"Stoff"-Plan für Diät. Eure Mithilfe.

  • "Stoff"-Plan für Diät. Eure Mithilfe.

    Liebes Forum,
    ich bin gerade etwas am tüfteln, wie ich meine letzten 6-8 Wochen Diät gestalten möchte.
    Meine Daten sind folgende:

    Größe: 180cm

    Start in die Diät Mitte März: 98kg bei 18% KFA
    Momentan: 100kg bei 11% KFA

    Wie ihr seht, ist meine fettfreie Masse gut angestiegen. Hat den Grund, dass ich vor der Diät sehr lange
    niedrig gefahren bin und meine Masse recht gut halten konnte.

    Mein derzeitiges Schema war:

    250mg Susta / Woche
    500mg Tren E / Woche


    Möchte jetzt die letzten Wochen nochmal gut was rausholen, und schauen, was noch machbar ist,
    Form- und Gewichtstechnisch.

    Habe an folgendes gedacht:

    350mg Test Prop / Woche
    700mg Tren A / Woche
    200-300mg Bolde / Woche (rein für Kollegensynthese)

    oder das:

    700mg Test Prop / Woche
    1000-1200mg Bolde / Woche
    (event. 200mg Tren A/E / Woche)


    Anzumerken ist, dass kein Wettkampf ansteht, und ich nur auf 6-8% KFA kommen möchte, und nicht weiter runter.
    Anschließend steht wieder ein, zwei Shootings an. Im Herbst dann eventuell auch Wettkämpfe, wenn alles gut läuft.

    Welches Schema gefällt euch besser?, oder würdet Ihr mir zu anderen Dosierungen raten, was die einzelnen Komponenten angeht?
    Würde mich auf Kritik und Vorschläge freuen.
  • ANZEIGE
  • Iron (247) schrieb:

    high tren in der diät rockt einfach, ob es soviel braucht ist die frage mit dem anavar wirst du ja schon alles auseinander nehmen.Denke 500mg tren A reicht.
    Das ist die Frage, ja. Letztes Jahr bin ich mit 350mg Test P und 700mg Tren A wunderbar gefahren.
    Jedoch beschweren sich irgendwann Bänder und Sehnen, bei einer Diätlänge über 20 Wochen,
    wenn man von wirklich schweren Training im Bereich der 5-8WHD ausgeht.
    Beispiel sind 180kg Kniebeugen, die wären glaub ich nicht mehr lange machbar,
    ohne einem zusätzlichen Stoff, der Gelenke, Sehnen und Bändern zu Gute kommt.
    Deswegen habe ich mal Anavar als Option dafür genommen, wobei Anavar ja recht mild ist,
    und ich nicht weiß, ob es bei 500-700mg Tren / Woche nicht untergeht.
    Deswegen hab ich mal wie letztes Jahr die 700mg Tren A angepeilt.

    Cadmium (389) schrieb:

    bist du gut mit tren e zurecht gekommen?
    wenn ja, warum dann tren a?
    Leider macht mich das Tren E momentan ziemlich fertig.
    Waren "nur" 500mg die Woche und ich war tagsüber dauerhaft müde und abgeschlagen,
    und fühlte mich, als wär ich oft körperlich da, aber nicht vom Kopf bzw. der Psyche.
    Habe es schon auf 250mg / Woche reduziert und derzeit etwas Bilde seit 2-3 Wochen mit drinnen,
    jedoch nicht die Welt, 600mg derzeit die Woche. Mit Tren A kam ich aber sehr gut aus,
    da hat sich bis 800-900mg die Woche nichts gefehlt.


    Jetzt ist nur die Frage, ob ich auf Bolde oder auf Tren neben Test P als Basis setze.
    Gibt beides einen vollen, vaskulären Look. :)
  • Iron (247) schrieb:

    Wenn du so probleme auf tren e hast ist dein prolaktin zu hoch, rate dir zu 1mg caber e3d, deine libido geht dabei durchs dach btw. .
    Meinst du wirklich es liegt daran? Habe jetzt 0,5mg Caber e4d dauerhaft bei den 500mg / Woche Tren E drinnen gehabt.

    Die letzte Vorbereitung bin ich mit Tren A 700mg / Woche mit 0,5mg Caber e3d ohne Probleme und fast ohne Nebenwirkungen gefahren.
    Aber es ist nicht auszuschließen, dass es vllt. nicht doch am Prolaktinspiegel liegt.
    Falls ich das Tren wieder höher mit rein nehmen werde, im obigen Fall die 700mg Tren A pro Woche,
    werde ich dann definitiv mal ein Blutbild mit Prolaktin machen lassen.
  • Ich glaube auch weniger, dass mein Problem zu hohes Prolaktin war beim Tren E.
    Wenn doch, müssen die 500mg Tren E um einiges besser oder korrekter dosiert sein,
    als die 700mg Tren A, die ich letztes Jahr nahm.

    Es kann sein, dass ich das Tren E mit e4d einfach nicht vertragen habe,
    werde also definitiv Tren A nehmen, falls ich Tren wieder höhe dosiere in den letzten Wochen.

    Also folgende zwei Varianten sind jetzt zur Wahl:

    700mg Test P / Woche
    1000mg Bolde U / Woche

    oder

    350mg Test P / Woche
    700mg Tren A / Woche
    300mg Bolde U / Woche


    Momentan tendiere ich eher zu Variante 2. Ist jedoch auch nicht der gesündere Stack der Beiden :D
  • Iron (247) schrieb:

    Nimm 200mg deca, das reicht für gelenke
    Deca geht bei mir garnicht. Ich schwemme ja bei etwas zu viel Testo bereits auf.
    Wäre schade auf Testo P zu gehen und dann aber im Gegenzug Deca zu nehmen.
    Da versau ich mir meine Figur ein wenig :D
    Da kommen leider nur Bolde oder Anavar in Frage, was die Gelenke, Bänder und Sehnen angeht.
    Primo oder HGH möchte ich als Alternative nicht in Betracht ziehen.

    Aber nochmal meine Frage. Würdet Ihr die Komponenten in den Dosierungen kombinieren,
    oder würdet ihr die Dosierungen anders ansetzen.

    Wie gesagt, bin 1,80m groß und momentan bei 100kg bei etwa 10-11% KFA.
  • ANZEIGE