Testosteron Propionat Kur ---> 400mg/Woche (Neuling im Doping nicht im Sport)

    • Testosteron Propionat Kur ---> 400mg/Woche (Neuling im Doping nicht im Sport)

      Hey liebe Sportsfreunde,

      Ich bin als Account Manager Tätig und habe daher viel Kontakt mit anderen Menschen und überlege mir eine Testo-Kur vom 7-8 Monaten zu nehmen, jedoch weiß ich nicht ob ich während der Kur starke persönliche Veränderungen erleben werde (Aggressivität etc.) wie habt ihr euch in eurer ersten Kur gefühlt? Womit soll ich rechnen? Stimmt es das man während der Kur stark arrogant wird? (Könnte das meinen Job gefährden)

      ich betreibe nun seit 6 Jahren Bodybuilding 181 groß und 76kg KFA ca 10-15%, ohne etwas genommen zuhaben und merke seit 2 Jahren geht es nicht mehr vorwärts.
      Über alle Wirkungen und Nebenwirkungen bin ich mir im klaren. Bin 25 Jahre Alt und würde gerne mit 50mg TestoP e2d (geringe). (AromaHemm.usw.) Ich möchte nichts dazu nehmen just Testo. Wie viel Muskulatur kann ich erwarten?

      Das Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin woher ich mir Testo P kaufen soll. Online --> Offline -->. Wie stellt ihr sicher das die Ware die ihr bekommt wirklich ist und nicht irgendetwas nutzloses. Hat jemand Erfahrung in dem Gebiet und könnte mich bisschen aufklären. Gibt es Marken von denen ihr abraten würdet und wie erkenne ich eine gute Qualität. Je länger ich mich damit beschäftige, desto komplizierter wird es. Wie lange habt ihr euch informiert bis ihr das erste mal was genommen habt?


      Aber was mir wirklich bedenken gibt ist die down-phase danach! Ich würde gerne ein ehrlichen Erfahrungsbericht hören, wie schwer oder leicht die Phase danach ist.
      Ich kann mir das gar nicht vorstellen wie es sich anfühlt (Kein Testo mehr im Körper zu haben). Ein richtiges Absetzten ist jedenfalls Pflicht. Wie seit ihr mit dieser Zeit klar gekommen und was hat euch dabei geholfen?

      Ich möchte gerne bevor ich mich für eine Kur entscheide natürlich noch viel über Doping Wirkung Nebenwirkungen usw lernen. Ich wäre froh wenn jemand kurz über seine Erfahrungen berichten könnte.



      Vielen Dank im Voraus!! :)
    • ANZEIGE
    • Hallo und willkommen, schön das du deinen Weg ins Forum gefunden hast.

      Wie habt ihr euch in eurer ersten Kur gefühlt? Womit soll ich rechnen?
      Deine Zuversicht und dein Selbsvertrauen sollte steigen und der sexual Trieb. Um völlig arrogant zu werden, von etwas zusätzlichem Testo, müßtest du schon vorher stark in diese Richtung gehen.


      Ich betreibe nun seit 6 Jahren Bodybuilding 181 groß und 76kg KFA ca. 10-15%, ohne etwas genommen zuhaben und merke seit 2 Jahren geht es nicht mehr vorwärts.
      Hier solltest du einhaken, erstmal deine Ernährung und dein Training optimieren.

      Wie viel Muskulatur kann ich erwarten?
      Das hängt stark von Ernährung, Training und Regeneration ab. Diese solltest du als erstes überarbeiten.

      Das Problem ist, dass ich mir nicht sicher bin woher ich mir Testo P kaufen soll.
      Hier kann ich keine direkte Empfehlung aussprechen, doch wenn man in diesem Forum oder auf gewissen Bewertungsplatformen nachliest findet man schon was raus.

      Wie lange habt ihr euch informiert bis ihr das erste mal was genommen habt?
      Am Anfang, zu Kampfsportzeiten, sowas wie Prohormone sofort, daraus meine Lehren gezogen und dann gut 10 Jahre überlegt und informiert.


      Ich kann mir das gar nicht vorstellen wie es sich anfühlt (Kein Testo mehr im Körper zu haben.

      Wenn du mit Testo anfängst, absetzt, neu anfängst usw. stresst du den Körper, hier sollte man überlegen evtl. auf Testosteron Ersatztherapie zu setzen.



