Angepinnt Infos und Grundlagen zum Thema Peptide !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Infos und Grundlagen zum Thema Peptide !

      Grundlagen zum Thema PEPTIDE !

      Nun ich habe versucht das ganze möglichst einfach für jeden verständlich zu halten.
      Ich hätte das ganze noch extrem erweitern und bis ins Detail aufgliedern können ,das bringt aber niemanden ohne Chemische/Biologische Grundkenntnisse etwas.

      Seht das ganze bitte als einfach gehaltener Einstieg zur Peptidthematik .

      Gegebenen falls sollte sich jeder der sich dafür intressiert sich den Beitrag mehrfach bewußt durch lesen.

      Ich bitte in diesem Thread auf Fachspezifische Fragen zu einzelnen Produkten zu verzichten ,da das hier nicht der Platz dafür ist.

      Jedes einzelne verfügbare Produkt werde ich nach und nach vorstellen basierend auf den aktullen Erkenntnissen über Anwendung und spezifischer Merkmale.

      Die Thematik ist unglaublich komplex ,da es durch aus verschiedene Wirkungsmechanismen im Körper gibt ,auf Biochemische Abläufe habe ich bewußt verzichtet .
      Sollten am Ende des Beitrages Fragen zu den Grundlagen rund um Peptide offen sein so werde ich versuchen diese zu beantworten .


      Grundlagen zum Thema PEPTIDE !

      Peptide sind Proteinfraktionen.
      Sie setzen sich aus Verknüpfungen verschiedener Aminosäurenketten in unterschiedlicher Länge zusammen.
      Diese Kettenlänge besteht aus einer definierten Reihenfolge.
      Der Menschliche Körper ist in de Lage diverse Peptide aus Proteinen selbst zu bilden .
      Fast sämtliche chemischen Vorgänge im Menschlichen Körper werden durch Peptide gesteuert .
      Die Art und Weise der Verstoffwechselung und Wirkung ist dabei extrem komplex,aktuell gibt es nur Schätzungen wieviele Peptidsequenzen tatsächlich vom Menschlichen Körper gebildet werden.

      ACHTUNG PEPTIDE DIE EXOGEN ZUGEFÜHRT WERDEN BESITZEN TEILWEISE EINE EXTREM HOHE POTENZ !!!!
      Vereinfacht gesagt; Peptide erzielen in kleinsten Dosierungen im tausendstel Gramm Bereich teilweise eine starke Wirkung die sich sowohl auf die Wirkung als auch auf Potenzielle NEBENWIRKUNGEN erstreckt .

      Die Wirkung läßt sich nicht unbegrenzt durch Dosiserhöhung optimieren ,die Nebenwirkungen können sehr heftig ausfallen.

      Bei den Nebenwirkungen ist das Problem das Peptide sehr schnell vom Körper aufgenommen werden und ihre Wirkung entfalten.
      Deshalb ist man stehts gut beraten mit Minimal Dosierungen zu starten und diese "Einschleichend" zu erhöhen .

      Ich will in diesem Thread nur allgemein schreiben über mögliche Wirkungen und Nebenwirkungen gehe ich gezielter in den einzelnen Peptidbesprechungen ein .
      Aber nur ein Beispiel ,zu hoch dosiertes MT2 ohne Einschleichen kann Übelkeit ;Kopfschmerzen;starkes Erbrechen bis hin zu fast Krankheitsahnlichen Erscheinungen nach sich ziehen .

      Deshalb nie auf gut Glück versuche fahren ,sondern sich immer erst gut informieren und lieber zu vorsichtig mit der Peptidzufuhr starten !!!!

      Kombinationen diverser Peptide können spezielle Effekte zb den Fettabbau optimieren.
      Aber auch dazu erst später mehr wenn die Grundlagen den meisten Verständlich sind.

      Alle Peptide die aktuell im BB zum Muskelaufbau und zur Fettverbrennung eingesetzt werden,benötigen eine relativ lange Zeit um den Körper visuell nachhaltig zu verändern .
      Bei vielen Peptiden sind Zyklen von 3-6 Monaten keine Seltenheit.

