Swingerclub/Pornokino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Swingerclub/Pornokino

      Guten Morgen meine Freunde,

      da ich mich hier sehr "geborgen" und verstanden fühle, möchte ich euch ein für mich, intimes Thema ansprechen und eure Meinungen und Erfahrungen dazu hören oder besser, lesen :thumbsup:

      Ich bin seit mehr als sechs Jahren mit meiner Freundin zusammen. Unser Sexleben ist sehr abwechslungsreich und hat bisher keinerlei Langeweile oder unerfüllte Wünsche offen gelassen.

      Bis jetzt. Sie hat mich, da wir über alles reden können, gefragt ob es für mich in Ordnung wäre zusammen ein Swingerclub/Pornokino zu besuchen. Als erstes habe ich sie gefragt, aus welchem Grund sie einen Club/Kino besuchen möchte. Sie sagte mir, dass sie darauf steht, wenn andere zuschauen oder es selbst treiben. Keinesfalls um Kontakt zu anderen auf zu bauen, sie hat ausdrücklich erwähnt dass es nicht darum geht, von anderen befriedigt zu werden. Der letzte Satz hat mich innerlich wieder etwas beruhigt. Denn so etwas würde und könnte ich niemals zulassen. Ebenso gilt das für mich, Zärtlichkeiten und alles drum herum gibt es ausschließlich nur mit dem festen Partner. Das ist für mich eine Regel, die nicht gebrochen werden kann.

      Nun zur eigentlichen Frage. Sex im freien oder "abseits" von Menschen die einen erwischen könnten, ist recht prickelnd und aufregend solange kein weiteres Wesen in der Nähe Sex hat. Aber ich kann mir keineswegs vorstellen, dass ich es erregend fände, wenn ich meine Freundin gerade befriedige und ein- oder mehrere Männer mit ihrem Geschlechtsteil da rum spielen und zuschauen. Es wäre vllt. okay wenn ein weiteres Pärchen gerade zu gange ist und es aber auch getrennt bleibt doch niemals wenn Solomänner versuchen Kontakt zu knüpfen oder sich gaffend 30cm neben mir selbst befriedigen. Zumal ich gelesen habe, dass in Pornokinos ohnehin wenig bis gar keine Pärchen und erst recht weniger einzelne Frauen sind. Überwiegend Männer die alleine sind und eben mal versuchen an eine Frau zu kommen.

      Mich ekelt es ja schon im Studio derbe an, wenn der ein oder andere völlig nackt aus der Dusche watschelt und gefühlte 30 Minuten mit seinem Dödel da rum wippt. Es geht hier nicht um Scharm oder Neid, sondern darum dass mich nackte Männer anwidern. Unter der Gemeinschaftsdusche oder in der Sauna ist das noch tolerierbar und verständlich, aber in einer Umkleide eine längere Zeit völlig nackt zu sein und vorm Spiegel zu posen, ekelt mich echt an und der ein oder andere musste sich schon meine Meinung dazu anhören. Sobald man aus der Dusche kommt, sich abgetrocknet hat, sollte man gefälligst Shorts/Unterhosen oder von mir aus auch ein Tanga anziehen oder sich mit einem Handtuch das Geschlechtsteil verdecken. Warum das so widerlich ist, weis ich ehrlich gesagt nicht. Ich finde es eben absolut unangebracht.

      Normalerweise sage ich zu nichts nein, bevor ich es nicht zumindest mal versucht habe. Aber bei diesem Thema bin ich mir fast völlig sicher, dass ich dabei absolut kein Spaß haben kann und es vllt. sogar die Beziehung in Gefahr bringt. Wieso? Einfach zu erklären. Ich bin mittel bis stark Eifersüchtig. Das hat mit früheren Erfahrungen zu tun und Psychisch bin ich ohnehin nicht der stärkste. Ich kann mir nicht vorstellen wie es für den weiteren Verlauf der Beziehung wäre, wenn fremde Männer kommen und fragen ob sie mit machen dürfen oder ob meine Freundin mal blasen kann oder sonstiges. Alleine die Vorstellung während ich das hier schreibe, treibt mein Blutdruck und Adrenalin in schon fast lebensgefährliche Höhen. Das Thema Eifersucht soll hier aber bitte nicht diskutiert werden. Ich lasse meiner Freundin jeden Freiraum den sie möchte und Kontrollen gibt es seit Jahren nicht mehr (verurteilt mich bitte nicht, ich weis dass es eine Schande ist Eifersüchtig zu sein, aber ich arbeite stets daran!). Ich bin entspannter als früher, aber bei dem Gedanken dass sie anderen oder anderen ihr, etwas geben, dass normalerweise nur ich ihr geben möchte, bringt mich ins Grab.

