Der Haustier Thread

    • ANZEIGE
    • meantomek schrieb:

      mal ne allgemeine frage ist es möglich einen hund 5 tage die woche morgens von etwa 7-15uhr alleine zulassen?


      von Hund zu Hund unterschiedlich .. meiner schläft in der Zeit wo ich nicht da bin oder beschäftigt sich selbst, dir muss aber klar sein sobald du nachhause kommst solltest du dich nur noch um ihn kümmern da ist nichts mit ab auf die couch und ne runde schlafen oder ab zum Training, sondern erstmal ne Stunde raus auf ne Wiese wo er laufen kann, dasselbe natürlich auch in der Früh bevor du gehst ..

      Er sollte aber min 1 Jahr alt sein bevor du ihn so lange alleine lässt sonst zerstört er dir deine komplette Wohnung aus langeweile ..
    • danke dir genetik. die eltern von meiner freundin haben es nicht hinbekommen ihren hund zu erziehen (boxer) schon mittlerweile 2 jahre alt und die geben sogar den kötter bei uns für 1-2 std ab wenn die iwo hin fahren. spielte schon ne weile mit dem gedanken einen hund zu holen. nur halt scheiße je nach arbeitszeit muss der dann alleine hocken. wäre mir halt nur sehr wichtig wenn der alleine zuhause ist wie du sagtest mir die bude nicht auseinander nimmt :D
    • Honey Badger schrieb:

      openpetition.de/petition/onlin…ung-der-rasseliste-in-nrw

      Bitte alle mal bei dieser Aktion mitmchen, ist anonym, kostet nix, tut keinem weh und ist ne gute Sache.

      Da wir erst 18% haben ist jede Stimme wichtig.

      Und bitte teilen (via Facbook oder so)

      Vielen Dank!


      Das Problem sind nicht die Listenhunde, sondern die gestapelte Dummheit die sich meist auf der anderen Seite der Leine befindet. Ich kann es irgendwo nachvollziehen warum Schusswaffen und Listenhunde meist verboten sind. Es gibt einfach zuviele Volltrottel die sich der Verantwortung nicht bewusst sind. Einige holen sich solche Hunde auch als Penisvergrößerung weil Papi ihnen kein dickes Auto bezahlen will und schon haben wir das perfekte Beispiel für die Generation Looser, die man heutzutage so oft antrifft.

      Zu dumm in der Schule 3 und 3 zusammen zu zählen aber sich anmaßen mit einer vierbeinigen Waffe umgehen zu können. Ich selbst habe 5 Jahr mit einem Stafford in meiner Wohnung gelebt und obwohl niemand diesem Hund je etwas getan hatte brauchte man ihn nur leicht ärgern und man merkte sofort, dass er sich seiner Kraft bewusst war. Diese Hunde sind keine Spielzeuge und sollten nur mit einem speziellen Hundeschein (ähnlich einem Waffenschein) gehalten werden dürfen, wenn überhaupt.

      Es ist schon schlimm genug, dass jeder sich ein Kind "halten" darf und es dann auf die Menschheit loslässt :D
      Entschuldigt bitte die ständigen Rechtschreibfehler in den Texten (Groß-/Kleinschreibung). Mein Notebook ist schon älter und da funktioniert die Großschreibtaste nicht mehr wenn man da nicht fest genug drauf drückt.
    • Da hast du leider vollkommen Recht!!!!!!!!!!!!!

      Ich bin aber dagegen, dass es auf die Hunde abgewälzt wird. Es sollte keine Liste für Hunde geben, sondern es sollte eine Prüfung für Halter geben, die so einen Hund haben wollen. Wenn man dann Fachkenntnis zeigt und einen VERNÜNFTIGEN Sachverständigen einstellt, der sich die Leute anguckt und einschätzt, das wäre was..... Aber das dann der Hund ne Prüfung machen muss, das ist behindert.

      Bei der Prüfung, darf der Hund nicht mal die Zähne fletschen, wenn ein Fremder mit Stock in der Hand auf den Halter und den Hund zukommt und so tut als wolle er gleich zuschlagen.... Das ist gegen die Natur eines jeden Schutzhundes...... Das ist reines Verteidigungsverhalten. Und das ist auch richtig so, der Hund soll eine wehrlose Frau im Ernstfall ja auch beschützen können. Diese Prüfung ist voll für den Arsch.

      Halter prüfen und fertig. Der Hund ist nicht böse von Natur aus.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....