      Ein großer Vorteil der Veränderungen die durch Peptide hervor gerufen ist das sie viel beständiger sind wie zb wie bei der Einnahme von Anabolika .
      Durch die langsame Wirkungsweise gleicht der Zuwachs durch Peptiden in etwa dem Zuwachs von natürlich gewonnener Muskelmasse.

      Peptide die kurz zeitig Wirkung erzielen sind das beliebte MT2 sowie
      PT-141 .
      Wobei PT-141 nur ca -20-30 Minuten benötigt um eine maximale dauerhafte Erektion beim Mann zu verursachen .

      Der Großteil der Peptide wirkt Geschlechtsunabhänig ,sprich bei Mann und Frau in etwa gleich.

      Peptide werden meist in Pulverform hergestellt,es werden aber aktuell Patente für Fertigmischungen die zudem noch stabilisiert gegen Umwelteinflüsse sind entwickelt .

      Peptide reagieren sehr stark auf Umwelteinflüsse ,die Verpackung in den Vials muss immer stabil sein.
      Zudem sind Peptide Temperaturempfindlich ,die im BB gängigen Peptide müssen im Kühlschrank oder sogar bei bis zu minus 21 Grad gelagert werden.
      Hier und da wurde ja zuletzt über Propetide Myostatin und Follistatin spekuliert ,es ist über England verfügbar ,aber meiner Ansicht nicht für den DE Markt erschließbar da es bei + 4 Grad bereits mit der Zersetzung beginnt.Ein Versand aus England ist daher defacto aktuell unmöglich da eine Kühlung für den kompletten Zeitraum nicht möglich ist.

      Ist einer der genannten Parameter fehlerhaft so kommt es sehr schnell zu Wirkungsverlusten bis hin zu Zerstörung der Peptide selbst (kompletter Wirkungsverlust).

      Was wenigen bekannt ist ist die Tatsache das Peptide zudem Licht empfindlich sind und direkte Sonnenstrahlung kann binnen kürzester Zeit ein Peptid vollkommen unbrauchbar machen .

      Viele Peptide sind auch gemischt mit Bakteriostatischem Wasser bis zu 8 Wochen verwendbar bei einer sachgemässen Lagerung von 2-8 Grad im Kühlschrank.
      Eine neuere Studie gibt 2-6 Grad als Optimun an .


      Hier hat sich in den letzten Jahren eine Problematik ergeben das durch die Einfuhr aus China es zu Unterbrechungen der Kühlkette kam .
      Die Anwender haben es dann an mangelhaften Wirkungen gespürt.
      Aktuell arbeitet man daran stabilere Fraktionen her zu stellen .

      Es ist keinesfalls mehr richtig das die Palette die im BB angewendet wird nur aus China importiert wird .
      Auch andere Peptidhersteller in Europa haben den Markt erkannt und produzieren teilweise sehr hochwertige Produkte.
      Leider sind die in BB intressanten Peptide in fasst ganz Europa nicht zugelassen ,in einigen Ländern Europas dürfen sie aber als "Chemische Reagenz für Versuche nicht zur Anwendung am Menschen" hergestellt und vertrieben werden (zb in England).
      Deutsche Firmen sind auch in die Produktion eingestiegen ,bedingt durch die Gesetzeslage in DE darf diese aber nur nach Genehmigung zum Export unter scharfen Auflagen erfolgen.
      Es gibt daher noch keine Möglichkeit BB Peptide "Made in Germany" legal zu erwerben .
      Aber auch da suchen die Firmen nach Möglichkeiten wie Exporte legal im Ausland erworben werden können....

      Die Entwicklungsmaschinerie in China ist aber immer noch Weltmacht Nummer 1 ,daran wird sich auch auf absehbare Zeit nichts ändern .

      Eine auch wichtige Info die vielen eher unbekannt ist ;Peptide zur Menschlichen Anwendung (in Vitro) sollten eine Mindest Reinheit von 99,5 % auf weisen.
      Alle Produkte die niedriger dosiert sind sind für Chemische Versuche (in Vivo) gedacht.

