Opa sucht nach Kuralternative

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Opa sucht nach Kuralternative

      hallo Zusammen

      Ich bin mittlerweile nahezu 40 und hab mich mehrfach mit Kuren (vor allem Deca und Dianabol) behandelt. Deca nehme ich manchmal auch zum Überbrücken der einzelnen Kuren.
      Erfahrungen hab ich mit Sustanon (originalen) um 2001 und verschiedenen Testoderrivaten (ULab-Ware) gesammelt, hatte aber nie das Gefühl vergleichbare Resultate wie mit meiner Deca Dianabol Kur zu erreichen. Auf Testo reagiere ich äusserst reizbar, deshalb lasse ich die Finger davon.

      Nun meine Frage, gibt es "moderne" Alternativen zu dem althergebrachten Deca Dianabol Stack?

      Mir ist es eigentlich egal ob geschluckt oder gestochen werden muss, was mir wichtig ist, sind Eure Erfahrungen, was von dem neuen Zeug wirkt, oder ist zumindest vielversprechend und von den Gesundheitsrisiken tragbar.

      Ich habe bezüglich der Entwicklung der kleinen Helferlein seit dem Druck des grünen Buches etwas den Anschluss verloren...

      Das Thema mit dem Import in die CH wurde ja bereit mehrfach, und gerade erst wieder angesprochen. Es ist praktisch unmöglich, die Ware auf dem Versandweg unerwischt zu importieren, und die Folgen sind unangenehm. Vorgeschlagene Alternativen sollten auch "verfügbar" und "beschaffbar" sein, denn sonst bleibt das ganze wohl ein gut gemeinter Alternativvorschlag, der nicht erfahrbar sein wird.

      Ist jemand bereit, seine Erfahrungen (inkl. Kurplan) zu moderneren Helferleins zu teilen?

      Gruss,
      tinctorius
    • danke für den Wink mit dem Zaunpfahl.

      Wie gesagt... Ich hab mich Jahre an diese Methode geklammert. Testo geht leider gar nicht, zumindest möchte ich das meiner Familie nicht noch mal zumuten.

      Bin offen für neues.

      Kommentar habe ich nun von Dir bekommen, kommen auch Alternativ-Vorschläge, tattoo-freak?
    • Meinst Du ernsthaft mit nahezu 40 wärst Du hier der Opa ?

      Und nicht das Testo macht aggressiv,sondern das Naturelle dessen der es nimmt.
      Lass lieber AAS ganz weg wenn Du so wenig Selbstbeherrschung hast.
      Versuch mal Arimidex über einen längeren Zeitraum.
      Das hebt indirekt Deinen eigenen Testosteronspiegel.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Comerford schrieb:

      Meinst Du ernsthaft mit nahezu 40 wärst Du hier der Opa ?

      Und nicht das Testo macht aggressiv,sondern das Naturelle dessen der es nimmt.
      Lass lieber AAS ganz weg wenn Du so wenig Selbstbeherrschung hast.
      Versuch mal Arimidex über einen längeren Zeitraum.
      Das hebt indirekt Deinen eigenen Testosteronspiegel.
      dann doch lieber aromasin statt arimidex

      eine alternative für leute die ihre eigenproduktion erhalten möchten ist zB

      6,5mg Aromasin ed
      10-15mg Dianabol morgens
      10mg Clomid abends

      damit hebst du deine eigen produktion, verringerst etwas östrogen was der körperkompositiob zugute kommt und kannst sogar nach etwas dianabol nutzen.

      Dazu 2x am Tag 500mg Metformin zu den größten Carbmahlzeiten.
    • Acardiac schrieb:

      dann doch lieber aromasin statt arimidex
      eine alternative für leute die ihre eigenproduktion erhalten möchten ist zB

      6,5mg Aromasin ed
      10-15mg Dianabol morgens
      10mg Clomid abends

      damit hebst du deine eigen produktion, verringerst etwas östrogen was der körperkompositiob zugute kommt und kannst sogar nach etwas dianabol nutzen.

      Dazu 2x am Tag 500mg Metformin zu den größten Carbmahlzeiten.
      Nein,ich meinte schon Anastrozole oder Arimidex

      "In this study, we examined the effects of 12 months of daily anastrozole therapy on gonadal steroids, body composition, strength, PSA and lipids in older men with low normal serum testosterone. Aromatase inhibition increased testosterone levels by approximately 50%, resulting in levels that were generally in the mid-eugonadal range for young men. Aromatase inhibition also modestly decreased E2 (approximately 20%), though the mean remained in the normal range. Additionally, anastrozole therapy increased bioavailable testosterone, DHT and LH as compared to placebo."
      medscape.com/viewarticle/586804_4

      press.endocrine.org/doi/full/10.1210/jc.2003-031467

      ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15001605
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • @tinctorius

      Hier sind einige die älter sind als du und sich noch nicht als Opa sehen ;)
      Eigentlich wollte Testo als Basis so gut wie immer in einer Kur drin sein. Was deine genannte Aggression während der Kur angeht liegt das nicht an den Roids allein sondern an deinem Gemüht sprich wenn du von Natur aus ein schon leicht aggressives Gemüht hast wird es durch die Einnahme von AAS verstärkt.

      Deca Dianabol only würde Ich sein lassen ohne Testo ( Deca Dick ) wirst bestimmt keinen Spaß mehr haben.Libido ist da vollkommen im Arsch.

      Ansonsten währen Sarms eventuell eine Option > MK-677 zB.

      lg
      Lieber stehend sterben, als kniend zu leben ! Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen - Sokrates -