Healthy Lifestyle Supplements haha

    • NiceGuy schrieb:

      An den Tipp mit dem Apfel Essig:
      Tausend dank, Verdaung extreme verbessert.


      Wegen dem Berbine Thema:
      Wäre es Nicht sinnvoller direkt Metformin zu nehmen ?
      Oder ein Kombi Produkt wo berbine kombiniert ist als nutrion patenter oder wie man das schreibt.

      Das ist ein komplexes Thema, hab mich da viel eingelesen aber noch nicht wirklich auf einen Nenner gekommen, was meint ihr so ?

      Nimm direkt metformin.
      Berbine oder deine ganzen Kombi Produkte haben 0 Vorteile gegenüber metformin.
      Kostet nix und ist super und nicht nur in der Diät, kann man durchgehend nehmen.
    • CLS schrieb:

      NiceGuy schrieb:

      An den Tipp mit dem Apfel Essig:
      Tausend dank, Verdaung extreme verbessert.


      Wegen dem Berbine Thema:
      Wäre es Nicht sinnvoller direkt Metformin zu nehmen ?
      Oder ein Kombi Produkt wo berbine kombiniert ist als nutrion patenter oder wie man das schreibt.

      Das ist ein komplexes Thema, hab mich da viel eingelesen aber noch nicht wirklich auf einen Nenner gekommen, was meint ihr so ?
      Nimm direkt metformin.
      Berbine oder deine ganzen Kombi Produkte haben 0 Vorteile gegenüber metformin.
      Kostet nix und ist super und nicht nur in der Diät, kann man durchgehend nehmen.
      Ich habe selber schon Metformin genommen... ein schöner Stuhlgang ist was anders :D
      Berbine finde ich da schonender.
    • Nehme eigentlich kaum Supplemente die für Bodybuilder bzw. Muskelaufbau angepriesen werden (Aminos z.B. oder einzelne Aminos wie BCAA's usw. habe es probiert, Leistungssteigerung keine bemerkt)

      Eigentlich nur nen Proteinshake nach dem Training mit etwas Glutamin drin und täglich Creatin Monohydrat, entweder im Post Workout-Shake oder nen Teelöffel pur an trainingsfreien Tagen.

      Nehme die Standard-Vitamine wie D3 + K2 , Vitamin C und E und B-Komplex und Vitamin B12 extra (in einer anderen Form als das Cyanocobalamin, welches in den meisten B-Komplex Produkten verwendet wird, weiß aber gerade nicht wie die Form heißt, glaube Methylcobalamin, bin mir aber nicht sicher). Ansonsten noch Zink als Zink-Gluconat (mit 50 mg elementarem Zink-Anteil) und gelegentlich, Kupfer (als Chelat) aber nicht täglich. Sollte man aber ab und zu nehmen, wenn man viel Zink nimmt, da zu viel Zink den Kupferspiegel senken kann. Dann noch 5-10 g Fischöl am Tag.

      Außerdem nehme ich folgende starke Antioxidantien.

      Alpha-Liponsäure (ganzjährig, halte ich sehr viel von)

      Ginkgo-Extrakt (hochdosiert)
      Resveratrol
      Grüntee-Extrakt
      Astaxanthin

      Und, was aber sehr teuer ist, Gelee Royale (gibt es auf Amazon oder Ebay, aber ein 500 g Glas kostet 50 Euro, 1 kg aber für 70 Euro, wird aber sehr gut versendet mit Kühlakkus (ist etwas säuerlich, nehme einen Teelöffel am Tag) und natürlich im Kühlschrank aufbewahren.

      Ob das alles was bringt, vermutlich nicht. Aber ich fühl mich besser dadurch (Placebo) aber eventuell bringt es was. Ist aber alles nicht ganz günstig. Gerade Alpha-Lipon, Resveratrol, Astaxanthin und Geele Royale.

      Ginkgo-Extrakt, Grüntee-Extrakt und die Vitamine kosten ja nix...

      LG
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Honey Badger schrieb:

      Nehme eigentlich kaum Supplemente die für Bodybuilder bzw. Muskelaufbau angepriesen werden (Aminos z.B. oder einzelne Aminos wie BCAA's usw. habe es probiert, Leistungssteigerung keine bemerkt)

      Eigentlich nur nen Proteinshake nach dem Training mit etwas Glutamin drin und täglich Creatin Monohydrat, entweder im Post Workout-Shake oder nen Teelöffel pur an trainingsfreien Tagen.

