New Study - Coconut Oil is Bad for Your Heart! Artikel von Muscular Development.

    • New Study - Coconut Oil is Bad for Your Heart! Artikel von Muscular Development.

      Ich habe grade diesen Artikel entdeckt und wollte ihn mal einfach hier in Verkehr bringen.
      Vllt. bisschen drüber quatschen, mal hören was ihr so denkt?
      Ich werde es in der nächsten Diät aufjedenfall nutzen, mit ungefähr 50g/tag dachte ich. Vllt sollte ich ja doch einen Teil durch Olivenöl ersetzen?
      musculardevelopment.com/articl…r-heart.html#.WU-jP1H4-Uk
    • ANZEIGE
    • Ja,was soll man nun wieder glauben?
      Auf den hohen Anteil an Laurinsäure im Kokosnussöl und deren Benefit für die Gesundheit wird
      in dem Artikel überhaupt nicht eingegangen.
      Die Wahrheit liegt,wie so oft,irgendwo in der Mitte.
      stern.de/gesundheit/ernaehrung…er-ungesund--6786418.html
      Ich denke,in Massen genossen ist Kokosnussöl okay.
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • Comerford schrieb:

      ... Ich denke,in Massen genossen ist Kokosnussöl okay.
      Du meinst wahrscheinlich "in Maßen"?

      ..nicht daß ich mich hier an Schreibfehlern aufgeilen will, aber wenn dadurch die Aussage ins Gegenteil verdreht wird sollte man sicherheitshalber mal nachfragen ;)
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • Die Links waren PDF Versionen von wissenschaftlichen Studien, beziehungsweise Erläuterungen von einem College zu der Studie aus Fidji. Die Kurzformen sind alle auch auf pubmed veröffentlicht. Wenn es jemanden interessiert, der viel Kokosöl nutzt, dann kann ich vielleicht die pubmed Zusammenfassungen posten, falls wenigstens das erlaubt ist.

      Falls jemand eine Studie kennt, die explizit Kokosöl in Verbindung mit Herzkrankheiten bringt, dann bitte posten.

      Und nein ich bin kein Kokosöl Verkäufer, aber nutze es in letzter Zeit ziemlich viel und bin deshalb auch daran interessiert, wie sich das aufs Cholesterin auswirkt. Beim letzten Bluttest noch vor Kokosöl hatte ich ziemlich gute HDL Werte und plane in den nächsten Wochen einen weiteren, um sicherzugehen, dass viel Kokosöl kein Problem fürs Cholesterin ist.

      @'Steve Austin' Ich habe eine neue Studie gefunden, in der genau die 50 Gramm Kokosöl am Tag über einen Monat konsumiert wurden und dann die Cholesterinwerte vor und nachher verglichen wurden. Wenn es dich interessiert, dann einfach noch mal hier schreiben.

      Edit: Wie kann ich Steve Austin markieren, damit er den Post sieht?
    • @Nubret

      Wir hatten hier schon des öfteren Neuanmeldungen die Werbung in eigener Sache machen wollten und sind deshalb immer etwas skeptisch, wenn jemand gleich im ersten Post irgendwelche Links zu was auch immer setzt. Nimms nicht persönlich und selbstverständlich darfst du die Zusammenfassungen posten ;)

      Ps.: Wenn du einen User markieren willst, dann einfach nur @ plus den betreffenden Namen, ohne die Anführungszeichen ausschreiben bzw siehst du nach den ersten paar Buchstaben schon Vorschläge auf dem Screen und musst den entsprechenden User nur noch anklicken.

      Nachtrag: Falls du's genauso gemacht hast, könnte es auch sein dass das diese Funktion bei neuen Usern vor Memberstatus nicht verfügbar ist...
      Wenn du kein gutes Vorbild sein kannst, sei wenigstens ein abschreckendes Beispiel...
    • Hi tattoo-freak,

      schon ok, so wie du es erklärst kann ich es nachvollziehen.

      Hier die kurzen Zusammenfassungen. Steigende HDL Werte bei phillipinischen Frauen mit hohem Kokosöl Konsum. Kaum Effekt auf LDL:

      Coconut oil is a common edible oil in many countries, and there is mixed evidence for its effects on lipid profiles and cardiovascular disease risk. Here we examine the association between coconut oil consumption and lipid profiles in a cohort of 1,839 Filipino women (age 35-69 years) participating in the Cebu Longitudinal Health and Nutrition Survey, a community based study in Metropolitan Cebu. Coconut oil intake was estimated using the mean of two 24-hour dietary recalls (9.5±8.9 grams). Lipid profiles were measured in morning plasma samples collected after an overnight fast. Linear regression models were used to estimate the association between coconut oil intake and each plasma lipid outcome after adjusting for total energy intake, age, body mass index (BMI), number of pregnancies, education, menopausal status, household assets and urban residency. Dietary coconut oil intake was positively associated with high density lipoprotein cholesterol especially among pre-menopausal women, suggesting that coconut oil intake is associated with beneficial lipid profiles. Coconut oil consumption was not significantly associated with low density lipoprotein cholesterol or triglyceride values. The relationship of coconut oil to cholesterol profiles needs further study in populations in which coconut oil consumption is common.


      Zweite Studie von den Fidji Inseln. Energie aus Kokos bis zu 63 % vom Tagesenergiebedarf. Westliche Herzkrankheiten so gut wie unbekannt. Leider keine genaue Aufteilung von HDL zu LDL. Bei dem Link, den ich gepostet hatte, waren noch die traditionellen Kokosgerichte auf den Inseln erklärt:

      Two populations of Polynesians living on atolls near the equator provide an opportunity to investigate the relative effects of saturated fat and dietary cholesterol in determining serum cholesterol levels. The habitual diets of the atoll dwellers from both Pukapuka and Tokelau are high in saturated fat but low in dietary cholesterol and sucrose. Coconut is the chief source of energy for both groups. Tokelauans obtain a much higher percentage of energy from coconut than the Pukapukans, 63% compared with 34%, so their intake of saturated fat is higher. The serum cholesterol levels are 35 to 40 mg higher in Tokelauans than in Pukapukans. These major differences in serum cholesterol levels are considered to be due to the higher saturated fat intake of the Tokelauans. Analysis of a variety of food samples, and human fat biopsies show a high lauric (12:0) and myristic (14:0) content. Vascular disease is uncommon is both populations and there is no evidence of the high saturated fat intake having a harmful effect in these populations.

      Ich habe noch zwei weitere Studien aus anderen Regionen mit viel Kokosöl Konsum gefunden, eine aus Indien und eine aus Papua Neuguinea, beide mit ähnlichen Ergebnissen.

      Für mich bleibt der Artikel von MD eher Angstmacherei und ich habe auch nicht die Beweise für die Behauptung gefunden. Den Schreibern ist glaube ich nicht klar, was das auslösen kann, wenn Leute das lesen, die auf Kokosöl umgestellt haben.