Haben Bodybuilder eigentlich Spätfolgen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • also für Extrem Bodybuilder sind immer Spätfolgen abzusehen, es ist ja schon mit dem wort Extrem beschrieben in welche Richtung es geht und jedes Extrem hat meist folgen.

      "Die Dosis macht das Gift"
      FORTES FORTUNA ADIUVAT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SILENT ()

    • Bei mir ist einer im Studio, stolze 58 Jahre und einen Körper wo ich hoffe das ich diesen in meinen jungen Jahren nur annähernd erreiche,
      er ist das ganze Jahr über gut definiert, hat Kraft wie ein Bulle und keinerlei Beschwerden. Er trainiert seit 32 Jahren und ist eigentlich
      durchgehen auf 250mg e7d und geht so alle 1-2 Jahre mal höher oder macht eine andere Kur.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • na die Ausnahme bestätigt die Regel ;)

      um genauer zu werden.: es sollte klar sein wenn man so was im "Extrem" betreibt sollte man genau wissen was man macht und mit was.

      Die Qualität in jedem Bereich dieses Sportes, ist wohl das wichtigste um lange am Ball bleiben zu können.

      Daher sollte alles mit bedacht gemacht werden .

      lodl schrieb:

      Bei mir ist einer im Studio, stolze 58 Jahre und einen Körper wo ich hoffe das ich diesen in meinen jungen Jahren nur annähernd erreiche,
      er ist das ganze Jahr über gut definiert, hat Kraft wie ein Bulle und keinerlei Beschwerden. Er trainiert seit 32 Jahren und ist eigentlich
      durchgehen auf 250mg e7d und geht so alle 1-2 Jahre mal höher oder macht eine andere Kur.
      FORTES FORTUNA ADIUVAT
    • Beim hobbysportler könnte es mmn durchaus auch negative folgen haben, dann aber vermutlich genetisch bedingt und / oder verschleiß durch falsche ausführung der übungen etc...

      Is n bissl wie die schafferei aufm bau, der eine mit 60 noch fit, der andere mit 30 schon im arsch :whistling:

      Aber natürlich kein vergleich zum "richtigen" bodybuilder.
      Ich mag Einhörner
    • Denke der Mensch ist "noch" nicht so weit, dass er das folgenlos bis ins hohe Alter wegsteckt.

      Genetisch sind wir immer noch im Neandertaler-Modus.
      Obwohl wir in der westlichen Welt genug zu essen haben, will unser Körper ständig Fett auf die Hüften packen, für den nächsten Winter. Selbst intelligente (studierte) Menschen haben Gewichtsprobleme, das ist also ein Trieb und läßt sich nur schwer (eiserner Wille) ausschalten. Mit maximal 35 Jahren wären wir eigentlich am Ende unseres Lebens.

      Alle extremen Sportarten schaden dem Körper.
      Moderater Sport ist gut für Muskeln, Herz und Kreislauf.
    • Lieber bis 70 oder 80 ein Mann sein,stark und vital,mit einem dicken Ständer und straffen Muskeln,
      als bis 100 leben,aber bereits seit 40 Jahren nur noch dahin vegetieren,schwabbelige Titten kriegen
      und eine Wanne aus Wellfleisch,
      sich über den zunehmenden Verfall unglücklich fühlen und eine Latte über mehr als zwei Minuten
      nur noch aus der Erinnerung kennen.

      Better dead than average.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Mit 56 korrigierst Du das dann auch wieder 10 nach oben :S
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • @ Comer:
      ... also ist man nur ein Mann wenn man aussieht wie Schwarzenegger... da hab ich wohl was falsch verstanden.Dachte immer die Taten machen den Mann aus. Ehrgefühl, Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Rechtschaffenheit, eine Familie ernähren.... und solche Dinge.

      Ich persönlich halte es für kindisch wenn sich ein Mann nur über seine Muskeln definiert.

