Supplemente für Immunsystem ?

    • Supplemente für Immunsystem ?

      moin ..... ich habe in letzter Zeit nach Anstremgung schnell ein plattes Immunsystem , also leichte Erkätungszeichen
      und Nüdigkeit. Jetzt leider auch einen Kleienflechtenpilz am Oberkörper , sehr hartnäckig.
      Habe dafür eine intisiv Waschlotion , ein Antipilzmittel , bekommen.

      Was ist in eurem Speiseplan für das Immunsystem enthalten , nehmt ihr zusätzlich NEM ? wenn ja welche ?

      Vieleicht nehme ich einfach zu wenig.... habe täglich Zitonensaft, Ingwer , Obst .
    • Reine Gesundheitssupplemente (ohne Nahrungsmittel wie Obst etc.) nehme ich an sich nur:
      - Multivitaminkomplex mit Vitaminen, Magnesium und Calcium
      - Zink
      - Omega Kapseln
      - Vitamin D3 (im Herbst und im Winter - kann man theoretisch auch das ganze Jahr über nehmen, aber mit meinem Studentenbudget bin ich da ein wenig geizig)

      Muss dazu sagen, ich habe keinen Bedarf mehr zu nehmen, da (bis jetzt) mein Immunsystem top ist.
    • Mateo1 schrieb:

      moin ..... ich habe in letzter Zeit nach Anstremgung schnell ein plattes Immunsystem , also leichte Erkätungszeichen
      und Nüdigkeit. Jetzt leider auch einen Kleienflechtenpilz am Oberkörper , sehr hartnäckig.
      Habe dafür eine intisiv Waschlotion , ein Antipilzmittel , bekommen.

      Was ist in eurem Speiseplan für das Immunsystem enthalten , nehmt ihr zusätzlich NEM ? wenn ja welche ?

      Vieleicht nehme ich einfach zu wenig.... habe täglich Zitonensaft, Ingwer , Obst .
      GEMÜSE in allen Farben
      lese ich leider nicht bei dir.

      .....und vor allem genügend Schlaf. :thumbup:
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg
    • Blutwerte ok? Ich würd mal an deiner Stelle nach der Ursache suchen. Die Gesundheit steht und fällt mit einer soliden Ernährung (Viel Gemüse hochqualitative Fette und Öle, eiweißreich, Verzicht auf leicht verfügbare Kohlehydrate wie Zucker und Stärke). Hast du irgendwelche außergewöhnliche psychischewn Belastungen zur Zeit? Vorallem unterschwellige, die man bewußt nicht so merkt aber gravierend sind.
    • Min. 6h schlaf am Tag ( langfristig)
      gesundes essen. ( musst nicht unbedingt abwechslungsreich sein wenns gut ausgedacht ist)
      genug Trinken
      n gutes Multivitamin Produkt ( ich empfehle die vitamins von GN, oder die Ambrosia von Gods Rage sind gut dosiert)
      Glutamin bringt was ( alles unter 15g /daily ist schrott)

      Mentalen und körperlichen Stress reduzieren ( gerade Mental spielt ne sehr wichtige Rolle)

      kein Übertraining! - Das ist n Weg auf Messers sSchneide "ob man kein Bock hat auf Training" oder der Körper einem wirklichen Anzeichen gibt und sagt - Kollege.. bleib mal n Tag oder zwei daheim!
    • Bassliner schrieb:

      Min. 6h schlaf am Tag ( langfristig)
      gesundes essen. ( musst nicht unbedingt abwechslungsreich sein wenns gut ausgedacht ist)
      genug Trinken
      n gutes Multivitamin Produkt ( ich empfehle die vitamins von GN, oder die Ambrosia von Gods Rage sind gut dosiert)
      Glutamin bringt was ( alles unter 15g /daily ist schrott)

      Mentalen und körperlichen Stress reduzieren ( gerade Mental spielt ne sehr wichtige Rolle)

      kein Übertraining! - Das ist n Weg auf Messers sSchneide "ob man kein Bock hat auf Training" oder der Körper einem wirklichen Anzeichen gibt und sagt - Kollege.. bleib mal n Tag oder zwei daheim!
      danke ! ich habe festgestellt, das mein schlaf nicht sehr erholsam ist und ich nachts
      auch 1-2 aufstehe. Mir fallen schon teilweise nachmittags die augen zu.
      Die Arbeit als Gärtner fällr mir schwer, weil meine Muskeln nach 2-3 Stunden schon platt sind.
      Mittlerweile würde ich sagen, das das ZNS schon auf Schonung umstellt, also komme dann zu nix.
      Tiefschlaf wäre mal toll, aber wie ? Was geht noch mit Nährstoffen ? Ruhe mich zwischendurch mal aus
    • und was brauchen die Muskeln ? ich führe doch schon alles zu ..Kohlenhydrate als Brennstoff,
      Vitamine und Mineralstoffe , Protein zur Erholung. Und dennoch hält die Muskelenergie nicht lange,
      spüre dann plötzlich eine Schwäche. Die Schultern brennen dann , denke Übersäuerung ,
      was kann sonst noch helfen ? Creatin ? Ribose ? was soll ich denn noch alles nehmen
      damit das besser geht.
    • Gehe mal zum Arzt bezüglich großen Blutbild, Nüchternblutzuckerspiegel, Schlafapnoe.
      Seitdem ich ein CPAP-Gerät hab und auch Ernährungsumstellung zu weniger Kohlehydrate, gehts mir wieder deutlich besser: Durchgeschlafene Nächte, keine Tagesmüdigkeit, besserer Stoffwechsel, bessere Haut, bessere Libido :) , weniger krank, bessere Wundheilung, keine Muskelkrämpfe mehr, weniger Muskelschmerzen, bessere Erholung nach dem Training.