Aufgeben ist keine Option.Mein Weg zurück

    • crashbandicot schrieb:

      was ist eine spitalkanalstenose?
      Nicht Spital,Spinalkanal.Dort befinden sich innerhalb der Wirbelsäule die Nervenbahnen.
      Eine Stenose ist eine Verengung.

      de.m.wikipedia.org/wiki/Spinale_Stenose
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • Darf man fragen ob du weißt oder einen Verdacht hast was die Ursache deiner vielen Verletzungen ist?

      Bspw. erhöhte Anfälligkeit durch die Genetik, Jahrzehnte langes schwere Training oder so etwas?

      Wenn du mit deiner jetzigen Erfahrung noch einmal neu anfangen könntest ohne Verletzungen etc., würdest du im Hinblick darauf etwas ändern? Wenn ja, was?

      Wenn ich hier eh schon etwas poste, spreche ich dir gleich auch noch meinen größten Respekt für deine Entschlossenheit und Disziplin aus. :thumbup:
    • Die Schultern hab ich sicherlich durch viel zu wenig,oder besser durch kein Mobilitätsttraining
      in jüngeren Jahren kaputt trainiert.
      Davon wie wichtig das Training der Rotatorenmanschette ist,hat nie jemand gesprochen.
      Internet ,etc. gab es auch nicht,um wie heutzutage von allein darauf zu kommen.
      Hauptsache,Kein Schmerz,kein Fortschritt.
      Bei Albinsky im Keller gab es nur schweres Training bis Blut kommt. :rolleyes:

      Eine Spinalkanalstenose ist keine Verletzung,sondern eine Degenerationserscheinung.Wie das klingt.
      Also,Verschleiss der Facettgelenke bedingt eine Verdickung der Wirbelkörper.
      Man kann. sagen,das sie genetisch determiniert ist.Mein Vater ist auch daran operiert worden.
      Allerdings erst mit über siebzig.
      Ob mein Training den Prozess beschleunigt hat?Ich liebe Kniebeugen und meine Bandscheiben
      sehen für mein Alter geradezu jugendlich aus.Denen ist es also sehr gut gegangen all die Jahre.
      Das spricht immerhin dafür,das nicht alles falsch war.

      Von Haus aus,bin ich eher der Typ Zaunlatte( mit 21Jahren wog ich 63Kg bei 181cm)
      und ich brauchte Jahre um dahin zu kommen,wo andere nach
      Monaten sind.Das erstemal 100Kg hab ich nach sechs Jahren Training gedrückt.
      Ich denke,mein Körper ist von der Grundstruktur nicht geeignet für schweres Eisen.
      Diverse Muskelfaserrisse und Operation der rechten Achillessehne,häufige Schmerzen in den Handgelenken,
      den Ellenbogen,Zerrungen an allen möglichen Stellen,etc.sind schon ein Hinweis,oder?

      Wenn ich heute jung wäre und das alles wüsste,würde ich intelligenter trainieren und eher Richtung Cross Fit
      oder Strongman.
      Und ich würde von Anfang an viel mehr essen.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • acardiac schrieb:

      ich sags immer wieder. comerford und ich sind zwar schon des öfteren ein wenig an einander gerutscht aber du @Comerford hast meinen vollen Respekt.
      Das macht ein solches Kompliment von Deiner Seite umso wertvoller weil es wirklich ehrlich klingt.
      Ich habe vor Deiner sportlichen Leistung und der Deiner Frau ebenso größten Respekt.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • tattoo-freak schrieb:

      @Comerford

      Ich schüttel iwie jedesmal den kopf, wenn ich sowas von dir lese und wie du dich trotzdem immer weiter durchbeisst. Das ist wahre liebe zum sport, hut ab :thumbup:
      Dank Dir Tattoo.
      Leider macht Liebe ( mich) oft blind.
      Aber jeder muss seinen Weg gehen und ob er richtig war,weiß man ohnehin erst ganz am Schluss.
      Und vielleicht nicht mal dann.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • @Comerford mein freund auch meinen größten respekt für deinen langen kampf!

      Ich tue mir schon hart den anschluss zu finden wieder regelmäßig zu trainieren! Habe wegen der schulter eine pause eingelegt und jetzt dauerts mir schon zu lange, war leider zu voreilig und die schulter wieder gereizt, muss mir eingestehen und bewust werden, mit leichtem gewicht zu trainieren bis alles wieder stabilisiert ist!

      Und du raffst dich immer wieder hoch und gibst nicht auf! Respekt respekt respekt

      Habe ödeme in den AC gelenksknochen!
      Go Hard or Go Home !!!
    • Mein heutiges Training war vom Körpergefühl und vom Schmerzlevel sehr gut.

      Zunächst 10 Min Crosstrainer
      dann zwei Durchgänge Bear Crawler.

      Dann Kreuzheben( klassisch)und breite Klimmzüge mit Fat Gripz als Supersatz

      1. 50x8 und 5 Klimmies
      2. 80x5 und 5
      3.100x5 und 5
      4.120x3 und 5
      5.140x3 und 3
      6.140x3 und 3
      7.140x3 und 2
      8.140x3
      9.120x5 (speed)

      Dann Flachbank Pause Sätze mit 2 Sekunden Pause auf der Brust und Fat Gripz
      1. 50x5
      2. 50x5
      3. 80x5
      4. 80x5
      5.100x3
      6.100x3
      7.100x2

      Dips Maschine
      1.115x13
      2.115x10
      3.115x 8

      Rudern vorgebeut mit Latziehen breit Supersatz
      1.60x12 und 45(je Seite) x6
      2.60x12 45x 6
      3.60x9 40x8

      Wade stehend frei
      1x50Wh mit 10 Kg in der Hand unmittelbar gefolgt von 50 Wh nur mit Kgw.

      Danach 20 Minuten dehnen.
      Das war es.

      Die Waage im Studio zeigte heute genau 90Kg an 8o
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.