Wann die letzten KH vor dem Training

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wann die letzten KH vor dem Training

      Freunde, wie ist eure Meinung dazu??

      man liest in der letzten Zeit immer wieder von den Profis, dass sie ne Stunde vor dem Workout noch Reis, Pute und Gemüse essen.

      Wie handhabt ihr das?

      Normalerweise sagt man ja, dass durch KH der Insulinspiegel hoch geht. Das verhindert die Ausschüttung von Wachstumshormonen?! Auch denke ich daran, dass der Magen doch recht beschäftigt ist, wenn ich so knapp vorher noch Pute esse..

      Aber warum machen es dann doch so viele Profis?

      Wie sind eure Erfahrungen?

      Ich persönlich esse bis ca. 60 Minuten vor dem Training alles an KH, was ich will (meistens Reisscheiben)
    • Vllt weil sie es gar nicht anders handhaben können?
      Zuviel zu essen usw.
      1Std vor dem Train keine KH und ich bin top Fit im train.
      Auf leeren Magen am morgen (Whey ausgenommen) trainieren tut mir auch nichts.


      Shop-Ulab und Apoanfragen wandern in den Papierkorb!
      ALLE Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in KEINSTERWEISE meine Erfahrungen wieder!
      Auch sind Bewertungen in der "ICH"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.


      Die gesamte Forenleitung distanziert sich von der Beschaffung leistungssteigernden Substanzen
    • Ich bin der Meinung : vor dem Training KH > Erhöhter Insulinspiegel > Keine Wachstumshormonausschüttung > Somit sind KH Kontraproduktiv vor dem Training

      Die profis müssen auch viel mehr essen, und fahren ganz andere mengen an stoff als wir, denke die können sich erlauben KH vorm Training zu nehmen
    • Naja, man hat von vielen schon gehört das sie es unterschiedlich handhaben. Ich esse 2-3h vor dem Training meine letzten Carbs (Reis, Kidney-Bohnen, Haferflocken) und sonst mal vor dem Training nen halben Apfel oder ne halbe Banane.

      Da die Profis natürlich auch Slin+HGH verwenden, ist dies hier ein wenig anders zu sehen. Da kann es gut vorkommen das die 1-1,5h vor dem Training nochmals Reis essen. Mein Trainingskollege tut das auch immer, aber er ist nicht auf Slin+HGH und hat keine Probleme damit.
      ...
    • habe zwar noch nicht die Erfahrung wie ihr, aber:

      ich wollte sehr lange nicht einsehen, dass man vorm Training keine Kh mehr essen sollte, nach dem Motto: woher soll ich denn die Kraft nehmen..
      Seit 3 Wochen lasse ich sie nun weg, gab n spürbaren Leistungsschub.

      Momentan ess ich ca. 2,5-3 vorm Training die letzte "normale" Mahlzeit und ca.1,5h vorm Training die letzten Kh (Banane, Apfel). Fahre damit ganz gut, denk ich
    • jap asSquat..

      so ist es auch ansich richtig..

      die KH Speicher sollten eh voll sein.. bis zu diesem Zeitpunkt.... daher kann man auch gut morgens auf nüchternen Magen trainieren, wenn man den Tag vorher gut gegessen hat.

      mich hat es nur echt gewundert, dass z.B. Roman Fritz ne Stunde vorher noch Pute futtert.... und nen paar female BBler auch...

      aber gerade unter Slin ist da wohl noch mehr möglich.. da kenne ich mich aber nicht aus..

      weisser Reis und Reisscheiben gehen eh schnell ins Blut...
    • ich denke bei diesem thema müsste es sich jeder für sich heraus finden, was am besten für ihn ist. ich hatte jahrelang gefrühstückt und dann trainiert und jetzt ohne frühstück probiert, also ich kann da nicht wirklich großen unterschied bemerken ausser das der magen schreit vor lauter hunger :)
      1h vor dem training die letzte kleine mahlzeit sollte kein problem darstellen, aber das kommt auch auf die verdaung drauf an. hatte schon alles mögliche probiert und für mich definitiv 2-3h vor dem training eine mahlzeit fast zu lange ist, da habe ich schon wieder hunger im training :)
      jeder mensch funktioniert anders und was bei einem funktioniert muss nicht bei dem anderen funktionieren
      Go Hard or Go Home !!!
    • Also ich persönlich fahre immoment in der Defi quasi Carb Backloading und gehe oft total nüchtern bis auf BCAAs ins Training (meist gut 12-14 Stunden vorher nichts gegessen).
      Die Gewichte lassen sich trotzdem weiterhin steigern und die Form wird immer besser. Im Aufbau esse ich aber max 3 Stunden vor dem Training wenn überhaupt KH in Form von selbstgemachten Dinkelbrot, Vollkornnudeln, Brauner Reis oder was mir sonst so gerade aus dem Schrank in die Hände fällt. Vllt belass ich es nach der Defi aber auch weiterhin bei CBL und versuche vor dem Training einiges an Proteinen reinzuschaufeln.
    • Ich esse zurzeit immer 2 - 2 1/2 h vor dem Training KH. Ich persönlich finde das gut so. :)




