Brauche Hilfe bei meiner ersten Kur (Enantat)

    • Brauche Hilfe bei meiner ersten Kur (Enantat)

      Hallo,

      Ich bin 32 Jahre alt, 187cm gross und wiege 90kg, KFA würde ich auf 20-25% schätzen. Ich habe ca. 5 Jahre Trainingserfahrung, habe zuletzt wegen einer Verletzung in der Schulter 8 Monate nicht mehr trainiert. Seit einem Monat bin ich wieder dabei mit einem 3er Split.

      Vergangen Dienstag habe ich meine erste Kur begonnen, Heute bekomme ich die zweite Spritze. Die Kur mache ich bei meinem Hausarzt, er verkauft mir das Testosteron Enantat und setzt mir anfangs die Spritzen. Mein Kurplan sieht wie folgt aus: 6 Wochen lang alle 5 Tage 250mg, danach 8 Wochen lang alle 5 Tage 500mg, danach 4 Wochen lang 600mg alle 5 Tage und zum runterfahren 6 Wochen 250mg alle 5 Tage. Also 6 Monate im ganzen.

      Ich nehme Täglich 100mg Zink vor dem schlafen, 350mg Magnesium vor dem schlafen, 3x1000mg Vitamin C.

      Wie findet ihr meinen Plan? Habt ihr irgendwelche Tips oder Verbesserungsvorschläge?
      Ich mache mir am meisten Sorgen wegen dem absetzen, wegen Gyno und dem wiederanlaufen meiner eigenen Testosteron Produktion.

      Freue mich auf eure Inputs...

      Liebe Grüsse,
      undso
    • ANZEIGE
    • Dieses hoch- und runterfahren ist mMn vollkommener Quatsch. Bleib bei der ersten Kur bei 250mg e5d oder wenns halt unbedingt mehr sein soll 250mg e3d. Dauer von 6 Monaten sind ok. Absetzen mit Tamox und evtl HCG dazu. Lies dich vorher ins Thema korrektes Absetzen ein, genug Infos findest du hier an Bord. AI falls östrobedingte Nw's eintreten sollten, wäre Exemestan Mittel Nummer eins.
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • Danke für deine Antwort :)

      Ja hab mich auch schon ein bisschen ins Thema reingelesen aber da sind immer so viele Fachbegriffe und die Leute verwenden immer so Szene Namen für die Produkte. Ich kann damit leider nichts Anfangen :(
      Könntest du mir kurz erklären was damit genau gemeint ist? Tamox und HCG, keine Ahnung was das ist und wie und wann ich es nehmen sollte.
      Wenn ich mich beim Arzt auch untersuchen lasse, auf was muss man im Blut achten?
      Denkst du dass ich momentan "zu Fett" für eine Kur bin?
      Sind da Probleme mit Gyno nicht höher?
    • Stimmt schon, dass bei zu hohem KfA das Gynorisiko höher ist. Aber "geschätzt" ist das sowieso nich aussagekräftig und du hast ja ohnehin schon angefangen...

      de.m.wikipedia.org/wiki/Tamoxifen

      de.m.wikipedia.org/wiki/Humanes_Choriongonadotropin

      Nachtrag:
      Blutwerte im Auge behalten, vor allem Östradiol. Wenn der zu hoch wird, n AI reinnehmen. Bei zu hohem Wert, steigert sich natürlich das Risiko eine Gyno zu bekommen und lagerst mehr Wasser ein bzw setzt schneller Fett an.
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • Deine Ärztin begibt sich auf sehr dünnes Eis wenn sie Dir off label Testosteron verschreibt und selber injiziert.Ärzte die Doping unterstützen
      und praktizieren machen sich strafbar.Offenbar recht naiv,die Gute.
      Ich würde,wenn einen solchen Mediziner an der Hand hättte,das sicher nicht in einem öffentlichen Forum posten.

      ra.de/gesetze/AMG/Zweiter-Absc…im-Sport-Hinweispflichten

      123recht.net/Wer-Arzneimittel-…n-verlieren-__a10251.html
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Comerford ()