Trainingsplan Wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Trainingsplan Wechseln

      Grüße euch,

      Wie Wechselt ihr eure Trainingspläne?

      - immer nach einer bestimmten Zeit ( z.b. alle 6-8 Wochen )

      - intuitiv

      - Zielorientiert ( Masse, Defi, Wettkampfphase )

      - oder aus anderen Gründen

      MfG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • einfache antwort:

      intuitiv....!

      bzw. habe ich gar keinen plan..

      ich weiss, an welchem tag ich welchen muskel trainiere. mehr nicht..
      rest sagt mir das gefühl. ich weiss heute noch nicht, wie ich das nächste mal brust trainieren werde. auch nicht ob schwer oder leicht...das hängt ja auch alles von der tagesfassung ab. ich lasse mich da nicht von einem festen plan steuern. sondern mein körper steuert das.
      das klingt zwar komisch, aber ich sage immer, mit der zeit redet der körper mit einem. das können anfänger vielleicht nicht versehen. aber ich bin sicher, die alten hasen bestätigen das.

      die zusammenstellung der muskeln wechsel ich ab und zu mal.. wenn ich mal was anderes ausprobieren möchte. da gibt es aber keine festen zeiten..
    • Perfekt beschrieben LittleG, exakt so Handhabe ich es auch, ich habe zwar ein festes gegrüßt, aber dieses passe ich meiner jeweiligen Tages-Form und zeit, die ich zum trainieren habe an.

      MfG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • ok. das gerüst habe ich auch...
      z.b. versuche ich zz. wieder in jedem beintraining KB zu machen..
      aber wenn das nicht geht, weil die dinger weh tun, dann mache ich halt was anderes....
      und so zieht sich das durch..

      hab z.b. gestern nach langer zeit mal wieder seitheben gemacht.. einfach weil ich "geil" drauf war.. :)
    • man sollte keinen plan wechseln, wenn man damit erfolge hat! einen plan wechselt man nur dann in der regel wenn keine vortschritte mehr sichtbar sind, wenn man ansteht.
      aber auch wie der Little, ich stelle mir zwar meistens einen plan zusammen,aber trainiere nach gefühl, je nach tages verfassung, weil nach jahrelangem training weis man in etwa was man machen will.
      Go Hard or Go Home !!!
    • Wie kann man das mit dem schweren und leichten Training verstehen?
      Wenn du nicht fit bist bzw. dein Körper sich nicht erholt hat, trainierst du leicht, ansonsten schwer?

      Wäre hier nicht besser den Tag ausfallen zu lassen und Morgen dann schwer zu tranieren? Oder raff ich hier jetzt etwas nicht...
      Every mother on earth gave birth to a child, except my mother.
      She gave birth to a LEGEND!
    • beispiel... letzte woche habe ich dienstags kniebeuge gemacht..

      freitag war dann rücken dran..wollte kreuzheben machen.. hab schon beim aufwärmen gemerkt, dass da heute nichts kommt (weil beine noch platt waren).. (wollte eigentlich schwer heben)...
      hab dann abgebrochen und latziehen und longpull im supersatz gemacht.. ergebnis: rücken war total voll. training war geil...
      hätte ich mit KH weiter gemacht, wäre nichts gescheites bei rausgekommen....
      problem waren also die beine.. die nehme ich dann aus dem rückentraining raus (sprich kreuzheben ) und kann trotzdem geil rücken trainieren


      oder brust.. manchmal merke ich schon beim aufwärmen, dass kraftmässig nicht viel kommt.. dann mache ich zwar die übung weiter, gehe aber mit den wiederholungen hoch und dem gewicht runter..... oder ich mache supersätze.. ergebnis ist immer ein geiles training..

      es gab vor kurzem ein training, wo ich echt unzufrieden war.. das aber ganz ganz selten der fall..bisher 1-2 mal in 2013... ergebnis: scheiss laune!
    • Wenn ich mal wieder gefrustet bin wegen Stillstand dann schau ich im Internet wieder nach Plänen. Den mach ich dann 2-3 Monate. Aber letztendlich mach ich dann doch wieder spontan die Übungen im Training auf die ich Lust hab
      http://www.youtube.com/watch?v=VzGFOaaDW7g
    • nicht jeder tag ist gleich, eigentlich sieht man schon bei den ersten sätzen, hat man heute power oder nicht. wenn ich sehe ich bin gut drauf gehe mit dem gewicht auf max und nur 1-2WH
      habe ich nicht die power bleibe ich bei ca 3-5 WH beim letzten satz
      Go Hard or Go Home !!!
    • aus diesen Gründen halte ich PERSÖNLICH auch nichts von trainingslogbüchern..
      was bringt mir das..
      was habe ich davon zu sehen, was ich letzte woche gedrückt habe. das regelt also nicht, was ich heute drücke..
      ist nur ein anhalt und ein vergleich.. ob ich mich steiger, weiss ich auch so..

      ich habe noch NIE so ein buch geführt...
    • Seh das genau so wie du G

      Ein Grund TP besteht Aber der wird für jedes Training individuell nach gefühl angepasst! Ich habe noch nie über mehrere Wochen den selben TP gehabt. Der Vorteil ist man bietet seinem Körper nd den muskeln Meer neue reizte und bringt sie so gut zu wachsen!

      Grundübungen sind in jedem fall mit dabei ! Isolationsubungen variieren !
      Nur Natural ist legal!!!
      Natural Freak



      Nein- ich nehme nichts
      und
      nein - ich verkaufe nichts!
    • Also Trainingstagebuch habe ich auch nicht, finde ich total unötig.

      An sich habe ich auch keinen richtigen TP, habe halt einen Split, wenn ich keine lust auf LH BD habe mache ich das halt an der Multipresse oder mit KH und so weiter.
      Wechsel halt immer paar Übungen beim jeden Training worauf ich eben Lust habe, und was so frei ist :P
      Den Split an sich habe ich schon ewig und werde denn auch beibehalten, wenns nicht mehr weiter geht ( was 1-2 mal im Jahr ist ) mache ich halt 2 wochen pause und dann läuft das Training wieder.

      was mich interessiert trainiert ihr zwischendurch auf Kraft ?
    • Trainiere intuitiv, je nach Tagesform, Lust und Laune werden Intensivierungstechniken, Volumen, Übungen gewechselt . Von Zeit zu Zeit mache ich aber auch 6 Wochen Kraftausdauer, dieser Abstand zu den schweren Gewichten tut meinen Gelenken und Sehnen gut. Krafttraining mache ich gar keines mehr, das tue ich meinen Gelenken etc nicht an.

      Feste Trainingstage für jede Muskelgruppe habe ich aber, dazu ein festes Gerüst 2 Mehrgelenkübungen 1-2 Isolationsübungen ; 2 übungen für einen kleinen Muskel