Pflegeleichte und kostengünstige Haustiere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pflegeleichte und kostengünstige Haustiere

      Hallo Jungs und Mädels,

      Wie ihr wisst habe ich eine Tochter die bald 1 Jahr alt wird und ich denke ein kleines Haustier für den anfang wäre was, um meiner kleinen erstmal was komplett neues zu zeigen und vor allem sie an die Tierwelt zu gewöhnen.

      Ich möchte aber keinen großen Pflegeaufwand haben und vor allem Kostengünstig sollte es sein.

      Ein Hund kommt dann so in 2 Jahren ungefähr.
      Aber jetzt erstmal was kleines.
      Was fällt euch da so ein?
    • Genetik schrieb:

      Hamster oder Meerschweinchen sind immer ein guter Start, beschäftigen sich selbst kann man aber auch aus dem Käfig nehmen und rummspielen ..
      Gen die gacken zuviel ist eine Menge Arbeit und sie sterben früh!
      LG Grey
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Fische sind absolut NICHT Pflegeleicht! Hast du einmal nen Pils im Wasser verrecken dir alle...
      Hatte früher selber mal Buntbarsche etc aber das Aquarium putzen ist das schlimmste überhaupt!

      Da ist nen Hamsterkäfig wesentlich schneller geputzt! Aber bedenke, wenns dumm läuft hast du 1-2 Jahre, wenns gut geht vielleicht 3...bedenke dass es immer traurig für ein Kind ist wenn es dann stirbt!

      Hatte Fische, Hasen, Hamster, Hund etc...ich denke wenn du dir eh überlegst einen Hund zu holen dann würde ich das jetzt schon tun weil ein Hase lebt auch 6-12 Jahre je nachdem und den kannste net so leicht in Urlaub mitnehmen wie einen Hund!

      Ansich denke ich eine Landschildkröte wäre pflegeleicht, allerdings Teuer und die sind auch nur die ersten 10 Jahre süß wenn die noch klein sind! Danach finde ich die irgendwie hässlich...
    • AW: Pflegeleichte und kostengünstige Haustiere

      Neb, mit den Fischen stimme ich Dir absolut zu. Aber ein 80er bis 1m Becken ist schnell gemacht und mit der richtigen Filteranlage baucht man es nur 1-2x im Jahr säubern. 1x reicht eigentlich aus!

      Am Anfang wird es schwieriger sein, aber mit der Zeit hat man den Dreh raus. Salmler, Platy, Guppy, Molly oder Schwertträger wären für den Anfang ok. Unten als Bodenfische ein paar Panzerwelse und 1-2 Saugwelse oder ein paar Saugschmerlen, die dein Becken von Algen und Futterresten befreien.
      Füttern sollte man aber nur alle 2-3 Tage, damit man länger was von.einem sauberen Becken hat ..
      In den Urlaub kann man dank Futterautomat jederzeit :)

      Sonst finde ich Vögel wie Sittiche, Amazonen (Blaustirn, Venezuela, Kuba, Gelb- oder Weißstirn) oder Gofin Kakadu recht gut. Ein Timney oder Grauer ist auch toll, aber nicht meine erste Wahl. Alles Andere sollte nur in großen Volieren gehalten werden!

      Hunde wiederum bringen auch viel Spaß, aber bedürfen mega viel Zeit und Pflege über Jahre.

      Wer ein Grundstück hat, sollte über eine Hofkatze nachdenken. Man hat kaum Arbeit und kann ohne Probleme in den Urlaub:thumbup:

