Hilfe Dyshidrosis ausgebrochen :-(

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe Dyshidrosis ausgebrochen :-(

      Hi,
      bei mir ist leider eine Dyshidrosis ausgebrochen, siehe Bild.
      Will versuchen Morgen zum Hautarzt zu kommen weiß aber nicht ob ich einen Termin kriege. Leider sieht es so aus als würde sich die Scheiße noch weiter ausbreiten! Weiß jemand was man da kurzfristig machen kann, vielleicht zinksalbe drauf oder so?
      Tut weder weh, noch juckt es aber es nervt mich gewaltig :cursing:
      Bilder
      • Dyshidrosis.JPG

        69,27 kB, 608×599, 60 mal angesehen
    • Weiss nicht ob ich das gleiche habe, aber habe auch solche Bläschen die wen man sie aufpiekst eine eitrige helle Flüssigkeit rauskommt.
      Habe es durch das arbeiten mit Fliesenkleber bekommen. Habe es aber nur am Daumen und denke auch das es sich langsam auf der Hand ausbreitet. War beim Hautarzt und der meinte es sei Neurodermitis... Hat mir eine fettige Creme und eine Creme für die Nacht verschrieben. Bis jetzt mit mässigen Erfolg
      Würde mal eine fettige Creme (nivea etc) drauf machen, bei mir lindert es die Symptome
    • Jaykon schrieb:

      Ein bekannter der Maurer ist hat das auch auf beiden Händen er vermutet vom Mörtel, er schmiert da Linola akut drauf ist rezeptfrei und ne kleine Menge Cortison drin, extrem fettig.
      Wirkt bei ihm gut


      Hat das irgendwelchen Einfluss auf Stoffkonsum? (Bei mir aktuell 3,5mg LGD-4033, ein SARM). Ich hatte die Dinger schon früher mal, hab die dann aufgekratzt und sie sind verschwunden. Scheint diesmal heftiger gekommen zu sein. Ich werde jetzt erst mal Pilzsalbe drauf machen weil ich die gerade da habe und schaue mal Morgen ob es dadurch besser geworden ist. Wenn ja ist es wohl ein Pilz, wenn nicht dann ist die Ursache wohl eine Allergie, Stress o.ä. (die genaue Ursache für Dyshidrosis scheint noch nicht geklärt zu sein). Im schlimmsten Fall, aber so pessimistisch denke ich da gar nicht erst, könnte man noch ein Vitamin-A Derivat einsetzen, aber vorher probiere ich natürlich erstmal die Steroidsalbe. Danke für die Hilfe soweit :thumbup:
    • Ja Cortison hat allgemein einen Einfluss auf das große und ganze was Muskelwachstum angeht jedoch bei den geringen Mengen was in so einer nicht verschreibungspflichtigen Salbe drin sind würd ich das in den Hintergrund stellen.

      Wenn es in richtung Betamethason geht kann man da schon eher von einem EInfluss sprechen, je nach Dosierung.
    • die menge cortison die dich im bezug aufs training hindert erreichst du mit der salbe nicht. im gegenteil, niedrig dosiert ist cortison nicht um sonst als dopingmittel klassifiziert.

      ich hatte das auch hin und wieder vom training im freien und bin da mit einer cortisonsalbe super klar gekommen. gute besserung :thumbup: