Steroidzyklus richtig planen

    • Steroidzyklus richtig planen

      Was ist eurer Meinung nach der beste Weg Steroide zu verwenden wenn man keine Wettkampf Pläne hat?
      Dauer on, on/off schema.
      Ich bin nicht so der Fan von Dauer on, da ich Angst habe das meine Achse irgendwann nicht mehr anspringt.
      Wie findet Ihr sollte man einen Steroidzyklus richtig planen?
      Wie geht ihr vor?
      LG
      Jackson
    • ANZEIGE
    • Jackson schrieb:

      Was ist eurer Meinung nach der beste Weg Steroide zu verwenden wenn man keine Wettkampf Pläne hat?
      Dauer on, on/off schema.
      Ich bin nicht so der Fan von Dauer on, da ich Angst habe das meine Achse irgendwann nicht mehr anspringt.
      Wie findet Ihr sollte man einen Steroidzyklus richtig planen?
      Wie geht ihr vor?
      LG
      Jackson
      guten Tag

      Wie alt bist du denn?

      "Dauer On" bedeutet immer ON! Also es wird immer injeziert, vielleicht mal geringere Mengen aber immer! Also gibts die Sorge wegen der Achse nicht!
    • Musclehawk schrieb:

      Jackson schrieb:

      Was ist eurer Meinung nach der beste Weg Steroide zu verwenden wenn man keine Wettkampf Pläne hat?
      Dauer on, on/off schema.
      Ich bin nicht so der Fan von Dauer on, da ich Angst habe das meine Achse irgendwann nicht mehr anspringt.
      Wie findet Ihr sollte man einen Steroidzyklus richtig planen?
      Wie geht ihr vor?
      LG
      Jackson
      guten Tag
      Wie alt bist du denn?

      "Dauer On" bedeutet immer ON! Also es wird immer injeziert, vielleicht mal geringere Mengen aber immer! Also gibts die Sorge wegen der Achse nicht!
      ja das habe ich schon verstanden bezüglich Dauer On. Ich meine auch wenn man in z.b 10 Jahren off gehen will, wird es wohl sehr schwer werden die Achse wieder anzukurbeln.
      Und in letzter Zeit hört man immer öfter das on/off Zyklen besser sind, deshalb verwirrt es mich etwas, welches das beste System ist...
    • das die Achse nicht mehr anspringt ist falsch, jede Achse arbeitet wieder, die Frage ist eher im welchen Umfang.

      Es ist ein Organ was die Arbeit einfach wieder aufnimmt sobald nichts mehr zugeführt wird.

      Hat mir auch die Uniklinik bestätigt ...

      Du kannst also nur beeinflussen wie schnell sie wieder anspringt - ich bezweifle das man den Umfang beeinflussen kann die ist in den Genen vorgegeben. Plus paar Prozent mehr oder weniger durch den Lebensstil den man führt.

      Sogar Tittenjörg hat noch einen Penis
      Zitat Steve Austin :love: : Alles für die Szene, alles für den Pump! :thumbsup:
    • ziele?

      Für mich war damals DauerON die beste Option, da ich sowieso schon eine Ersatztherapie erhalten hatte vom Arzt (tiefer Testowert).

      Und seit damals habe ich das NIE bereut. Familienplanung usw. Ist alles abgeschlossen und kein Thema mehr bei mir. Habe langjährige Partnerin und wir beide wollen keine eigenen Kinder.


      Ps: Die ganzen Absetzmedis sind auch alles ander als "gesund".
    • Musclehawk schrieb:

      ziele?
      Für mich war damals DauerON die beste Option, da ich sowieso schon eine Ersatztherapie erhalten hatte vom Arzt (tiefer Testowert).

      Und seit damals habe ich das NIE bereut. Familienplanung usw. Ist alles abgeschlossen und kein Thema mehr bei mir. Habe langjährige Partnerin und wir beide wollen keine eigenen Kinder.


      Ps: Die ganzen Absetzmedis sind auch alles ander als "gesund".
      denke auch dass es so am sinnvollsten ist wie du sagst, aber wie schaut es aus wenn man in einigen Jahren eine Familie plant ?
    • Für Leute die sich in einer trt befinden gibt es die Möglichkeit einer so genannten Paar Therapie. Dabei nimmt der Mann 8 Wochen lang 20 mg Tamox ein, das wirkt sich sehr positiv auf die Spermien aus und in den meisten Fällen reicht das aus damit man gesunde Kinder zeugen kann. Wenn das nicht klappt dann gibt es weitere Medis die zum Einsatz kommen würden in Kombination mit hcg. Das hat mir ein Endodoc anvertraut. Seiner Erfahrung nach genügt eine Tamoxtherapie aus.

