Knieprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Freunde,

      Ich hab nun seit 4-5 Wochen starke Knieprobleme.
      Seit ich beim Kniebeugen einmal leicht weggedreht ( hört sich doof an ) bin habe ich Probleme mit dem äußeren Band/ Kapsel.

      Ich war schon 2x beim Physio und beim Doc, jedoch sagte der Physio ( der sehr kompetent ist und dem ich vertraue) das nichts schlimmes ist. Da keine dauerhaften Schmerzen, keine Schwellung und keinerlei verfärbung!

      Jedoch hab ich Probleme beim Treppensteigen und beim z.B. ins Auto einsteigen.. Dazu kann ich kaum Kniebeugen machen :(

      Der Doc sagte mir so ziemlich das gleiche. Nichts shclimmes und 4-6 wochen Ruhe dann sollte es gegessen sein!

      Nun sind 4 Wochen um... Es ist definitiv besser aber immernoch lange nicht ausgeheilt.. schmerzen ab und zu und an Beintraining ist seit einiger Zeit nicht dran zu denken :(

      Hab seitdem Keine Beine mehr trainiert und alle Übungen die aufs das Knie gehen rausgenommen.
      D.h. keine schweren Kurzhanteln heben für irgendetwas. Kein Kreuzheben und auch keine groß freien Gewichte..

      Also fast nur Training an Maschinen und Langhantel oder Seilzug mit wenig Gewicht!

      Was sagt Ihr dazu? noch 2-3 Wochen warten?!


      Habe seit ich im Büro arbeite ( August 2015 ) auch ab und zu Probleme da ich sehr viel sitze. Das war früher irgendwie nicht so!!

      MRT warte ich zwischen 10-14 Wochen..

      Gruß und ich hoffe auf paar Anregungen/Hilfe
    • Hi,

      lese derzeit ein Buch von Dr. Feil (dr-feil.com/arthrose/arthrose-…chmerzen-ueberwinden.html) indem es um Arthrose und Gelenkschmerzen geht.
      Bei Kniebeschwerden wird dort Chilibalsam (kann selbst hergestellt werden - heilkraeuter.de/salben/chili-balsam.htm) zum Einreiben empfohlen.

      Habe das selbst noch nicht ausprobiert, aber das Lehrbuch macht auf mich einen sehr vernünftigen Eindruck und probieren geht über studieren.

      Gute Genesung und LG
      it's peanut butter jelly time!
    • Knorpelgewebe braucht viiiel länger als anderes Gewebe um zu heilen. Wenn du eine kleine oder kleinste Verletzung hattest, merkst du diese sofort und der Schmerz kann sehr lange anhalten.
      Es hat einfach mit der Regenrationsfähigkeit des Knorpelgewebes (z.B. hyaliner Knorpel) zu tun. Knorpel ist schlecht durchblutet und bekommt weniger Nährstoffe.

      Pausieren und oder auch leicht belasten. es helfen zum Teil schon viertel Kniebeugen oder Kniebeugen mit Bändern geführt.

      VG

      Ps. gute Besserung
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
    • Danke Leute :)

      @Boldina wird erledigt chefin ^^

      und an die anderen.. könnt knorpel sein!

      Ich werde aufjedenfall kein Training Beine/heben machen solange ich noch kleinste Probleme habe.

      WIrd halt nur Oberkörper trainiert. beine sind eh absolut meine stärke!
    • Hm.. eigentlich wurde schon alles gesagt.

      Aber wann hast du Schmerzen? Beim gehen? Bei Ruhe?
      Bei Kniebeugen unter Gewicht?
      Ohne Gewicht?
      Beim Strecken des Unterschenkels im liegen?
      Strahlt der Schmerz aus?
      Ist die Stelle geschwollen?

      Wenn man über einen längeren Zeitraum immer einen starken Schmerz an der selben Stelle hatte, kann man eine Hyperalesie entwickeln...heisst der Schmerz bzw die Verletzung ansich ist kaum/nicht mehr vorhanden, aber die Nerven haben immernoch das Gedächtnis bei bestimmter Belastung oder Haltung schmerzen zu erzeugen...
      Ich schaue morgen mal in meinen Unterlagen ab welcher Schmerzdauer eine Hyperalesie möglich ist!
      #Sun Gym Gang#
    • Jbrare schrieb:

      Hm.. eigentlich wurde schon alles gesagt.

      Aber wann hast du Schmerzen? Beim gehen? Bei Ruhe?
      Bei Kniebeugen unter Gewicht?
      Ohne Gewicht?
      Beim Strecken des Unterschenkels im liegen?
      Strahlt der Schmerz aus?
      Ist die Stelle geschwollen?

      Wenn man über einen längeren Zeitraum immer einen starken Schmerz an der selben Stelle hatte, kann man eine Hyperalesie entwickeln...heisst der Schmerz bzw die Verletzung ansich ist kaum/nicht mehr vorhanden, aber die Nerven haben immernoch das Gedächtnis bei bestimmter Belastung oder Haltung schmerzen zu erzeugen...
      Ich schaue morgen mal in meinen Unterlagen ab welcher Schmerzdauer eine Hyperalesie möglich ist!

      Also zu deiner Antwort:

      Schmerzen : Treppensteigen , Auto einsteigen. In ruhe garkeine!
      Kniebeugen: Mit gewicht nicht probiert , Ohne anfangs nicht möglich. Jetzt möglich mit leichtem ziehen.

      Strecken unterschenkel : Schmerzen im äußeren Knie ( wie von physio gesagt kapsel oder band) merkt man auch das es da irgendetwas ist.

      Strahlt : nein überhaupt nicht. Linkes Knie an der linken Seite. strahlt nicht mittig oder irgendwo hin. immer gleiche stelle.

      Geschwollen: Nein. AUch nicht erötet oder verfärbt. beim anwinkeln war ein sehr kleiner knubbl :D zu spüren. Ist aber schon wieder weg!

      so..:D
    • Ok hört sich jetzt nicht so schlimm an, was nicht heisst das die Schmerzen nicht schlimm sind ;)

      Gelenk oder Band ist klar, da du leider nicht vor mir stehst kann ich dich leider nicht befummeln und weitergucken :D
      Physios neigen dazu immer kleine Probleme als sehr groß zu sehen, die aussage von deinem klingt aber nach dem was du geschrieben hast sehr gut.

      Hast du mal geguckt ob dir Kinesiotape hilft? Als Unterstützung und zum sicherem trainieren?
      #Sun Gym Gang#
    • @Boldina hab heute extra weil ich dran denken musste einen Termin beim Orthopäden und im MRT gemacht. 4 Wochen!

      @Jbrare und alle anderen.. Ich hab diese Woche frei! Wie kann ich mein Knie schonen oder dem was gutes tun?

      Hochlegen und wärmen oder kühlen?

      Hab heute wieder richtig brutal mein Bein gedehnt und Hüftbeuger usw. Das Knie ist schon wieder besser!
    • Was tattoo sagt!!

      Gib dem Knie einfach auch mal diese Woche Zeit, es wird alles gut! ;)

      Meine Oma hat immer gesagt :
      Die Jungfernhaut ist die Haut die abhaut wenn die Vorhaut zuhaut!


      Aber zur Salbe hat sie nix gesagt :D
      #Sun Gym Gang#

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jbrare ()

    • ich persönlich würde barfuss leichte Kniebeugen machen und auf den perfekten Fußstand/Fußposition achten.
      Ich z.B. habe eine extreme Pronation im Fußgelenk und muss mich beim beugen auf eine neutrale Stellung konzentrieren. Seit dem ich wieder bewusster die Fußstellungen beobachte sind meine Schmerzen komplett vergessen.
      Leider haben sich auch meine Trainingsgewichte dadurch reduziert. :(
      Bitte keine Anfragen zur Beschaffung von leistungssteigernden Substanzen. Ich spreche mich klar gegen deren Benutzung aus. Von mir gemachte Aussagen sind rein theoretischer Natur oder beziehen sich auf Aussagen und Erfahrungen dritter.
    • So Freunde...

