Der beste Freund des Menschen

    • ANZEIGE
    • Saarland1983 schrieb:

      Habe mal ne Frage.

      Gibt es auch ein Mittel gegen das Haare verlieren von Hunden? Tierarzt sagte nämlich zu ihm NEIN (Glaube ich aber nicht)

      Freund von mir hat einen Appenzeller und der muss jeden Tag zweimal staubsaugen, weil überall Haare von dem Wuffi rumliegen.
      Wenn es was gegen Haare verlieren geben würde, würden sich das doch fast alle Stoffer rein ziehen, ich zumindest. Mir sind meine Haare wichtig.

      Hunde haaren nun mal. Auch wir Menschen verlieren täglich im Schnitt 100 Haare (und wir haben 300 stk pro m² auf dem Kopf). Hunde haben mehr, insbesondere die mit Unterwolle (der See-Otter hat übrigens das dichteste Fell aller Tiere, da er keine isolierende Fettschicht hat, wie alle anderen ständig im Meer lebenden Säugetiere, hat er über 100.000 Haare pro Quadratzentimer).

      Die Hunde mit sehr dichter Unterwolle haaren einfach viel, auch bei gesunder Haut und gesundem Fell. Da kann man nichts gegen geben (und selbst wenn es was gäbe, gibts aber nicht, aber selbst wenn, wäre das auch in meinen Augen bescheuert, gegen Haare lassen dem Hund ein Medikament zu geben, was eventuell Nebenwirkungen hat). Ich hab nen Zwerppinscher-Chihuahua-Mix und der hat keine Unterwolle, kurzes Fell und trägt bedingt durch seine Größe auch nicht sehr viel an Gesamthaaren mit sich und er hat sehr gesundes Fell, ist auch ansonsten gesund, kriegt auch täglich Omega 3 (vom Lachs) ^^ haart auch, zumindest so viel, dass ich auf dem Laminat und den Fliesen ständig saugen muss. Ich hab es aber auch gerne sauber und putze ständig Fenster und wische Staub...

      Bei mir steht nie Geschirr ungespült rum, da krieg ich nen Anfall und mein Mann stellt alles ins Spülbecken, ist nen Reflex "Räum ich später in die Spülmaschine, wozu haben wir eine!" Jaja, erstens räum ich das dann in die Spülmaschine, oder meistens, wenn es nicht viel ist, spül ich es sofort selber weg. Hab nen echten Tick was das angeht....Dafür hat mein Freund nen Duftlampen Tick (diese mit Duftöl, da hat er weiß ich nicht was für Sorten, Kaffee, Veilchen, Weihrauch, Moschus, Opium, Kokos, Ananas, Veilchen sogar Marzipan und Lebkuchen-Duftöl :D )) und Duftteelichter (oder manche sagen ja Teelichte, ich sag Teelichter) und ab und zu Räucherstäbchen (aber nicht im Wohnzimmer, die Schlangen und der Hund sollen nicht so viel Rauch abbekommen, will ich nicht) Ich rauche ja auch nur in meinem Arbeitszimmer, also Zigaretten, keine Räucherstäbchen. :D Im Winter wo mir das mit Fenster auf zu kalt ist, ist das danach aber oft ganz schön zugequalmt nach der Arbeit in einem kleinen Raum, ich lüfte dann mit Fenster weit auf und da stellt er dann,wenn er es zumacht auch gleich 4 Räucherstäbchen rein und macht die Tür zu. :D

      Jeder der bei uns rein kommt sagt als erstes, wow bei euch riecht es aber gut. Ich riech das schon gar nicht mehr. Doch letztens nach dem Urlaub, nach 10 Tagen (länger will ich die Schlangen nicht ohne gewechseltes Wasser alleine lassen, Heizmatte geht ja mit Zeitschaltuhr) kam ich zur Tür rein, riecht es immer noch total gut in der Wohnung.

      Naja, eigentlich wollte ich nur das hier posten, da mich @tattoo-freak darauf aufmerksam gemacht hat.


