Film / Serientipps - Filmempfehlungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Film / Serientipps - Filmempfehlungen

      The Conjuring - die Heimsuchung










      Handlung:

      Das Ehepaar Roger und Carolyn Perron (Ron Livingston
      und Lili Taylor) will mit seinen fünf Töchtern ein beschauliches Leben
      im neuen Haus auf dem Land führen. Damit ist es jedoch vorbei, als sich
      merkwürdige Vorkomnisse häufen. Langsam glauben die geplagten Perrons,
      dass ihr Haus im Griff einer unheimlichen unsichtbaren Macht ist. Weil
      sie sich nicht mehr anders zu helfen wissen, beschließen Roger und
      Carolyn wenig später, das Gebäude auf paranormale Phänomene untersuchen
      zu lassen. Dazu holen sie sich Hilfe bei den Eheleuten Ed (Patrick
      Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga), international bekannten
      Psi-Wissenschaftlern und Dämonologen. Schon bei ihrer Ankunft auf dem
      Grundstück der Perrons spürt Lorraine, dass dort eine Macht wirkt, die
      hasserfüllter und gefährlicher ist als alles, was sie und ihr Partner
      jemals erlebt haben. Trotzdem beginnen die Spezialisten für das
      Paranormale mit ihren Nachforschungen - und erlangen bald Gewissheit:
      Dies ist der schwierigste Fall ihrer Karriere. Er bringt schließlich
      alle Beteiligten an ihre Grenzen und darüber hinaus...



      Mein Eindruck:

      Ich war am Freitag im Kino und kann den Film sehr empfehlen. Es ist eine Mischung aus Paranormal Activity, der Exorzist und Insidious. Es fließt nicht sehr viel Blut, doch wird hier mit Spannung gepunktet. Ein muss für jeden dem Insidious gefallen hat. Kann es nur anraten den Film im Kino zu sehen, da man die Atmosphäre zu Hause nicht hinbekommt. ;)



      lg ruffi
    • Ich - einfach unverbesserlich 2



















      Handlung:



      Der ehemalige Superschurke Gru ist Familienvater geworden und lebt ein
      beschauliches Leben mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und
      Agnes. Nachdem er scheinbar mit seiner dunklen Vergangenheit
      abgeschlossen hat, muss er sich nun mit der Organisation von
      Kindergeburtstagen, ersten unliebsamen Verehrern seiner Töchter und
      aufdringlichen Verkupplungsversuchen seiner Nachbarin herumschlagen.


      Doch als mysteriöse Vorfälle auf spektakuläre Pläne eines neuen
      Superschurken hinweisen, wird Grus Idylle jäh gestört. Eine ultrageheime
      Organisation schickt ihre beste Agentin Lucy, um seine Hilfe
      einzufordern - ob er nun will oder nicht. Nach erster Skepsis stürzt
      sich Gru voller Eifer in seine neue Aufgabe: Die Welt zu retten. Bei
      diesem nicht ganz ungefährlichen Unterfangen kann er sich voll und ganz
      auf seine Minions verlassen, die ihn hochmotiviert und mit blinder
      Begeisterung unterstützen.


      Nach anfänglichen Startschwierigkeiten merkt Gru schnell, dass ihn mit
      Lucy nicht nur die Jagd nach dem neuen Superschurken verbindet, sondern
      die beiden auch außerhalb der Verbrecherbekämpfung ein gutes Duo abgeben
      könnten. Das stellt ihn allerdings vor ganz neue Herausforderungen, in
      denen Gru über sich selbst hinauswachsen muss.