      Nehme die Standard-Vitamine wie D3 + K2 , Vitamin C und E und B-Komplex und Vitamin B12 extra (in einer anderen Form als das Cyanocobalamin, welches in den meisten B-Komplex Produkten verwendet wird, weiß aber gerade nicht wie die Form heißt, glaube Methylcobalamin, bin mir aber nicht sicher). Ansonsten noch Zink als Zink-Gluconat (mit 50 mg elementarem Zink-Anteil) und gelegentlich, Kupfer (als Chelat) aber nicht täglich. Sollte man aber ab und zu nehmen, wenn man viel Zink nimmt, da zu viel Zink den Kupferspiegel senken kann. Dann noch 5-10 g Fischöl am Tag.

      Außerdem nehme ich folgende starke Antioxidantien.

      Alpha-Liponsäure (ganzjährig, halte ich sehr viel von)

      Ginkgo-Extrakt (hochdosiert)
      Resveratrol
      Grüntee-Extrakt
      Astaxanthin

      Und, was aber sehr teuer ist, Gelee Royale (gibt es auf Amazon oder Ebay, aber ein 500 g Glas kostet 50 Euro, 1 kg aber für 70 Euro, wird aber sehr gut versendet mit Kühlakkus (ist etwas säuerlich, nehme einen Teelöffel am Tag) und natürlich im Kühlschrank aufbewahren.

      Ob das alles was bringt, vermutlich nicht. Aber ich fühl mich besser dadurch (Placebo) aber eventuell bringt es was. Ist aber alles nicht ganz günstig. Gerade Alpha-Lipon, Resveratrol, Astaxanthin und Geele Royale.

      Ginkgo-Extrakt, Grüntee-Extrakt und die Vitamine kosten ja nix...
      Ist dein Fischöl ohne Vit E Zusatz??? Die Fischölkapseln enthalten in der Regel so viel Vit E, dass eine zusätzliche Gabe von Vit E keinen Sinn macht.
    • Doch die enthalten 10 mg als Konservierungstoff pro Kapsel. Das sind 50-100 mg bei 5-10 g Fischöl.

      Meine Vitamin E Kapseln haben glaube ich 400 mg. Ich nehme Vitamin E aber nicht täglich, so alle 2- 3 Tage, genauso vergesse ich aber auch schon mal Fischöl zu nehmen, da es unten in der Kühlschranktür steht^^

      Ich weiß aber, dass zu viel Vitamin E giftig ist.

      :)
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • So mal eben aus langeweile....

      Ich nehme:

      Vitamin C mit 500 mg pro Tablette + 25 mg Citris-Bioflavonoide (davon garantiert 10% Hesperedin, also 5 mg) + 14 mg Hagebutten-Extrakt. Großpackung mit 500 stk. für nur etwas unter 13 Euro..... Umgerechnet günstiger als die Vitamin C Kapseln von der DM Hausmarke, die auch nur 300 mg pro Kapsel enthalten und keine Citrusflavonoide und keinen Hagebuttenextrakt, außerdem in Gelatine-Kapseln, diese hier sind Presstabletten. Ohne ausgekochte Schlachtabfälle..... 2-3 g Vitamin C am Tag fördert Wundheilung, Regeneration und wirkt Atherosklerose (ungenau auch Arteriosklerose genannt).

      Am besten kombiniert man es noch mit Alpha-Liponsäure 600-1200 mg am Tag (ist allerdings relativ teuer), ein mega starkes Antioxidans, welches, im Gegensatz zu Vitamin C nicht nur Wasser- sondern auch Lipidlöslich ist und die Fähigkeit hat, bereits oxidierte (verbrauchte) andere Antioxidantien zu regenerieren, :-o wie Vitamin C und E und auch Glutathion (welches das stärkste und wichtigste Antioxidans im Körper ist, kann aber nur selbst synthetisiert werden, als Nahrungsergänzung wird es zwar angeboten, wird aber praktisch kaum über den Darm aufgenommen, ist also reine Geldmacherei).

      Dazu dann am besten noch täglich Grüntee-Extrakt (als 20:1 Extrakt, kein Pulver kaufen), dessen viele positive Eigenschaften (beruhend auf dem Inhaltsstoff Epigallocatechingallat, kurz EGCG) jetzt hier den Rahmen sprengen würden. :) Aber nur so viel EGCG wirkt antikarzinogen. :) Und ich erwähne noch kurz, dass Grüntee einen sehr hohen Gehalt an Quercetin hat, welches ebenfalls eine nachgewiesene antikarzinogene Wirkung hat, welches zu einem großen Teil auf die starke antioxidative Wirkung zurückzuführen ist. Aber Quercetin wirkt auch erwiesenermaßen direkt gegen Krebs, indem es Tumorzellen am Wachstum hindert und deren Tod hervorrufen kann. Also gerade etwas für die Raucher^^ zumindest für die, die nicht aufhören wollen XD, was zwar noch gesünder wäre, aber besser als nix. :D

