Low Carb oder High Carb - Was ist besser ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich persönlich bin kein freund des Low Carb bin meist sogar arg dagegen, Leistungsfähigkeit bricht meist stark ein und verursacht bei vielen stark schlechte Laune sogar bis zur Depri.

      Die Wirksamkeit von Low Carb beim cutten, ist aber unumstritten die Ergebnisse sprechen für sich, ich setze daher nur beim cutten auf Low Carb und das wirklich nur in einem absehbaren Zeitraum .
      FORTES FORTUNA ADIUVAT
    • Wer mit low oder no carb klar kommt;es ist sehr wirksam um trocken zu werden/bleiben.
      Masseaufbau oder die Teilnahme am Sozialleben ist damit allerdings sehr schwierig.
      Ebenso glücklich sein.
      Ich hatte nach zwei Jahren Keto genug und heute liebe ich wieder meine leckeren Carbs.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • hab damals mit der AD ganz gut gelebt mit 2 ausgearteten cheatdays sa und sonntags. blos zum ende hin. nach ca 10-11 wochen war ich komplett platt und ausgelaugt.

      wenn man das richtige zur richtigen zeit isst, ist man auch gut gesätigt und energiegeladen.
      aber muss dazu sagen, bin eh so der typ der mit wenig nahrung gut leben kann
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!
    • Comerford schrieb:

      Wer mit low oder no carb klar kommt;es ist sehr wirksam um trocken zu werden/bleiben.
      Masseaufbau oder die Teilnahme am Sozialleben ist damit allerdings sehr schwierig.
      Ebenso glücklich sein.
      Ich hatte nach zwei Jahren Keto genug und heute liebe ich wieder meine leckeren Carbs.
      Zwei Jahre? Das ist mal echt krass, Respekt.
      Hatte nach nem halben jahr genug, leistung war auf Minimum und gewicht natürlich auch...

      Würde Carb Cycling dem auch vorziehen in der Diät.
      Aufbau, high carb.
      Reinhäuter - Weil reine Haut einfach rein haut!
    • CLS schrieb:

      Low Carb / Zero Carb mit 1-2 High Carb Tagen ist das beste für die Diät, sprich Carb Cycling.

      Für den Aufbau moderat Carbs.
      Hi CLS
      Hast du mal eine ca Plan dieser Methode?
      LG Grey
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Grey du berechnest deine kcal mit Defizit für die gesamte Woche. Teilst diese dann auf kcal/ carb Cycling. Tage an denen du trainierst fährst du high carb mit einem kcal Überschuss Tage an denen du nicht trainierst low carb bis no carbs und natürlich krasses Defizit. Am optimalsten wäre es wenn der Körper 2 Tage auf einanderfolgend einen Überschuss hat so schläft der Stoffwechsel nie ein!
      Anbei mal eine alte Rechnung mit Notizen von mir hoffe das hilft dir
    • Hab jetzt schon diverses durch...

      Hatte jetzt mal wieder AD getestet, Gewicht sank im Durchschnitt 1KG/Woche. Das gleiche Ergebnis hab ich auch wenn ich Low Carb fahre bis 120g KH/Tag.

      Bei AD hatte ich zwar keine schlechte Laune sondern war fit, Kraft im Training sank aber jedes mal kurz vorm Refeed Tag(1mal die Woche, mit leichten Kcal+, ca. 80%KH) Low Carb war Laune ebenfalls gut, Kraft blieb aber konstant/stieg sogar.


      High Carb fahre ich nie, alles was über 150-200KH/Tag ist setzt bei mir schnell an. 200KH ist echt das MAXIMUM.


      Abgesehen davon(um keinen neuen Fred auzumachen): Meint ihr 65g Fett reichen Low Carb?

      Und hattet Ihr in der AD Schlafstörungen? Hab gerade eben was gelesen von wegen "Viel Fett - wenig Schlaf"??? Ich konnte die ganze Zeit nie schlafen Abends, fällt mir deswegen jetzt auf wo ichs gelesen hab?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkTyr ()

    • Naja. Hab beides schon probiert und finde Lowcarb definitiv besser, man muss seine Laune halt im Zaum halten aber das wars auch.

      Ich rede halt bei mir 'lowcarb' bei derzeit 270g carbs. Aber halt 0,0 davon gerade in der Diät sich bei ner ad bacon und so einen Schrott reinzuziehen.

      Am besten läuft bei mir son Zwischending.. fett bei 70-80g Protein bei 3G / kg und Rest carbs was die kcal hergeben.
    • SlowCheetah schrieb:

      Comerford schrieb:

      Wer mit low oder no carb klar kommt;es ist sehr wirksam um trocken zu werden/bleiben.
      Masseaufbau oder die Teilnahme am Sozialleben ist damit allerdings sehr schwierig.
      Ebenso glücklich sein.
      Ich hatte nach zwei Jahren Keto genug und heute liebe ich wieder meine leckeren Carbs.
      Zwei Jahre? Das ist mal echt krass, Respekt.Hatte nach nem halben jahr genug, leistung war auf Minimum und gewicht natürlich auch...

      Würde Carb Cycling dem auch vorziehen in der Diät.
      Aufbau, high carb.
      Ich habe die TCD,timed carb diet,gemacht während der zwei Jahre.
      Bin bis auf 9% KfA runter und konnte dabei meine PR steigern.
      Das ganze natural.
      Am Tag nach dem Refeed,bzw.Reload fühlte ich mich im Training als hätte ich AAS genommen.
      Super Pump,adrig und enorm Energie.Das sah dann 24h lang richtig gut aus.
      Dafür war ich aber sechs Tage in der Woche flach wie eine Briefmarke und konnte eigentlich nur in der Nacht
      nach dem Reload gut schlafen.
      Für Natties mit Disziplin eine absolut zum empfehlende Ernährungsform.
      Aber sie fordert wirklich eine gute Härte gegen sich selbst.
      Mit AAS halte ich low oder no carb Diäten für kontraproduktiv.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.