Chicken and Curry Logbuch

    • Heute war die Schulter-Einheit

      1.Kh Schulterdrücken
      -5 Sätze a 6-10 wdh mit 16kg
      2.Seitheben einarmig
      -5 Sätze a 6-10 wdh mit 8kg
      3.Aufrechtes Lh Rudern am Kabel
      -5 Sätze a 6-10 wdh mit 25kg
      4.Reverse Fly liegend
      -5 Sätze a 6-10 wdh mit 7kg
      5.Negativ Crunches
      -5 Sätze a 12-15 wdh mit 15kg
      6.Kabel Crunches
      -5 Sätze a 12-15 wdh mit 60kg

      Schlimmer, wirklich sehr schlimmer schmerzhafter Pump. Habe schon lange nicht mehr die Pussy Hanteln genommen.
    • ANZEIGE
    • Mein Gewicht war heute Früh bei 82,5kg... Habe ziemlich viel Wasser verloren. Muskeln sind auch noch etwas flach.

      Das mit meinem Linken Ellenbogen hat jetzt auch eine logische Erklärung.
      Vor 3 Jahren hatte ich eine Verletzung am linken Arm. Irgendwas mit einem Nerv. Habe den Befund leider nicht mehr, aber der Arm war 2 Wochen Taub. Seitdem ist meine Linke Arm- und Schultermuskulatur deutlich kleiner als die Muskulatur der rechten Seite. Mit Mtut spüre ich die Muskulatur deutlich Besser, dass nutze ich jetzt um die Muskulatur auszugleichen.
    • Ach ja der Diät Plan ist ganz easy.

      Frühstück besteht aus 75g Hafermehl, 5 Vollei, Beeren, Süßstoff und Zimt. Vermischen und Zack in die Mikrowelle für 10 min.
      Den Rest des Tages gibt es nur Reis mit Pute, Ingwer, Leinöl und ordentlich Gemüse.
      Liege derzeit so bei 250g Protein/350g Carbs und 100g Fett.
      Dazu gibt es 5l Brennesseltee und natürlich kein Salz. Wenn ich frei habe esse ich frei nach Schnauze... zu viel essen geht nicht, weil ich hauptsächlich schlafe.

      Beim Training nehme ich den Trizeps am Brust-Tag und den Bizeps am Rücken-Tag noch mit rein. Die Linke Seite Trainiere ich beim Bizeps mit einem Satz mehr und beim Trizeps mit zwei Sätzen mehr. Wird im Defizit nicht viel bringen, aber ich hoffe auf ein Wunder :D die Schulter müsste sich von alleine ausbalancieren, wenn nicht, muss ich mir da noch was überlegen. Alles andere Past. Rücken und Quads machen am meisten Volumen bei mir aus, danach die Brust, Beinbizeps und Waden und dann der Rest.

      Wahrscheinlich baue ich Melanotan 2 noch ein. Ich bin etwas blass und habe an der Brust und dem Rücken diese „Masse-Risse“. Dann noch fette Augenringe, weil stressfrei gibt es bei mir nicht. Solarium will ich nicht, wird immer teurer und kein Bock auf Leder Haut. MT 2 hätte ich schon mal, geiles Zeug. Mein Chema sieht dann so aus.

      Einschleichen
      Tag 1 0,25mg
      Tag 2 0,5mg
      Tag 3 0,5mg
      Tag 4 0,75mg
      Tag 5 0,75mg

      Aufladen
      Ich denke mal 7 Tage mit 1mg werden reichen. Danach erhalte ich die Bräune mit 0,5mg Montag, Mittwoch und Freitag.
    • Ich krieg immer die krise wenn ich lese kein salz. Was versprecht ihr euch davon außer aldosteron durcheinander zu bringen? Salz ist wichtig zum verstoffwechseln von Carbs fürs wohlbefinden etc.
      Unterstützt mich und spart 10% bei www.Big-Zone.de mit meinem Code "Max10" :thumbsup:
    • Salz habe ich in der Nahrung enthalten. Ich will einen Natrium-Kalium Verhältnis haben, der zugunsten Kalium ausgelegt ist. Verhältnis liegt bei 1:4.

      Salzen muss man nicht, kein Plan wie man darauf kommt.

      Edit: Alle Essentielle Nährstoffe sind Gedeckt mit der Nahrung. Nur mal so als Randinfo. Ich rechne dass immer durch.

      MfG
    • Ich gebe jetzt einfach mal meine Standards durch.

      Fettsäuren
      20% Gesättigt
      40% Einfach Ungesättigte (überwiegend Ölsäure)
      40% Mehrfach Ungesättigte
      -davon min. 50% Omega 3 und max. 50% Omega 6

      Die einfach ungesättigten Fettsäuren sind nur Füllstoff. Wichtig sind nur Omega 3 und 6 sowie die gesättigten. Bekomme bei solchen Sachen wie der Anabolen Diät aber Kopfschmerzen, wenn sich die Leute mit zu vielen Gesättigten Fetten zuhauen. Ist dann auch nicht Gesund.