      Ich rate allerdings davon ab reine, hochdosierte Quercetin-Nahrungsergänzungsmittel längerfristig einzunehmen, da es auch eine Schattenseite hat und hochdosiert und langfristig eingenommen toxisch ist, aber alle 3 Tage kann man guten Gewissens eine 500 mg Kapsel Quercetin zu sich nehmen. :)

      Dazu nehme ich noch Ginkgo-Extrakt, 50:1 Blätter-Extrakt neben Quercetin und Luteolin (antioxidativ, entzündungshemmend und immunmodulatorisch. heißt es stärkt das Immunsystem) besitzt Ginkgo-Extrakt einige ganz besondere Inhaltsstoffe, einmal die Ginkgolide (es gibt 5, Ginkgolid A, B, C, J, und M) und Bilobalid, welche bisher ausschließlich im Ginkgo-Baum und sonst in keiner anderen Pflanze nachgewiesen wurden, daher auch der Name Ginkgolide (auch Bilobalid ist auf den Artnamen des Ginkgobaums "Ginkgo biloba" zurückzuführen). Ginkgolide und Bilobalid gelten als wirksamkeitsbestimmende Stoffe im Ginkgo-Extrakt, der die Durchblutung fördert, antioxidativ wirkt und es gibt eine eindeutige Evidenz dafür, dass er gegen Demenz wirkt. Außerdem gegen leichte kognitive Störungen und es verbessert die Hirndurchblutung, die Gedächtnisleistung und sogar die Lernfähigkeit und ist somit ein pflanzliches Nootropika (welches sogar als dieses in der Roten Liste aufgeführt wird).

      Dann täglich 5-10 g Fischöl mit den beiden Omega 3 Fettsäuren Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure die.... auch gesund sind, keine Lust mehr, noch mehr zu schreiben, denn das würde der längste Text werden und es wird eh keine Sau bis hierhin lesen :(

      Habe ich zu Fischöl schon mal was in dem anderen Supplement-Thread geschrieben? Bisher noch nicht oder? Folgt dann, wenn ich mal wieder Langeweile habe.... Ich supplementiere allerdings kein zusätzliches Vitamin E, da dieses zur genüge in meinen Fischöl-Kapseln als Konservierungsmittel enthalten ist (10 mg pro 1000 mg Fischöl-Kapsel)

      Ebenfalls täglich nehme ich jetzt im Winter 10.000 I.U. Cholecalciferol (das ist Vitamin D3, welches nur aus historischen Gründen noch als Vitamin bezeichnet wird). Cholecalciferol ist eigentlich ein Prohormon und wird im Körper über die Zwischenstufe Calcidiol zu der biologisch wirksamen Form, dem Hormon Calcitriol umgewandelt.

      Dann nehme ich noch 200 μg (mcg) Menachinon (das ist Vitamin K2, welches ebenfalls eigentlich kein Vitamin ist).

      Dann noch Zink-Gluconat, und zwar einmal täglich 378 mg, was 50 mg reinem, elementaren Zinkgehalt entspricht.

      Dann noch 12-24 mg reines Astaxanthin (weil ich es einfach geil finde, den roten Farbstoff vom Lachsfleisch und Krebspanzern zu supplementieren^^). Nein, es ist auch stark antioxidativ, stärker als Vitamin E. Es ist strukturell verwandt mit den Carotinoiden Beta-Carotin, Zeaxanthin und Lutein.

      Und zu guter Letzt, einen dicken Teelöffel voll mit reinem Gelée Royale, dem Futtersaft der Bienenköniginnen (genau wie Alpha-Liponsäure nicht ganz billig, 500 g kosten 50 Euro, 1 kg 70 Euro, wird aber sogar mit Kühlakkus geliefert. Zumindest war das im Sommer so). Ich bewahre es im Kühlschrank auf, schmeckt sehr säuerlich und im Abgang irgendwie leicht nach Sperma..... Das ist das einzige Produkt, wo keine Stoffe mit gesundheitsfördernder Wirkung evident erwiesen sind. Ich nehms trotzdem^^ an Tainingstagen nehme ich 2 mal einen dicken Teelöffel voll (vor und nach dem Training, ob es Sinn ergibt oder nicht^^).

