Wer / was motiviert Euch und warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer / was motiviert Euch und warum?

      Servus Gemeinde.

      Der Titel erklärt sich ja praktisch von selbst.

      Die meisten von Euch wissen ja von meiner Krebserkrankung und dass ich mit nem blauen Auge und fehlendem Ei davon gekommen bin und die Prognosen für die Zukunft recht gut sind ^^

      Deshalb und aus aktueller privater Situation habe ich mich entschieden, diesen Thread zu eröffnen...

      Mal von den offensichtlichen und mmn eigentlich auch teilweise "banalen" Dingen wie Spiegelbild, Optik etc. motivieren mich vor allem zwei Menschen sowohl sportlich Fortschritte zu machen, als auch im täglichen Leben zu bestehen:

      Als erstes meine Frau, deren Brustkrebs auch nur durch Zufall erkannt wurde und die daraufhin die härteste Chemo überhaupt bekam! Es war ein harter Kampf für sie und dennoch war Aufgeben nie eine Option :love: <3

      Als zweites ein krebskranker Bodybuilder über den ich vor Jahren mal ne Reportage gesehen habe. Trotz seiner Krankheit nahm er weiterhin an Wettkämpfen teil und holte einfach alles aus sich heraus, um seine Ziele zu erreichen :thumbup:

      Leider findet man ausser Gerüchten über seinen Tod nichts aktuelles im Netz...

      de.m.wikipedia.org/wiki/Olav_Iraklis_Stamatis



      Ich mag Einhörner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tattoo-freak ()

    • Bei mir war es ganz ähnlich , als ich 2011 einen Bandscheibenvorfall hatte und zwangsläufig aufhören musste mit Trainieren und Boxen .

      Es folgten Monte von Reha und ein tiefes Loch. In der Zeit kam meine Tochter zur Welt und ich beschloss durch meinen BS Vorfall eine Pause einzulegen .

      Aus der Pause wurden fast 4 Jahre. Bis ich bei einer Routine Untersuchung zuerst ne Fehldiagnose Herzinfarkt und dann die zweite Fehldiagnose Krebs innerhalb von 3 Monaten bekam.

      Das war für mich der Punkt zu sagen : " So und jetzt erst Recht ! "

      Seit dem bin ich wieder voll dabei . Anfangs war es mit der Bandscheibe schon etwas Problematisch , hatte auch einen kleinen Rückfall.

      Aber jetzt ist gut und es ist Vollgas angesagt.
      NAK MUAY THAI
    • Mich motiviert es den Sport zu betreiben, weil ich mehr will, mehr Masse und irgendwie auch mehr Ansehen.
      Weil ich mich selbst spüren will und weil ich nicht in den alltäglichen Wahnsinn verfallen will der einen umgibt.

      Wenn ich mir die Multi- Mediale Berichterstattung anschaue und wie meist eher simpel gestrickten Zeitgenossen damit umgehen bzw. sich beeinflussen lassen.

      Wenn ich sehe das viele nur Geld und beruflichen Erfolg wollen, alles andere auf später verschieben, als hätte man ewig Zeit sein Leben nachzuholen.

      Wenn ich sehe wie die ganze Welt anscheinend wahnsinnig wird, Kriege, Terror, wahnwitzige Politiker denen Wirtschaft usw. wichtiger ist als alles andere, Kinder denen alles egal ist, einen Planeten der langsam aber immer schneller stirbt und alle es sehen aber keiner was machen kann oder die es könen nicht wollen.

      Dann brauch ich etwas auf das ich mich konzentrieren kann, das mir etwas bringt und zwar jetzt, sowie dauerhaft.

      Sonst würde ich ständig Dinge sehen die ich nicht ändern kann und daraus resultiert dann eine fette Depression und wenn man lange genug in sich reinfrisst vielleicht auch schlimmeres.
      No pain no gain...
      I just laugh when I'm hurt.
    • Mich motiviert, dass ich mich ohne Training schnell wie ein verweichlichter Schwächling fühle, körperlich genau so wie mental.

      Ich trainiere mit dem Eisen nicht nur meine Muskeln, sondern auch meine Selbstdisziplin.
      Beides wirkt sich meiner Meinung nach positiv auf das allgemeine Wohlgefühl wie auch auf den Character aus.

      Jedenfalls fehlt mir was wenn ich nicht trainieren kann.
    • Für mich ist ein wichtiger Grund zu trainieren um auch anderen zu beweisen die denken das Sie ja so hart arbeiten und es ja nicht mehr härter geht usw zu zeigen das es immer einen gibt der härter an sich arbeitet. Denn es gibt immer jemanden der härter arbeitet als man selbst, das ist immer so.

      Dazu kommt auch noch das mich viele Leute aus der Gesellschaft oder auch im Fitness Bereich mega ankotzen mit blabla ich kann nicht abnehmen oder blabla ich kann nicht zunehmen. Ich knall jedes Jahr 20-30kg drauf und shredder die am Jahresanfang wieder runter, jedoch bleibt dann auch jedes Jahr einiges mehr hängen. DIe meisten Menschen sind dann einfach zu faul oder undiszipliniert in der Diät so wenig und gezielt zu essen oder im Aufbau einfach Tag für Tag Massen zu verschlingen.
      Dass das immer so brutal verkomliziert wird von der ganzen Fitness Industrie. Es ist wirklich nicht schwer. Fressen im Aufbau und gezielt & mit Timings essen in der Diät.

      Was mich auch noch ankotzt ( ja was mich ankotzt motiviert mich immer am meisten :D ) das diese ganzen Famebitches denken Sie sind etwas. Mein Traum wäre 2020 deutscher Meister in der open Class zu werden. Ja ich habe noch nie einen Wettkampf gemacht und ja es steht noch vieles vieles in den Sternen ob das überhaupt möglich ist, aber das wäre mein endgültiges Ziel. Wenn irgendein dahergelaufener Hampel den niemand kennt einfach alle abzieht.

      Sowas gibt mir meistens nochmal das extra Quäntchen, aber meisten brauch ich garkeine Motivation weil ich einfach gern trainieren gehe.

      just my 2 cents
    • Mich motivieren Menschen die so aussehen wie ich noch vor 6 Jahren aussah mit einem Kfa von ca.40%, das ich da nie wieder hin will!

      Das mich täglich gefühlte 90% der Mitmenschen daran erinnern nicht locker zu lassen.

      Das ich mit meinen 47 Jahren besser aussehe und fitter bin wie so mancher Jungspund.

      Menschen die ein Probetraining machen die es auch bitter notwendig haben und dann super gescheid sind und schon alles wissen und die man nach dem Probetraining nie wieder sieht.
    • Nicht mehr so faul und schwach sein wie früher, vorallem keine ~55kg mehr wiegen.
      Angefangen aus Spaß und um fitter zu werden.
      Zu fünft, jetzt bin nur noch ich übrig.. die faulen Schweine :D
      Motivation hab ich von anfang an bekommen, da es hieß ' das machste sowieso keine 3 Monate'.
      Trotz Rückschläge weiter zu machen und besser zu werden.

      Hier gibts sowieso genug die einen anspornen sind ja paar gute brecher dabei.
      Und natürlich geil auszusehen.
      Reinhäuter - Weil reine Haut einfach rein haut!