Anabole Diät - Supps und dergleichen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anabole Diät - Supps und dergleichen

      Hi zusammen,

      da es in der Shoutbox doch zu umständlich ist zu diskutieren dachte ich mir, ein Thread wäre doch nicht das schlechteste...

      Es geht um die anabole Diät. Wie handhabt ihr das? Und warum? (Beim Whey handelt es sich um Isolat mit so gut wie keinen Carbs)


      1. Whey(ohne Carbs) direkt nach Training? Vor dem Training normal BCAAs/Argi/Beta-A?

      2. Whey(ohne Carbs) morgens nach dem aufstehen? Ohne Öl? Mit Öl?

      3. Casein/Glutamin whatever vor dem pennen? Mit Öl? Ohne Öl?

      4. Nur 3 Mahlzeiten am Tag, oder ganz normal weiter mehr?

      Handhabe es atm so:


      Morgens nach dem aufstehen Whey 30g mit Mutlivitamin usw. Danach erste fette Mahlzeit(Eier, Matjes etc)

      Vor dem Training BCAAs+Arginin+Beta-A, direkt nach dem Training 45g Whey. Bald darauf die Hauptmahlzeit des Tages.

      1-2 Stunden vorm Schlafen ca. letzte fette Mahlzeit(Käse, Salami, Salat mit Öl) Direkt vorm Pennen dann 10g Glutamin mit etwa 10g Casein(Geschmack vom Glutamin allein räudig)

      Nehme nur noch 3 Mahlzeiten am Tag ein mit mehreren Stunden Pause dazwischen, damit der Körper in der Zwischenzeit vermehrt Körperfett zur Energiegewinnung nutzt und nicht dauernd Nachschub über die Nahrung bekommt.

      Fett liegt bei ca 130g, EW bei 200g. KH unter 30. Bei ca 2000kcal. An Trainingstagen wirds manchmal mehr, 2200-max2300.

      Kann man das alles so beibehalten oder gibts Fehler/Verbesserungsvorschläge?
    • Fette ausgewogen, viel gesättigte durch Wurst und Fleisch zB, ansonsten Eier, Olivenöl, Distelöl, Fischöl,Kokosöl, fetter Fisch, Avocado...ab und zu paar Nüsse aber selten.

      Gemüse Brokkoli, Spinat, Zwiebeln, Gurke. In Maßen auch mal Paprika, Tomate, Rosenkohl. Kommt immer drauf an, plane das essen meist einen Tag vorher schon und organisiere es, um auf jeden Fall unter 30g Carbs zu bleiben aber trotzdem Abwechslung zu haben.
    • 1. Gewöhn dir ab direkt nach dem Aufstehen was zu essen. Nutze den Fastenzustand/niedrigen Blutzucker und mobilisiere die Fettsäuren, besser paar Stimulanzien (Espresso, Efe, Clen, Yohi, etc..) rein, Cardio, und dann weiter fasten, so lange wie nötig.

      2. Makroaufteilung für AD ist falsch. 70% Fett, 30% EW -> 178g Fett und 172g EW bei 2300kcal. Zuviel EW ist nicht gut.

      Aufstehen -> 1h Cardio -> 1-2h weiter fasten -> erst dann erste Mahlzeit
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • PublicAgent schrieb:

      Salami und Käse?
      denaturierte produkte...


      brat dir doch lieber schöne Steaks!
      bissel salat mit reichlich öl dazu oder avokado und gut ist.
      Das Steak ist bei mir Mittags schon drin...Abends deswegen kalte Platte, oder halt Salat mit Öl^^


      DagoDuck schrieb:

      1. Gewöhn dir ab direkt nach dem Aufstehen was zu essen. Nutze den Fastenzustand/niedrigen Blutzucker und mobilisiere die Fettsäuren, besser paar Stimulanzien (Espresso, Efe, Clen, Yohi, etc..) rein, Cardio, und dann weiter fasten, so lange wie nötig.

      2. Makroaufteilung für AD ist falsch. 70% Fett, 30% EW -> 178g Fett und 172g EW bei 2300kcal. Zuviel EW ist nicht gut.

      Aufstehen -> 1h Cardio -> 1-2h weiter fasten -> erst dann erste Mahlzeit
      Also Whey nach dem Aufstehen Whey weg und Frühstück weg.

      Hatte öfters mal das Frühstück weg gelassen und erst Mittag gegessen, werde aber nun morgens auch noch das Whey weg lassen.

      Makroverteilung: Hab gelesen es geht von 70%/30% bis 55%/45% Fett-EW Verteilung, bei 130-200 wäre ich bei 60/40....also zu wenig Fett echt?
    • Ich denke Salat mit mit bisschen Käse und bsp. Ei geht klar.

      Die Salami würde ich aber auch rauslassen, jedenfalls als Dauerlebensmittel, allein wegen des Pökelsalzes.

      Und erste Mahlzeit würde ich Kaffee mit Kokosöl und evtl. Butter nehmen (die CBL Fraktion packt noch 1-2 Teelöffel Whey Isolat/Casein Hydrolisat rein für die Aminos).

