Diät Vergleich: Low Carb / Carb Cyling vs High Carb low Fat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diät Vergleich: Low Carb / Carb Cyling vs High Carb low Fat

      Heyy

      was ist effektiver ?
      High Carb - Low Fat hört sich ja extreme entspannt und toll an :P
      Ist das so effektiv wie Low carb ? Man sagt ja das Fett schmilzt im Feuer der Kohlenhydrate :P

      Was sind vor und Nachteile beider Formen und womit nimmt man besser ab.
    • Low carb zum ende hin Zero Carb und das in Kombination mit Carb Cycling ist für mich das optimalste und würde sagen das klappt für jeden. Erfolge damit sind ja auch super :)

      Muss ehrlich sagen habe High Carb noch nie getestet aber hört sich halt lecker an mit 500 KH zu diäten :)
      Glaube Aco hat das mal gemacht ??
      Meldet sich sicher später jemand der das schon hinter sich hat.
    • In den ersten 50 Jahren BB machten alle vor Wettkämpfen low fat mit medium carbs.
      Erst nachdem die WBF aufkam wurde die Metabolic diet von Mauro di Pasquale populär.
      bodybuilding.com/author/mauro-di-pasquale
      Anfangs verlacht,ebenso wie Atkins,Urvater von low carb high fat,machen heute fast alle Hobby Athleten low carb.
      Die Profis (fr)essen mit Hilfe der Chemie weiter high carb bis kurz vor dem Wettkampf.

      Ich hab meine Wettkampfdiäten auch mit high carb gemacht.
      Funktioniert gut.Wie gesagt,letztlich alles eine Frage der Bilanz.
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Comerford ()

    • Comerford schrieb:

      Die Profis (fr)essen mit Hilfe der Chemie weiter high carb bis kurz vor dem Wettkampf.


      Ich hab meine Wettkampfdiäten auch mit high carb gemacht.
      Funktioniert gut.Wie gesagt,letztlich alles eine Frage der Bilanz.
      Bist du also auch mit Chemie vollgestopft? :evil:
      Verneigt euch vor seiner Eminenz Lord Acardiac - Saviour of Nougatville!
    • Kann aco da nur zustimmen.

      Funktioniert mMn alles! Der verbrauch muss halt stimmen. wenn du im Kcal+ bist und cutten willst funktioniert garnichts.


      Man muss einfach das finden was einem am besten liegt/passt.

      Musste auch einiges ausprobieren. CBL, Lowfat usw. war alles nicht meins! hat halt auch mal 6-7 wochen gefressen wo nix passiert ist.


      Bei mir ist auch Carb cycling der klare Sieger und zum ende hin lowcarb!
    • loool

      Das kommt genau aufs gleiche raus, rechne mal selbst nach:

      3g EW=50%
      2g KH=30%
      1g Fett=20%

      :D :D :D


      Selbst mache ich keine Wissenschaft daraus.
      Ich achte einfach auf genug Eiweiss und auf die Gesamtkalorienzahl.
      Ich bin kein WK-Bodybuilder, für meine persönlichen Ziele (deutlich sichtbare Bauchmuskeln bei genug Kraft/Muskelmasse) hat das bisher immer gereicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Armstrong ()

    • Diaval schrieb:

      Welche Aufteilung würdet ihr machen, Old school:
      3g EW
      2g KG
      0,8 - 1g Fett

      oder die von CLS:
      Körpergewicht x 30kcal
      50% EW
      30% KH
      20% Fett

      Immer diese schwere Mathematik :(

      100kg Beispiel damit Mathe bissel leichter wird:

      Old School:
      300g EW > 1200kcal
      200 KH > 800kcal
      100g Fett > 900kcal
      Macht: 2900kcal

      Meine Aufteilung:
      100x 30 = 3.000kcal
      375g EW
      225g KH
      65g Fett