      Aminosäuren
      Prinzipiell sind mir die Bcaa und Glutamin am wichtigsten. Faustregel sind je 10g pro 10kg/Körpergewicht.
      Ich komme auf je 60g, also da fehlt noch je 20g leider...

      Carbs
      Das ist hier immer unterschiedlich. In der Diät wenig Zucker, im Aufbau ist es zweitrangig. Carbs sind nur ein Ventil für die Kcal Bilanz. Aufbau mehr Carbs, Diät dann hält weniger. Denn der Punkt ist, Fettsäuren und Aminosäuren sind Baustoffe und mitunter Essentiell. Carbs sind dass nicht.

      Calcium und Phosphor
      2:1 Verhältnis finde ich am besten. Phosphor Überschuss wird mit Calcium neutralisiert. Bin mir hier aber beim Verhältnis nicht sicher.

      Kalium und Natrium
      2:1 bis 4:1 für die Kontrolle des Wasserhaushalts. Natrium zieht Wasser aus der Zelle und Kalium wieder rein (einfach erklärt). Natrium speichert Wasser unter der Haut, dass hat nämlich nichts mit den Carbs zu tun! Es gibt keine Glykogenspeicher unter der Haut. Deswegen tragen Frauen auch mehr Wasser unter der Haut... Östrogen und Progesteron.

      Eisen und Zink
      2:1 bis 1:1 Verhältnis scheint hier mit am besten zu sein. Benötige dort aber auch noch mehr wissen

      B12 und B9
      3mcg zu 400mg ist hier das normale Verhältnis. Denke dass kommt hin. Zu viel Folsäure hemmt die Aufnahme von B12


      Ich führe dass immer weiter, also belese mich da andauernd. Teilweise hätte ich auch einiges in der Ausbildungs- und Weiterbildungsphase... dat waren Zeiten :D ... in Zukunft wird da noch was kommen, besonders in Bezug auf Aminosäuren.

      Mfg
    • AUK schrieb:

      Calcium/Magnesium
      bzw.
      Zink /Kupfer
      hättest du auch auflisten können. :)
      MfG
      Da hast du recht, habe ich ganz vergessen :)
      Bei Calcium/Magnesium weiß ich nur, dass es an den selben Transportprotein gebunden wird. Deswegen lieber getrennt einnehmen.

      Und Kupfer/Zink bin ich mir unsicher, war irgendwas wegen der Aufnahme glaube ich :D

      MfG
    • Die Kopfschmerzen bei ketogenen Ernährungsformen entstehen durch den Glucosemangel den das Gehirn zu Beginn
      erleidet.Es braucht bis zu 60 g davon täglich und ist ein wahrer Zuckerjunkie.Es mag keinen Entzug seines Suchtstoffes.
      Das dauert so lang,wie der Körper braucht auf Ketonkörperproduktion umzustellen.
      Am Anfang einer Ketophase kann die Zufuhr von MCT helfen das es schneller geht.
      Das Vermeiden von Natrium bringt rein gar nichts für Deinen Körper.Im Gegenteil,es kann sein,Deine körperliche Leistungsfähigkeit
      leidet darunter.
      „Estimating your sodium needs is relatively easy. The rule of thumb is two grams of sodium for each liter of water replacement. Since most athletes are under-hydrated, water needs should also be assessed.
      150-pound athletes (both male and female) who train at high intensity levels should drink at least two or three liters of water per day. 200-pound athletes should be drinking a minimum of three to four liters, and athletes over 225 pounds should drink a minimum of four to six liters.
      At two grams per liter of fluid replacement, it's obvious that most athletes do not take in nearly enough sodium. For example, a 225-pound athlete would need to ingest between eight and twelve grams of sodium daily. That's right, 8,000 to 12,000 mg a day.“
      t-nation.com/diet-fat-loss/sodium-your-secret-weapon
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13
    • Guter Artikel, Danke dir.

      Und ohne Frage ja, Natrium ist definitiv wichtig! Bin bei rund 4g Natrium täglich. Solange ich die mindest Menge (1,5g) nicht unterschreite, gibt es auch keine Probs, so meine Erfahrungen. Wenn es zu wenig ist, bekomme ich Kopfschmerzen und schlafe schlecht.

      Edit: bei zu wenig Natrium und zu viel Kalium kann auch zu ernsten Problemen mit der Herztätigkeit kommen. Ich glaube erhöhter Puls, HRS und Ähnliches.
      Bin da auch immer vorsichtig.