      Die Anwendung am Menschen erfolgt subkutan (ins Bauchfett via Insulinspritze) ,einige wenige wie PGF2 oder auch IGF1 /andere können auch intra Muskulär verabreicht werden um lokal eine Maximale wirkung zu erzielen zb. bei schwach entwickelten Muskelgruppen .

      ZUM SCHLUß EIN PAAR KRITISCHE ANMERKUNGEN DIE SICH JEDER BEWUßT VOR AUGEN FÜHREN SOLLTE !!!!!!!!!

      Peptide sind wie eingangs erwähnt sehr potent ,eine große Problematik ist das es zu einigen Produkten fast keine Studien zur Wirkung und Nebenwirkung am Mensch gibt.
      Langzeitstudien gibt es in den meisten Fällen gar nicht .
      Um das zu verdeutlichen zu dem neu auf dem Markt erschienen Propeptid Myostatin und Follistatin gibt es keinerlei Studien bezüglich Wirkung und Nebenwirkung am Mensch ,es gibt noch nicht ein mal Wissenschaftlich ermittelte Dosierungen zur Anwendung am Menschen.

      Bis zum Ende des Jahres sollen 21 weitere Peptide auf den Europäischen Markt erscheinen auch hier gibt es keine Wissenschftlich genormten Erfahrungen.

      Gerade mangelende oder nicht vorhandene Langzeitstudien beinhalten ein großes Risiko !!!
      Über Tumorbildende oder förderndete Wirkungen gibt es keine gesicherten Erkenntnisse sondern mehr Vermutungen.
      Auch über sonstige bisher nicht kalkulierte Risiken gibts defacto nichts .

      REAL GESAGT ANWENDER DIVERSER PRODUKTE BETÄTIGEN SICH ALS MENSCHLICHE VERSUCHSKANINCHEN !!!!
      DIE MAXIMALE NEBENWIRKUNG KÖNNTE DER TOD SEIN BEI ZB SCHNELL WACHSENDEN TUMOREN....dessen sollte sich jeder bewußt sein !

      Zumindestens habt ihr es jetzt einmal gelesen .......!!!!
    • Respekt. Jetzt kommen hier viele sehr informative threads und Solangsam füllt sich alles mit hier .

      FInd es gut wie es sich hier entwickelt und bin froh von Anfang an dabei zu sein.

      HAb den text nur schnell überflogen . Werd gerade sau müde , lese ihn morgen komplett . Aber schonmal danke dafür
      Shop oder Seller anfragen wandern in den Müll
    • Super Text, Danke!
      Habe ihn Sticky gemacht :)

      Gruß


      Shop-Ulab und Apoanfragen wandern in den Papierkorb!
      ALLE Bewertungen- von diesem Account getätigt- sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in KEINSTERWEISE meine Erfahrungen wieder!
      Auch sind Bewertungen in der "ICH"-Form nicht mit mir in Verbindung zu bringen.


      Die gesamte Forenleitung distanziert sich von der Beschaffung leistungssteigernden Substanzen
    • Genial kurzwelig und sehr verständlich geschrieben. Ich freue mich auf die Erläuterungen einzelner Peptide. TOP
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
    • Sehr informativ, danke dir Keule :thumbsup:

      MfG
      mikka
      U-lab, Seller & Shop Anfragen sind nicht erwünscht und werden nicht beachtet!

      Ich Distanziere mich von jeglicher Art des Handels und der Beschaffung von illegalen Substanzen und verschreibungspflichtigen Medikamenten!

      Carpe Diem
    • LaraPlappertante schrieb:

      Hat jemand Erfahrung mit dem HGH Fragment 176-191 ?

      Erfahrung nicht, aber glaube mich zu erinnern dass man dabei nur den Fettverbrennungseffekt hat und alle anderen Bonis die man sonst von HGH hat fallen weg. Preislich dafür aber sehr nah an HGH, wenn man auch die Menge haben möchte die auf dem Etikette steht.

