Grüßt euch

    • Hallo Sportsfreunde,

      ich bin 38 Jahre alt, trainiere seit 18 Jahren und seit einem Jahr auf Stoff.

      Bisher habe ich quasi immer alleine trainiert, da ich nie jemanden finden konnte, der mehr wollte als nur ein bisschen pumpen.

      Ich habe mir alles selbstbeigebracht und viele medizinische Bücher gelesen. Mit dem Sotffen habe ich es eine ganze Weile lang gelassen, da

      ich zum einen herausfinden wollte was natural möglich ist und zum anderen sowieso nicht wusste wie was wo woher,

      Irgendwann hats mir dann doch nicht mehr gereicht und ich sprach einfach mal einen Stoffer im Gym an und fragte ihn was zu tun ist.

      Da ich mich an die Materie erst gewöhnen wollte fing ich klein an mit Testo Propionat. Das Zeug ist ja ziemlich schnell aus dem Körper raus und

      bei möglichen Nebenwirkungen wäre ich da auf der sichereren Seite.

      Ich hab dannerst mal damit weitergemacht und wollte auch nichts anderes bis ich das erste Absetzen hinter mit hatte um zu schauen wie ich damit klarkomme.

      Beim Absetzen bemerkte ich dann, dass ich Tamoxifen nicht vertrage...es hat mich quasi umgehauen. Daher werde ich es nicht mehr nehmen und nur noch auf Clomifen und HCG

      setzen.

      Kurze Zeit später fing ich wieder an mit Propionat. Nun bin ich an einer Stelle gelandet wo cih eigentlich wieder handeln müsste, weil stillstand herrscht.

      Jetzt ist es so, dass ich den nächsten Schritt mit was anderem probieren möchte und zwar auch wieder auf die möglichst mildeste Art.

      Joa und ich hoffe, dass man hier von ein paar netten, hilfsbereiten Erfahrenen Bodybuildern unterstützung erhält.

      Bis demnächst also.

      Flips
    • ANZEIGE