Bio Lebensmittel - Was haltet ihr davon ?

    • Bio Lebensmittel - Was haltet ihr davon ?

      Hey,

      wie steht ihr zum Thema Bio ? Wie handhabt ihr das ?
      Kauft ihr Bio Lebensmittel wenn Ja welche und warum ? Wenn nein warum nicht ?

      Habe mir ehrlich gesagt noch nie wirklich Gedanken dazu gemacht, seid dem ich mich aber Gesünder ernähren will mal darüber nachgedacht.
      Eigentlich wäre Bio Fleisch ja echt das beste was man machen kann, Fleisch das nicht vollgepumpt mit Antibiotika e.t.c ist oder ?
      Dann gibt es aber das Problem, wie sehr Bio ist das fleisch vom Rewe ?


      Bin auf eure Meinungen gespannt :)
    • ANZEIGE
    • Loco BIO ist eine Ansichtssache die du mit dir vereinbaren musst!
      Wie sehr ist BIO BIO?
      Tja das ist die Frage ich glaube es wird genug beschissen und einige Produkte sauteuer verkauft!
      Bei Fleisch bekomme ich meines von einem Bauern alle 3 Monate wo der Stier auf der grünen Weide gelebt hat und eines schnellen Todes gestorben ist!
      Der Vorteil das Fleisch ist zart und behält auch nach dem Garen seine Form...(bleibt ziemlich gleich groß)
      Bei den Mengen Fleisch die wir aber verdrücken zu teuer meine ich!
      Ich kaufe das für den speziellen Genuss!
      Bei Gemüse und den anderen Dingen die du brauchst zählt der grüne Gedanke ;)
      LG Grey
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Wenn ich das Geld hätte,würde ich ausschließlich Fleisch aus artgerechter Haltung und pflanzliche Produkte
      aus ökologischem Anbau und Fair Trade Produkte kaufen.
      Auch wenn da nicht alles Gold ist was glänzt,so ist die Wahrscheinlichkeit,sich,den Erzeugern und der Mitwelt
      etwas Gutes zu tun deutlich höher,als bei Produkten aus Massentierhaltung oder gentechnisch veränderten Lebensmitteln,
      teilweise aus Ländern der sogenannten dritten Welt,wo Menschen unter ausbeuterischen Bedingungen,mit Pestiziden
      welche hierzulande schon lange verboten sind belastete Lebensmittel herstellen.
      Wie gesagt,Beschiss gibt es immer wenn Menschen etwas machen.Trotzdem finde ich Bio gut.
      https://youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Ich kaufe auch generell kein BIO - zu viele Lebensmittel sind Fake-Bio und man stopft den fetten Firmenbossen noch mehr Geld in den A...llerwertesten.

      Bei uns ist 2 mal die Woche Markt, Freitags der große. Da Kauf ich dann Freiland-Eier, bisl Gemüse was so anfällt und beim Stand gegenüber beim Eifelbauern ein Stück Fleisch.

      Damit tue ich genug für mein "grünes Gewissen" und für die lokale Wirtschaft.

      Davon abgesehen bin ich was das angeht totaler Egoist - Fleisch(und andere Lebensmittel) so billig wie möglich, so viel wie möglich. Haltung etc ist mir egal, nur für mein Gewissen verzichte ich nicht darauf indem ich mir nur 99€/KG super BIO Hähnchen oder so kaufe.

      Aber so ehrlich bin ich auch - nicht so wie manche Heuchler die Discounter-Kunden verdammen aber selber dort einkaufen. Oder die im Monat 10.000 Netto verdienen und die Leute anmotzen, man soll nur handgefüttertes, mit ätherischen Ölen und rotlicht massiertes Fleisch beim Metzger kaufen :rolleyes:
    • Fleisch kaufe ich meistens bei einem Bauern, ist bestimmt besser als das was man beim Discounter findet, es schmeckt aufjedenfall besser. Bei den anderen Lebensmitteln kaufe ich vorallem für die Kids Biosachen in der Hoffnung dass es auch wirklich bio ist. Wenn es aber nur um mich gehen würde wäre es mir ehrlich gesagt egal da ich sowieso nicht wirklich daran glaube dass es bio ist. Schaue eher auf meine Ernährung dass sie sauber von Fastfood etc. ist, da macht man auch viel gut finde ich. Wenn ich allerdings sicher wäre dass alles bio ist wo bio drauf steht, dann würde ich für mich selbst auch bio einkaufen.
    • Bestellt jemand von euch sein Fleisch/Gemüse im Internet?

