Ernährungsplan

    • Ernährungsplan

      Guten Tag zusammen.

      Ich hätte gern mal eure Meinung zu meinem EP.

      Ich habe ihn zusammen mit meinen Trainer erstellt.
      Bilder
      • 92E33862-B530-49F9-9538-9EEA8975C72D.jpeg

        142,1 kB, 562×750, 108 mal angesehen
      Wenn Sie alles besser wissen, wieso sind sie dann da wo ich bin? Klugscheisser kann niemand leiden.
    • BL 10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171 kg


      Ziele Herbst 2019:
      DM im KDK:
      1. DR im BD der GDFPF von 110,5 kg verbessern
      2. DR in der KB von 171 kg im 1. Versuch verbessern
    • Kiloweise Gemüse, davon hauptsächlich Kartoffeln. :thumbup:
      Da du dies nicht zu kennen scheinst:
      Kartoffeln natürlich gekocht und geschält.... :thumbsup:
      Aber du bist ja BB, ich nur Kraftsportler..... :D
      BL 10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171 kg


      Ziele Herbst 2019:
      DM im KDK:
      1. DR im BD der GDFPF von 110,5 kg verbessern
      2. DR in der KB von 171 kg im 1. Versuch verbessern
    • LX27 schrieb:

      Als BB würde ich mich jetzt nicht beschreiben. Merk ich da bei dir etwa eine ironische Ader? :)
      OK, wenn du als Fitnesssportler ;) aber bemerkst, dass man Ernährung nicht nur nach K - F - E,
      sondern zB auch nach basisch und sauer beurteilen/unterscheiden kann,
      dann liegst du richtig.
      Kannst ja dann deinen Ernährungsplan (EP) dahingehend mal "überprüfen". :)

      PS: Ich mache weder fremde TP noch EP, gebe aber gern Denkanstöße. :saint:
      BL 10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171 kg


      Ziele Herbst 2019:
      DM im KDK:
      1. DR im BD der GDFPF von 110,5 kg verbessern
      2. DR in der KB von 171 kg im 1. Versuch verbessern
    • Danke dir :)

      Also baue ich noch Kartoffeln ein!?

      Ich wäre nicht abgeneigt, gegen noch ein paar Denkanstöße von dir, um meinen EP noch etwas besser zu machen :) Was wäre denn noch hinzuzufügen?

      AUK schrieb:

      LX27 schrieb:

      Als BB würde ich mich jetzt nicht beschreiben. Merk ich da bei dir etwa eine ironische Ader? :)
      OK, wenn du als Fitnesssportler ;) aber bemerkst, dass man Ernährung nicht nur nach K - F - E,sondern zB auch nach basisch und sauer beurteilen/unterscheiden kann,
      dann liegst du richtig.
      Kannst ja dann deinen Ernährungsplan (EP) dahingehend mal "überprüfen". :)

      PS: Ich mache weder fremde TP noch EP, gebe aber gern Denkanstöße. :saint:
      Wenn Sie alles besser wissen, wieso sind sie dann da wo ich bin? Klugscheisser kann niemand leiden.
    • Link durchgelesen?
      HP aufgerufen?
      HP durchgelesen und verstanden?

      ....dann erübrigen sich erst einmal weitere Antworten ..... viel Erfolg! :)
      BL 10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171 kg


      Ziele Herbst 2019:
      DM im KDK:
      1. DR im BD der GDFPF von 110,5 kg verbessern
      2. DR in der KB von 171 kg im 1. Versuch verbessern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AUK ()

    • Ah. Ich hatte den Link erst nicht als solches erkannt :P

      Im Grunde, stehen da gute und schlechte Lebensmittel. Dann bau ich die gutartigen mit ein, und dann dürfte das passen.
      Wenn Sie alles besser wissen, wieso sind sie dann da wo ich bin? Klugscheisser kann niemand leiden.
    • Die stärksten Männer der Welt sch... darauf ob sie basisch oder sauer essen.
      Hauptsache genug Fleisch und stärkehaltige Kh sind ausreichend vertreten.
      Viele Kraftsportler mögen kein Gemüse und sind trotzdem bärenstark und scheunentorbreit.
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      Rather dead than average
    • Comerford schrieb:

      Die stärksten Männer der Welt sch... darauf ob sie basisch oder sauer essen.
      Hauptsache genug Fleisch und stärkehaltige Kh sind ausreichend vertreten.
      Viele Kraftsportler mögen kein Gemüse und sind trotzdem bärenstark und scheunentorbreit.
      Er bezeichnet sich aber als Fitnesssportler. Und demzufolge auch diese Hinweise.
      Und ich kenne viele frühere Kraftsportler. Viele sind krank. Einige leben nicht mehr.
      Wollen wir doch LX27 einige Gedankenanstöße geben und ihn selber entscheiden lassen.
      Sich umfassend informieren schadet niemandem. Und Sachverhalte korrekt wiedergeben
      macht sich auch günstig. Wäre ja schlimm,
      wenn in einem Forum alle der gleichen Meinung wären.

      PS: Sämtliche Verwandte, die an Krebs gestorben oder erkankt sind,
      änderten nach der Diagnose ihre Ernährungsgewohnheiten.......




      .
      BL 10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171 kg


      Ziele Herbst 2019:
      DM im KDK:
      1. DR im BD der GDFPF von 110,5 kg verbessern
      2. DR in der KB von 171 kg im 1. Versuch verbessern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AUK ()

    • Ich danke euch.

      Ich muss dazu sagen, das ich mich nicht jeden Tag nach dem Plan ernähre. Von 7 Tagen wende ich 5 Tage den Plan an. Dazu esse ich reichlich Obst und Gemüse.

      Mein Beileid an deine Verstorbenen Bekannten. Aber wie genau kam es zum Krebs ? Zu viel rotes Fleisch? Ich kann mir das nicht so recht erklären, da es ja eigentlich gutes Essen ist
      Wenn Sie alles besser wissen, wieso sind sie dann da wo ich bin? Klugscheisser kann niemand leiden.
    • Mit Quark ist Magerquark gemeint? Ich hab den Eiweißgehalt mal addiert und selbst ohne Nüsse wären es bei dir 380 g. Bei deinem Gewicht von 97 kg übertrieben, denn da sind 200 g mehr als ausreichend, wenn du auf natürliche Weise Muskeln aufbaust. Du kannst also locker eine Fleischportion und 100 g Whey weglassen, ohne dass es sich negativ auf dein Training auswirken sollte. Vorausgesetzt du gerätst dadurch nicht in ein starkes Kaloriendefizit. Aber deinen Kalorienbedarf wirst du auch ohne riesige Eiweißmengen decken können, da gibts viele Möglichkeiten.

      Ansonsten isst du die empfohlenen 5 Portionen Obst + Gemüse? Schaffe ich auch nicht immer. Am einfachsten ist es für mich mit Obst, da immer gut möglich als Beigabe zu den Shakes oder im Müsli.
    • Nubret schrieb:

      Mit Quark ist Magerquark gemeint? Ich hab den Eiweißgehalt mal addiert und selbst ohne Nüsse wären es bei dir 380 g. Bei deinem Gewicht von 97 kg übertrieben, denn da sind 200 g mehr als ausreichend, wenn du auf natürliche Weise Muskeln aufbaust. Du kannst also locker eine Fleischportion und 100 g Whey weglassen, ohne dass es sich negativ auf dein Training auswirken sollte. Vorausgesetzt du gerätst dadurch nicht in ein starkes Kaloriendefizit. Aber deinen Kalorienbedarf wirst du auch ohne riesige Eiweißmengen decken können, da gibts viele Möglichkeiten.

      Ansonsten isst du die empfohlenen 5 Portionen Obst + Gemüse? Schaffe ich auch nicht immer. Am einfachsten ist es für mich mit Obst, da immer gut möglich als Beigabe zu den Shakes oder im Müsli.
      Ja genau Magerquark.

      Ich schaffe es nicht immer alles zu essen. Das kommt immer sehr Stark auf die Arbeit an. Wenn Zeit ist, Schaufel ich mir was rein. Zuhause klappt alles gut mit essen.

      Meistens ist alles aufgegessen. Bleibt eben manchmal nur Reis und Hühnchen über.

      Aber wenn alles so stimmt wie du sagst, dann dürfte ja alles gut sein :)

      Ich danke dir sehr für deine Antwort
      Wenn Sie alles besser wissen, wieso sind sie dann da wo ich bin? Klugscheisser kann niemand leiden.
    • LX27 schrieb:

      Ah. Ich hatte den Link erst nicht als solches erkannt :P

      Im Grunde, stehen da gute und schlechte Lebensmittel. Dann bau ich die gutartigen mit ein, und dann dürfte das passen.
      Natürlich nicht nur den Link lesen.
      Auch die Hauptseite und die anderen Unterseiten.

      Natürlich ist Fleisch wichtig und schmeckt auch.
      Und vor allem viel, viel gesünder als Wurst.......

      Also einfach lesen.
      BL 10.000m: 33:10 (1986)
      Kniebeuge im BVDK (1995): 170 kg
      Halbmarathon (2013): 1:28 h
      Kniebeuge in der GDFPF (2019): 171 kg


      Ziele Herbst 2019:
      DM im KDK:
      1. DR im BD der GDFPF von 110,5 kg verbessern
      2. DR in der KB von 171 kg im 1. Versuch verbessern