      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chicken and Curry ()

    • Brust

      1.Kh (Schräg)bankdrücken
      -5 mal 24kg je 6-10 wdh
      2.Lh Negativ Bankdrücken
      -5 mal 60kg je 6-10 wdh
      3.Dips
      -5 Sätze bis zum Versagen
      4.Flys Flachbank
      -5 mal 16er je 8-12 wdh
      5.Frensh Press
      -5 mal 30kg je 8-12 wdh
      6.Einarmiges Kabel drücken
      -5 mal 20kg je 15-20

      Der Pump war nicht mehr so der Hammer, trotzdem sah es irgendwie besser aus... Plastischer Look :thumbsup:
      Ellenbogen schmerzte diesmal etwas mehr.
      Ansonsten bin ich dauern Hungrig und deswegen manchmal etwas genervt.
      Muskelvolumen ist es auch weniger geworden, ich glaube die paar Carbs verbrennt mein Offen zu schnell...

      Bin ich froh wenn der Aufbau wieder beginnt. :whistling:
    • Rücken
      1.Klimmzüge weit
      -5 Sätze so viel wie geht
      2.T-Bar Rudern
      -5 mal 50kg a 6-10 wdh
      3.Kh Rudern
      -5 mal 22kg a 8-12 wdh
      4.Lh Rudern weit Og
      -geübt 1A
      5.Lh Curls
      -5 mal 25kg a 6-10 wdh
      6.Hammercurls
      -5 mal 12kg a 6-10 wdh

      War eine angenehme Einheit.
      Habe 10 Stunden fasten müssen... habe heute früh verpennt.
      Bis auf Magenknurren war nichts, fühlte mich Leistungsfähiger als sonst.
    • Beine
      1.Kniebeugen
      -5 mal 80kg a 8-12 wdh
      2.Beinpresse
      -5 mal 170kg a 8-15 wdh
      3.Beincurls
      -5 mal 50kg a 6-10 wdh
      4.Hackenschmidtkniebeugen
      -5 mal 55kg a 4-8 wdh
      5.Wadenheben stehend 1
      -5 mal 80kg a 8-12 wdh
      6.Wadenheben stehen 2
      -5 mal 80kg a 8-12 wdh

      Gute Einheit, war ziemlich hart.
      Bin aber derzeit oft leicht reizbar... typisches Diät Problem bei mir.
    • Eigentlich sind heute die Schultern dran, aber ich habe heute und Morgen frei.
      Hat sich so eingeschlichen mit der Zeit. So erholte ich mich auch besser, weil man einfach nur schlafen und Essen muss/darf ;)

      Sonst habe ich immer Stupide Mo-Fr gearbeitet, geht jetzt aber nicht mehr, dass währe den anderen Kollegen gegenüber Ungerecht. :S

      Jetzt kann es sein, dass auf Arme, die Brust folgt, was blöd ist. Wenn ich die Beine an die letzte Stelle verschiebe —Brust,Rücken,Schultern,Arme,Beine— könnte ich das verhindern, aber Schultern nach Rücken ist auch scheiße.

      Meine Idee währe diese hier.

      Brust und Trizeps
      Rücken und Bauch
      Quads und Trizeps
      Schultern und Waden
      Beinbizeps und Bizeps

      So überschneiden sich nicht die Muskelpartien über zwei Tage... egal wann ich frei habe. Übungen bleiben die selben.
      Wenn’s eine bessere Aufteilung gibt, dann lasst es mich wissen. :thumbup:
    • An einem freien Tag in der Woche, mache ich einen Refeed. Etwa 90% Clean, erlaube mir da nicht unnötig viel.

      Heute habe ich
      -100g Hafer, 50g Schokolade, 3 Bananen, 25g Honig, paar Beeren, 3 Puteneier, 5g Zimt, 200g Naschkatze (Vanillesoße)
      -250g Rinder Filet, 500g Kartoffeln, 25ml Leinöl, 250g Rosenkohl angebraten mit 3 Zwiebeln und 1/2 Knoblauch
      -400g Maishähnchen, Salat
      -3 Vollkornstullen mit 100g Pute, 100g Mozzarella, 2 Tomaten

      Und gleich gibts irgendwas mit Quark.

      Kcal habe ich nicht gezählt, aber die Diät kann es nicht versauen. 8)
    • Schultern
      1.Kh Schulterdrücken
      -5 mal 16kg a 8-12 wdh
      2.Seitheben
      -5 mal 10Kg a 8-12 wdh
      3.Aufrechtes Kh Rudern
      -5 mal 12kg a 8-12 wdh
      4.Reverse Fly
      -5 mal 12kg a 6-10 wdh
      5.Negativ Crunches
      -5 mal 15kg a 10-20 wdh
      6.Kabel Crunches
      -5 mal 45kg a 10-15

      Ellenbogen war unauffällig. Sehr schönes Training, hat richtig Spaß gemacht.

      MfG