      Habe schon einige gutaussehende Seiten im Netz entdeckt, aber bisher nie etwas bestellt.

      Tipps? Erfahrungen?

      Zum Thema Bio, mich haben die Berichte, dass die angeblichen Bio-Produkte schlechter abschneiden als die nicht-bio-gekennzeichneten etwas vorm Kauf abgeschreckt.

      War auch mal bei mir um die Ecke im Bio-Markt und die Preise sind kaum vertretbar, 2 Brötchen ohne alles 1,80€, 80g abgepackte Salami 3,99€, 1 Magerquark 1,99€, 250g Haferflocken 2,99€ 1L Apfelsaft 2,99€ usw. War ich beim Frühstück bei 20€ lol

      LG
      Neun von zehn Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt
      Die eine summt die Melodie von Tetris 8o
    • Freiland Bio Eier ist das einzige was ich kaufe.
      Da schmeckt man echt einen Unterschied.

      Alles andere ist Verasche, du glaubst doch nicht ernsthaft das Bio Fleisch aus dem Rewe oder sonstiges großartig anderes ist als das normale.
      Beides Vollgepumpt mit Medikamenten e.t.c

      Ich hole mein Fleisch nur noch beim Türken, will nicht sagen das es viel besser ist, mir schmeckt es aber besser und habe ein wenig die Hoffnung das es nicht ganz so schlecht ist wie das Fleisch im Discounter.

      Ansonsten wenn ich 8K+ im Monat verdienen würde, würde ich nur noch Bio Fleisch beim Bauern oder Metzger kaufen.
      Aber 30€ das KG Huhn ist halt eine Ansage.
    • Kommt darauf an. Ich achte nicht allzu arg auf den Kauf von Bio-Waren.
      Gemüse beziehe ich oft aus Omas Garten, das schmeckt einfach viel besser als Supermarktgemüse - egal ob Bio oder nicht.

      Bei Paprika, Kiwi und Bananen schwöre ich auf Bio. Von Paprika, die nicht "bio" ist, muss ich immer aufstoßen. Kiwi und Bananen, die nicht "bio" sind, schmecken mir nicht - Zunge pelzig, Mund fühlt sich komisch an.


      Fleisch würde ich sehr gerne Bio kaufen. Das merkt man an der Qualität brutal! Das Hähnchen schmeckt komplett anders und das Rind ist von der Fleischstruktur her viel feiner. Allerdings kann ich mir solches Fleisch, in der von mir verzehrten Menge, nicht leisten.
      Bei mir stößt die Massentierhaltung und die einhergehenden schlechten Umstände der Tiere auf Mitgefühl. Allerdings ist der Wunsch nach einem ästhetischen und prachtvollen Körper größer, als der Wunsch gute Taten in der Welt zu vollbringen. Dafür haben wir ja die sogenannten "Gutmenschen" und Veganer.
    • Saarland1983 schrieb:

      Bestellt jemand von euch sein Fleisch/Gemüse im Internet?

      Habe schon einige gutaussehende Seiten im Netz entdeckt, aber bisher nie etwas bestellt.

      Tipps? Erfahrungen?

      Zum Thema Bio, mich haben die Berichte, dass die angeblichen Bio-Produkte schlechter abschneiden als die nicht-bio-gekennzeichneten etwas vorm Kauf abgeschreckt.

      War auch mal bei mir um die Ecke im Bio-Markt und die Preise sind kaum vertretbar, 2 Brötchen ohne alles 1,80€, 80g abgepackte Salami 3,99€, 1 Magerquark 1,99€, 250g Haferflocken 2,99€ 1L Apfelsaft 2,99€ usw. War ich beim Frühstück bei 20€ lol

      LG
      Hab ein paar mal bei Send-A-Fish bestellt. Super Qualität und kommt perfekt verpackt an, egal ob Frisch oder Tiefkühl Ware. Kannte auch nen guten Fleischer, Eifel oder Bayern, mir fällt nur der Name grad nicht ein...bot auch Salami etc ohne Nitritpökelsalz an.