      So, habt ihr Erfahrungen zu diesem Thema? Habt ihr als Pärchen schon mal ein Club/Kino besucht? Wie habt ihr das Beziehungstechnisch gehandhabt? War alles wie davor oder sogar besser/schlechter?

      Ich hoffe mich stets in einem akzeptablen Umgangston artikuliert zu haben und sollte doch jemand etwas zu vulgär empfinden, bitte ich denjenigen mir das mit zu teilen. Ich werde es umgehend abändern und mich dafür aufrichtig entschuldigen. Alle Angaben ohne Gewähr. :D :P ;)
    • Jo Denizzz, mach es nicht wenn du nicht sofort bei dem Gedanke an die Geschichte Geil wirst.
      Gewöhnen kann man sich nicht an sowas , entweder man steht sofort auf sowas oder nicht.
      Hab mal n dreier mit Grennhornet gemacht und meiner damaligen Freundin, hab gedacht so bleibt es in der Familie.
      War aber n Schuß in den Ofen, hab danach Schluß gemacht.

      Und glaub mir du wirst ausrasten wenn du mit deiner Freundin zugange bist und da kommt n Kerl und hält deiner Freundin
      seinen " sry " Schwanz hin.
      Glaub mir wenn du überlegen mußt ob du es machen sollst .....mach es nicht.
      gruß
      curare
    • kumpel, die meisten solcher clubs sind eh sehr unschön.
      habe da schon einiges gesehen und gerade bei party abenden in solchen dingen ist es echt unter aller kanone.
      arbeitete dort oftmals als doormen, und was da rein kam waren meistens alte frauen, uralte pärchen und typen die naja nicht wirklich prinkelnd aussahen, ungepflegt körper nicht schön etc.
      also der besuch war nie so das ich hätte sagen können, das mich dort etwas reizt.

      naja ich persönlich fände es auch nicht toll mich auf nen sofa zu legen wo die nächte zuvor verschwitze bälle gelegen haben und ne furzmulde hinterlassen haben ^^

      für dich: nimm dir mal zeit und denke drüber nach, ihr könnt euch das ganze ja auch einfach mal ansehen gehen ohne was zu machen ;)
      machen übrigens sehr viele.

      ansonsten könntet ihr euch doch evtl nen pärchen suchen mit dem ihr euch versteht euch trefft und am abend schauen die schon zu.
      gibt auch leute die solche party organisieren, und bei der auswahl darauf achten das alles zumindest 50 50 ist.

      mach bloß nix was dir nicht gefällt macht die beziehung definitiv kaputt, andererseits sollten die wünsche auch iwie erfüllt werden...

      aber einen tipp kann ich dir mitgeben, zieh bloß kein pumperszene.com shirt an das könnte dort falsch verstanden werden :D
    • curare schrieb:

      Jo Denizzz, mach es nicht wenn du nicht sofort bei dem Gedanke an die Geschichte Geil wirst.
      Gewöhnen kann man sich nicht an sowas , entweder man steht sofort auf sowas oder nicht.
      Hab mal n dreier mit Grennhornet gemacht und meiner damaligen Freundin, hab gedacht so bleibt es in der Familie.
      War aber n Schuß in den Ofen, hab danach Schluß gemacht.

      Und glaub mir du wirst ausrasten wenn du mit deiner Freundin zugange bist und da kommt n Kerl und hält deiner Freundin
      seinen " sry " Schwanz hin.
      Glaub mir wenn du überlegen mußt ob du es machen sollst .....mach es nicht.
      gruß
      curare


      Eins vorweg. Meine folgende Aussage richtet sich keinesfalls in irgendeiner Art und Weise beleidigend, abwertend oder diskriminierend, Homosexuellen gegenüber! Ich erläutere hier meine Auffassung von sexuellen Empfindungen!

