Östro Blocker als Fatburner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Östro Blocker als Fatburner

      Hi hätte mal ne Frage,

      sind Produkte wie Brawn 6-Bromo oder ATP auch als Unterstützung in der Diät gut? Lese immer senkt Östro\steigert Testo. Dann müsste es doch eigentlich in der Diät super sein, da je mehr Körperfett umso höher das Östrogen und Testo ist niedriger.

      Wie gesagt sinnvoll oder hab ich da nen Denkfehler?
    • Ok, weil das Thema Fatburner an sich ist ja immer kritisch...bis auf den guten alten ECA kann man ja so ziemlich alles mehr oder weniger knicken, wobei ECA auch nicht jeder gut verkraftet/es ziemlich ungesund ist auf Dauer. Deswegen kam mir der Gedanke mit Östro-Blocker/Hemmer...vielleicht meldet sich ja noch jemand der es schon mal selbst ausprobiert hat^^

      Andere Frage, um net direkt nen neuen Thread aufzumachen:

      Nach ner milden Kur ala 250e5 oder 300e5 über 20 Wochen, kann man statt clomid/tamox auch so einen eher nebenwirkungsfreien Hemmer wie den oben genannten nehmen? Manche schleichen ja auch nur aus, mir persönlich wäre das aber zu riskant, und erst dann mit Maßnahmen starten wenn schon ne Gyno da ist, ist auch nicht das Wahre, da lieber präventiv...oder?
    • Ich persönlich würde bei der milden Kur Tamox only vorziehen, 20 Wochen sind aber relativ kurz - soweit ich das in Erinnerung habe bist du Ü50 ? Sei Dir bewusst das die Achse ziemlich leiden kann oder du aktuell schon einen niedrigen Wert hast und wenn du erst wieder Blut geleckt hast es nicht so einfach ist wieder auszusteigen. Hast du mal deinen Wert bestimmen lassen, falls nicht würde ich das machen um danach zu wissen ob du dich wieder in deiner Norm befindest oder nicht. Du kannst auch versuchen kalt raus zu gehen und eine Hormonersatztherapie provozieren.

      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • Hi, ne bin nicht Ü50 sondern 29 :D

      Atm befinde ich mich nicht in einer Kur, bin momentan am Diäten um auf meine damalige Form zu kommen(daher auch der Gedanke an einen Östrohemmer für schnelleres Abspecken ohne zu hohen Muskelverlust).

      Eine Kur werde ich auf jeden Fall in Erwägung ziehen wenn ich mich der 10%Kfa Marke nähere, doch die ist noch entfernt. Einfach allein deswegen schon weil mir viel Zeit durch Verletzungen und Krankheit verloren gegangen ist, will ich dann sauber und schnell aufbauen, Testo scheint mir dann, das richtige Drum-Herum vorausgesetzt, das Mittel der Wahl zu sein.
    • Arimidex oder Anastrozol ist durchaus geeignet Deinen Testosteronspiegel anzuheben und die Aromatase,welche bei erhöhtem
      KfA auch hoch ist,zu reduzieren.Wohl gemerkt,ohne TRT.


      press.endocrine.org/doi/full/10.1210/jc.2003-031467
      oder kürzer
      ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15001605

      Theoretischer Background bzw.Stand der Forschung:

      "Effects of aromatase inhibition in obese men
      Peripheral androgen aromatization is enhanced in subjects with increased body mass index [40]. Massively obese men show markedly increased plasma estradiol concentrations and low testosterone concentrations [41]. In three small studies, letrozole or testolactone has been administered to morbidly obese men to improve their testosterone levels [42, 43, 44]. Treatment resulted in normalization of testosterone levels in all subjects, with a concomitant suppression of the originally increased levels of estradiol. This normalization of the estradiol/testosterone ratio might be of advantage, because of the suppressive effects of testosterone on the expression of the estrogen receptor β, which in itself, in the presence of high levels of estradiol, can suppress the expression of GLUT-4, leading to insulin insensitivity [45]. A case study describes a morbidly obese infertile man, who after a similar treatment with anastrozole showed a normalized pituitary-testis axis, spermatogenesis and fertility [46]. However, testosterone levels will also improve on weight loss [47], which is the intervention of choice for obese men with or without low testosterone levels."

      rbej.biomedcentral.com/articles/10.1186/1477-7827-9-93
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • funktioniert über den negativen feedback loop

      körper sieht, es ist zuwenig östrogen vorhanden.

      woraus wird östrogen bei männern produziert?

      durch aromatase von testosteron.

      ergo, mehr testosteron wird produziert.
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • So ungefähr hatte ich mir das auch gedacht, danke für den Artikel

      Warum das wenige machen kann ich mir nun selbst beantworten, nachdem ich mich über Arimidex schlau gemacht habe...die Nebenwirkungen scheinen ja, vom Lebertoxischen abgesehen, echt krass zu sein... =O

      • Sehr häufig (betrifft mehr als 1 von 10 Behandelten)
        • Hitzewallungen
        • Schwächegefühl
        • Gelenkschmerzen/-steifheit
        • Hautausschlag (auch eine Art Ausschlag, die Nesselsucht genannt wird)
        • Übelkeit
        • Kopfschmerzen
        • Häufig (betrifft weniger als 1 von 10 Behandelten)

        • Trockene Scheide
        • Blutungen aus der Scheide (häufig in den ersten Wochen der Behandlung - wenn die Blutungen anhalten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt) = Sollte bei ca.99% der Männer denke ich net vorkommen glücklicherweise :D
        • Haarausfall
        • Durchfall
        • Appetitlosigkeit
        • Erhöhte oder hohe Werte einer Fettsubstanz in Ihrem Blut, die als Cholesterin bezeichnet wird. Dies kann durch einen Bluttest festgestellt werden.
        • Schlecht sein (Erbrechen)
        • Schläfrigkeit
        • Karpaltunnelsyndrom (Kribbeln, Schmerzen, Kältegefühl, Schwäche in Teilen der Hand)
        • Veränderungen von Blutwerten in Tests, die zeigen, wie gut Ihre Leber arbeitet


      Also werd ich wohl einfach weiter sauber Diäten müssen
    • Ja,eine trockene Vagina wäre ein echtes Problem für Dich.... :rolleyes:
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Comerford schrieb:

      Ja,eine trockene Vagina wäre ein echtes Problem für Dich....
      xD

      BTT, welche Dosierung wäre denn im Fall der Fälle wirksam und entsprechend nebenwirkungsarm? 0,5ed genau wie bei PCT oder reichen auch 0,5 e2d?