      Lg
    • paraman schrieb:

      Für Leute die sich in einer trt befinden gibt es die Möglichkeit einer so genannten Paar Therapie. Dabei nimmt der Mann 8 Wochen lang 20 mg Tamox ein, das wirkt sich sehr positiv auf die Spermien aus und in den meisten Fällen reicht das aus damit man gesunde Kinder zeugen kann. Wenn das nicht klappt dann gibt es weitere Medis die zum Einsatz kommen würden in Kombination mit hcg. Das hat mir ein Endodoc anvertraut. Seiner Erfahrung nach genügt eine Tamoxtherapie aus.

      Lg
      also ist es für eine gesunde Spermien entwicklung besser zu Kuren, wenn man mal Kinder zeugen will ohne Medis zu verwenden?
      Du machst auch Kuren oder? Aus welchem Grund ?
    • Stell dir mal die Frage was dir eine Substitution bringt.

      Und dann was KEINE bringt.

      Kommt auf deine Ziele an, sinnlos Testo ballern ist auch nicht das wahre...

      Musst du selber wissen, ich persönlich würde Dauer-On fahren. Bei KinderWUNSCH wenn man es sich reiflich überlegt hat, wie bereits gesagt wurde:

      Mit Medis absetzen und dann weiter schauen.
    • Meine Meinung eine Kur sollte wenigstens 1 Jahr gehen , und absetzen tut man nur wenn man wirklich auch längere Zeit off bleibt (min. 1Jahr)

      Verstehe die ganzen Discopumper nicht 1/2 JAhr on absetzen und 3 Monate später wieder 1/2 on ... da ist die Variante deutlich ungesünder wie dauer on zu sein und ab und an bridgen
    • Naja was wirklich gesünder ist kann keiner eindeutig sagen. Aber dir geht es ja hauptsächlich ums Kinder zeugen, Da musst du nicht absetzen. Wie ich schon gesagt habe, man kann auch während einer Testokur gesunde Kinder, mittels hilfe von Tamox zeugen. Aber ich schliesse mich auch der Meinung von Ctr-k an, wenn absetzen dann mindestens für ein halbes Jahr oder besser sogar ein Jahr. Aber im Hobbybereich würde ich lieber 1 Jahr kuren und dann ein halbes Jahr bis Jahr pausieren.

      Bei mir war es so das sie ersten beiden Kuren für die Tonne waren, kein Plan gehabt während der Kur und erst recht nicht beim absetzen. Nach der 3. und somit ersten richtigen Kur hätte ich lieber gebridgt als für kurze Zeit off zu gehen. Also den Fehler würde ich nicht noch mal machen.
    • paraman schrieb:

      Naja was wirklich gesünder ist kann keiner eindeutig sagen. Aber dir geht es ja hauptsächlich ums Kinder zeugen, Da musst du nicht absetzen. Wie ich schon gesagt habe, man kann auch während einer Testokur gesunde Kinder, mittels hilfe von Tamox zeugen. Aber ich schliesse mich auch der Meinung von Ctr-k an, wenn absetzen dann mindestens für ein halbes Jahr oder besser sogar ein Jahr. Aber im Hobbybereich würde ich lieber 1 Jahr kuren und dann ein halbes Jahr bis Jahr pausieren.

      Bei mir war es so das sie ersten beiden Kuren für die Tonne waren, kein Plan gehabt während der Kur und erst recht nicht beim absetzen. Nach der 3. und somit ersten richtigen Kur hätte ich lieber gebridgt als für kurze Zeit off zu gehen. Also den Fehler würde ich nicht noch mal machen.
      ok danke das beruigt mich jetzt :)
    • 2-3 Monate im Jahr OFF machen schon Sinn um die Testorezeptoren wieder etwas zu sensibilisieren.Alternativ kann man immer weiter die Dosis erhöhen,Produkt wechseln um eine Adaption bzw. geringere Reaktion der Rezeptoren zu verhindern.Das wird aber die NWs irgendwann natürlich stark erhöhen.