stechende Knieschmerzen

    • stechende Knieschmerzen

      zur Abwechslung habe ich seit einigen Tagen stechende Knieschmerzen beiderseits, egal ob in Ruhe ,
      beim gehen oder radfahren , das Stechen ist mal kurz da und dann wieder weg, egal ob Belastung
      oder Ruhe. Nach 3 Monaten Sport-Pause gehe ich 2 x die Woche zum BB, 1x schwimmen und 1x radfahren.
      Was meint Ihr ?
    • ANZEIGE
    • Guten Abend,

      ich weiß das der Post schon etwas zurück liegt aber dennoch kann es ja der eine oder andere noch lesen der eventuell die selben beschwerden hat. Meine Erfahrungen waren ähnlich, nach eines etwas längeren Ausfall mit dem Sport bakam ich auch nach gewissen Trainingseinheiten probleme mit dem linken Knie die sich genauso wie deine anhörten.

      Bei mir lag es an dem warm laufen vor dem Gewichtheben.... Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht nach dem ich das laufen eingestellt hatte und etwas mehr die Beinpresse genutzt habe. Man erklärte mir das so, es liegt nicht im eigentlich sinne am Knie sondern an der Oberschenkelmuskelatur und die musste verstärkt trainiert werden. Ich tat das und hatte nach kurzer zeit ein super ergebniss. Mehr Muskeln im OS weniger probleme mit dem Knie.

      LG
      Handel wie du willst, aber denke an die Konsequenzen!
    • Habe seit einer langen Autofahrt am Wochenende auch Probleme mit dem linken knie. Insbesondere bei ruhe nachts wenn ich mich nach rechts drehe und das Knie dabei entspanne. Tagsüber bei normalem gehen habe ich keine Probleme.
      Mal sehen wie es Freitag mit beintraining funktioniert.
      Diese Art von knie Problemen ist mir neu, was mir etwas Sorgen bereiten. Mal sehen wie sich das weiterhin entwickelt.
    • athletic schrieb:

      knorpelschaden im Knie wurde diagnostiziert!
      Morgen bekomme ich den knorpelersatz hyaluron unter die Kniescheibe gespritzt.
      Jemand damit Erfahrung?
      Sind insgesamt 3 spritzen!
      Morgen die erste ! Gruß :)
      Servus
      Hab solche Injektionen für die Hüfte bekommen!
      Hat gut gewirkt ich werde die Behandlung im Herbst wiederholen!
      Geht nur einmal im Jahr!
      LG Grey
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Genmutant schrieb:

      Warum macht ihr Hyaluron? Warum nicht Eigenblutplasmatherapie?
      kostet doch über 1000 Euro oder?
      Selbst hyaluron wird bei mir nicht von der Kasse bezahlt!
      Finde ich totaler Schwachsinn! Anstatt erstmal vorzubeugen dami größere "Schäden" und höhere Kosten vermieden werden können.....
      Nein. Wahrscheinlich Erst dann wenn Knie ganz im arsch ist :-/
    • athletic schrieb:

      knorpelschaden im Knie wurde diagnostiziert!
      Morgen bekomme ich den knorpelersatz hyaluron unter die Kniescheibe gespritzt.
      Jemand damit Erfahrung?
      Sind insgesamt 3 spritzen!
      Morgen die erste ! Gruß :)
      Hatte ich auch und seitdem ist alles wieder i.O.
      Ich bin durchaus in der Lager vernünftig zu sein, das macht aber keinen Spaß!
    • So wie ich das kenne hält Hyaluron nur, je nach Belastung, 6-12 Monate?!
      Aber bin da nicht so auf dem laufenden.

      Ich weiß nicht, was die Eigenbluttherapie kostet. Ist von Doc zu Doc verschieden. Aber die Hilft, größtenteils, nachhaltig. Das Verfahren gibt's schon lange bei sehr teuren Pferden. Hat sich bewährt...