      War gestern nochmals bei Physio und beim DOktor. Termin für Ortho ist am 2.2..

      Ärztin hat sich mein Knie ca 20-25 min angeschaut und Ergebnis :

      Bänder und Stabilität alles vollkommen perfekt. Keine Probleme oder Dehnungen noch sonst was. Die hat mich sogar gelobt wie stabil meine Knie sind.. naja.

      Sie denkt mein äußerer Meniskus hat ein wenig etwas abbekommen, jedoch konnte Sie eine ernsthafte Verletzung weitestgehend ausschließen mit verschiedenen Stellungen/ Druckpunkten..

      Trotzdem wird beim Ortho direkt mal geröntgt und nachgeschaut. SIe sagte das es nach 2 WOchen schon weg sein kann da ich ja jetzt schon nur wenige Beschwerden habe...


      Vom Gefühl her schrumpfen die Beinchen schon. Was aber definitiv auch an der Psyche liegt wenn man die 5-6 Wochen einfach in Ruhe lässt...

      Ich hoffe drauf das ich Anfang Februar wieder durchstarten kann. Beine werden nächstes Training mal ohne Pump gemessen.. vor 4 monaten waren die bei 78cm...


      Liebe Grüße und Vielen vielen Dank für eure Hilfe! :)
    • oh man Bass. Erst einmal gute Besserung und schnelle Genesung!
      Mir ist mal genau das gleiche passiert. Und ich hab fast ein halbes jahr immer mal wieder schmerzen gehabt. Vor allem beim Beugen oder wenn ich lange auf dem Laufband war bzw auf dem Ergometer. Durch Physio und Schonung ist letztendlich wieder alles okay gewesen.

      Bin gespannt wie es bei dir wird und wünsche dir das es ganz schnell wieder weg ist!

      Lg Bull
    • Hallo.
      Aus eigener Erfahrung kann ich Dir raten,benutze bei schweren Einheiten gute Kniestulpen.
      Die helfen kleinere Verletzungen schneller komplett abheilen zu lassen und trotzdem trainieren zu können.
      Auch zur Prävention sehr gut.

      Hatte bisher die Tommy Kono (ruckzuck kaputt)und die von Rehband( zu weich).

      Meine Favoriten sind die Teile von SBD aus merry old England.
      Sehr stabil und robust.Sitzen perfekt stramm ohne einzuengen und geben sehr gute Unterstüzung,bzw. Führung.

      sbd-deutschland.de/sbd-deutschland/1/kniestulpen
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • So mal ein kleines Update.

      War heute beim Orthopäden hat geröntgt und sich alles mal angeschaut!

      Er sagte MRT ist nich nötig nach seiner Meinung nach, jedoch habe ich eine Überweisung und da der Termin in 3 Wochen ist werde ich dort auch sicherlich hingehen.

      Da er noch dazu extra als Ausrichtung Sportmediziner ist verlasse ich mich schon ein Stück weit auf seine Aussage, dazu ist das Knie auch die letzten 2 Wochen viel besser geworden und Kniebeugen mit eingem Körpergewicht sind überhaupt keine Probleme mehr was noch vor 2-3 nicht möglich war. Schmerzen haben sich auch drastisch reduziert!

      Hab mir nur ein paar Bandagen verschreiben lassen und werde die dann mal testen. Pferdesalbe hat mir auch noch geholfen ( placebo natürlich gut möglich :D )

      in 2-3 Wochen gibts dann mehr nach dem MRT Befund.

      Was ich natürlich in meiner allgegenwärtigen Dummheit vergessen habe zu Fragen ist ob ich Radfahren darf?! was meinst Ihr dazu?

      Grüße