Testosteronersatztherapie zeigt keine Wirkung

    • Testosteronersatztherapie zeigt keine Wirkung

      Guten Morgen, liebe PUMPERSZENE-Gemeinschaft.

      Ich bin ein junger Mann (26 Jahre und vom Körperbautyp ein "Ektomorph"), der sich seit einigen Jahren mit einer bewussten, gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise (reale/echte und unverarbeitete Lebensmittel) in Kombination mit körperlicher Bewegung beschäftigt.

      Das Ganze verbinde ich mit Nahrungsergänzungsmitteln wie z.B. Lebertran, Butteröl (Weston A. Price), Bitterstoffe, Mineralerde, Vitamin B12 (in der Form von Methylcobalamin), Melatonin, Kurkuma, Niacin, Zink (Picolinat), Spirulina, Chlorella, Maca, Cordyceps, Reishi, Lion's Mane, Hanfprotein und CBD).

      Als zusätzliche "Absicherung" habe ich vor etwa einem Jahr ein Blutbild machen lassen, um meinen Testosteron-Wert zu ermitteln/erfahren.

      Das Laborergebnis schockierte mich, um ehrlich zu sein. 3.34 ng/ml (Graubereich 2.5 - 3.5 ng/ml [8 - 12 nmol/1[).

      Mit diesem Endbefund bin ich zu einem Urologen, habe die Dokumente vorgelegt und nachgefragt, ob eine Ersatztherapie sinnvoll und möglich wäre. Glücklicherweise war seine Rückmeldung positiv und mir wurde "Testosteron Depot GALEN250 ILO 5X1ml N3" verschrieben.

      Ein Mal im Monat erscheine ich in der Praxis und bekomme in wenigen Minuten eine Injektion (bin bereits bei der vierten angekommen).

      Mein "Problem" ist, dass ich keinerlei Veränderung/Verbesserung merke oder spüre, weder im positiven noch im negativen Sinne (auch keine Nebenwirkungen).

      Laut dem Urologen soll es Menschen geben, bei denen diese Testosteronersatztherapie nicht anschlägt / keine Wirkung zeigt ("Non-Responder"). Als Alternative könnte er mir ein Gel verschreiben, was aber auch keinen Effekt erzielen wird.

      Bin ziemlich enttäuscht und würde gerne herausfinden, warum dieses "Hilfsmittel" nicht funktioniert, obwohl ich mehrere Stunden täglich Sport treibe (Schwimmen, Radfahren, Fußball, Basketball, Volleyball, Klettern, Sprinten), langes Sitzen vermeide, vollwertige Nahrung (Muskelfleisch und Innereien von grassgefütterten Weidetieren, fettige Fischarten, Käse mit einem Fettanteil von 50%. Süßkartoffeln, täglich Obst und Gemüse in allen Farben und Variationen zu mir nehme, stilles Wasser, Rohmilch und Kokosmilch trinke und auf genügend Schlaf achte (zusätzlich sexuelle Abstinenz | "NoFap/NoPorn", kalte Duschen in Verbindung mit der Kryotherapie, Probiotika für eine gesunde Darmflora, Entkalkung der Zirbeldrüse, Atemübungen nach Wim Hof & Dr. Konstantin Buteyko).

      Über hilfreiche, informative und interessanten Antworten würde ich mich sehr freuen.

      Vielen herzlichen Dank für das Lesen meiner Nachricht.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Endiro
    • ANZEIGE
    • Spätestens bei der Aussage NON-RESPONDER wäre ich aufgestanden und gegangen... Testosteron ist ein Hormon da gibts nix mit NON-RESPONDER, wäre fast so wie wenn man als Mensch NON-RESPONDER auf Blut ist.

      1 x Monat ist viel zu wenig - eine normale Dosis ist 14-21 Tage obwohl nach ca. 13-14 Tagen der Spiegel schon wieder sehr tief ist.
      Das Forum benötigt deine Unterstützung :thumbup: please Donate!
    • Das Intervall ist zu groß.
      Alle 14 Tage und wenn der Spiegel nicht adäquat steigt, alle 7.
      Der Arzt weiß nicht wirklich was er tut.
      Non responder, dazu hat Lodl schon alles geschrieben.
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13
    • Zu Hause die Injektion mit Vitamin B12 üben.
      Arzt auf ein anderes Intervall ansprechen.
      Zu Hause selber die Injektion von Testosteron Enanthat durchführen.


      Shop-Ulab und Apoanfragen wandern in den Papierkorb!
      ALLE Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in KEINSTERWEISE meine Erfahrungen wieder!
      Auch sind Bewertungen in der "ICH"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.


      Die gesamte Forenleitung distanziert sich von der Beschaffung leistungssteigernden Substanzen