Tribulus terrestris

    • Was is an Zink verkehrt
      Oder vit d+k2
      Multivitaminpräparate
      Melatonin taugt mir zB auch ganz gut.

      Das wars bei mir dann aber auch.
      Kreatin hatte ich noch nie nen nutzen bis auf kotzigen Magen.

      Aber sonst sind wir hier schon immer so leicht schizoid in den Verschiedenen themen.. mal ja mal nein. Was denn nun?
      Hatte wir nicht sogar nen Thema mit dem Namen "sinnvolle supps"?
      Pinnt doch sowas mal oben an :D
      Alles für die Szene, alles für den Club!
    • SlowCheetah schrieb:

      Was is an Zink verkehrt
      Oder vit d+k2
      Multivitaminpräparate
      Melatonin taugt mir zB auch ganz gut.

      Das wars bei mir dann aber auch.
      Kreatin hatte ich noch nie nen nutzen bis auf kotzigen Magen.

      Aber sonst sind wir hier schon immer so leicht schizoid in den Verschiedenen themen.. mal ja mal nein. Was denn nun?
      Hatte wir nicht sogar nen Thema mit dem Namen "sinnvolle supps"?
      Pinnt doch sowas mal oben an :D
      Das sind Standard Supps, die nicht extra erwähnt werden müssen :P
    • SlowCheetah schrieb:

      Was is an Zink verkehrt


      An Zink ist nichts verkehrt, der Körper braucht Zink.
      Aber total uberdosiertes Zink bringt keinen weiteren nutzen.
      Das Zink eine antiöstrogene Wirkung hat ist z.B. ein Märchen.
      Wer ein multivitamin&mineralpräparat nimmt und sich halbwegs gut ernährt hat genug Zink und braucht nicht noch zusätzlich zinktabletten.
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • DarkTyr schrieb:

      Nitro_30 schrieb:

      Armstrong schrieb:

      Eines der wenigen Supps das wirklich Sinn macht ist Kreatin.
      Einfaches Monohydrat reicht vollkommen, auch wenn irgendwelche Werbefuzzies etwas anderes behaupten.
      @lodl Also Supps für Kraftsport und Ausdauer, wäre mein [email protected] würdest du Kreatin kombinieren oder einfach so alleine nehmen?
      Es wird immer gepredigt, Crea mit Carbs einzunehmen. Damals war bsp Traubensaft in Mode dafür.
      Ich hab Crea nie mit Carbs genommen, hat trotzdem gewirkt. :thumbup:


      Ausdauer( im Fall von mehr Reps) Beta Alanin.

      Mehr Kraft (ausser Crea) könnte man Beta Ecdysteron probieren.
      Danke DarkTyr. Beta Alanin hört sich nicht schlecht an.
    • SlowCheetah schrieb:

      Was is an Zink verkehrt
      Oder vit d+k2
      Multivitaminpräparate
      Melatonin taugt mir zB auch ganz gut.

      Das wars bei mir dann aber auch.
      Kreatin hatte ich noch nie nen nutzen bis auf kotzigen Magen.

      Aber sonst sind wir hier schon immer so leicht schizoid in den Verschiedenen themen.. mal ja mal nein. Was denn nun?
      Hatte wir nicht sogar nen Thema mit dem Namen "sinnvolle supps"?
      Pinnt doch sowas mal oben an :D
      Für was nimmst du Melatonin? Und wo hast du es her?
      Reines Melatonin oder?
    • Leute hab da mal was über TT aus dem forum Team Andro.... kann schon sein das TT erst wirkt wenn man älter ca. nach 30 ....schaut mal drüber...


      TRIBULUS TERESTRIES HORMON SPIEGEL TEST

      Sodele, ich möchte mich jetzt hier mal entgegen all den unbelegten Behauptungen äussern, Tribulus Terrestris vermöge den Testosteron-Spiegel nicht anzuheben. Ich kann natürlich nur für mich sprechen und behaupte nicht, dass bei anderen Körpern ein ähnlicher Effekt auftreten würde. Trotzdem ist es ein typisches Forum-Phänomen, dass es genügt, wenn sich ein angesehenes Mitglied gegen eine Sache ausspricht, um dieser Sache den entgültigen Prädikats-Stempel aufzudrücken. Jedenfalls wollte ich es genauer wissen und habe vor und während der Einnahme von Tribulus meine Hormonwerte testen lassen. Zur Verwendung kam ein TT (80 % Saponingehalt und 20% Protodioscinwert) 1000 mg pro Tag

      Einnahmeschema:
      • Abends vor dem Schlafen: 2 Tabletten TT
      • Morgens nach dem Aufstehen: 2 Tabletten TT
      • Vor dem Training: 1 Tablette TT
      Weitere eingenommene Produkte:

      • nanoVapor Trainingsbooster (europäische entschärfte Version mit Creatin, Coffeein und Aminosäuren)
      • Omega 3-Fettsäuren
      • 5-10 mg Zink täglich
      • 1 Proteinshake täglich
      Zu den Testresultaten:

      • Referenzbereich: 8.4 - 28.7 nmol/l Testosteron
      • Ergebnis vor der Supplementierung: 15.9 nmol/l Testosteron
      • Ergebnis nach 3 Wochen Supplementierung: 24.7 nmol/l Testosteron
      • Steigerung in Prozenten: 155.35%
      Bemerkungen:

      • Mein Alter: 30 Jahre (bei jüngeren Personen dürfte die Steigerung des Testosteronspiegels niedriger ausfallen, da der eigene Spiegel noch höher ist)
      • Training: 5 mal die Woche, davon 1 mal Kardio
      • Erfahrung: ca. 10 Jahre konstantes Training
      • Stofferfahrungen: eine leichte Testo EN Kur vor knapp 5 Jahren
    • Interessant wäre zu wissen wie die Östogenwerte bei dem Herren aussahen. Soweit mir bekannt erhöht Tribulus Terrestris durchaus den Testosteronwert. Allerdings nur bis zur natürlichen Obergrenze des jeweiligen Konsumenten.

