Injektions-Abszess Folgen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Injektions-Abszess Folgen?

      Hallo Jungs,

      Bin neu hier und hab zum Einstieg leider folgende Frage zu meiner aktuellen Problematik.
      Ich habe einen Inhektionsabszess, der nun leider erst nach Wochen auffällt, da ich keine direkten Schmerzen oder weitere Symptomatik vorerst verspürt hatte.

      Der Knubbel sitzt im Oberschenkel und meine Frage ist, ob der Muskel beim Eingriff deutlich Schaden nehmen wird, oder ob die Muskulatur bei Öffnung des Abszesses eher verschont bleibt?

      Kann ich danach jemals nochmal richtig Beine trainieren und wie lange muss wohl ca. pausiert werden?

      Danke Euch für die Hilfe.
    • Der Knubbel muss aber nicht unbedingt Abszess bedeuten. Es kann sich auch um eine Verkapselung handeln.
      Passiert zB wenn du zu oft hintereinander in die gleiche Stelle injiziert hast. Dabei kann auch eine Art Knubbel entstehen.
      Warst du denn beim Arzt deswegen ?

      Zu deiner Frage : Beine wirst du erstmal pausieren müssen bis alles verheilt ist aber danach wirst du die Beine wieder ganz normal belasten können.
    • Hey cool, danke für die raschen Antworten.
      War beim Arzt, da ich eben einen Knoten bemerkt habe und den Muskel beim Training kaum richtig "ansteuern" kann und auch die Kraftleistung sowie der Umfang gegenüber der gesunden Seite deutliche Einbußen verspürt hat.
      Dieser tastete ab und sagte entweder Muskelfaserriss oder Abszess.
      Optisch sieht man oberhalb der Stelle einen leichten dunkleren "Schatten" auf/unter der Haut, wenn man den Muskel kontrahiert.
      Allerdings auch nur im richtigen Licht erkennbar, also kein deutlicher Bluterguss/Einblutung wie bei einem Abriss.
      Unterhalb dieser Stelle ist eben dieser Knoten, den man hin und her prssen kann...
      Schmerzen eigentl. keine.

      Jetzt ist halt die Angst gross, dass ein Abszess operiert werden muss und dabei dann der Muskel irreperable beschädigt wird, so dass dieses Bein nie wieder die Stärke/Volumen des gesunden erreicht...
      Bei einem Abriss oder ähnliches wäre natürlich alles aus:/

      In 3 Wochen steht die klärende Untersuchung an, dann weiss ich mehr...


      Wir wird denn eine Verkapslung oder ein Abszess gelöst?
      Werden bei einem solchen Eingriff auch die betroffenen Muskelfasern zerstört?
      Hatte jemand schon mal eine solche OP, oder sind solche Geschichten eher selten und ich bin einer der einfach "Pech" hatte?

      PS: Stelle mich am WE gerne vor, dann habe ich etwas mehr Zeit;)
    • Hat der Arzt eine Ultraschalluntersuchung gemacht?
      Welcher Fakultät ist der Arzt angehörig?
      Hast Du sonstige Entzündungszeichen-Rötung,Schwellung,Schmerz,Überwärmung der Stelle ?
      Erhöhte Leukos,CRP ?

      Einen Muskelfaserriss hättest Du gespürt,das ist so als ob ein Reißverschluss in Dir aufgeht.
      Ich hatte schon einige,ist ein sehr eindrucksvolles Erlebnis.Anders auch als eine Zerrung.
      Nach ein paar Tagen,je nach Tiefe und Dicke des Muskels,siehst Du einen wunderschönen
      blauen Fleck,z.T.auch einen sehr großen.

      Am ehesten eine Verkapselung oder auch nur eine große Myogelose.
      Was und wie,googeln hilft.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • Ich hab ein abzess im Oberschenkel gehabt . Hatte keine knubbel, der Oberschenkel War total angeschwollen und leicht rötlich. Konnte kaum laufen schmerzen ohne ende. Bin leider zu spät zu Arzt (2 Wochen später ). Musste aufgeschnitten werden. Über 500ml Eiter wurden raus gedrückt. Wegen des eiters half auch die Betäubung so gut wie gar nicht . Schmerzen ohne ende während des Eingriffs (musste fixiert werden ). Sollte es operiert werden , wirst du auf jedenfall eine offene wunde erstmal behalten. Hat bei mir 4-6 Wochen gedauert bis sie zugewachsen War. Konnte in der Zeit gar nicht trainieren . Habe eine grosse Narbe am Oberschenkel behalten. Kann aber wieder ganz normal trainieren . Tipp : gleich zum Arzt gehen bei Verdacht , nicht warten .

      Gruss
    • Amuru schrieb:

      Ich hab ein abzess im Oberschenkel gehabt . Hatte keine knubbel, der Oberschenkel War total angeschwollen und leicht rötlich. Konnte kaum laufen schmerzen ohne ende. Bin leider zu spät zu Arzt (2 Wochen später ). Musste aufgeschnitten werden. Über 500ml Eiter wurden raus gedrückt. Wegen des eiters half auch die Betäubung so gut wie gar nicht . Schmerzen ohne ende während des Eingriffs (musste fixiert werden ). Sollte es operiert werden , wirst du auf jedenfall eine offene wunde erstmal behalten. Hat bei mir 4-6 Wochen gedauert bis sie zugewachsen War. Konnte in der Zeit gar nicht trainieren . Habe eine grosse Narbe am Oberschenkel behalten. Kann aber wieder ganz normal trainieren . Tipp : gleich zum Arzt gehen bei Verdacht , nicht warten .

      Gruss

      Und wie ist das passiert?
      Unsauber gearbeitet? Kanüle nicht gewechselt?

      Habe mehrere 100x injektionen hinter mir aber nie so etwas gehabt.
      Evtl. war dies einfach pech?
    • ok, super - danke für eure antworten.

      Dann scheint es kein Abzess zu sein, möglicherweise eine Verkapslung, die muss aber dann scheinbar auch raus geschnitten werden, oder eben eine Muskelschädigung, wie ein Abriss.

      Die Stelle am OS ist ziemlich mittig, ca. zwischen femoris und lateralis.
      Im tieferen Verlauf des Muskels eiförmig bzw länglich ca. 5-7cm und bei Fingerdruck auf diese Stelle tastbar. Bei manueller Druckeinwirkung gibt der Knubbel leicht nach.
      Es ist allerdings inzwischen ein optischer Unterschied zum anderen Oberschenkel erkennbar.
      Schmerzen nur minimal und kurzzeitig bei Kraftaufbau (Kontraktion) bei ca. 90°, also quasi wenn ich mich aus der Hocke drücke...

      Obwohl die Schmerzen nur gering ausfallen, kann ich nur sehr schlecht den Muskel beim Training anpeilen, so dass ich teilweise mit der gesunde Seite mehr wie 50% unbeabsichtigt übernehme...
    • Bin seit knapp 10 Jahren roid User und vorher nie etwas gewesen. Arbeite immer sauber . Möglicherweise unreines zeug oder wohl eher kurz hintereinander selbe stelle injeziert hat sich nicht richtig abgebaut, zuerst verkabselt daraus entstand der abszess (laut arzt).

      Mfg