      Meine beiden Scheißer





      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Ah, pro cm² (Könnte das bitte mal jemand editieren? Ich hasse es wenn mir sowas passiert)


      Edit: Mein Ziel im Herbst 2019:

      175,0 - 112,5 - 167,5
      bis 90 kg
      54 Jahre
      jederzeit NADA-konform

      175 - 112,5 - 167,5 ?? Wären ja nur 455 Total :D :D Da bin ich ja stärker als du! :D
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • AUK schrieb:

      Mein "kleiner Hund" kann auch notfalls sehr lange allein bleiben.
      hybridogenetische Hybride aus dem Seefrosch und dem Kleinen Wasserfrosch

      Wenn du schon den Text vom Wikipedia-Text genau raus kopierst, dann sollte, wenn du schon den Seefrosch und den Kleinen Wasserfrosch verlinkst, Link zum Teichfrosch ja nicht fehlen. :) de.wikipedia.org/wiki/TeichfroschDer Teichfrosch ist mega interessant, ein Hybride aus Seefrosch und Kleinem Wasserfrosch!

      Innerhalb dieses schwer zu überschauenden taxonomischen Komplexes handelt es sich beim Teichfrosch nicht um eine biologische Art im klassischen Sinn, sondern um eine hybridogenetische Hybride aus dem Seefrosch (Pelophylax ridibundus) und dem Kleinen Wasserfrosch (Pelophylax lessonae).

      tattoo-freak schrieb:

      Zwei Schnappschüsse von Diva. Beim Schlafen und als sie merkt, dass ich bei ihr rumschleiche :D

      Ich kann meinen auch nicht beim schlafen fotografieren, der hat nen Fotodetektor und guckt sofort, aber nur wenn ich ein Foto machen will!!!

      @MaxMadsen Süß, <3 Französische??
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • AUK schrieb:

      @Honey: wüßte nicht, was du jetzt anderes geschrieben hast, also von mir verlinkt ?(
      PS: Dein Link zum Teichfrosch ist aber falsch.
      So ist's richtig: Teichfrosch
      :D :D :D :D Erbsenzähler

      Ja, du hast aber einfach nur das hier kopiert: hybridogenetische Hybride aus dem Seefrosch und dem Kleinen Wasserfrosch

      Aber nicht dazu geschrieben, dass das der Teichfrosch ist. Weil das: hybridogenetische Hybride aus dem Seefrosch und dem Kleinen Wasserfrosch ist ja der Teichfrosch, so meinte ich das. :)
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • AUK schrieb:

      Richtig, ist der Teichfrosch.
      Du bist die erste, die sich für die genaue Art interessiert hat. :) Supi :thumbup:
      Ich habe zitiert.......die vier Wörter habe ich selbständig eingefügt......aus dem Gedächtnis.... :D :D

      Wobei Art in dem Fall Falsch ist :D

      Es ist ein Hybride! Kann aber auf Dauer eine neue Art ergeben, da es fortpflanzungsfähige Hybriden sind. Das ist ein Weg der Evolution. Der andere Weg ist Mutation.

      Hybriden aus verschiedenen Baumarten gibt es auch, die natürlich entstanden sind. Weiß gerade kein Beispiel aus dem Kopf :(

      Hybriden aus Löwe und Tiger können sich z.B. nicht fortpflanzen, da die Männchen steril sind. Man kann aber mit den Weibchen weiter züchten, was aber nach ca. der 6. Generation das Blut einer Art wieder verdrängt. Bei der Savannah-Katze ist das z.B. auch so. Ein Hybrid aus Hauskatze Felis silvestris catus (in dem Fall ein dritter Name für Unterart bzw. Domestikation, ein anderes Beispiel wäre jetzt Panthera tigris altaica, die Unterart altaica) und Serval Leptailurus serval, hier muss immer mit Serval-Genen aufgefrischt werden, die Katzen werden ebenfalls nach ca. 6 Generationen wieder deutlich kleiner und verhalten sich mehr wie Hauskatzen, ein Serval wird eher wie ein Hund wenn er zahm ist.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • AUK schrieb:

      Honey Badger schrieb:

      Wobei Art in dem Fall Falsch ist :D
      Erbsenzähler :thumbsup:
      Wenn dann lege ich alles auf die Goldwaage! :D
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....