Wie sollte ich weiter vorgehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie sollte ich weiter vorgehen?

      Hallo zusammen!

      Ich (17 Jahre alt) trainiere jetzt seit ungefähr einem halben Jahr, konnte mein Gewicht von 87kg auf 74kg senken. Zwar bin ich jetzt etwas zufriedener, aber dennoch nicht ansatzweise da wo ich nach einem halben Jahr gerne wäre (insbesondere da an Kraft sehr wenig dazukam). In letzter Zeit habe ich meine Ernährung auch etwas vernachlässigt, will mich nun aber wieder zusammenreißen. nur bin ich mir dabei einfach nicht sicher wie ich weiter vorgehen sollte. Hoffentlich zähle ich noch als blutiger Anfänger, damit ich die Fragen stellen kann ohne geroasted zu werden :D

      Hier ein paar Bilder meiner derzeitigen Situation:

      http://imgur.com/a/7eiLl
      http://imgur.com/a/r2e93

      Mein Trainingsplan besteht aus folgendem:

      Bankdrücken 3x10-12 (an jeder Seite 7,5kg, Stange wiegt 9kg (weiß nicht ob das so relevant ist)) - (SW: 9kg (nur die Stange))
      Klimmzüge/Lat-Zug 3x12-15(16,5kg) - (SW 9kg)
      Schulterdrücken mit Kurzhanteln 3x12-15 (8kg Kurzhanteln) - (SW 6kg)
      Kreuzheben 3x10 (40Kg) - (SW 25kg)
      Beinpresse oder Squats 3x12 (Squats eher seltener, Beinpresse schaffe ich 65kg aber bei Squats nur die Stange) - (SW Beinpresse 45kg, Squats auch damals nur die Stange)
      Rudern 3x10-15 (13.5 kg) - (SW 9kg)

      Wie würdet ihr vorgehen? Ich möchte einfach nur Fortschritte sehen, ob es nun Fettverlust oder Muskelaufbau ist...aber die Frage ist womit ich nun als erstes weitermachen sollte. Ist mein Plan so überhaupt vernünftig?

      Abgesehen davon, kann mich jemand hier etwas im Thema Ernährung einweisen? Mir hängen Eier mittlerweile zum Hals raus :(

      Zeitlich gesehen ist mein Ziel erstmal der Frühling-Sommer 2018, also ca. ein Jahr ab jetzt. Ich möchte das beste daraus machen und hoffe das ihr mich etwas in die richtige Richtung weisen könnt. Sollte ich weiter abnehmen oder anfangen aufzubauen?

      mfg,
      zynx

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zynx ()

    • Der Ganzkörperplan ist OK für den Anfang, trotzdem kannst du dich schon mal weiterführend mit Trainingsprinzipien beschäftigen.

      Tips zur Ernährung findest du im Ernährungsbereich.

      Nimms mir nicht übel, aber man kann nicht jedem, der sich neu anmeldet alles einzeln neu durchkauen.
      Dass du dir mit etwas Eigeninitiative die Grundlagen aneignest ermöglicht erst gezielte Hilfe.
      Ausserdem zeigst du damit ernsthaftes Interesse.

      Ansonsten herzlich Willkommen hier :)
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • Armstrong schrieb:

      Der Ganzkörperplan ist OK für den Anfang, trotzdem kannst du dich schon mal weiterführend mit Trainingsprinzipoien beschäftigen.

      Tips zur Ernährung findest du im Ernährungsbereich.

      Nimms mir nicht übel, aber man kann nicht jedem, der sich neu anmeldet alles einzeln neu durchkauen.
      Dass du dir mit etwas Eigeninitiative die Grundlagen aneignest ermöglicht erst gezielte Hilfe.
      Ausserdem zeigst du damit ernsthaftes Interesse.

      Ansonsten herzlich Willkommen hier :)
      Werd ich, danke für den Rat :).

      Tut mir Leid, sollte garnicht so rüberkommen. Habe mich natürlich schon auf anderen Seiten vorher informiert und danach mein Training/Ernährung gestaltet, nur frage ich mich derzeit ob ich anfangen sollte aufzubauen oder weiter abnehmen sollte. Kenne mich im Bereich Aufbauen zwar auch noch nicht aus, ein paar Stichwörter würden mir reichen :). Generell halt nur wie IHR an meiner Stelle weiterverfahren würdet.

      mfg,
      zynx
    • An deiner Stelle würde ich gleich mit dem Aufbau beginnen, Formziel ist ja erst 2018.

