Macht Milch Pickel?

    • Macht Milch Pickel?

      Hallo Leute, ich bin seit mehreren Wochen schon fleißig am Trainieren und trink auch gerne mal ein Whey Shake. Mit Milch schmecken diese immer sehr lecker, bzw besser als mit Wasser.... Jetzt hat mir letzten ein Kollege aus dem Gym erzählt das man von zu viel Milch am Tag mehr Pickel bekommt(Arme,Rücken). Wenn man jetzt 3 Shakes (Morgens,Mittags,Abends) trinkt, kommt da schon eine Menge Milch bei rum...
      Hat mein Kollege Recht oder nicht? Ich meine Milch ist ja gesund...
    • Laut Studien begünstigt der Konsum von Milchprodukten Akne. Ist aber wie beim Fett und Zucker auch und die Menge macht das Gift. Ich hab über 1 Liter Milch + 500 Gramm Magerquark + 0,5 Liter Buttermilch täglich, ebenso einiges an Zucker durch diverse Energydrinks und habe kaum bis gar keine Probleme :D

      Hier mal noch n Link dazu:

      aerztezeitung.de/medizin/krank…rhoehtes-akne-risiko.html
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • Habe soeben noch im Netto während des Einkaufens einen Liter tagesfrische Milch auf ex getrunken. Kann ich morgen früh noch in den Spiegel schauen? :thumbsup: :thumbsup:
      .....die zusammengefaltete Tüte musste ich trotzdem bezahlen ... :(
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg
    • AUK schrieb:

      ....die zusammengefaltete Tüte musste ich trotzdem bezahlen ... :(
      Zu geil, bist wie ich 8o

      Ich leg bei sämtlichen Supermärkten bei uns immer ne leere Tüte vom Backshop auf's Band und werd sogar von den Kassiererinnen gefragt ob ich krank bin, wenn ich beim Einkaufen mal nix gegessen hab :D
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • tattoo-freak schrieb:

      AUK schrieb:

      ....die zusammengefaltete Tüte musste ich trotzdem bezahlen ... :(
      Zu geil, bist wie ich 8o
      Ich leg bei sämtlichen Supermärkten bei uns immer ne leere Tüte vom Backshop auf's Band und werd sogar von den Kassiererinnen gefragt ob ich krank bin, wenn ich beim Einkaufen mal nix gegessen hab :D
      So ähnlich ging es mir in meinen Stammdiscountern nach der Arbeit auch schon.
      Das Schärftste war jedoch, als ich erst noch zu wiegende Ware schon aufgefuttert hatte
      und nur noch die Schalen auf dem Band lagen. :P
      Durchsichtige leere Tüte bei einem Discounter mit Backshop bedeutet Minipizza für 0,99 Euro. :thumbsup:
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg
    • tattoo-freak schrieb:

      Bei Aldi Pizza, bei Lidl Nougatcroissants, bei Kaufland Böreksticks :D
      Das Zeug aus den Backtheken hab ich komplett gestrichen...werd ich nur extrem fett und lethargisch :O


      Bei Milch selbst hatte ich nie Probleme, jedoch hält es sich un Grenzen mit dem Konsum. 500gr. Magerquark und ca. 400ml Milch zu den Haferflocken morgens...das wars.

      Shakes trinke ich nur mit Wasser, da es besser "flutscht". Ist mir sonst zu d.ick. Gerade jetzt wo es so heiß ist.
    • tattoo-freak schrieb:

      Bei Aldi Pizza, bei Lidl Nougatcroissants, bei Kaufland Böreksticks :D
      Ins Kaufland gehe ich nicht.
      Sind mir die Wege zu lang.
      Oder zuviel leere Verpackungen dann an der Kasse. :thumbsup:
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg
    • rintintin schrieb:

      bei mir schon, deshalb lass ich die Finger von Milchprodukten schon seit Jahren.
      ich würde auch sagen das ist von Typ zu Typ unterschiedlich.

      Ich bin halt auch der festen überzeugung das Milcheiweiß mehr oder weniger "minderwertiges" eiweiß ist, kann das nicht wirklich mit gutem gewissen dazu zählen.

      Abends nen Quark ist ja okay, aber den Großteil des EW mit milchprodukten abzudecken - halt ich nix von.

      Bei deinem Problem hilft leider nur - ausprobieren!

      Wenn du wirklich vermehrt Pickel davon bekommst dann weiste warum.

      Bei mir macht der Magen da irgendwann Probleme bei soviel Milchzeugs, halt mich mehr an beef.
    • Es kann schon vorkommen, dass übermäßiger Milchkonsum das Auftreten von Akne fördert. In deinem Fall würde ich einfach mal ein bisschen experimentieren. Falls die viele Milch bei dir körperlich nichts negatives verursacht, besteht kein Problem. Viele Leute haben eine gewisse Intoleranz gegenüber Laktose oder Milchprodukte im Allgemeinen. Geeignetes, alternatives Proteinpulver wäre Casein (ohne Laktose) und pflanzenbasiertes Protein (Erbsen-, Reisprotein etc.) Als Ersatz für Milch eignet sich außerdem Mandel- oder Sojamilch.
    • Performer schrieb:

      Ich würde einfach schauen, was mir gut tut. Bekomme ich Pickel von Milch oder nicht? Wenn nicht, dann trinke ich es, sofern es mir schmeckt... Nicht immer so viel Wert auf die Aussagen von anderen geben. Leute erzählen viel, wenn der Tag lange ist...

      Da hast du völlig recht. Minimum 20 Beiträge von dir in Fitness-Foren in 5 Tagen sind nicht so schlecht.
      Da kommst du fast in den Endausscheid. :thumbsup: :thumbsup:



      Zum Thema: Ich trinke Dutzende Liter Milch (...weil es mir schmeckt...) im Monat >>> nix Pickel.
      Marathon (1983): 2:41
      10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge im BVDK (2019): 177,5 kg
      Trainings-PR in der KB 2020: 185 kg
    • Hallo liebe Community :)

      Ich beschäftige mich nun auch schon seit längerer Zeit mit dem Thema Milch und unreiner Haut, weil ich auch sehr gerne mein Whey Protein in Milch auflöse.

      Grundsätzlich kann ich mich den anderen Usern in diesem Beitrag anschliesen, da ich viele Studien gesehen habe, welche einen zu hohen Milchkonsum mit einer erhöten Problematik von unreiner Haut in Verbindung setzten. Die Milch soll hierbei den Hormonhaushalt des Körpers durcheinander bringen, wodurch eine erhöte Talgproduktion angeregt wird.

      Am besten achtest du einfach darauf, wie sich deine Haut entwickelt und kannst deinen Milchkonsum dann daran anpassen. Oder du probierst dich durch verschiedene Milchersatzprodukte, wie Mandel- oder Reismilch.