      ... gesendet aus dem All!
      ...
    • Grundsätzlich würde ich einem 1 jährigen Kind überhaupt kein Haustier kaufen!!!
      Wenn man die Zeit nicht hat egal für welches Tier kann man es als fast Tierquälerei bezeichnen!
      Meine Tochter ist 18 und wenn ich ihr alle Haustiere gekauft hätte welche sie sich gewünscht hat,
      dann hätte ich einen Zoo zu Hause!!!
      Also zuerst nachdenken und dann kaufen!
      LG Grey
      Der größte Kampf ist es sich selbst herauszufordern !!!!
    • Hi.
      Früher gab es diese Tamagotchis,die sind doch was für den Anfang...
      Nein,ernsthaft,alle Haustiere haben ihre Bedürfnisse und ganz ohne
      Einschränkung der persönlichen Freiheit funktioniert keins.
      Als Kind hatte ich Hamster,die sind ganz niedlich,aber wie bereits erwähnt,
      sie sterben recht zügig ( hat nicht nur Nachteile)und machen relativ viel Staub und des Nachts Lärm.
      Dafür kann man sie anfassen,das geht bei Fischen nur sehr eingeschränkt.
      Fischstäbchen halten könnte da die Alternative sein.Verderben aber schnell in
      normal temperiertem Wasser.
      Ich hatte Schlangen,pflegeleicht aber nicht sehr kindgerecht.
      Manche sind anspruchsvoll was das Futter anbelangt,aber eine Bändernatter frisst gern
      Köderfische.Die kosten im Anglerbedarfsgeschäft oft nur Cents.
      Katzen,kann ich in der Wohnung nicht empfehlen.Meine machten doch
      oft was kaputt und waren nicht gern länger allein.
      Vogelspinnen,da gilt dasselbe wie für Schlangen.
      Frösche,ist wie mit Fischen.
      Zwergkaninchen,die haben wir jetzt.Mittlerer Aufwand,schmusig,manche,und bei
      Frauen beliebt.Im Urlaub gut in Pflege zu geben.Nimmt fast jeder.
      Aber,sie werden z.T.echt alt und eines alleine ist für das Tier Quälerei.
      Also hast Du mindestens zwei,sterben tut aber immer nur eines zur Zeit und so gibt
      das die unendliche Geschichte.Wir sind jetzt bereit bei Nummer 9 und kein Ende
      in Sicht.
      Ich denke,ein Hamster wäre immer noch das Beste.
      Aber erst mit sechs Jahren und nicht früher.
      Vorher,Tamagotchi oder Fischstäbchen( bedingt).
      youtu.be/Fj47fuKDV9Y

      Philipper 4.13

      When you push yourself to and past your previous preconceived limits on a daily basis, you learn something about your mind and soul that few in our modern time understand.
    • Pflegeleichte und kostengünstige Haustiere

      Mit pflegeleichten und kostengünstigen Tieren, wirst du dir schwer tun. Man muss sich ja auch um jedes Tier kümmern. Dazu zählt ja nicht nur Käfig oder ähnliches saubermachen, sondern auch spielen und sonstiges.
      Ich persönlich würde gleich einen Hund holen. Meinen Bulli hab ich damals geholt, als meine Tochter 5 war. Daher weiß meiner nicht, wie man sich mit Babys verhält. Wenn Besuch mit kleinen Babys da ist und die z.B. Schreien, will sie immer mit denen spielen.. :D
      Am besten wäre, Hund her und dann lernt deine Tochter gleich von Anfang an den richtigen Umgang mit einem Tier. Und was noch viel wichtiger ist:
      Der Hund wird "abgehärtet". Da Hunde gerade in Bezug auf Kinder immer wieder blöd dran stehen und nicht wissen, was der kleine Mensch will, solltest dir einen Welpen kaufen. Es wird anfangs von deiner Tochter immer mal wieder ein Schwanzziehen, blöd festhalten oder ein Ui-der-hat-ja-auch-Augen-lass-mal-meinen-Finger-reinstecken geben. Das sollte jeder normale Hund abkönnen, dazu muss sowas aber erstmal passieren und man muss Kind und Hund die richtige Reaktion beibringen. Bei weiteren Fragen, kannst du mir gern eine PN schreiben.


      Gesendet von meinem Toaster
    • Kein Scherz, jetzt fällt mir ein was gestern im TV kam... :D

      In China ist es der neue Trend Käfer als Haustiere zu haben. Hirschkäfer, Nashornkäfer etc...
      Grund: In Tokio etc haben die meisten Familien zu kleine Wohnungen bzw zu viele Leute wohnen dort um genug Platz für Hunde etc zu haben.

