Mamdouh "Big Ramy" Elssbiay "Neuigkeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mamdouh "Big Ramy" Elssbiay "Neuigkeiten

      Mamdouh " Big Ramy " Elssbiay




      16.09.1984
      Kairo,Ägypten
      1,78m

      Erfolge :


      Bilder
      • 14553343_329778814043044_9075451945841328128_n.jpg

        64,68 kB, 640×640, 40 mal angesehen
      • 14561773_1772896236261615_1996982788447797248_n.jpg

        75,19 kB, 640×640, 37 mal angesehen
      Lieber stehend sterben, als kniend zu leben ! Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen - Sokrates -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tao ()

    • Big Ramy verletzt?
      Grund seiner Mr. Olympia Europe Absage


      Viele Bodybuilding Fans freuten sich darauf am vergangenen Samstag Big Ramy beim Mr Olympia Europe zu sehen, der fehlte jedoch krankheitsbedingt, wie der Veranstalter kurz vor der Veranstaltung mitteilte.
      Big Ramy war zuvor in Indien zur Sheru Classic und sollte dort auch eine Tour machen; geplant war, dass er quasi in letzter Minute nach Deutschland fliegt, um in Dortmund teilzunehmen.
      Wie sein Coach Chris Aceto uns mitteilte, hatte sich Big Ramy tatsächlich verletzt, die Verletzung soll aber nicht der Grund für seine Absage gewesen sein.
      Zunächst hatte sich Big Ramy in Indien bei einem Auftritt ins Publikum begeben. Als er wieder auf die Bühne zurücksteigen wollte, kam er durch die auf Ihn drängende Menschenmenge ins Straucheln und stolperte. Dabei zog er sich eine Verletzung am Vastus Lateralis zu; mittlerweile soll seine Bein grün und blau sein.
      Im Video unten könnt Ihr ab Minute 1:16 sehen, wie sich Big Ramy an sein linkes Bein fasst und humpelt während der Auftritts.
      Die Verletzung soll aber nicht der ausschlaggebende Grund für die Absage für Dortmund sein, sondern eine weitere Komplikation. So soll sich Big Ramy während seines Indienaufenthalts auch Montezumas Rache eine Durchfallerkrankung, zugezogen haben, weshalb dann schließlich die Teilnahme abgesagt werden musste.
      Alles zusammen soll aber keine langfristigen Auswirkungen auf sein Training haben; laut seinem Coach plant man entweder mit einer Teilnahme bei der Arnold Classic im März oder der New York Pro Show im Mai.




      Quelle : body-xtreme.de/
      Lieber stehend sterben, als kniend zu leben ! Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen - Sokrates -