      Mein Eindruck:



      Wer den ersten Teil gesehen hat weiß was einen erwartet. Ich habe mich im Kino kaputt gelacht. Die Minions (lt. meinem Schwager sind das kleine Kartoffeln) kommen in diesem Teil noch häufiger zum Einsatz, da sie dem ersten Teil schon zum Erfolg verholfen haben. Wer animierte 3D-Filme mag wird nicht enttäuscht.







      lg ruffi
    • Shootout - Keine Gnade













      Handlung:




      In New Orleans hat der Auftragskiller Jimmy Bobo (Sylvester Stallone)
      gerade einen Job erledigt, als ein Unbekannter seinen Partner umbringt.
      Polizeidetective Taylor Kwon (Sung Kang) trifft aus Washington ein, um
      nach einem ehemaligen Kollegen zu suchen. Auch er liegt in der
      Leichenhalle. Kwon vermutet, dass die beiden Morde zusammenhängen und
      bietet Jimmy an, die Täter gemeinsam zu suchen. Obwohl Jimmy nichts von
      Polizisten hält, sagt er zu, um seinen Partner zu rächen. Sie stoßen auf
      ein weit verzweigtes Netz organisierter Kriminalität. Kwon ist entsetzt
      über Jimmys Methoden, aber dieser weiß, dass er nur sich selbst und
      seiner Waffe trauen kann...




      Mein Eindruck:


      Hierhandelt es sich um einen klassischen Actionfilm, der keine wirklich tiefgründige Story vorzuweisen hat. Allerdings will man bei einem Stallone auch Action sehen, und kein langweiliges gejammer. Ein Film für Sonntagabend wenn es draußen regnet und nur scheiße im Fernsehen kommt. Leider kommt es nicht ganz an Expendables ran.
      Ich finde es lohnt sich den Film anzusehen und für Stallone-Fans sowieso ein muss.





      lg ruffi
    • American Gangster




      Handlung:

      Durch den überraschenden Tod eines schwarzen New Yorker Unterweltbosses entsteht ein Machtvakuum, das der Fahrer Frank Lucas ausnutzt um sein eigenes Drogen-Imperium aufzubauen. Er schmuggelt Drogen mit Hilfe der Militärflugzeuge aus Vietnam ins Land und überschwemmt die Straßen von New York mit guter Qualität zu gutem Preis. Während er ein Syndikat nach dem anderen aussticht, bemerkt der eigenwillige Polizist Richie Roberts die Veränderungen in New Yorks Unterwelt. Er beginnt mit den Ermittlungen und kommt Frank Lucas langsam aber sicher auf die Schliche.


      Mein Eindruck

      Top Film mit Denzel Washington, geht um den Drogendealer Frank Lukas der einer der Top 20 erfolgreichsten Dealer in der Geschichte wahr.
      Film basiert auf einer Wahren Begebenheit, und der echte Gangster Frank Lukas hat bei den Dreharbeiten mit geholfen, damit alles so echt wie möglich ist.
      Von mir 10 von 10 Punkten :)
    • The Town - Stadt ohne Gnade





      Handlung:

      Doug MacRay (Ben Affleck) hat mit seinen drei Freunden Jem (Jeremy Renner), "Gloansy" (Slaine) und Desmond (Owen Burke) im Auftrag des skrupellosen "Paten" Fergie (Pete Postlethwaite) eine Bank überfallen. Doch dieses Mal läuft nicht alles so glatt wie zuvor. Jem richtet einen Bankangestellten übel zu und nimmt Filialleiterin Claire Keesey (Rebecca Hall) kurzzeitig als Geisel. Später drängt er darauf, sie zu töten, weil sie angeblich zu viel gesehen hat. Doug versucht dies mit allen Mitteln zu verhindern und macht sich selbst an Claire ran, um so herauszufinden, ob sie wirklich etwas weiß. Währenddessen wird Jem immer unberechenbarer. Gemeinsam mit Auftraggeber Fergie drängt er auf weitere Überfälle, während sich längst eine FBI-Spezialeinheit um die Agenten Adam Frawley (Jon Hamm) und Dino Ciampa (Titus Welliver) an die Fersen der Band geheftet hat...


      Mein Eindruck:
      Spannender Film, mit guter Story und Action, einer meiner Lieblingsfilme von mir ebenfalls 10/10 Punkten


    • christopher nolan film....von inception und the dark knight....wird für mich DER film für 2014. leider erst im november....

      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!