      Gourmondo auch nur gute Erfahrungen bis jetzt(über meinen Vater, nicht aus erster Hand)
    • generell nicht abgeneigt, also teils teils.

      es gibt einige produkte, die schmecken bio einfach besser.

      bei eiern sieht man es tatsächlich an der farbe. der eidotter ist viel heller und gelber als bodenhaltung. eier kaufe ich generell auch nur bio.

      manchmal gemüse auch, gurken sind viel knackiger und mit mehr geschmack - nicht so sehr "schnittfestes wasser"-like.

      fleisch würde ich mir gerne auch bio holen, kann ich mir aber nicht leisten. stolze preise.
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Also bei Eiern definitiv ein Unterschied schmecken besser !

      Bei Fleisch so eine Sache viele Metzgereien kaufen Ihr Fleisch ebenfalls beim Großhändler ein , inkl. Gentechnik und Antibiotika , zusätzlich mit bis zu 26% Wasser aufgespritzt (gesetzlich erlaubt)

      Ich hole mein Fleisch bei einem Bauer meines Vertrauens eigene Zucht eigene Schlachtung ...

      Da merkt man auch den Unterschied , Farbe , Geschmack , und keine Wasserpfütze beim anbraten in der Pfanne
    • Eier kaufe ich auch nur Bio, alles andere je nach Budget und Verfügbarkeit.

      Ich entscheide aber vor allem nach Geschmack.

      Wobei ausschließlich mein Wunschfleisch zu teuer wäre bei den Preisen von 25-50 €/kg (Schottische angus-rinder aus weidenhaltung direkt vom Gutshof)
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • CTR-K schrieb:


      Also bei Eiern definitiv ein Unterschied schmecken besser !

      Bei Fleisch so eine Sache viele Metzgereien kaufen Ihr Fleisch ebenfalls beim Großhändler ein , inkl. Gentechnik und Antibiotika , zusätzlich mit bis zu 26% Wasser aufgespritzt (gesetzlich erlaubt)

      Ich hole mein Fleisch bei einem Bauer meines Vertrauens eigene Zucht eigene Schlachtung ...

      Da merkt man auch den Unterschied , Farbe , Geschmack , und keine Wasserpfütze beim anbraten in der Pfanne
      Find ich ne übelste sauerei das es gesetzlich erlaubt is das Fleisch um 1/4 des Gewichts aufzuspritzen..

      Spoiler anzeigen
      Ist es zur Gewichtserhöhung erlaubt?



      Rubrik
      Lebensmittel konkret

      Frage

      Ist es richtig, dass Wasser ins Fleisch gespritzt werden darf und das ohne Kennzeichnung?
      Antwort
      Bei frischem Fleisch ist es nicht zulässig, Wasser zuzufügen.
      Geflügelfleisch kann allerdings bei der Kühlung, zum Beispiel Tauchkühlung in Eiswasser, Wasser aufnehmen. Hierfür gelten Höchstwerte zwischen 2 und 6 Prozent. Sie hängen von der Tierart, von dem Teilstück (zum Beispiel Schenkel, Brust etc.) und von dem Kühlverfahren ab.
      Fleisch, das mit weiteren Zutaten versehen wird, und zwar mit Lebensmitteln – dazu zählt auch Wasser –, Würzstoffen oder Zusatzstoffen, beispielsweise wasserbindende Zusatzstoffe, gilt als „Fleischzubereitung“. Eine Fleischzubereitung muss als solche gekennzeichnet sein, damit Käufer sie von frischem Fleisch unterscheiden können.
      Die Fleischzubereitung muss, sofern sie fertig verpackt ist, ein Zutatenverzeichnis tragen, in dem Sie die weiteren Zutaten erkennen können. Wasser ist dort als Zutat ab einem Mengenanteil von fünf Prozent aufzuführen.

      Quelle: lebensmittelklarheit.de/forum/wasser-fleisch
      Alles für die Szene, alles für den Club!