Maximalkraft - Was sind eure Persönlichen Rekorde

    • Oh, der Thread ist schon was her wo ich meine Leistungen geschrieben habe. Hat sich inzwischen einiges verbessert (nicht überall). Als Powerlifterin ist man natürlich stolz auf seine Leistungen und haut dazu natürlich nen Post raus, in einem Thread wo explizit nach Kraftleistungen gefragt wird :) :)

      Kniebeuge raw ohne Wickelbandagen (aber Gürtel) 160 kg @ 66 kg

      Kniebeuge raw mit Wickelbandagen und Gürtel 185 kg @ 68 kg

      Wettkampfbestleistung liegt leider noch bei 170 kg @ exakt 67,5 kg :D raw mit Bandagen (von Herbst 2015)

      Von allen 3 Versuchen habe ich Videos.

      Dieses Jahr (2017) leider im KDK "geplatzt" (also ausgeschieden) 3 ungültige in der Beuge in der Klasse -67,5 kg und somit kam ich nicht zum Bankdrücken..... :(

      Hatte 100 kg anvisiert, da meine Wettkampfbestleistung im Bankdrücken seit 2014 bei 92,5 kg steht (2015 bin ich 2 mal an 95 kg gescheitert, blieben bei beiden Wettkämpfen 90 kg in der Wertung, einmal bei nem Bankdrück-Wettkampf, einmal im KDK). Auch davon ist ein Beweis-Video da.

      Trainingsbestleistung dieses Jahr Bankdrücken: 97,5 kg (touch&go) und 90 kg x 3 (daher waren 100 kg das Ziel, aber bin ja nicht dazu gekommen). Körpergewicht waren da etwas über meiner Wettkampfklasse, so ca. 68 kg (musste etwas Gewicht machen und war dieses Jahr im Wettkampf dann 64,9 kg und ich denke, das hat mir auch Kraft genommen in der Beuge....). Davon habe ich leider kein Beweis-Video.

      Kreuzheben raw (und ohne Gürtel) 200 kg @ 64 kg Körpergewicht im Einzel-Kreuzhebe Wettkampf

      Leider seit 2014 keine neue Maxbestleistung im KH geschafft, auch nicht im Training. 2014 hatte ich genau eine Woche vor den 200 kg im Einzel-Kreuzheben im KDK 195 kg gezogen und 2015 im KDK nochmal 195 kg, bei beiden Wettkämpfen dann an 200 kg gescheitert. Hab glaub ich von den beiden 195er Versuchen auch Videos... Von den 200 kg auch.

      Strict Press im stehen (Überkopfdrücken) mit Power Clean vom Boden 70 kg x 1 (davon habe ich leider kein Video, war spontan) Habe aber ein Video von 65 kg @ 65 kg Strict Press und eins wo ich glaube ich 60 kg x 4 und 50 kg x 9 mache.

      Klimmzüge im Neutralgriff (Hammergriff) @ 70 kg Körpergewicht + 25 kg Scheibe x 5 Wdh. und mit + 20 kg Scheibe x 6 Wdh. Von beidem hab ich Videos. Ich glaube, dass da auch noch bald 30 kg drin sind.... Wenn ich wieder was leichter bin, hab aktuell 75 kg. :S

      Frontkniebeuge im Clean Grip, keine Bandagen, kein Gürtel, ATG 137,5 kg @ 66 kg (auch Video vorhanden)

      Andere Übungen wie horizontales Rudern am Kabelzug, Latziehen, Bizepscurls, Trizeps am Seil, Schulterpresse, Seitheben usw. mache ich nicht auf Kraft. Mache Bizeps praktisch nie unter 20 Wdh. und meist im Reduktionssatz, Seitheben immer im Supersatz mit Frontheben, nutze da aber immer wenig Gewicht und saubere Ausführung. Mache Seitheben nur mit 2 x 6 kg Kurzhanteln und dann Frontheben mit ner 5 kg Scheibe und mache nie mit Schwung, zähle zwar hier irgendwie immer im Kopf mit aber höre immer auf, bevor ich Schwung verwende.

      Achso, Standhochsprung (Box-Jumps) waren 105 cm dieses Jahr, bei 162 cm Körpergröße, hatte es regelmäßig in der letzten Vorbereitung gemacht wo ich auch die 185 kg im Training gebeugt habe.