      Der Körper versucht jedoch immer in einem Gleichgewicht zu bleiben (hier das Testosteron-Östrogen-Verhältnis). Daher erhöht er auch den Östrogenspiegel bis das Verhältnis wieder stimmt. Dies erfolgt durch die Umwandlung von bestehendem Testosteron via Aromatase zu Östrogen.

      Daher vermute ich das der Östrogenwert auch erhöht war, damit das Verhältnis wieder stimmt.


      Wenn man jetzt Testosteron exogen zuführt, kommt man hierbei über die natürliche Grenze raus. Der Körper versucht auch hier einen ausgleich zu schaffen, jedoch kann er das nur bis zu seiner natürlichen Obergrenze. Letztlich wird die Differenz zwischen natürlichem Östrogen und von außen zugeführtem Testosteron genutzt für eine Leistungssteigerung. Nicht umsonst gibt es erheblichen Medikamentenmissbrauch im BB und etwaige, meißt noch nicht absehbare Schäden werden in KAuf genommen. Wäre es mit der Einnahme von etwas Tribulus getan wäre super. ;)

      Für eine PCT sieht es da schon wieder anders aus. Führt man Testosteron von außen zu, stellt der Körper nach einer gewissen Zeit die eigene Testosteronproduktion ein. Der Körper ist faul und bekommt es ja von außen. Wie schon angesprochen versucht der Körper den Ausgleich via Aromatase zu schaffen und knallt Östrogen hoch.

      Setzt man jetzt ab und führt kein Testosteron mehr von außen zu, fällt der Testosteronspiegel erstmal auf null. Da der Körper ja faul ist checkt er es nicht und produziert erstmal kein eigenes Testosteron. Der Östrogenspiegel ist dennoch oben, was zu Problemen führen kann. Hier setzt man dann mit Medikamenten an um vorhandenes Östrogen daran zu hindern an den entsprechenden Rezeptoren andocken zu können. Zusätzlich versucht man das Östrogen auch auf Null zu drücken.

      Hier kann man dann durchaus den Tribulus einsetzen um die eigene Testosteronproduktion anzukurbeln bzw. zu unterstützen.

      so....es ist jetzt 1:45 Uhr...daher bitte ich um Nachsicht, dass ich es sehr einfach gehalten habe und einfach meinen Gedankengang zur Niederschrift gebracht habe. :P

      Wünsche wohl geruht zu haben.


      LG Captn




      PS:

      Ich hab vor tausend Monden Tribuls probiert, auch in einer PCT und es war fürn Arsch ... :P

      Kauf dir lieber ein schönes Steak für das Geld.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CaptnCrunch ()

    • Sehr schön erklärt danke dafür, ich denke TT hilft nur bei einem Testo. defizit das höher als das physische level nicht steigen wird.

      Ich werde nexte woche meinen Testo spiegel messen lassen immerhin bin ich jetzt 32 - und würde gerne wissen wie das ganze aussieht, habe auch schon TT gekauft ob die werte dann steigen oder nicht, ich halte euch auf dem laufenden.
    • Das Tribulus war vor Jahren schon der große "Werbeschlager", ich denke es bringt auch mehr das Geld
      für Creatin auszugeben.

      Meiner Meinung nach ist die ganze Testo-Erhöhung alles so eine Sache.. jeder Körper ist unterschiedlich, vielleicht
      ist bei einigen so, dass es erhöht wird, aber wenn Mann zB nicht mehr produzieren kann in der "Fabrik" dann hilft das
      Ganze auch nichts sage ich mal vereinfacht ausgedrückt.. da kann man auch mit SERMs anrücken ist es auch detto...

      Weiters ist die Frage um wie viel wird erhöht bzw. es geht ohnehin nicht über die natürliche Grenze hinaus..habe selbst
      das Tongkat Ali ausgetestet, das Zeugs ist auch extrem teuer mit rd 60 EUR für 50 g, hab ich gelöhnt dafür.. ich dachte mir geht
      es etwas besser, subjektiv, aber Kosten/Nutzen Relation ist meiner Ansicht nach nicht gegeben...
    • Das einzigste Tribulus Produkt, welches wirklich was bringt im Bezug auf die LH Folikelstimulation (deutlich spürbar am wässrigen Sperma) ist das originale aus Bulgarien von Sopharma. Sopharma stellt es immer noch in Bulgarien her, das Patent wurder allerdings von einer amerikanischen Firma gekauft.

      Alle anderen Produkte sind aus Indien und Pakistan, die dortige Pflanze hat allerdings nichts mit dem Gewächs an der Schwarzmeerküste in Bulgarien zu tun.
    • Panamera83 schrieb:

      Das einzigste Tribulus Produkt, welches wirklich was bringt im Bezug auf die LH Folikelstimulation (deutlich spürbar am wässrigen Sperma) ist das originale aus Bulgarien von Sopharma. Sopharma stellt es immer noch in Bulgarien her, das Patent wurder allerdings von einer amerikanischen Firma gekauft.

      Alle anderen Produkte sind aus Indien und Pakistan, die dortige Pflanze hat allerdings nichts mit dem Gewächs an der Schwarzmeerküste in Bulgarien zu tun.
      Genau das höre ich seit bestimmt 10 Jahren immer wieder von Personen die schon lange am Eisen sind, scheint was wahres dran zu sein oder einfach nur ein Mythos der sich über Jahre hält.
      Das Forum benötigt deine Unterstützung :thumbup: please Donate!