      Beispiel bei topdot... kosten 2000mcg £23.98

      Tgl. Dosierung sollte bei 500mcg liegen... naja... :wacko:
    • Was sich momentan wohl in dem Bereich am meisten lohnt ist CJC-1295 (ohne DAC) & GHRP-6.
      100 - 200mcg von dem GHRP-6 und 100 - 500mcg von dem CJC. Drei mal täglich.
      Der einzige Nachteil sind nur die tägliche mehrmalige Spritzerei. Wirkt dafür aber so gut wie ein paar wenige IU's HGH
      STARTED FROM THE BOTTOM NOW WE GEAR
    • zerendr schrieb:

      Was sich momentan wohl in dem Bereich am meisten lohnt ist CJC-1295 (ohne DAC) & GHRP-6.
      100 - 200mcg von dem GHRP-6 und 100 - 500mcg von dem CJC. Drei mal täglich.
      Der einzige Nachteil sind nur die tägliche mehrmalige Spritzerei. Wirkt dafür aber so gut wie ein paar wenige IU's HGH


      ghrh(cjc ohne Dac in diesem Fall) nicht über 100mcg pro Inject. Alles darüber verpufft auf gut Deutsch einfach.
    • Es gibt kein reales Myostatin , welches mit der Wirkung des Gendefektes vergleichbar ist .
      Die Forschungen stecken da immer noch in den Kinderschuhen.
      Das bis jetzt als Myostatin angebotene Peptid hat sich als relativ wirkungslos erwiesen.
      Ebenso Fettabbauende Peptide , die Kunden lassen sich da halt gerne zu wilden Träumereien und Spekulationen hin reißen .(was aber den Absatz ordentlich fördert)
      Wie ich schon in der Einleitung geschrieben hat gibts keine Langzeitstudien und die kurzeitigen Tests waren am Menschen wenig erfolgreich .
      Bis jetzt erreicht nichts die Effektivität von HGH .
    • Es gibt bis jetzt allerdings keine wirkungsvollen Myostatin Blocker !
      Sobald es einen Myostatin Blocker gibt wird ein neues BB Zeitalter eingeläutet .
      Ich bin mir aber nicht sicher ob ich das noch gut finden könnte ...
    • Myostatin…
      Ist für Bodybuilder eigentlich ein gemeiner Stoff. Denn der Körper bildet dieses Protein, um das Muskelwachstum zu hemmen. Und das hat auch seinen Sinn. Denn ohne diesen Stoff wachsen die Muskeln nicht nur, wenn ein entsprechender Reiz erfolgt, sondern wie von selbst. Ein Myostatin Blocker wäre also das Dopingmittel schlechthin für die Bodybuilding Szene. Vielleicht können wir aus dieser Perspektive wir von Glück reden, dass bisher noch kein “einfaches” Mittel bekannt ist, das Myostatin effektiv blockt. Andererseits könnten Patienten mit Muskelschwund durch Myostatin Blocker eine neue Lebensqualität erreichen.
      Bisher sind Gendefekte, die jedoch mittlerweile auch bewusst provoziert möglich sind, die einzige Möglichkeit Myostatin effektiv zu hemmen.

      Was ist denn nun das so bekannte “Hulk Protein” Gbr10?
      Gbr10 ist ebenfalls ein Protein. Um genau zu sein, ein Insulin bindendes Rezeptor Protein. Insulin ist, einfach erklärt, die Transportmatrix, also quasi der Shuttle für unsere Muskelproteine. Das Insulin ist im Grunde der Türöffner für das Muskelprotein. Gbr10 wirkt als Steuereinheit für die Muskelwachstum beeinflussenden Insulinprozesse.
      Mittlerweile ist es gelungen, Gbr10 bewusst auszuschalten. Ergebnis ist ein gesteigertes Muskelwachstum, aber auch eine höhere Aggressivität bei Tieren.
       
      Noch lässt sich nicht sagen, wie sich die Ergebnisse in der Gen-Forschung auf den Menschen auswirken werden. Bleibt zu hoffen, dass damit mehr Krankheiten behandelt werden können, als dass es der neue Doping Trend wird.

      Quelle Sport Attack