      Allerdings enthält es viele grundsätzlich biologisch aktive und gesunde Stoffe, z.B. 7 der 8 B-Vitamine, alle bis auf Cobalamin (B12), Sterine, Biopterin und Neopterin, außerdem viele Mineralstoffe (und "Spurenelemente") und alle 8 essentiellen Aminosäuren, es enthält sowieso alle 20 kanonische Aminosäuren ("kanonisch" heißt, beim Menschen genetisch codiert, es gibt 23 proteinogene Aminosäuren, davon sind nur 20 "kanonisch"). Außerdem enthält es noch die Aminosulfonsäure Taurin (welche immer noch oft fälschlicherweise als Aminosäure deklariert wird). Desweiteren noch Stoffe, die vermutlich im menschlichem Stoffwechsel keine biologisch aktive Rolle spielen, wie z.B. Juvenilhormon, ein Hormon was bei der Larvalhäutung von Insekten eine Rolle spielt und Royalactin, ein Hormon welches bei Versuchen mit der Taufliege Drosophila melanogaster zu Königinnen-ähnlichen Exemplaren führte, deren Gewicht und Größe zunahm und deren Fruchtbarkeit stark erhöhte, vermutlich hat es aber keine Wirkung auf Säugetiere. Desweiteren ist noch 4-Hydroxybenzoesäuremethylester enthalten, welches als natürliches Konservierungsmittel dient. Dieser Stoff spielt eine Rolle als Sexuallockstoff bei der läufigen Hündin... :-O Außerdem die Fettsäure y-Hydroxydecansäure (verleiht dem Pfirsich sein Aroma und kommt auch in vielen anderen Früchten vor, besser schmeckt das Gelée Royale dadurch aber nicht :( ) und noch ne ganze Menge Fettsäuren von denen ich noch nie gehört habe....

      Einige Wirkungen die Gelée Royale nachgesagt werden, aber nicht evident sind, sind diese:

      • verbessert die Sauerstoffaufnahme der Gewebe
      • erhöht die Widerstandskraft gegen Kälte
      • stimuliert die Gemütsverfassung und mindert die Gemütserregung
      • steigert den Appetit
      • steigert die Vitalität im allgemeinen
      • begünstigt die Bildung der roten Blutkörperchen
      • erleichtert die Verdauung
      • hat eine antibiotische Wirkung


      Kostet alles ne ganz schöne Stange Geld, aber Großpackungen halten ja. Da ich aber momentan mit meinem Hobby "rauchen" noch nicht aufhören will, gebe ich gerne etwas Geld für meine Gesundheit aus. Wenn ich mir die ganzen Sachen nicht leisten könnte, würde ich mir auch keine Zigaretten leisten, welche für mich einfach ein Luxusprodukt sind. Ich weiß nicht ob ich es schon mal erwähnt habe, ich rauche zwar leidenschaftlich gerne, zum Genuss, (mir schmeckt es wirklich) aber ich rauche dennoch nicht viel, ich bin weder eine Stress-Raucherin, noch eine Gewohnheitsraucherin. Ich rauche so 3-4 Maximal 5 stk. am Tag, aber meist nur so 3 stk. am Tag, nur diese rauche ich dann bewusst, ich setze mich dafür dann extra mit nem Kaffee hin und nehme mir die Zeit dafür und genieße es. Bin allerdings ne Gesellschaftsraucherin, wenn ich mal bei ner Freundin von mir bin dann kommt es vor, dass ich dort (mit ihr zusammen dann) auch mehr als 5 stk. rauche, ist aber selten. Ich werde aber wegen der gesundheitsschädlichen Wirkung damit wohl in den nächsten Jahren auch aufhören, auch wenn mir das komplett aufhören dann doch schwer fallen wird (eine gewisse Sucht ist also schon da, auch wenn ich nicht das Verlangen nach mehr als 3-5 Zigaretten habe, aber gar keine mehr zu rauchen, wäre für mich dann doch schwer). Aber ich werde es natürlich schaffen wenn ich es will, bin ein willensstarker Mensch und ich rauch eauch nur, weil ich es momentan eben noch WILL. Wenn ich es nicht mehr will, dann rauche ich auch nicht mehr, Punkt. Bin ja auch kein total abhängiger Sucht-Kettenraucher..... Würde ich auch nicht schaffen, nach nem Abend mit meiner Freundin habe ich am nächsten morgen schon Halsschmerzen, wenn ich so um die 8-10 stk. geraucht habe... O.O

      Finanziell bedeutet das rauchen bei mir aber keinen relevanten Einschnitt, ich rauche Camel und kaufe immer das Maxi-Pack für 10 Euro, da sind, 36 oder 37 (??) Zigaretten drin, wenn man mal mit 30 Tagen pro Monat rechnet und 3 Zigaretten am Tag, dann wären das 90 stk. im Monat, 90 geteilt durch 37 (ich glaube es sind 37 drin) macht (moment, eben den Taschenrechner öffnen...), macht 2,43.... Maxi-Packs. Wenn man jetzt noch die tage berücksichtigt wo ich auch mal 5 am Tag rauche oder einen Tag wo ich bei ner Freundin übernachte und auch mal 8-10 rauche, dann kann man sagen ich komme mit 3 Maxi-Packs Camel im Monat aus, was 30 Euro für Zigaretten im Monat wären.... Ist ja nix.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....