Fisch ist das giftigste Lebensmittel – Die große Gesundheitslüge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fisch ist das giftigste Lebensmittel – Die große Gesundheitslüge

      Fisch ist das giftigste Lebensmittel – Die große Gesundheitslüge, ORF Weltjournal vom 26 11 2014




      Ist an sich nichts neues aber die Ausmaße die in dieser Doku gezeigt werden sind doch viel extremer als Ich ahnte.
      Was denkt Ihr darüber ?
    • Die Doku ist schon OK, vor Fisch aus Fischzucht sollte gewarnt werden.

      Deshalb kaufe ich grundsätzlich keinen Fisch aus Aquakulturen, nur gefangenen, z.B. Wildlachs usw..
      Damit lässt sich der Schadstoffanteil schon mal wesentlich reduzieren, denn wildlebende Fische bekommen keine Medikamente, kein schadstoffbelastetes Industriefutter und leben in sauberem oder zumindest saubereren Wasser.

      Man sollte durch die Reportage aber nicht gleich hysterisch werden, natürlich aufgewachsener Fisch ist eben kein reines Gift, sondern tatsächlich sehr gesund.
      Und ich denke mal daß die Schadstoffbelastung bei Fleisch und Eiern aus Massentierhaltung und Gemüse aus intensiver Landwirschaft auch nicht ohne ist.

      Im Grunde dürfte man eigentlich garnichts mehr essen, aber ein Lebewesen, das zum Beispiel 500ml des Leber- und Nervengifts Ethanol ohne bleibende Schäden überlebt wird auch mit einem Thunfischsandwich fertig.
    • Interessante Doku!

      Ja da geb ich Armstrong recht, wenn man auch mal bedenkt ,abgesehen von dem offensichtlichen wie Eiern und Fleisch wie viel künstlichem/Zustatzstofde in JEDEM unserer Lebensmittel ist ...Schon erschreckend.
      Man kann eigentlich fast gar kein reines Erzeugnisse mehr kaufen ausser vielleicht auf
      dem Bauernhof
      Alias dirtmcgirt
    • Interessante Doku !

      Ist aber das gleiche mit dem ganzen Fleisch aud dem Supermarkt.
      1. Mit bis zu 26% Wasser aufgespritzt > heißt im Endeffekt Metzger ist nicht teurer !
      2. Antibiotika verseuchtes Zeug > Blutwerte vom Kumpel nachweißlich verschlechtert bei 1kg Fleisch pro Tag , nach 2 Monaten ohne Supermarkt Fleisch alles wieder im grünen Bereich.
      3. Fleisch gerade bei Rind ist kaum abgehangen und so mit lange nicht so zart.

      Man merkt es ja selber zweimal 300g Rind 1x SM , 1x Metzger , da ist dann beim SB gleich gut Wasser das ich mitbezahle.

      Für mich nur noch beim Metzger meines Vertrauens :thumbup:
      Angeln tue ich selber :thumbup: