Bauchmuskeltraining !?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bei bauchmuskelübungen in form von crunches stimmt einfach der aufwand im verhältnis zum ertrag nicht!
      schweres frontbeugen und kreuzheben oder kettlebell swings reichen absolut aus, dazu noch stabi-übungen und der bauch ist 1000mal mehr belastet als mit unzähligen (nicht objektiv zählbaren) crunches.
    • Geheimtipp:

      Vergesst nicht das Kreuz (nur mit Körpergewicht) bei jedem Bauchtraining mit einzubeziehen. Dann bekommt ihr die seitliche Einkerbung schneller. mMn.
      :thumbsup:
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Servus,
      also meiner Meinung nach ist der Bauchmuskel ein Muskel wie jeder andere!
      Deshalb trainiere ich ihn auch 2x in der Woche!
      Anfangs hab ich die Bauchmuskulatur auch eher sporadisch trainiert, soll heissen immer dann wenn ich gerade Lust hatte.
      Seitdem ich die Bauchmuskulatur jedoch fest in meinen Plan integriert habe kann ich auf jeden fall sehr gute Ergebnisse erzielen.

      Mein Bauchtraining sieht folgendermaßen aus:

      - Hanging Leg Raises 4 * 15 (bzw. to failure)
      - Schwere Cable Crunches 4 * 12-15
      - Woodchopers (langsam ausgeführt und wirklich nur aus dem Bauch heraus ziehen) 4* 10 pro Seite
      - Roman Chair Ups 4 * to failure
    • Aloa,

      wie schaut's eigentlich aus...Bauchmuskel und Unterer-Rücken-Training. Sollte doch irgendwie zusammen gehören?! Ansonsten gibt das doch ziemliche Haltungsschäden??
      Trainiert den Unteren-Rücken jemand speziell mit?
    • COPY PASTE AUS MEINEM THREAD.

      Laut Vince Gironda gibt es Bauchübungen, welches die Taille nicht schmälern sondern sogar verbreitern. Diese sollte man vermeiden. ?( ?(

      (Bild: seitliche Kreuzheber)
      Für die Bauchmuskeln im unteren Rücken, hihi - im Kreuz mache ich zusätzlich zu den geraden Kreuzheber, noch seitliche Kreuzheber. Das Kreuz fühlt sich an wie ein Stein nach der Übung. Ich bevorzuge lieber diese Art von Kreuzheben, da ich der Meinung bin, dass traditionelles Kreuzheben die Taille NUR VERBREITERT.
      Und so gehts:

      3x 10 Wdl. gerades Kreuzheben

      1x 20 Wdh. gerades Kreuzheben

      dann seitliches Kreuzheben wie folgt:
      5 Wdh. nach links
      5 Wdh. nach rechts
      5 Wdh. nach links
      5 Wdh. nach rechts

      danach mit der anderen Seite beginnend
      5 Wdh. nach rechts
      5 Wdh. nach links
      5 Wdh. nach rechts
      5 Wdh. nach links

      1x 10 Wdh. gerades Kreuzheben

      Dann die speziellen 5-5-5-5 ÜBUNG.
      5 Wdh ganze Radius
      5 Wdh halbe Radius (von mitte bis oben)
      5 Wdh halbe Raidus (von unten bis mitte)
      5 Wdh ganze Radius

      Dann noch 20-30 Wdh gerade Kreuzheber. Mit 1 Sekunde halten beim obersten Punkt. Wenn du nicht mehr kannst, einfach kurz 2-4 Sekunden Pause machen.
      Bilder
      • 12.JPG

        132,94 kB, 640×480, 48 mal angesehen
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Ich spüre schon beim Kreuzheben die Bauchmuskeln sehr gut. Trainieren tue ich sie nur 2x die Woche 3 Sätze Hanging Leg Raises 3x Maximum.
      Wie kriegt man die "seitlichen" Bauchmuskeln gut hin? Gerade stehe und Hantel von der Seite zu sich ziehen :D ?
    • Hungriger Hugo schrieb:

      Ich habe früher nie isoliert Bauch trainiert aber mitgewachsen ist er leider nicht, seit ich sehr moderat ein paar Übungen am Ende vom Beintag mache konnte ich ihn leicht verbessern.
      Angefangen habe ich damit aber eingtlich nur weil ich ab und zu leichte schmerzen im Rücken nach Kniebeugen, Kreuzheben und freiem Rudern trotz sauberer Ausführung hatte.
      Und die Bauchmuskeln sorgen ja für eine gewisse Rumpfstabilität, seitdem sind die schmerzen verschwunden. Ich habe also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
      Einfach nur 10 min. mal etwas für die geraden und mal für die seitlichen und schrägen und gut.



      war das gleiche bei mir auch..
      wenn ich mal 3-4 wochen lang kein bauch isoliert trainiere . habe ich bereits nach einer halben stunde sitzen, z.B. beim Auto fahren rückenschmerzen..
      dann aber auch immer bei jedem training.. musste dann teilweise das training abbrechen. z.B. Kreuzheben schon beim aufwärmen starke schmerzen..

      wenn ich 2-3x / woche den bauch trainiere , sind die schmerzen wie weggeblasen....
      Man sollte immer die Balance halten. 200kg Kreuzheben ausführen aber nichtmal 20 Crunches schaffen, kein Wunder...