      Hängende Hautpartien gehören nun mal zum alt werden. Wer das nicht möchte, der kann sich entweder regelmäßig straffen lassen oder er nimmt halt den Strick. Habt ihr keine Kinder und wollt mal mit euren Enkeln spielen und sie aufwachsen sehen? Überprüft mal eure Zielsetzung für euer Leben. Von 20 bis 70 BB betreiben und dann sterben wäre mir zu wenig!
    • Ich sprach nur über mich und was ich fühle und denke.
      Das hat keinen Anspruch auf universelle Wahrheit.
      Ich sehe auch weiß Gott nicht aus wie Schwarzenegger in seiner Blüte,
      aber ein Mann der nur noch Spiegeleier hat und seine eigenen Füsse nicht mehr sieht,
      der Probleme hat sich den Allerwertesten abzuwischen und seine Zehnägel zu schneiden,weil er sich hat über Jahre
      und Jahrzehnte gehen lassen.Nein,das ist für mich kein Mann.
      Selbstdisziplin macht für mich auch einen großen Teil des Mann seins aus,Frau sein ebenso,btw.
      Menschen mit Selbstachtung und Selbstdisziplin werden niemals extremfett.
      Niemand muss aussehen wie Adonis oder die schöne Helena,aber es gibt eine Grenze.
      Da wo Fettleibigkeit und körperlicher Verfall aufzuhalten sind,Krankheiten aussen vor,
      da ist an jedem selbst sich fit zu halten.
      Nicht zuletzt um nicht anderen die Bürde aufzuhalsen einen pflegen zu müssen,nur weil man selber zu faul und zu undiszipliniert war.
      Auch soziale Verantwortung macht den Mann
      Und natürlich auch eine schöne,steife La... ^^
      Im Übrigen schliessen sich die von Dir genannten Dinge des Lebens und körperliche Fitness bis ins hohe Alter
      weiß Gott nicht aus.Sie ergänzen und ermöglichen oft einander.
      Welches Kind spielt schon gern mit einem Opa der kaum noch kriechen kann,weil die Wampe die Luft raubt?
      Welches Vorbild ist ein fetter Vater seinen Kindern?

      Noch eine persönliche Anmerkung.
      Ich empfinde diese Aufforderungen von Dir als recht anmassend.
      Mir scheint,Du glaubst Du hättest die einzige gültige Lebensweise für uns alle auf Lager.
      Toleranz anderem Denken und anderen Zielsetzungen gegenüber,auch das macht den Mann,m.M.n.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • Ich weiß nicht, warum immer alles nur schwarz-weiß gesehen werden muss...
      Man kann alles in einem gesunden bzw vernünftigen Rahmen machen, auch Bodybuilding und "stoffen" oder aber auf der Couch rumlungern.
      Man kann auch alles in einem extremen Rahmen machen...

      Wenn ich einen Ronnie Coleman nach der OP sehe, der extremes Bodybuilding betrieben hat, selbst im Rollstuhl gute Laune hat und wenig später wieder freudig im Studio trainiert, da geht mir ein Herz auf!

      Aber gestern bin ich Lebensmittel einkaufen gewesen, und mir kam ein beißender Gestank entgegen. Ich sah einen stark schnaufenden, in die Jahre gekommenen Mann. Sein Alter würde ich auf etwa 62-65 schätzen, was allerdings aufgrund seines krankhaften und fettleibigen Erscheinungsbilds weit gefehlt sein könnte.
      Nun, dieser Mann hat so stark geschnauft und so arg gestunken, dass ich gar nicht anders konnte, als ihn ein wenig aus der Ferne zu beobachten. Er hatte sich in seiner grauen Jogginghose eingepinkelt.
      Das hat mir wirklich das Herz zerrissen. Ich meine, selbst wenn das aus einer Krankheit resultiert... Wie kann sich ein Mensch so gehen lassen?
      Wenn ich doch den körperlichen Zerfall bemerke an mir selbst, dann möchte ich - als gesund denkender Mensch - doch etwas daran ändern. Oder nicht?

      Es gibt nicht nur Bodybuilding um gegen den natürlichen Zerfall zu kämpfen, aber ich habe da lieber Spätfolgen, die aus dem Eisensport resultieren, als aus dem verfaulten Standardleben adipöser Menschen.

      Ich glaube kaum, dass ein leidenschaftlicher Bodybuilder viel bereut im (extrem) hohen Alter. Ganz anders als die leidenschaftlichen Sesselfurzer...
      it's peanut butter jelly time!