Absetzen und pausieren oder weiterkuren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Absetzen und pausieren oder weiterkuren

    Ich kann mich nicht entscheiden und wollte mal eure Meinung hören

    Ich bin jetzt über seit über einem Jahr on mit Test E
    in der Zeit Dosierungen angefangen vom 250mg die Woche bis 750 mg ,
    derzeit bin ich seit 12 Wochen auf Diät die noch weitere 10 wochen gehen wird mit 500 mg
    Klar in der diät kann man nicht viel erwarten aber auch schon davor hat sich im Bezug auf das test nicht mehr wirklich merkbar was getan wie am Anfang, allgemein ist der Fortschritt aber ganz ok für das Jahr.

    Danach wollte ich eigentlich absetzen und mindestens 1 Jahr Natural sein
    Nun wisst ihr wie das ist und ich hab nicht wirklich Lust dazu raus zu gehen obwohl ich mir schon ab und zu Gedanken um meine Gesundheit mache, wenn auch unbegründet bisher.


    Ich war regelmäßig beim Arzt Blut Werte sind alle i.o .beim kardiologen war ich auch festgestellt wurden leichte Herz Rhythmus Störungen, er sagte mir aber das es kein Thema ist und ungefährlich (das haben die meisten Menschen )


    Nach dem Jahr würde ich wieder starten wollen, gedacht ist Testo als Basis mit dbol als Start nach den dbols dann noch trenbolon dazu!

    lohnt es sich überhaupt jetzt ein Jahr zu pausieren wenn ich jetzt schon die nächste geplant habe?
    es geht mit um den gesundheitlichen Aspekt
  • Lasse es weiter laufen, vllt paar Monate mit der Dosierung runter. Wenn du reduzierst wirst wenigstens das meiste an Muskelmasse behalten wenn nicht sogar alles.

    Wegen deinen Herzproblem, nimmst du Booster wie Ephe oder andere?
    Lasse die mal weg das kann von daher kommen.
  • Ih nehme den Sport sehr ernst, es ist für mich eine Leidenschaft und auch für mein mentales Wohlbefinden unerlässlich daher werde ich wenn die Gesundheit auch im Alter es zulässt ewig dabei bleiben.
    Auf die Bühne möchte ich nicht, der Gedanke reizt mich einfach nicht .

    Zu dem Thema Herzrythmus Störungen:
    Ein belastungs EKG habe ich in diesem Jahr 2 mal gemacht die Werte waren alle inordnung
    nur der kariologe bei dem ich war sagte mir das eine leichte Rhythmus Störungen vorhanden sei.
    Der erste Besuch war vor etwa 2 jahren bei dem das selbe diagnostiziert wurde,
    es ist die selbe Praxis der erste arzt wollte mir damals Beta blocker verschreiben wenn ich möchte wie er sagte, auf meine frage ob es den notwendig sei sagte er nein daher hatte sich das Thema für mich erledigt .

    Beim letzten Besuch sagte ein anderer arzt mir das dies normal sei und das bei vielen Menschen auftaucht nur die meisten es nicht merken und das solange es mich nicht stört es keinen Grund gibt dagegen etwas zu unternehmen ich soll nur jedes Jahr zur untersuchung kommen


    Also habe ich mir daher keine Gedanken mehr gemacht ich werde aber mal nach der genauen Bezeichnung des befundes fragen und mich noch genauer informieren, falls es tatsächlich nicht normal sein sollte fällt das mit der Kur sowieso ins Wasser und ich werde Natural :)

    Ephe habe ich mal genommen aber nur niedrig dosiert.

    Ich danke euch für eure Meinung also ist das Fazit
    jetzt abzusetzen und in einem Jahr wieder anzufangen wäre eine höhere Belastung als weiterzukuren .
    • ob sich die wirkung verringert kann ich nicht sagen. aber du gewöhnst dich an die ganzen wirkungen und nebenwirkungen
    • heisst das alles ist nix mehr besonderes für dich nach ner zeit. reizt dann nicht mehr so wie am anfang der kur
  • Danke für euren Beitrag ich werde brigden bis zum ende der diät!
    Zu den Herzrythmus Störungen

    Diagnose :
    -Bekannte ventrikuläre extrasystolie
    (extra auftretender Herzschlag),
    vermehrt unter Belastung auftretend mit ventrikulärem bigeminus( Zwillingspuls)
    - Gute links und rechts ventrikuläre ruhefunktion
    - Ausschluß eine vitium cordis(Herzklappenfehler)

    Patient in guten allgemeinzustand und übergewichtigem ernährungszustand (BMI 29) :D .
    Kein anzeichen von Insuffizienz in Ruhe.
    Reine Herztöne ,ruheblutdruck 130/80mmHg


    So wie ich das nun verstanden habe ist eine Ventrikuläre extrasystolie häufig und auch ungefährlich solange sie nicht mit anderen Symptomen wie Insuffizienz auftritt (also ist diese form der Herzrythmus Störung normal )
    nur wie sich das jetzt in Verbindung von einem bigeminus verhält habe ich nicht ganz verstanden.
    viellicht auch für euch interessant für den nächsten Besuch beim kardiologen