Testo P vs. Testo E

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Testo P vs. Testo E

      Hi Leute, hier stelle ich euch mal eine Frage die nicht die Wirkung von Testo P und Testo E betrifft, sondern die Nebenwirkungen.

      Ich habe meine letzte Kur mit 250-300mg Testo E jeden dritten Tag gestaltet. Am Anfang verlief alles gut, Nebenwirkungen wie leichte Akne und leider eine stärkere Wassereinlagerung. Damit hatte mein Blutdruck etwas Probleme. Meiner Erfahrung nach, bewirkt Testo E eine stärkere Einlagerung von Wasser. Gerade bei einer KH-reichen Ernährung.

      Da die Wassereinlagerung den Blutdruck erhöht, dachte ich mir, meine nächste Kur mit einem Steroid zu planen, das weniger Wasser einlagert. Nun zu meiner Frage:

      Ist es besser Testo E mit einer KH-armen "Diät" zu planen, oder doch lieber eine Kur mit Testo P und dafür eine "normale- KH-reiche" Ernährung? Nochmals, ich möchte es möglichst vermeiden, Wasser ein zu lagern. Natürlich sollte die Kur möglichst viel in Sachen Wachstum bringen.

      Also 250-300mg Testo E e3d mit wenig KH, oder Testo P ed mit mittel bis vielen KH? Dazu muss ich sagen, dass ich TestoP bisher nicht only gekurt habe. Wie hoch müsste ich dosieren, wenn ich täglich injiziere?


      Vielen Dank für all eure Ratschläge. :thumbup:
    • An sich regelt sich die Wassereinlagerung ja durch die KH menge die du zu dir nimmst, aber da testo p eine kürzere Halbwertzeit hat, hat es auch automatisch weniger zeit zum kovertieren.
      Von dahher teste einfach mal testo p aus, du wirst auf jeden fall weniger Wasser ziehen, wenn du noch weniger ziehen willst musst halt mit den KH runter gehen.

      Wenn deine erste Kur bei 300 mg e3d war, kannst ja die gleiche Dosierung mit p fahren sprich 100 mg ed, kannst ja wenn du später willst etwas erhöhen :)
    • Ich wechsele meistens die ester während der kur . Also mit p starten dann steig ich später um auf e und dann wieder zurück auf p .

      Das klappt bei mir eigentlich ganz gut . Wenn ich nur e fahre ziehe ich wasser wie sau trotz guter Ernährung
      Shop oder Seller anfragen wandern in den Müll
    • Arni99 schrieb:

      Das mit dem Wasser ziehen unterschreib ich auch. Aber ich nehm da lieber ari 0,5 e3d das hilft mir auch. Mich nervt das tägliche gepiekse ohne Ende


      Interessant, dazu müsste ich mich ein wenig einlesen und schauen wie gut die Verfügbarkeit ist. Danke für den Tipp! :thumbsup:
    • Kann dir aus eigener Erfahrung sagen das man in der Regel in der ersten Kur viel Wasser zieht,war auch bei mir so.Aber je länger und öfter man on ist legt sich das bei vielen.

      Und ja auch tp wirst du Wasser ziehen wenn du viel Carbs isst.

      Nur kumuliert das Ostrogen nicht doll bei Tp wie bei Te,aber bei viel Carbs wird man auch da Wasser ziehen.

      Ich würde Tp fahren und einfach auf die KH acht geben,du musst halt selber heraus finden wieviel KH du esse kannst damit du nicht wie ein Büffel aussiehst. :thumbsup:
    • Um es mal kurz zu machen schließe ich mich der Aussage von Atila an!

      Zudem solltest du bedenken das TP einen höheren Wirkstoffgehalt als TE aufweist. Genaueres dazu hatte Anzo und Keule mal geschrieben!
      TP kannst du auch locker e2d nehmen und nein, wenn du mit TE auf 300mg e3d warst, dann musst du nicht 100mg TP ed nehmen! 125-150mg e2d sollten mehr als ausreichend sein ;)

      Bedenke, das viele Labs zwar 300mg anpreisen, aber oft nur um die 200mg enthalten. Beim TP ist wohl der Unterscheid nicht ganz so und auch daher benötigst du weniger.

      Ich würde mit 100-125mg e2d (je nach der Dosierung des Labs) beginnen! Erhöhen kannst du immer noch :)
      ...
    • Ich injiziere jetzt schon paar Tage 100mg e2d und fühle mich nach wie vor extrem gut. Ich verliere immer mehr KF und mein hautbild ist sogar besser als während de täglichen Injektion. Einbildung oder nicht, ich fühle mich gut und das ist die Hauptsache. :)

      !!! vom Handy aus gesendet !!!
    • denizzz schrieb:

      Ich injiziere jetzt schon paar Tage 100mg e2d und fühle mich nach wie vor extrem gut. Ich verliere immer mehr KF und mein hautbild ist sogar besser als während de täglichen Injektion. Einbildung oder nicht, ich fühle mich gut und das ist die Hauptsache. :)

      !!! vom Handy aus gesendet !!!


      dann machst du doch alles richtig und ja, e2d ist ausreichend ;)
      ...
    • denizzz schrieb:

      Ich injiziere jetzt schon paar Tage 100mg e2d und fühle mich nach wie vor extrem gut. Ich verliere immer mehr KF und mein hautbild ist sogar besser als während de täglichen Injektion. Einbildung oder nicht, ich fühle mich gut und das ist die Hauptsache. :)

      !!! vom Handy aus gesendet !!!



      @denizzz machste gerade ne Diät ?
      gruß
      curare
    • Das ist bei TE absolut anwenderabhähig du hast bei e3d schon probs andere selbst bei e7d nicht.
      Kommt halt allgemein bei langen estern wirklich sehr auf deinen Körper und auf die Ernährung an ( Klar Ernährung sollte immer gut drauf geachtet werden)
    • Da hast du natürlich recht. Ernährung stimmt bei mir immer. Bin da anscheinend recht anfällig, aber bei e2d merk ich gar nix, und je höher ich gehe desto schlimmer wirds, auch wenn die Gesamtdosis natürlich die selbe bleibt!