      Dann hälst du meist noch bisschen länger ohne feste Mahlzeit aus.
      No pain no gain...
      I just laugh when I'm hurt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Steve Austin ()

    • Steve Austin schrieb:

      Dann hälst du meist noch bisschen länger ohne feste Mahlzeit aus.
      Das war eigentlich kein Problem bis jetzt, esse morgens meist nur aus Gewohnheit. Aber da Ihr alle eigentlich einstimmig meint ist besser ohne, werd ich ab jetzt erst ab Mittag essen und Frühstück ganz raus lassen. Und auf Salami verzichten, hab sie eigentlich nur wegen der Makro-Verteilung gefressen, im normalen Alltag vor der AD hab ich nie welche gegessen xD

      Danke schonmal für die Tipps :thumbup:


      Aber wie sieht es jetzt mit Whey nach der TE aus? Sinnlos oder sinnvoll? Das gleiche mit Casein vorm Pennen? ?(
    • Hast du so wenig Hunger, dass Du so viel Shakes zu dir nehmen kannst?

      Ich würde Glutamin/BCAA Shake und eine feste Mahlzeit nach der TE konsumieren.
      Bei lediglich ca. 2000kcal würde ich so wenig Flüssignahrung wie möglich zu mir nehmen.
      it's peanut butter jelly time!
    • PublicAgent schrieb:

      Hast du so wenig Hunger, dass Du so viel Shakes zu dir nehmen kannst?

      Ich würde Glutamin/BCAA Shake und eine feste Mahlzeit nach der TE konsumieren.
      Bei lediglich ca. 2000kcal würde ich so wenig Flüssignahrung wie möglich zu mir nehmen.
      Wieso viel? 1 Shake nach dem Aufstehen, 1 nach der TE an Trainingstagen. Das Glutamin mit bisl Casein Abends wegen dem Geschmack kann man maximal als halben Shake anrechnen.

      Da Whey morgens jetzt rausfliegt bleibt nur das Whey nach dem Train...finde das nicht viel


      edit: Zum Hunger, seit ich keine Carbs esse hab ich echt kaum Hunger...vorher hätte ich fressen können wie ein Scheunendrescher xD
    • DagoDuck schrieb:

      1. Gewöhn dir ab direkt nach dem Aufstehen was zu essen. Nutze den Fastenzustand/niedrigen Blutzucker und mobilisiere die Fettsäuren, besser paar Stimulanzien (Espresso, Efe, Clen, Yohi, etc..) rein, Cardio, und dann weiter fasten, so lange wie nötig.

      2. Makroaufteilung für AD ist falsch. 70% Fett, 30% EW -> 178g Fett und 172g EW bei 2300kcal. Zuviel EW ist nicht gut.

      Aufstehen -> 1h Cardio -> 1-2h weiter fasten -> erst dann erste Mahlzeit
      Word !

      Würde aber noch 20g BCAA nehmen morgens vor dem Cardio nehmen wenn nüchtern BCAA nehmen , meine Meinung :D

      Ansonsten zur Aufteilung
      5% KH max. 30g
      30-35% EW
      55-65% F > da geht einiges an Öl weg

      Du schreibst:
      Fett liegt bei ca 130g, EW bei 200g. KH unter 30. Bei ca 2000kcal. An Trainingstagen wirds manchmal mehr, 2200-max2300.
      Das passt so nicht ganz , siehe Dago

      Fette sind ja denke ich selbsterklärend , Leinöl , Distelöl , Walnußöl , etc , Krillöl aber sehr teuer =O

      Wenn du wirklich diäten möchtest keinerlei Milchprodukte ! Fleisch , Fleisch , Fleisch , Fisch :love:

      Kommt ja immer darauf an was für Ziele du hast 8)
    • CTR-K schrieb:

      Wenn du wirklich diäten möchtest keinerlei Milchprodukte ! Fleisch , Fleisch , Fleisch , Fisch
      Gilt das auch fürs Whey? Hätte irgendwo auch Beef Protein noch da.


      Warum keine Milchprodukte? Wegen dem trockenerem Look? Oder wegen Insulin? Hab mal iwo gelesen, das Milchprodukte einen Insulinausstoß anregen ?(
    • +Kokosöl oder Mct pur, finde ich in der AD total Vorteilhaft, denn zu viel mehrfach ungesättigte Fette sind in der Diät auch nicht gut.
      Erstmal weil der Körper die Mct haltigen leichter zu Energie machen und das hilft in die Ketose zu kommen, und zweitens oxidieren die übeschüssigen ungesättigten Fettsäuren.
      No pain no gain...
      I just laugh when I'm hurt.
    • DarkTyr schrieb:

      CTR-K schrieb:

      Wenn du wirklich diäten möchtest keinerlei Milchprodukte ! Fleisch , Fleisch , Fleisch , Fisch
      Gilt das auch fürs Whey? Hätte irgendwo auch Beef Protein noch da.