    • Hey Steve,

      super Dank für deine Antwort!!

      Steve Austin schrieb:

      Hier solltest du einhaken, erstmal deine Ernährung und dein Training optimieren.
      Ja, hatte früher immer nur auf Hypertrophie gesetzt, doch jetzt bin ich von 10-12 Wiederholungen auf 6-8 runtergekommen (1 Übungen 3-4 aufwärm Sätze und einen Satz wo ich All-Out gehe mit 2-3 erzwungenen Wiederholungen. Findest du das sinnvoll? Ich orientiere mich an der Kraftsteigerung, weil ich sonst nicht feststellen kann ob ich Muskelmasse zugenommen habe.

      Steve Austin schrieb:

      Hier kann ich keine direkte Empfehlung aussprechen, doch wenn man in diesem Forum oder auf gewissen Bewertungsplatformen nachliest findet man schon was raus.
      Alles klar. Testo P ist eher zu empfehlen als Testo E oder (Aufgrund der geringeren Schwankungen)



      Steve Austin schrieb:

      Wenn du mit Testo anfängst, absetzt, neu anfängst usw. stresst du den Körper, hier sollte man überlegen evtl. auf Testosteron Ersatztherapie zu setzen.
      Genau, soll ich meinen Arzt vorher vom allem Informieren oder eher nicht? Kenn die gesetzliche Lage nicht was der Arzt wissen darf etc. Könnte ich rechtliche Probleme bekommen?
    • Servus,

      Marco9324 schrieb:

      Hey Steve,

      super Dank für deine Antwort!!

      Steve Austin schrieb:

      Hier solltest du einhaken, erstmal deine Ernährung und dein Training optimieren.
      Ja, hatte früher immer nur auf Hypertrophie gesetzt, doch jetzt bin ich von 10-12 Wiederholungen auf 6-8 runtergekommen (1 Übungen 3-4 aufwärm Sätze und einen Satz wo ich All-Out gehe mit 2-3 erzwungenen Wiederholungen. Findest du das sinnvoll? Ich orientiere mich an der Kraftsteigerung, weil ich sonst nicht feststellen kann ob ich Muskelmasse zugenommen habe.

      Steve Austin schrieb:

      Hier kann ich keine direkte Empfehlung aussprechen, doch wenn man in diesem Forum oder auf gewissen Bewertungsplatformen nachliest findet man schon was raus.
      Alles klar. Testo P ist eher zu empfehlen als Testo E oder (Aufgrund der geringeren Schwankungen)


      Steve Austin schrieb:

      Wenn du mit Testo anfängst, absetzt, neu anfängst usw. stresst du den Körper, hier sollte man überlegen evtl. auf Testosteron Ersatztherapie zu setzen.
      Genau, soll ich meinen Arzt vorher vom allem Informieren oder eher nicht? Kenn die gesetzliche Lage nicht was der Arzt wissen darf etc. Könnte ich rechtliche Probleme bekommen?
      ich denke bei Punkt 1 war steve auf Ernährungplan aus.

      Hau den mal raus, falls vorhanden.


      Langfristig gesehen wirst du nur glücklich,falls du den Weg mit nachhelfen gehst, Dauer on zu bleiben.

      Beginnen starten meist mit Enantat aber das bleibt dir überlassen.
      Alles für die Szene, alles für den Club!
    • Hey,

      SlowCheetah schrieb:

      ich denke bei Punkt 1 war steve auf Ernährungplan aus.

      Hau den mal raus, falls vorhanden.
      Also einen Vorgeschriebenen Ernährungsplan habe ich nicht.
      Ich versuche immer auf meine 3000 Kacl zu kommen.

      Morgens:

      8 Eier (4 Eigelb 4 Eiklar)
      90g Haferflocken mit Kakaupulver 100% dazu milch

      nach ca 3 Std.

      40g Whey + 20 Kokosfett + Banane

      Nach 2-4 Std

      200g reis + Kokosmilch(Gewürze) + 300g Hänchen + Gemüse

      Hier und da ein Energy Cake.

      am Abend meist 200g reis oder nudeln mit Hackfleisch 15% Fett 300-400g

      So sieht ein typischer Ernährungsplan von mir aus. Was sagst du dazu? Ein Feedback wäre super.


      Kommt die eigenen Hormonproduktion noch einer Kur nicht wieder in den normalzustand?
    • tattoo-freak schrieb:

      Zum Masse aufbauen, viel zuwenig Nährstoffzufuhr
      Hab die Erfahrung gemacht, dass ich dann mehr Fett aufbaue. Wie viel würdest du mir empfehlen?

      Bsp. ich bin 7 Monate On (400mg/week) Testo P

      Wie lange würde ich theoretisch brauchen, um wieder "Normal zu sein".
    • Zum Trainingsplan sag ich mal kurz, man sollte sich einen Plan zurecht legen in dem man sich einige Übungen raussucht, die man besonders gut spürt, und diese pusht man dann bis zum Maximum, nicht nur Gewichtsmäßig sondern auch die Intensität der Ausführung, die Wiederholungen können hier varieren von 6-15 Widerholungen, man sollte sich da nicht so versteifen, eher gucken was man grad brauch.

      Ob Testo E oder P ist eig. egal die Spiegelschwankung umgehst du durch den injektionsintervall, bei Testo E hast die Vorteile das mehr mg pro ml hast, seltener injezieren mußt. Bei P hast den Vorteil das du schneller die Dosis nach oben oder unten korrigieren kannst und das die volle Wirkung schon nach etwa 2 Wochen eintritt, während die volle Wirkung auf E 6-8 Wochen auf sich warten lässt.

      Du solltest dir einen Arzt suchen dem du vertrauen kannst. Grundsätzlich gilt das der Arzt Schweigepflicht hat.

      Grundsätzlich finde ich deinen "Ernährungsplan" geht in die richtige Richtung, visier einfach mal die bisherigen 3000kcal +500 kcal an und guck was passiert für 2-4 Wochen, wenn nichts passiert steigerst du weiter. Als erstes würde ich die kcal aus Protein erhöhen.
    • Hallo an alle,

      und nochmals Danke für die Antworten. Ihr habt recht ich glaub ich hau mir mal jetzt mehr Kacl rein, um zu schauen wie weit sich da noch etwas ändert.

      Und sollte ich eine kur anfangen ist es wichtig bei 15% KFA zu sein, weil das Fett am Körper das Testo in Östro umwandeln kann. (Kennt jemand einen der Testo eingenommen hat der übergewichtig war? Und welchen Einfluss hat das auf die Kur?

      Könnte ich nach der Kur ein TET vom Arzt einsetzten (sozusagen kein Absetzten, sondern in einer geringeren dosis weiter (Werden dann die Eier zwangsläufig kleiner, weil die garnicht mehr gebraucht werden?

      realistische Erwartungen von der ersten Kur: 10-15kg Muskeln ? oder ist das eher nicht möglich (7-12 Monate kur)
    • Marco9324 schrieb:

      Und sollte ich eine kur anfangen ist es wichtig bei 15% KFA zu sein, weil das Fett am Körper das Testo in Östro umwandeln kann. (Kennt jemand einen der Testo eingenommen hat der übergewichtig war? Und welchen Einfluss hat das auf die Kur?
      Es ist nicht zwingend notwendig 15% Körperfett zu haben wenn du die Kur beginnst. Du kannst dein Östrogen auch mit einen Antiöstrogen wie Exemestan in Schach halten. Bei einem AI lege ich Dir nahe möglichst Apotheken Ware zu verwenden.

      Marco9324 schrieb:

      Könnte ich nach der Kur ein TET vom Arzt einsetzten (sozusagen kein Absetzten, sondern in einer geringeren dosis weiter (Werden dann die Eier zwangsläufig kleiner, weil die garnicht mehr gebraucht werden?
      Nach der Kur kannst du natürlich bridgen ein guter Wert wäre 250mg e10d das ist noch etwas besser als eine TET hier liegt der Schnitt bei ca. 250mg e14d - es21d. Ja wenn die Hoden selbst nichts mehr produzieren müssen werden diese kleiner, ist aber ein ganz normaler Vorgang im Körper.

      Marco9324 schrieb:

      realistische Erwartungen von der ersten Kur: 10-15kg Muskeln ? oder ist das eher nicht möglich (7-12 Monate kur)
      Halte ich für unrealistisch für den Otto Normal User.
      Das Forum benötigt deine Unterstützung :thumbup: please Donate!