Rauchen + Bodybuilding

    • Also ich selber bin Raucher und gehe seit Jahren regelmäßig ins Fitnesscenter. Mein täglicher Verbrauch liegt bei etwa 5 Zigaretten. Ich möchte auch mit dem Rauchen aufhören. Während dem Muskeltraining merke ich den negativen Einfluß der Zigaretten weniger. Jedoch bei cardiovaskulären Aktivitäten, wie längeres Joggen und Ausdauertraing macht sich die Atemknappheit schon bemerkbar. Auch beim Fußball und anderen Sportarten wirst du den Verschleiß bemerken. Ich würde dir also empfehlen Zigaretten zu minimieren oder ganz wegzulassen. Eine Reaktion zwischen Protein und Zigaretten ist mir fremd.
    • Ich bin auch zu blöd um das Rauchen aufzuhören, habe es aber wenigstens geschafft über den Umweg der E-Zigarette auf Snus umzusteigen.
      E-Zigarette nur noch selten ausser ich habe keinen Snus.
      :!: :!: :!: Es gibt zwei Wörter, die Dir viele Türen im Leben öffnen, Ziehen und Drücken :!: :!: :!:
    • Bei mir hat es sich schleichend wieder gesteigert bis ich zumindest halbtags richtiger Raucher wurde.
      Im Urlaub die ein oder andere dann Mal nach dem Essen... Irgendwann auch Mal zwischendurch und baff spätestens ab nachmittags eine nach der anderen.

      Hab es dann über Tage reduziert und Rauch jetzt gar nicht mehr.

      Was wirklich hilft ist Nikotin Spray um das heftige verlangen zu beseitigen und nach 1-2 Tagen ist es dann eh geschafft seiden man lässt es wieder zu.... Dann ist man gleich wieder mitten drin.
    • Hallo :)
      Ich selbst bin zwar keine Raucherin, allerdings kenne ich ein paar Kollegen, welche viel trainieren und gleichzeitig relativ viel rauchen. Eine negative Wirkung zwischen Tabakkonsum und Proteinen konnten sie mir nicht bestätigen. Jedoch sind sie überzeugt davon, dass sie noch mehr Leistung erbringen könnten, wenn sie nicht rauchen würden.

      Vor allem haben sie mir schon oft gesagt, dass sie häufig Probleme beim Atmen während des Ausdauersportes haben. Wenn sie kurzzeitig weniger geraucht haben, hat sich dies allerdings stark gebessert. Jeder kann natürlich machen, was er/sie möchte, allerdings ist es allseits bekannt das Tabakkonsum die sportliche Leistung beeinträchtigen kann.