      Edit Jaykon: stellst du dich bitte noch vor? danke :)
      Wer etwas will findet den Weg, wer etwas nicht will die Gründe.


      Mein de.myprotein.com/home.dept Empfehlungscode: [b]MP18746734[/b]



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jaykon ()

    • Ich esse ca 2 St vorm Training das letzte mal eine Mahlzeit die besteht aus KH und EW wenn die zeit knapp ist wird auch mal ein Gainer bevorzugt ist aber nicht die Regel.Booster benutze ich dann ca 30 min vorm Training dann ist die Mahlzeit auch halbwegs verdaut bis jetzt habe ich so die beste Erfahrung gemacht.
      Wer gedanklich kämpft, ist handlungsunfähig.
      Wer akzeptiert & handelt, hat schon gewonnen.
    • Ich gehe zu 95% morgens zum Training, direkt nach dem Aufstehen gibt es Ein Pump-supp, BCAA`s, Glutamin und ein paar Vitamine und Mineralien, ich achte darauf,dass ich keinerlei KH zu mir nehme und ich Fahre sehr gut damit :)

      MFG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • Mein Training verläuft am besten, wenn ich 2,5-3 Stunden vorher gar nichts esse.
      Morgens auf nüchternen Magen trainieren mache ich zeitweise auch, ich habe dann zwar Krafteinbußen, aber nach 1-2 Wochen deutlich sichtbare Formverbesserung.
      Also eher zur Defi geeignet. (Für mich jedenfalls.)

      Daß Profis noch kurz vor dem Training KHs zu sich nehmen liegt wohl daran, daß sie oft mehrere Trainingseinheiten über den Tag verteilt durchziehen und von daher essen und Training nicht so strikt trennen können wie jemend, der nur alle 1 oder 2 Tage trainiert.

      Bei der hohen exogener Wachstumshormonzufuhr der meisten Pros kann die körpereigene IGF-1 Ausschüttung wohl auch vernachlässigt werden.
      Ich denke, das ist ähnlich wie bei Steroiden: Wer Testo in hohen Dosen zuführt, braucht sich keine Gedanken mehr über seine endogene Testosteronproduktion zu machen.
    • Denke auch das ist individuell
      Ich komme damit zb nicht klar innerhalb einer Stunde vor dem Training viel carbs zu essen
      Erstmal wegen der mudigkeit und es stiehlt einem die Kraft beim Training durch den verdauungaprozess würde ich mal behaupten
      Aber ganz ohne könnte ich auch nicht
      Tue immer etwas Malto in den shake vor dem workout, so halte ich länger durch und habe mehr pump
      Daher in mengen verkehrt ist es wohl nicht, bin sowieso der meinung man sollte KH immer gezielt nutzen!
      Alias dirtmcgirt
    • Bin gerade noch in der Defi mit IF Diät und esse bis nach dem Training nichts. Teilweise bin ich dann erst um halb 7 zuhause und esse dann erst.
      Da sehr viel Energie in den Muskeln und in der Leber gespeichert werden kann, reicht diese Energie auch noch bis zum Training aus.

      Meiner Ansicht nach ist es nicht von Vorteil kürzer als 2 Stunden vor dem Training noch Kohlenhydrate zu futtern, weil der Körper während des Trainings dann noch mit der Verdauung und der Glukosespeicherung beschäftigt ist und sich nicht 100% auf das Krafttraining einstellen kann.

      Neuere Studien besagen auch, dass Mahlzeitentiming keine nennenswerte Rolle spielt bei muskelhypertrophieorientiertem Training, solange die Makros (KH/EW/FE) pro Tag passen.
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • 45 min vorher Whey Isolat in gekochten Haferflocken. Was ich leistungsmäßig garnicht vertrage, ist sowas wie Maltodextrin direkt vorm Training, führt nur dazu, dass ich in ein Leistungsloch falle.