      Wie zum Teufel soll ich von oder vor fremden, männlichen Geschlechtsteilen geil werden? Ich wäre nicht mal dazu in der Lage, meine Freundin mit meinem lebenslangen besten Freund zu "teilen".

      Entschuldige bitte die Frage, sollte sie dir zu persönlich sein musst du ja nicht antworten. War es deine Idee oder die Idee deiner damaligen Freundin, einen zweiten Mann dazu zu holen und wieso hast du Schluss gemacht? Ich würde es versuchen um meiner Freundin den Gefallen zu tun und ihren Wunsch zu erfüllen, jedoch zittern alle Fasern meines Körpers bei dem Gedanken daran und vor allem die Veränderungen der Beziehungsstruktur machen mir Sorgen.
    • Ich hab mal in einem swingerclub gekellnert :D das hat so ein bekannter veranstaltet und es war echt anders als man sich das vorstellt ... Die Menschen waren meistens ü50 und alle dick usw ..irgendwelche Vorstandsvorsitzende von Banken usw ,die 60std die Woche arbeiten und nur da ihren Ausgleich finden oder so eklige Männer ,wo die Frau 130kg wiegt und er mal Bock hat wo anders reinzuhalten ... Es gibt sicher schöne swingerclubs ,aber ich hab mir sagen lassen ,dass echt viele so klein und ranzig sind
      gib alles , aber gib nicht auf
    • Neon schrieb:

      kumpel, die meisten solcher clubs sind eh sehr unschön.
      habe da schon einiges gesehen und gerade bei party abenden in solchen dingen ist es echt unter aller kanone.
      arbeitete dort oftmals als doormen, und was da rein kam waren meistens alte frauen, uralte pärchen und typen die naja nicht wirklich prinkelnd aussahen, ungepflegt körper nicht schön etc.
      also der besuch war nie so das ich hätte sagen können, das mich dort etwas reizt.

      naja ich persönlich fände es auch nicht toll mich auf nen sofa zu legen wo die nächte zuvor verschwitze bälle gelegen haben und ne furzmulde hinterlassen haben ^^

      für dich: nimm dir mal zeit und denke drüber nach, ihr könnt euch das ganze ja auch einfach mal ansehen gehen ohne was zu machen ;)
      machen übrigens sehr viele.

      ansonsten könntet ihr euch doch evtl nen pärchen suchen mit dem ihr euch versteht euch trefft und am abend schauen die schon zu.
      gibt auch leute die solche party organisieren, und bei der auswahl darauf achten das alles zumindest 50 50 ist.

      mach bloß nix was dir nicht gefällt macht die beziehung definitiv kaputt, andererseits sollten die wünsche auch iwie erfüllt werden...

      aber einen tipp kann ich dir mitgeben, zieh bloß kein pumperszene.com shirt an das könnte dort falsch verstanden werden :D


      Du bestätigst meine ergoogelte "Erfahrung". Hygiene ist nicht immer gegeben und Atmosphäre stell ich mir auch anders vor als von vielen beschrieben wird.

      Vergiss es, es gibt kein männliches Wesen auf dieser Erde, dem ich meine Freundin nackt vor die Augen treten lassen würde und anfassen schon mal gar nicht. Ich sehe meine Freundin nicht als alleinigen Besitz, auch nicht als Objekt das mir gehört. Aber der intime Anblick bzw. sexuelle Tätigkeiten sehe ich als Privileg das nur mir gestattet wird.

      Der letzte "Freund" der meinte meiner Freundin "kumpelmäßig" in der Disse auf den Hintern klatschen zu müssen, hat diesen Tag als persönlichen schmerz-tag im Kalender notiert. Ich bin absolut gegen Gewalt, es sei denn sie richtet sich gegen Gewichte :P aber in solchen Situationen schaltet mein Gehirn aus und der Körper handelt instinktiv.

      Die Sache die du ansprichst ist ja mein eigentliches Problem. Ich weis mir liegt diese Sache nicht, andererseits möchte ich meiner Freundin ihre sexuellen Wünsche bedingungslos erfüllen. Besuche ich mit ihr so ein Club, ist die Beziehung gefährdet. Tue ich es nicht, ist sie ebenfalls Gefährdet da sie sich früher oder später ihren Gelüsten vor anderen ergeben muss. Ich traue ihr das nicht zu, sie kann bestimmt auch ohne diese Erfahrung leben, doch das harte Leben hat mich gelehrt, dass selbst unerwartete Sachen geschehen können.

      Der letzte Satz hört sich so an als hätte ich schon einiges erlebt und überlebt, und das mit 24 Jahren. Grausam irgendwie :D
    • es gibt auch "edle" swingerclubs, dort gibt es kabinen in die du mit deiner partnerin gehst, dort kannst du dann verscvhiedene lichter anmachen gibt 3 stk:
      grün = mitmachen
      gelb = zusehen
      rot = nicht stören

      aber die dinger gibt es eher selten und wenn dann musste gut zahlen um rein zu kommen.
    • denizzz schrieb:

      Guten Morgen meine Freunde,

      Ich bin seit mehr als sechs Jahren mit meiner Freundin zusammen. Unser Sexleben ist sehr abwechslungsreich und hat bisher keinerlei Langeweile oder unerfüllte Wünsche offen gelassen.

      Bis jetzt. Sie hat mich, da wir über alles reden können, gefragt ob es für mich in Ordnung wäre zusammen ein Swingerclub/Pornokino zu besuchen. .......Sie sagte mir, dass sie darauf steht, wenn andere zuschauen oder es selbst treiben. Keinesfalls um Kontakt zu anderen auf zu bauen, sie hat ausdrücklich erwähnt dass es nicht darum geht, von anderen befriedigt zu werden. Der letzte Satz hat mich innerlich wieder etwas beruhigt.
      :?:

      Sorry Denniz, warum hat dich der letzte Satz beruhigt? Der sollte dich auch nur beruhigen um ihr diesen Gefallen zu tun! Das Leute dann beim 1 oder 2 mal kommen und sie berühren, etc. sollte dir klar sein und vermutlich ist dies ihr heimlicher Wunsch, den sie aber vor dir nicht direkt äußern möchte. Sie versucht dich halt nur in die Szene behutsam einzuführen. Wenn das nix für dich ist, wie für viele Männer, denn warum sollte man seine Liebe mit einem anderen Mann teilen, dann lass es :!: Mache mit ihr Outdoor und wenn du erwischt wirst, dann ist es halt so ;) Auf nem Parkplatz, Rastplatz, etc gibt es viele Möglichkeiten auch zuschauer zu haben, wenn sie darauf steht, aber geh um Himmelswillen nicht in son Schuppen. Sie ist vermutlich geil und exhibitionistisch veranlagt und es würde sie auch nicht stören von anderen berührt zu werden. Sorry, aber diese Worte mussten sein!

      Achso, du findest euer Sexleben toll, aber ich glaube sie findet es nur ok und wollte dir damit nur einen Denkanstoß geben :) Halt ihn hoch und bleib sauber!
      ...
    • Kumpel ich denke, dass du nichts machen solltest wovon du wirklich 100% überzeugt bist.
      Du sollst dich nicht zu etwas "zwingen" was dir nicht gefällt.
      zudem du eifersüchtig bist-genau wie ich. Wobei Weibchen ja die Person ist, die einen dazu verleitet ob man sich sorgen machen muss oder eben nicht.
      Wenn du mit.Gedanken nicht klar kommst, dass andere sich neben euch befriedigen, dann gehtnicht in so einen Klub.
      Denn am Ende reagiert du über und hast mehr Stress an der Wange als gewollt.

      Aber letzenende musst du dich entscheiden.
      viel Erfolg Kumpel!


      Shop-Ulab und Apoanfragen wandern in den Papierkorb!
      ALLE Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in KEINSTERWEISE meine Erfahrungen wieder!
      Auch sind Bewertungen in der "ICH"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.


      Die gesamte Forenleitung distanziert sich von der Beschaffung leistungssteigernden Substanzen
    • Neon schrieb:

      es gibt auch "edle" swingerclubs, dort gibt es kabinen in die du mit deiner partnerin gehst, dort kannst du dann verscvhiedene lichter anmachen gibt 3 stk:
      grün = mitmachen
      gelb = zusehen
      rot = nicht stören

      aber die dinger gibt es eher selten und wenn dann musste gut zahlen um rein zu kommen.


      Die grüne Birne würde ich direkt rausschrauben und eine rote dafür einsetzten. Zwei mal rot für "Denk erst gar nicht an meine Freundin" :D Ein wenig Spaß muss sein, mit Humor lässt es sich einfacher leben meine Freunde.

      Schwieriges Thema, da jeder anders denkt und fühlt somit kann man nicht einfach von einem anderen die Einstellung übernehmen. Aber es freut mich, dass die Anteilnahme an diesem Thema/Problem doch so groß ist. Hätte eher damit gerechnet als Lutscher hingestellt zu werden, weil ich es nicht cool finde meine Freundin von anderen befriedigen zu lassen.

      Vielleicht sollte ich einen schönen seriösen Club raus suchen. Einfach mal mit ihr hin fahren. Am besten an einem Pärchentag, wir setzen uns einfach mal an die Bar und trinken gemeinsam etwas. Bissl mit den anderen quatschen um Sympathien zu finden und wer weis, wenn es drei andere Pärchen treiben, stört mich das vor Geilheit und übermäßigem Trieb vielleicht gar nicht mehr so wirklich.

      Aber eines steht fest, anfassen und mit machen ist nicht drin. Selbst wenn ein Pärchen zu einem Partnertausch bereit wäre und das andere Mädel sowas von heiß wäre. Dafür ist mir die Liebe zu meiner Freundin zu wertvoll. Sollte sie aber dieses Verlangen haben, muss sie sich von mir und meinen Eiweißdosen trennen. Das habe ich ihr aber noch nicht gesagt, da ich die Befürchtung habe, wenn sie insgeheime doch drauf steht, mir so niemals die Wahrheit sagen würde. Ich frage sie später mal ob sie auch nur eine Millisekunde mit dem Gedanken gespielt hat, mit anderen zu schlafen. Anlügen wird sie mich nicht. So sehr vertraue ich ihr.
    • Klare Worte, Egon. Entschuldigen brauchst du dich dafür nicht, ich bin dir sogar dankbar für deine etwas andere Sicht auf diese Sache. Sagen wir mal so, ich mache vieles mit, selbst Sachen die mir nicht so gefallen mache ich, um sie zufrieden zu Stellen. Aber jetzt ist eine Grenze erreicht, die ich ungern überschreiten würde.

      Gut möglich dass sie sich an all die Sachen gewöhnt hat und jetzt einen größeren Kick brauch. Aber ich habe so viel Vertrauen in diese wundervolle Person, dass ich der Meinung bin, selbst wenn sie die Lust verspüren sollte von 10 Männern gleichzeitig befriedigt zu werden, würde sie mir das unmissverständlich und ohne Umwege mitteilen. Natürlich kann ich mich da auch brutal irren und nur so denken, weil ich es anders nicht wahrhaben möchte. Jedoch haben wir zu zweit schon das ein oder andere Problem gemeistert und mit direkten, ehrlichen Worten viel mehr erreicht haben, als mit Geheimnissen und Schönheitslügen.

      Könnt ihr euch noch ein meinen Gefühlsausbruch vor paar Wochen im Urlaub erinnern? Ich hatte das Gefühl mich in Laura verliebt zu haben. Ich habe meiner Freundin 2 Stunden nach diesem Gefühl sofort Rede und Antwort gestanden. Wieso auch nicht, mit der Wahrheit kommt man weiter. Es ändert sich nur die Richtung, aber es geht auf jeden Fall vorwärts.

      Deswegen glaube ich wirklich fest daran, dass es ihr nur um Gesellschaft und Neugier geht und nicht um verheimlichten Fantasien.
    • Das klingt, als hättest du insgeheim deine Entscheidung schon getroffen...
      Würde aber auch sagen, daß es ein Fehler ist, aus Liebe Sachen in Kauf zu nehmen, die man selbst widerlich findet.
      So was eskaliert meistens.
      Selbst wenn du dich für einen einzigen Versuch breitschlagen läßt:
      Was ist, wenn du es einfach nur abartig findest, und Sie total drauf abfährt?
      Ist dann die Sache trotzdem ein für alle mal vom Tisch, obwohl sie dann erst richtig Blut geleckt hat?
    • denizzz schrieb:

      Klare Worte, Egon. .....Aber ich habe so viel Vertrauen in diese wundervolle Person, dass ich der Meinung bin, selbst wenn sie die Lust verspüren sollte von 10 Männern gleichzeitig befriedigt zu werden, würde sie mir das unmissverständlich und ohne Umwege mitteilen.

