Höheres Volumen = mehr Kraft ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Höheres Volumen = mehr Kraft ?

      In dieser Studie wird untersucht wie sich das Volumen mit hoher Intensität, zu mäßigen Volumen mit hoher Intensität, in Bezug auf den Kraftaufbau verhält.

      Moderate volume of high relative training intensity produces greater strength gains compared with low and high volumes in competitive weightlifters.


      ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16503695

      Ergebniss :

      Mäßiges Volumen mit hoher relativer Trainingsintensität führt zu höheren Kraftzuwächsen im Vergleich zu niedrigen und hohen Volumen bei wettbewerbsfähigen Gewichthebern.
    • 29 Sportler mit jeweils mehr als drei Jahren Erfahrung wurden in drei Gruppen aufgeteilt:

      Geringe Intensität mit 12 Probanden (LIG)
      Moderate Intensität mit 9 Probanden (MIG)
      Hohe Intensität mit 8 Probanden (HIG)

      Trainingsdauer für alle: 10 Wochen, 4-5x wöchentlich. Gleiches Trainingsprogramm in Übungen und Volumen bei einer Intensität 60%-90%.
      Unterschiede im Volumen bei Gewichten von 90%-100% max. Nämlich:
      LIG = 46 reps
      MIG = 93 reps
      HIG = 184 reps


      Ergebnisse:

      LIG
      Umsetzen und Stoßen + 3%
      Beuge +5,3%

      MIG
      Umsetzen und Stoßen +10,5%
      Beuge +9,5%

      HIG
      Umsetzen und Stoßen +0%
      Beuge +6,9%
      (in dieser Gruppe hat überhaupt niemand die angesetzten 184 reps geschafft)

      Übrigens geht's hier um Olympisches Gewichte Ben. Ist fürs Pumpen eher irrelevant.
    • Es geht hier um den Einsatz von Maximallasten im Training für olympisches Gewichtheben. Wie man daraus kohärente Schlüsse aufs Bodybuilding ziehen kann, muss mir noch jemand erklären.

      (Oly Gewichtheben und Bodybuilding haben gemeinsam, dass in beiden Sportarten mit Langhanteln gearbeitet wird. Wobei sogar diese technisch sehr verschieden sind...)
    • Auch dieses 90% ist iwie ein sehr variabler wert. Manche wachsen über sich hinaus und schaffen tatsächliche 90%, andere brechen vorher ab. Wie will man da bestimmen, was 90% sind.

      Beispiel, jemand macht sein normales 90% Gewicht, trainiert er mit seinem Idol zusammen, wird die ehemaligen 90% + x schaffen, was die eigentlichen 90% darstellen sollten.
    • kann das aber irgendwie bestätigen.

      Entweder man fährt high intensity im Training. ( d.h. für einen großen muskel max 3-4 übungen ) oder high volume mit 5-6 Übungen a 3-4 Sätze.
      In einem high VOlume training hat Muskelversagen nichts zu suchen!!