Kur-Baukasten - Build your own cycle

    • Kur-Baukasten - Build your own cycle

      Da ja in der Regel die User hier eine geplante Kur einstellen und diese dann zerpflückt oder besser gesagt, zurecht gerückt wird, dachte ich, wieso nicht mal andersrum.

      Baut euch aus den unten stehenden Medis eine ordentliche Kur. Gebt an für wen diese geeignet wäre, wie lange die einzelnen Stoffe in welcher Dosierung genommen werden und wie das Absetzschema aussehen soll. Ebenso ob die Kur dem Masseaufbau, Qualität oder Defi dienen soll. Gedacht wäre das ganze als Kursammlung.

      So können die User erstmal nachschauen bevor wieder wilde Fragen kommen.

      Sollte das nicht erlaubt sein, bitte einfach löschen.

      Injekts:

      -Testosteron Enantat
      -Testosteron Mix - Sustanon
      -Testosteron Propionat
      -Trenbolon Acetat
      -Trenbolon Hexahydrobenzylcarbonat
      -Trenbolon Enantat
      -Drostanolon Propionat
      -Drostanolon Enantat
      -Boldenon Undecylenat
      -Nandrolon Decanoat
      -Nandrolon Phenylpropionat
      -Metonolon Enantat
      -Stanozolol

      Orals:

      -Metandienon
      -Oxandrolon
      -Oxymetholon
      -Fluoxymesteron
      -Stanozolol

      PCT:

      -Clomifen Citrat
      -Tamoxifen Citrat
      -Anastrozol
      -HCG
      -Letrozol
      -Exemastan
      -Finasterid
      -Dutasterid
      -Caberglobin



      Mögliches Schema:

      Ziel: z.B. Aufbau Qualitätsmuskulatur

      Geeignet für: z.B. Anfänger, Fortgeschrittene, Profi

      Verwendete Mittel: z.B. Testosteron Propionat, Oxandrolon, Tamoxifen Citrat

      Dauer: 15 Wochen + 6 Wochen absetzen

      Aufbauschema:

      Woche 1 - 5: Testosteron Propionat 50mg ed; Oxandrolon 40mg ed
      Woche 6 - 10: Testosteron Propionat 100mg ed
      Woche 11 - 15: Testosteron Propionat 50mg ed

      Absetzschema:

      Woche 16 - 22: Tamoxifen Citrat 20mg ed

      Stand letzte Verbesserung: 21.05.2019

      Natürlich kann man hier eingestellte Kuren auch diskutieren. Wäre schön wenn der besprochene Plan vom Ersteller entsprechend verbessert wird (hier die Angabe vom Stand/Datum der letzten Verbesserung). Ist nichts mehr hinzuzufügen kann man ja vielleicht einen eigenen Thread erstellen wo der Kurplan reinkommt und dann so bleibt.


      LG Captn
    • Hoppla...hab beim Tamox vergessen die Wochen anzupassen :D Soll einen Tag nach der letzt injektion mit einlaufen.

      Zusätzlich Propionat ist sicher eine gute Idee. Bei so einer einfachen Kur bleibt man ja gerade als Anfänger oft erstmal bei einem Ester, daher habe ich den Frontload so mit eingebaut. ^^
    • Sehe gerade das ich den Beitrag gar nicht editieren kann, daher:



      Ziel: Moderater Aufbau


      Geeignet für: Anfänger


      Verwendete Mittel: Testosteron Enantat, Tamoxifen Citrat


      Dauer: 20 Wochen + 6 Wochen absetzen


      Aufbauschema:

      Frontload:
      Tag 1: 250mg Testosteron Enantat
      Tag 3: 250mg Testosteron Enantat


      ab dann 250mg Testosteron Enantat e5d


      Beispiel:
      Montag = Injektion (hier Tag 3)
      Dienstag = frei
      Mittwoch = frei
      Donnerstag = frei
      Freitag = frei
      Samstag = Injektion
      usw.....


      Gesamt 20 Wochen beginnend ab der ersten Injekton


      Absetzschema:


      Nach dem Tag der letzten Injektion: Tamoxifen Citrat 20mg ed

      Das Ganze für 6 Wochen



      ***Die oben aufgeführten Daten dienen nur als mögliches Beispiel und sollen niemanden zum Nachahmen verleiten. Es soll nur der Veranschaulichung dienen. Es wird jedem vom Medikamentenmissbrauch zu Dopingzwecken abgeraten. Ebenso wird hiermit auf mögliche, gesundheitliche Risiken hingewiesen. Für Missbrauch wird keine Haftung übernommen.***
    • So macht's mehr Sinn mit dem Tamox. Durch die HWZ vom Testo E kann man allerdings das Tamox auch erst zwischen 1 und 2 Wochen nach der letzten Inject ansetzen.

      Edit: Da du den ersten Post nicht mehr bearbeiten konntest, war ich mal so frei den für dich zu löschen ^^
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...