      Natürlich kann ich mich da auch brutal irren und nur so denken, weil ich es anders nicht wahrhaben möchte.



      Denniz, es ehrt dich und stellt dich als sympatischen Typen dar, der nicht nur nach außen Cool tut mit seinem trainierten Body, sonder auch seine Gefühle offen zeigt. Das weißt deine Freundin mit Sicherheit zu schätzen und in 6 Jahren Beziehung kennt sie dich!

      Sorry, aber auch hier muß ich dir die Illusion nehmen und den Zahn ziehen, dass dir deine Freundin ihre Bedürfnisse und wünsche direkt mitteilen würde (siehe dein Bsp. mit den 10 Männern)
      Die würde sie nie tun, da sie dich kennt und weiß wie sensibel du bei diesem Thema reagierst. Zudem will sie dich nicht verletzen und behält es eher für sich! Ihre beste Freundin könnte mit Sicherheit mehr darüber sagen, aber die ist nun mal nicht hier!

      Der Vorschlag ist nen Wink mit dem Zaunpfahl! Entweder du machst mit und den Rest werdet ihr sehen, oder du schließt es im Vorfeld aus, was ich an deiner Stelle tun würde. Es wird ihr mit Sicherheit auf Dauer nicht gefallen in solche Clubs zu gehen ohne fremde Haut zu spüren. Die Frage und Stelle wird kommen, wie das Ahmen in der Kirche :!: Dies sollte dir bewusst sein, denn wir Männer sind manchmal leicht manipulierbar und wenn es um die Partnerin und Liebe geht genau so naiv, wie viele Frauen auch ;)
      ...
    • denizzz schrieb:

      curare schrieb:

      Jo Denizzz, mach es nicht wenn du nicht sofort bei dem Gedanke an die Geschichte Geil wirst.
      Gewöhnen kann man sich nicht an sowas , entweder man steht sofort auf sowas oder nicht.
      Hab mal n dreier mit Grennhornet gemacht und meiner damaligen Freundin, hab gedacht so bleibt es in der Familie.
      War aber n Schuß in den Ofen, hab danach Schluß gemacht.

      Und glaub mir du wirst ausrasten wenn du mit deiner Freundin zugange bist und da kommt n Kerl und hält deiner Freundin
      seinen " sry " Schwanz hin.
      Glaub mir wenn du überlegen mußt ob du es machen sollst .....mach es nicht.
      gruß
      curare


      Eins vorweg. Meine folgende Aussage richtet sich keinesfalls in irgendeiner Art und Weise beleidigend, abwertend oder diskriminierend, Homosexuellen gegenüber! Ich erläutere hier meine Auffassung von sexuellen Empfindungen!

      Wie zum Teufel soll ich von oder vor fremden, männlichen Geschlechtsteilen geil werden? Ich wäre nicht mal dazu in der Lage, meine Freundin mit meinem lebenslangen besten Freund zu "teilen".

      Entschuldige bitte die Frage, sollte sie dir zu persönlich sein musst du ja nicht antworten. War es deine Idee oder die Idee deiner damaligen Freundin, einen zweiten Mann dazu zu holen und wieso hast du Schluss gemacht? Ich würde es versuchen um meiner Freundin den Gefallen zu tun und ihren Wunsch zu erfüllen, jedoch zittern alle Fasern meines Körpers bei dem Gedanken daran und vor allem die Veränderungen der Beziehungsstruktur machen mir Sorgen.


      @Denizzz es war unser beide idee waren uns zu 100% sicher das wir mal n dreier machen wollen , sie war auch ganz heiß drauf......haben uns dann gedacht warum nicht der beste Freund
      und der Abend war auch ziemlich Geil ;) aber danach war alles anders sobald wir fertig waren wußte ich das es n Fehler war.
      Hab das Bild nicht mehr aus dem Kopf bekommen und ich bin nicht gerade zimpperlich in solchen Dingen.
      Haben uns dann Freundschaftlich getrennt.
    • Wie in meinem BBler-Leben habe ich nun Nägel mit Köpfen gemacht, wie man so schön sagt. Ich hab sie mit einem leckeren Frühstück am Bett sanft geweckt und nach dem Essen los gelegt.

