Stromanbieter wechseln

    • Stromanbieter wechseln

      Hallo,

      Ich bin vor einiger Zeit umgezogen und sollte so langsam mal den stromanbieter wechseln.
      Welche vergleich Portale könnt ihr empfehlen. Von veryvox.de habe ich überwiegend schlechtes gehört. Boni würden nicht ausgezahlt usw...

      Freue mich über jeden brauchbaren Tipp.

      Grüße
    • ANZEIGE
    • ich bin zu süwag letztes jahr gewechselt.
      ist schon etwas her aber sofort auszahlung 80€ oder 100€ glaube und 1 jahr später jetzt 150€
      im ganzen jahr ca. 40€ mehr als beim regionalen bezahlt dafür +250boni insgesamt.. hab alles bekommen... und jetzt wird wieder gewechselt ;)
      schau bei check24, da kannst du den filter reinhauen von nur sofortboni oder boni nach 1 jahr oder oder oder...
      und in den bewertungen liest du sofort ob boni wirklich gezahlt wird oder nicht.
      Den sofortboni gibts sogar oft von check24 selber, also kommt sicher an...
      freundliche grüße
    • Bin nun über Check 24 zu grünwelt "gewechselt". Sind zwar keine Boni enthalten aber bei genauem Vergleich zahlt kriegt man Boni ohnehin nur dann wenn man das erste Jahr nicht kündigt und zahlt im zweiten Jahr automatisch drauf was man im ersten Jahr spart.
      Bei meinem Vertrag habe ich eine Kündigung gefrist von 4 Wochen und im Falle KEINER Kündigung nur eine Verlängerung um 4 Wochen, nicht ein Jahr.
    • eigentlich behindert das man in einen Industrie Land wie Deutschland welches so viel Strom produziert das wir unseren Nachbarländer sogar Geld bezahlen das die Strom abnehmen damit unsere Leitungen entlastet werden, wir als kunden mehr bezahlen wie Leute in der dritten Welt wo Strom knapp ist.

      Bald bekommt sogar die deutsche Industrie Geld dafür wenn sie mehr Strom verbrauchem , bezahlt vom Steuerzahler.
      Das Forum benötigt deine Unterstützung :thumbup: please Donate!
    • lodl schrieb:

      eigentlich behindert das man in einen Industrie Land wie Deutschland welches so viel Strom produziert das wir unseren Nachbarländer sogar Geld bezahlen das die Strom abnehmen damit unsere Leitungen entlastet werden, wir als kunden mehr bezahlen wie Leute in der dritten Welt wo Strom knapp ist.

      Bald bekommt sogar die deutsche Industrie Geld dafür wenn sie mehr Strom verbrauchem , bezahlt vom Steuerzahler.

      Ist leider aber elektronisch verständlich und muss leider so gemacht werden.

      Da wir 2 ganz hohe Peaks meisten frühs zwischen 6-8 und zwischen 11:30-13:00 haben. Wenn der Bedarf den ganzen Tag gleich wäre könnte man da natürlich viel mehr einsparen!

      Aber wer will schon 1-2 Stunden mit dem Kochen usw. Warten weil die Leitungen gerade ausgelastet sind?