      Soweit man das auf deinen Bildern erkennen kann ist ja noch nicht sehr viel Muskulatur vorhanden.
      Je mehr Muskulatur du aufbaust, desto höher wird automatisch dein Grundumsatz, was die Fettverbrennung mit steigendem Trainingserfolg immer mehr erleichtert
      Daher wäre eine Diät bei deiner aktuellen Form meiner Meinung nach nur Zeitverschwendung.
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • Hallo Zynx
      Im Grunde genommen schreibst du die Antwort auf deine Frage schon selbst. Die Ernährung vernachlässigt! Ich bin ehrlich ich kann 5x die Woche trainieren wie ein Tier und mir Massenhaft supplemente rein ziehen aber das Geheimnis an unserem Sport ist zeitgleich das schwierigste, die Ernährung! Und das nicht nur ein paar Wochen oder Monate sondern dauerhaft.
      Ich bin der "alles oder garnichts" Typ dass heisst wenn ich was will dann mach ich was dafür ohne Ausnahme.
      Nun genug Philosophie, ein paar Stichworte die du auf die schnelle umsetzen kannst.
      Kalorien Grundumsatz ermitteln (Google ist dein Freund) Dann dich entscheiden ob du zunehmen oder abnehmen willst, dementsprechend 500kcal abziehen oder drauf packen. 2g Protein Pro KG Körpergewicht. Die Menge an Kohlehydrate und Fette nach deinen Wünschen anpassen und lade dir eine Ernährungs app auf dein Smartphone zb Lifesum.
      Halte dich jetzt ohne Ausnahme mal 3 Monate an deinen Ernährungsplan ohne cheat day kein Alkohol und auch nicht ausnahmsweise mal was anderes essen. Trainiere hart für mich heisst das Muskelversagen. Willst du stärker werden pack auch Gewicht drauf und komme aus deiner Confort Zone raus.
      Zusammengefasst: es geht nicht ohne Ernährungsplan und Traningsplan!

      P. S: Würde an deiner Stelle Diäten da es bei deinen Kraftwerten und Trainingserfahrung trotzdem zum Muskelwachstum kommt
    • Ein Jungspund :P

      Herzlich willkommen und viel Spaß bei uns ^^

      So schnell wird keiner bei uns "geroasted", nur manchmal :D

      Wie bereits erwähnt wurde, liest du dich am besten erstmal ein wenig im Ernährungsbereich ein und kannst ja auch mal die Trainingslogs unserer Jungs hier durch stöbern. Ganz nebenbei erwähnt, sind 13kg in nem halben Jahr echt super :thumbup:

      Greetz, der Freak
      KEINE GEWALT IST AUCH KEINE LÖSUNG!!!
    • Willkommen in der Community.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Erstmal willkommen hier!
      Ich habe da eine bisschen andere Meinung auch da ich selber genau da war wo du warst und schon einiges bereue.
      Bevor du dich zu sehr mit sowas wie "raus Aus Comfort zone" beschäftigst und zu viele Gedanken machst mit Essen, Ernährung usw. versuch erst deinen "Lifestyle" zu finden.
      Ist Fitness usw dein Leben? Ist das was für dich? Wenn ja in welchen Ausmaß? Taste dich ran.
      Kenne genug die meinten "all in", mit der Tür und der halben wand gleich dazu in den Raum zu stürmen und paar Monate später genau so schnell wieder raus.

      Also taste dich ran und beschäftige dich erst mit den wichtigsten Sachen.

      - Ausführung!
      (Wenn ich manche Kreuzheben seh tut mir davon alles weh... lass den rücken gerade, lock deine schultern ein usw.)
      Wenn du hier nicht anfängst schmerzt die Karriere vor allem anderen. Die wichtigsten Fortschritte kommen in der Technik anfangs, und nach 6 Monaten solala Training sitzt die Technik recht wahrscheinlich nicht zu 100%.
      Trainingsvideos und Spiegel beim Training sind zu empfehlen. (Gerade mind muscle connection und so n Zeug fällt hier dazu)

      (Natürlich Ganzkörper Plan vorerst. Wenn du merkst die Regeneration kommt nicht hinterher wechsel auf einen 2er split. OK/UK oder Push/Pull)

      - Ernährung
      Lass Junk Food weg und erhöhe deine Protein Zufuhr. Versuch gute Mengen Nüsse, Samen, Gemüse, Obst, Gutes Fleisch und auch Gewürze in deinen Plan zu bekommen.
      Esse nicht nur für deine "Gains" sondern für dein gesundes Leben und achte darauf dass dir essen immer Spaß macht. Sonst kommt dass Gefühl von Verzicht früher oder später und haut dich aus der Bahn.
      Hier um Forum und auf google gibt es da mehr als genug Informationen wenn du mehr nachlesen willst.

      Für die nächste Zeit reicht das definitiv um dir genug Erfolge zu GARANTIEREN.
      Umso mehr du in die Szene rein willst umso mehr Gedanken kommen dann auch ums Training, Trainingsprinzipien und -Splits sowie um Ernährungsweisen und Supplemente bis hin zu vielleicht Gedanken über Wettkämpfe und Doping.
      Aber alles zu deiner Zeit. Fang vernünftig und konzentriert an und mach's nicht (nur) für die Mädels sondern weils dir Spaß macht.

      Hoffe das beantwortet bisschen deine Fragen und holt nicht zu weit aus. Viel Spaß und Erfolg

      LG Alex
    • kann mich den anderen nur anschließen :thumbsup:

      und scheiß mal aufs Gewicht und konzentriere dich einfach auf die Ausführung; wenn du Brust trainierst, möchtest du es auch in der Brust spüren und nicht in der Schulter oder sonst wo. Dann machst du schon ordentliche Fortschritte.

      Wenn ich mir manche Leute angucke die viel mehr wie ich drücken aber einfach beschissener aussehen :S

      Wie schon vorher gesagt wurde. Ernähre dich dazu ordentlich und lass dir von keinem einreden du musst fressen und scheiß egal was einfach fressen um aufzubauen. Solche Leute habe ich am Anfang auch kennen gelernt..

      lg