      Deshalb fahren die alle auf solche Käfer ab, die sind in nem kleinen Plastik teil geschätzt 30cm breit, 20cm tief und 20cm hoch mit Erde drin und man muss 1-2x pro Woche bisschen Holz und Brot rein tun, fertig...



      garnelenprofi.de/terraristik/k…ucaniden-starter-set.html

      Keine ahnung wo es in DE Hirschkäfer zu kaufen gibt aber in China kosten die 5€...gibt aber auch für 1500€

      Kostengünstig + Pflegeleicht allerdings je nach Geschmack nicht so toll als "Haustier"...
    • Katzen, die besten Tiere der Welt. Wenn man einen Draht zueinander findet :thumbsup:
      Mit viel Geduld kann man sogar mit Katzen kommunizieren, wir haben eine Hand voll
      Bewegungen,gesten oder Blicke wo wir uns verständigen. Wir haben die Katze seit 4
      Jahren, kann mich nicht erinnern das jemals jemand gekratzt oder gebissen wurde.
      Und NEIN sie wird nicht von mir zusätzlich sediert :whistling: liegt wohl an der Rasse.
      Britisch Kurzhaar sind ziemlich gemütliche und ausgeglichene Katzen.

      Wir haben das Glück sie ist Einzelgänger und es reicht Ihr sich im Umkreis von 20m um
      das Haus zu bewegen. Für uns mega stressfrei das Tier.


      Follow us on Social Media - Facebook | Instagram | YouTube | Twitter | Google+
    • Pflegeleichte und kostengünstige Haustiere

      Greyhound schrieb:

      Grundsätzlich würde ich einem 1 jährigen Kind überhaupt kein Haustier kaufen!!!
      Wenn man die Zeit nicht hat egal für welches Tier kann man es als fast Tierquälerei bezeichnen!
      Meine Tochter ist 18 und wenn ich ihr alle Haustiere gekauft hätte welche sie sich gewünscht hat,
      dann hätte ich einen Zoo zu Hause!!!
      Also zuerst nachdenken und dann kaufen!
      LG Grey


      Grey; natürlich ist das Tier nicht für mein kind, sondern für frau und mich, aber will auch ein kinder "kompatibles" Tier. Dass das Kind auch lernt sich an Tiere zu gewöhnen
    • wenn beide (kind & tier) miteinander aufwachsen dann gewöhnen sich auch beide daran!

      Kenne Leute die haben 4 Pitbulls und haben 3 kleinkinder...funktioniert weil die die Hunde unter Kontrolle haben!
      Pitbulls können auch lieb sein, aber kleine Chihuahua's können auch böse sein!

      Unsere ist total lieb, ein bekannter dagegen der verhält sich wie ein Kampfhund und beißt auch weil der nicht richtig erzogen ist...

      Von der größe her ist es ansich egal, klar ist ein großer hund gefährlicher für ein kleines Kind...aber es leigt am Herrchen wie der den Hund erzieht...
    • Comerford schrieb:

      Zwergkaninchen,die haben wir jetzt.Mittlerer Aufwand,schmusig,manche,und bei
      Frauen beliebt.Im Urlaub gut in Pflege zu geben.Nimmt fast jeder.
      Aber,sie werden z.T.echt alt und eines alleine ist für das Tier Quälerei.
      Also hast Du mindestens zwei,sterben tut aber immer nur eines zur Zeit und so gibt
      das die unendliche Geschichte.Wir sind jetzt bereit bei Nummer 9 und kein Ende
      in Sicht.

      Also habe auch 3 Zwergkaninchen. 2 sind zusammen und eines ist alleine. Aber dem kaninchen gebe ich dafür sehr viel Aufmerksamkeit. Er wartet sogar auf mein Bett auf mich, darf sich frei bewegen in der Wohnung. Innert 3 Monate musst du einfach die Keigel (Kot) in den Käfig legen, damit es weiss, wo es sein Geschäft machen muss. Dann hast du ein Stubenfreies Kaninchen wie eine Katze.

      Da ich selbst nicht so viel Zeit habe, aber ich unbedingt ein Haustier wollte, ist es ideal für mich. Ein Hund wäre Tierquälerei, da ich den ganzen Tag weg bin.
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • @Comerford fischstäbchen 8o :thumbsup: musste 3 mal überlegen was das stäbchen damit zu tun, weil das direkt nach dem streicheln kam hahah sehr gut

      katzen?! viele haben ne katzenallergie
      TATTOO FOR PRESIDENT!!!