      Ich hab ihr gesagt dass mir die Vorstellung es mit anderen zu tun, nicht gefällt. Die Gefahr, dass wenn ich es ihr zu liebe versuche und ihr es gefällt oder sogar mehr will, ist mir einfach zu hoch. Sie hat mit Verständnis reagiert und meinte, dass es ja im Grunde nur um die Location und die Spielwiesen geht, als um das Beisein anderer. Selbst als ich Egons Worte als meine ausgegeben hatte, ihr versucht habe zu erklären dass sie im Grunde mehr will, es aber mir gegenüber nicht zu geben kann/will, musste sie lachen und sagte, welcher Seelenklempner mir so ein Blödsinn eingetrichtert hat :D Ich sagte ihr dass das meine Befürchtung sei, dass sie mir ihre abgrundtiefen Fantasien nicht offen und ehrlich offen legen kann. Sie sagt dazu, dass sie in keinster weise scharf darauf ist, von fremden weder angefasst, noch befriedigt zu werden. Sie verbindet Sex 200% mit Liebe.

      Keine Liebe, kein näher kommen.

      Nun Egon, selbst daraus kannst Du bestimmt zwischen den Zeilen lesen aber im Endeffekt bleibt mir nichts weiteres übrig als ihr zu glauben und zu vertrauen. Ist keineswegs böse gemeint, ich bin dankbar dass du deine Sicht klar und direkt äußerst. Ich muss jetzt erst ein Mal herausfinden wo und wann ich die beste Freundin von ihr abfangen und entführen kann. Bei Folterung sing jeder Vogel die Wahrheit :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Ich sagte ihr, sie kann mir alles sagen wir finden eine Lösung. Ob sie es nun macht oder nicht, bleibt ihr überlassen und das Thema Swinger/Kino ist erst ein mal auf Eis gelegt. Stattdessen sagte sie, ich soll mal googeln ob hier in der Nähe Räumlichkeiten zum mieten existieren. So hätten wir eine nach unseren Bedürfnissen angepasste Umgebung und sind dazu noch alleine :thumbsup:

      Danke für eure Teilnahme. Natürlich können wir noch weiter Erfahrungen austauschen, der ein oder andere hat bestimmt noch etwas hin zu zu fügen. Ich bin weiterhin gespannt :thumbup:
    • curare schrieb:

      Super Entscheidung von dir und hast wie ich finde es perfekt gehändelt.
      Und wenn du mal ne ne Location im Ruhrgebiet brauchst und zufällig in der Nähe bist ...meine Tür steht dir bzw euch immer offen :)
      gruß
      curare


      1,2 oder 3, ob ich richtig steh, seh ich wenn das Licht an geht :thumbsup: Danke, ich denke es wird sich mit der Zeit zeigen ob es eine gute Entscheidung war oder nicht. Ich habe so entschieden und fühle mich gut dabei. Kann mich natürlich auch täuschen, Liebe macht eben blind und das immer noch nach gut 6 Jahren :thumbup:

      Wenn Du ein Keller voller SM/BDSM-Zubehör hast, schreib mir deine Adresse per PN :D
    • Pornokino würde ich keinem Anfänger empfehlen, bei einem Club am besten im Vorfeld darüber
      informieren wie gut besucht dieser ist und wie da Ambiente/die Clientel aussieht.
      Empfehlen kann ich dagegen Erotik Partys wie die "Party Pikant" (NRW), da kann man
      sich in gehobener Athmosphäre sehr gut umgucken ohne irgendwie belästigt zu werden. Die Besucher gehören auch vorwiegend
      zu der Bevölkerungsschicht mit Manieren ;)
      Ansonsten kann man sich ja auch privat mit einem Pärchen/einer Dame treffen und vorher klar
      definieren was geht und was nicht. Joyclub.de ist da ganz gut :thumbsup:
      Ansonsten würd ich jedem Paar davon abraten in der Richtung etwas zu starten, wenn nicht beide
      es ganz klar wollen, die Beziehung gefestigt ist, ein hohes Maß an Vertrauen da ist und sich alle
      über ihre (Eifersuchts-)Gefühle im klaren sind. ;)