HAARAUSFALL BEI BOLDE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HAARAUSFALL BEI BOLDE

      Hallo Zusammen,

      Ich bin gerade in der 6ten woche mit meinem Bolde stack 600mg e7d zum Testo 250mg e3d und bemerke langsam aber sicher einen stetigen Abbau bzw Verlust der Haare..

      Ich bin mir nun nicht ganz sicher, ob bei Bolde der Weg auch über die 5-alpha-reductase Typ II in den Haarfolikeln läuft, oder ob ein anderer Weg benutzt wird.
      Sollte es über die 5-a-reductase laufen, müssten 5-a-reductasehemmer ala Finasterid (Typ II) und Dutasterid (Typ I & II) doch auch bei Bolde-getiggertem HA helfen.
      Ist dem so?

      Ich hatte auch schon gehört das Minoxidil helfen könnte?!

      Was sind eure Erfahrungen hierzu?
    • Wenn du eine Veranlagung zum Haarausfall hast wirst du auf Bolde deine Freude haben.
      Freund hatte auch oft Bolde drin und immer wieder selbe Probleme mit Haarausfall. Fina ausprobiert und hat nichts gebracht ( wirkt auch eher bei Testo und zwar durch Hemmung der 5aReduktase zu DHT an der Haarwurzel)
      Minoxidil hat wohl die Beschwerden bißchen gelindert aber nicht komplett bekämpft.
      Lieber stehend sterben, als kniend zu leben ! Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen - Sokrates -
    • CTR-K schrieb:

      @ Roidrage

      Der erste Beitrag gehört normalerweise in den Vorstellthread :whistling:

      Zu deiner Frage Boldenon ist nicht, wie immer wieder behauptet Haarschonend. Im Gegenteil, und es hilft auch kein
      5aR-Hemmer wie Finasterid dagegen.

      Im Gegenteil bei Deca , Bolde etc. kann es noch verschlimmert werden durch die gabe von 5aR-Hemmer :D
      schau mal genau rein habe mich bereits vorgestellt in meinem ersten Thread.. ;)
      Ich bin eigtl. überhaupt nicht anfällig was HA angeht zumindest habe ich in den letzten 2 Kuren nie Probleme gehabt :whistling:
      Nun die frage wie sich das ganze weiterentwickelt ist das reversibel oder fallen mir restlos die Haare aus?
    • Haarausfall ist normalerweise nicht reversibel, d.h. man kann ihn möglicherweise aufhalten oder wenigstens verlangsamen, aber nicht rückgängig machen.

      Dein Nickname kommt mir bekannt vor, passt aber nicht zu den in deinem Vorstellungsthread erwähnten 2 Jahren Kraftsporterfahrung.
      Warst du schon auf anderen Bords aktiv?
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.
    • Roidrage schrieb:

      Nein ich war bisher noch nicht auf solchen Boards aktiv immer nur stiller Leser ;)
      Ok also nicht reversibel aber wie sieht es mit dem Kern meiner Frage aus bezgl. Finasterid etc. Helfen diese nun bei Bolde oder nicht? ?(

      CTR-K schrieb:


      Zu deiner Frage Boldenon ist nicht, wie immer wieder behauptet Haarschonend. Im Gegenteil, und es hilft auch kein
      5aR-Hemmer wie Finasterid dagegen.

      Im Gegenteil bei Deca , Bolde etc. kann es noch verschlimmert werden durch die gabe von 5aR-Hemmer :D
      Wurde doch beantwortet
    • kurzer Zwischenstand:

      Habe das Bolde direkt abgesetzt und seit ca. einer Woche sind die haare wieder deutlich voller und die kaalen stellen sprießen wieder mit Haaren..
      Scheint so als ob sich das wieder gelegt hat :!:
      Trz nie wieder Bolde das Gefühl Haare zu verlieren ist echt beschissen..
    • Hälst du es für möglich, dass du die Entwicklung deiner Haare vielleicht etwas zu optimistisch wahrnimmst?

      Volleres Haar nach nur einer Woche wäre schnell.

      Sehr schnell sogar wenn man bedenkt, dass der Wirkstoff noch nicht einmal aus deinem Körper heraus ist.
      Bolde u hat eine Halbwertszeit von ca. 12 Tagen..
      Sichtbare, also bereits herausgewachsene Haare können nicht mehr voller werden und Haare wachsen in einer Woche auch nur ca. 2,5 mm nach...
      Wer mehr Zeit im Internet verbringt als am Eisen ist kein Pumper sondern ein Nerd.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Armstrong ()