SchlingenPaul`s "Ernährungsplan" Hilfesuchend

    • SchlingenPaul`s "Ernährungsplan" Hilfesuchend

      Hallo liebes Forum.

      nachdem ich mich vorgestellt habe und meinen aktuellen Trainigssplan zur Überprüfung eingereicht habe, kommen wir nun zu meinem "Nemesis" der Ernährung

      Vorab muss ich sagen das ich jetzt bei einer Paketfirma anfange und da von der Arbeitszeit in der es leider keine richtige getaktete Pause gibt einen halbwegs vernünftigen EP aufzubauen. ... Und ich weiß selber wie sich die Vormittagsphase ließt , allerdings , gibt es kaum bessere Möglichkeiten...


      Nach dem Aufstehen: ca 5:30

      3 gekochte Eier
      1 ProteinShake in 400 ml Milch
      3 gr Creatin

      ----------------------------------
      Auf der Arbeit ca 7-14 bis 16 Uhr

      0,5 Liter Milch + Weight Gainer

      0,5 Liter Milch + Weight Gainer

      ------------------------------------

      16 Uhr:

      HähnchenSalat + Dressing
      200 gr Thunfisch

      18-19 Uhr Training
      ProteinShake in 400 ml Milch

      19 Uhr
      200 gr Hühnchen oder Fisch
      150 gr Gemüse gemischt
      200 gr Reis


      21 Uhr
      200 gr Fisch oder Hühnchen
      200gr Gemüse

      Vor dem Schlafen:

      400 ml Milch mit Proteinpulver

      Ich weiß es ließt sich etwas seltsam , allein wegen der Zeit vormittags , ich hoffe dennoch das ihr ein paar Ideen oder Tipps für mich habt :thumbsup: :thumbsup:
    • Ich würde mir selber Pfannkuchen aus Dinkelmehl und/oder Haferflocken backen.Die kannst Du prima unterwegs essen.
      Ich verstehe auch nicht warum Dein Frühstück keine Kohlenhydrate hat,später gibt es die dann geballt.
      Zur Milch und den Gainern stehe ich auch sehr skeptisch.
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      Rather dead than average
    • Dein über den Tag verteilter Zuckerkonsum ist viel zu hoch.
      Stattdessen zB hochwertiges Brot, Linsen/Hülsenfrüchte , verschiedenen Käse, Eier ......
      und dafür dann "Zucker" gezielt nach Notwendigkeit.




      .
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg
    • AUK schrieb:

      Dein über den Tag verteilter Zuckerkonsum ist viel zu hoch.
      Stattdessen zB hochwertiges Brot, Linsen/Hülsenfrüchte , verschiedenen Käse, Eier ......
      und dafür dann "Zucker" gezielt nach Notwendigkeit.




      .
      Ich versuch ihn noch etwas zu überarbeiten besonders was die erste Mahlzeit und die ab Nachmittag betreffen , Vielen Danke!
    • Warum schnabblelst du nicht einfach früh ein paar Löffel Linsen und dazu zwei Scheiben schönes Brot?
      Damit hat man sofort KH, F und ausreichend Eiweiß. Minimal Zucker enthalten.

      Kannst auch noch wahlweise eine Frucht oder minimal Gemüse beilegen.
      Was ich kann, sollte jeder andere auch können.

      Übrigens nehme ich Null Eiweiß-Produkte, Kreatin und Co.
      Geschenkt würde ich es aber sofort verspeisen. :D

      Mein Cardio und ein paar Einheiten Eisenverbiegen pro Woche
      funktionieren trotzdem.

      Habe sogar Karfreitag anfangend mal einen 7er Split geschafft.
      Selbstverständlich davor und danach einen Tag frei.
      Außerdem werktags täglich Cardio.

      Tag 1 - unterer Rücken
      Tag 2 - Brust/Schultern
      Tag 3 - Quads - ein kleiner Teil davon: Aus dem Trainingslog von AUK
      Tag 4 - Trizeps - Aus dem Trainingslog von AUK
      Tag 5 - oberer Rücken
      Tag 6 - Bauch
      Tag 7 - Bizeps

      Bei einer Mangelernährung würde ich dies wohl nicht schaffen.






      .
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AUK ()

    • AUK schrieb:

      Warum schnabblelst du nicht einfach früh ein paar Löffel Linsen und dazu zwei Scheiben schönes Brot?
      Damit würde man übrigens alle essentielle Aminosäuren aufnehmen.




      .
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg