Rep-Ranges in der Praxis im Bezug auf Gewichts-Steigerung

    • Rep-Ranges in der Praxis im Bezug auf Gewichts-Steigerung

      Moin zusammen,

      mir ist in letzter Zeit, in der ich mich viel mit Trainingsplan-Gestaltung beschäftigt habe, etwas aufgefallen.
      Es geht um die Bedeutung und damit einhergehend die Umsetzung von angegebenen Wdh.-Bereichen einzelner Übungen.

      An folgendem Beispiel erkläre ich, was ich damit meine:

      Im Trainingsplan wird angegeben: LH Bankdrücken 4 x 8
      Das ist ziemlich eindeutig. Der trainierende führt die Übung in diesem Beispiel mit 50 KG aus. Er schafft in allen 4 Sätzen mit 8 Wdh. Er steigert in der nächsten TE das Gewicht.
      Nun führt er die Übung mit 52,5 KG aus. Er schafft 8, 6, 6 Wdh. in der folgenden TE schafft er 8, 7, 7 und in der darauf folgenden 8, 8, 8 und kann somit das Gewicht für das nächste mal steigern.

      Damit führt er letztendlich eine Art doppelter Progression aus, da man sehr selten nach einer Gewichtssteigerung direkt alle Wdh. voll bekommt. Die Wiederholungen werden so lange gesteigert, bis er alle Wdh. erreicht sind und erst dann wird das Gewicht gesteigert.


      Dann gibt es Trainingspläne in denen angegeben wird: LH Bankdrücken 4 x 6-8
      In vielen Plänen wird dann als Progressions-Schema angegeben, dass das Gewicht gesteigert werden soll, sobald man in allen Sätzen das obere Ende der Rep-Range erreicht. Hier wären es dann ebenfalls 4 x 8. Das ist im Prinzip dann genau das selbe vorgehen, wie in dem Beispiel von oben mit dem 4 x 8. Mit dem neuen Gewicht wird höchstwahrscheinlich irgendwo im Bereich von 6-8 landen und sich dann hoch arbeiten.

      Dann gibt es aber andere Menschen mit viel Erfahrung und wirklich know-how (zum Beispiel der MASS Plan von Code Fitness oder aworkoutroutine.com), die empfehlen, dass man die Rep-Ranges auch als solche ansieht und in dem Beispiel von oben das Gewicht bereits steigert, sobald man im ersten Satz das obere Ende der Range und im letzten Satz mind. die unterste Anzahl erreicht. Beispiel: 8, 7, 6 – Gewicht steigern.


      Nun zur Frage. Wie handhabt ihr das und wie lest ihr solche Pläne? Würde mich mal stark interessieren.


      Viele Grüße! :thumbup:
    • ANZEIGE