      Warum keine Milchprodukte? Wegen dem trockenerem Look? Oder wegen Insulin? Hab mal iwo gelesen, das Milchprodukte einen Insulinausstoß anregen ?(
      Hauptsächlich wegen dem Wasserziehen , Milchzucker , KH > dann wird das nix mit deinen max. 30g KH ;)
      Laktat - fördert die Wassereinlagerung.

      Jetzt kommen manche und sagen Lactosefrei :D
      Bringt aber auch nix
      Durch die enzy- matische Spaltung entstehen aus dem Disaccharid Laktose die Einzelzucker "Glukose" und "Galaktose

      Ich für mich verzichte auf die Milchprodukte wenn ich unter 10% KF bin , dann 2-3 Wochen keine Milchprodukte und dann entwässern
    • CTR-K schrieb:

      DarkTyr schrieb:

      CTR-K schrieb:

      Wenn du wirklich diäten möchtest keinerlei Milchprodukte ! Fleisch , Fleisch , Fleisch , Fisch
      Gilt das auch fürs Whey? Hätte irgendwo auch Beef Protein noch da.
      Warum keine Milchprodukte? Wegen dem trockenerem Look? Oder wegen Insulin? Hab mal iwo gelesen, das Milchprodukte einen Insulinausstoß anregen ?(
      Hauptsächlich wegen dem Wasserziehen , Milchzucker , KH > dann wird das nix mit deinen max. 30g KH ;) Laktat - fördert die Wassereinlagerung.

      Jetzt kommen manche und sagen Lactosefrei :D
      Bringt aber auch nix
      Durch die enzy- matische Spaltung entstehen aus dem Disaccharid Laktose die Einzelzucker "Glukose" und "Galaktose

      Ich für mich verzichte auf die Milchprodukte wenn ich unter 10% KF bin , dann 2-3 Wochen keine Milchprodukte und dann entwässern
      Sehe ich ähnlich.

      Aber auf dem Weg zu den 10% kann man dann doch immer mal Butter und Käse mit 1-2g/100g Kohlenhydrate nutzen.

      Wo wir bei Thema sind, als Quelle für gesättigte Fette eignet sich auch Butterschmalz/Ghee, natürlich in Maßen.
      No pain no gain...
      I just laugh when I'm hurt.
    • Endlich einer wo auch anti Milchprodukte ist haha.

      Ich würde komplett auf Shakes in der Diät verzichten, alleine dem Hunger schon wegen.
      Und iss bitte nur gute Nahrungsmittel, keine Salami oder Bacon oder so weil es ja in die Nährwerte passt.
      Mach Fleisch und Gemüse zu deinem besten Freund :) Und ergänze dies mit den Ölen.


      Ansonsten ließ dir das durch, falls du es noch nicht hast:
      Get Shredded by CLS

      Da wird auch auf Seite 2 oder so erklärt warum Milchprodukte nicht gut sind, außerdem wird das fasten was Dago angesprochen hat nochmal erleuchtet.
    • DagoDuck schrieb:

      1. Gewöhn dir ab direkt nach dem Aufstehen was zu essen. Nutze den Fastenzustand/niedrigen Blutzucker und mobilisiere die Fettsäuren, besser paar Stimulanzien (Espresso, Efe, Clen, Yohi, etc..) rein, Cardio, und dann weiter fasten, so lange wie nötig.

      2. Makroaufteilung für AD ist falsch. 70% Fett, 30% EW -> 178g Fett und 172g EW bei 2300kcal. Zuviel EW ist nicht gut.

      Aufstehen -> 1h Cardio -> 1-2h weiter fasten -> erst dann erste Mahlzeit
      Fasted Cardio ist nach neueren Erkenntnissen nicht besser.

      bodybuilding.com/content/the-m…e-breakfast-debunked.html

      Ich habe während zwei Jahren AD bis zu dreihundert Gramm Protein pro Tag gegessen und dabei
      meinen KfA auf 8% halten können.
      Letztlich ist das eine Frage der Energiebilanz und nicht der Gluconeogenese aus Protein.
      Ketonkörper waren immer schön im Urin nachweisbar,ergo war ich trotz des hohen Proteinkonsums
      in der Ketose.
      Und die Sache mit der Nierenbelastung ist ebenso fraglich.
      ndt.oxfordjournals.org/content/20/3/657.full
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Steve Austin schrieb:

      +Kokosöl oder Mct pur, finde ich in der AD total Vorteilhaft, denn zu viel mehrfach ungesättigte Fette sind in der Diät auch nicht gut.
      Erstmal weil der Körper die Mct haltigen leichter zu Energie machen und das hilft in die Ketose zu kommen, und zweitens oxidieren die übeschüssigen ungesättigten Fettsäuren.
      @Dago

      Nimmst du das MCT aus 100% Caprylsäure etwas teurere
      oder
      Das günstigere mit Palmöl gestreckte ?

      Hab bisher leider nur 1000ml Flaschen gehabt , weiß jemand wo es größere VPE gibt ?