      Scheiße, 8 Uhr morgens....... Der Booster war zu stark. :D Gestern, abends noch 175 kg Kreuzheben raw ohne Gürtel gemacht, paar Klimmis und dann Spätvorstelleung Thor 3 (waren um 2 Uhr aus dem Parkhaus raus) und jetzt noch wach und Schreibflash.... :D

      Was solls ich bin stolz auf meine Leistungen. :thumbsup:

      LG <3


      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • ANZEIGE
    • Ich antworte hier auch einfach mal. Mein Ziel ist es stärker zu werden und ich arbeite hart dran.
      Mich interessiert das Powerlifting Thema auch sehr aber leider gibt es hier in der Gegen bei Marbella nichts.
      Ich möchte aber in Zukunft gerne mal mit guten powerlifting Trainern trainieren um zu lernen, denn ich will genau da gut drin werden in meinem Job. es gibt zu wenige die sich gut mit den Techniken der Grundübungen auskennen.

      1 RM im Squat ( my favorits ) habe ich noch nicht versucht, schaff 90 kg 3 x mit Gürtel und Kniebandagen
      120 kg KH
      60 kg Bench

      Mein Ziel 100 kg beugen, mal schauen wann das was wird ;)

      LG von Mel
      Erfolg kommt, wenn du liebst was du tust !
    • Die erste Ansprechpartnerin ist natürlich Honey Badger.

      Und hier ein sehr guter Link für das KH.
      Allerdings Videos auf englisch.
      Und die Fingerkraft trainiert man am besten mit Fingertrainern.

      Oder man verwendet zum schweren KH einfach Magnesia.


      Und du hast recht, erst mit den Gewichten nach oben gehen,

      wenn die Technik perfekt sitzt.


      Auf der gleichen Seite wie oben für das KH erwähnt,

      findest du auch die Techniken für das BD und die KB.


      Ich nehme regelmäßig von mir Videos auf und sehe diese an,

      um ev. Korrekturen vorzunehmen.


      Du könntest deine dann von Personen in deiner Nähe oder deines

      Vertrauens auswerten lassen, falls keine in der Nähe sind und dich live sehen.


      Viel Erfolg! :thumbup:
    • AUK schrieb:

      Die erste Ansprechpartnerin ist natürlich Honey Badger.

      Und hier ein sehr guter Link für das KH.
      Allerdings Videos auf englisch.
      Und die Fingerkraft trainiert man am besten mit Fingertrainern.

      Oder man verwendet zum schweren KH einfach Magnesia.


      Und du hast recht, erst mit den Gewichten nach oben gehen,

      wenn die Technik perfekt sitzt.


      Auf der gleichen Seite wie oben für das KH erwähnt,

      findest du auch die Techniken für das BD und die KB.


      Ich nehme regelmäßig von mir Videos auf und sehe diese an,

      um ev. Korrekturen vorzunehmen.


      Du könntest deine dann von Personen in deiner Nähe oder deines

      Vertrauens auswerten lassen, falls keine in der Nähe sind und dich live sehen.


      Viel Erfolg! :thumbup:
      Dank dir!
      Videos mache ich regelmäßig, allein wegen meiner Seite und natürlich auch um meine Technik zu beurteilen.
      Bin selbst PT und habe auch Leute um mich herum die ein wenig wissen, ist aber nicht das selbe wie halt Profis und ich will mich genau da spezialisieren, denn es gibt nicht viele gute PT,s auch nicht hier in Spanien ;)
      Mir ging es auch da drum, dass es schade ist, dass man hier nicht mal einen Trainer speziell dafür hat oder einen Verein. Wenn ich könnte, würde ich was eigenes machen.
      Lg von Me
      Erfolg kommt, wenn du liebst was du tust !
    • AUK schrieb:





      Und du hast recht, erst mit den Gewichten nach oben gehen,

      wenn die Technik perfekt sitzt.
      Auch nur bedingt richtig. Ich erkläre es mal, du kannst jedem Idioten beibringen mit 50 kg Kreuzheben perfekt mit geradem Rücken zu machen, weil es (normalerweise) für einen Mann nicht schwer ist 50 kg ohne Anstrengung zu heben. Das heißt da kann die Bewegung 1000 mal sitzen, wenn er plötzlich 120 versucht wird er eventuell trotzdem einrunden.

      Man sollte schon ein Gewicht nehmen was "fordert" so im submaximalen Bereich, 80-90% im 5er Satz und natürlich kein Touch&go und dann Technik lernen.

      Mein alter Gewichthebertrainer hat mir das mal vor Jahren anhand der Reißkniebeuge beigebracht. Er meinte so, jeder kann mit nem Besenstil (man bekommt da als 50 kg Mädel wirklich erstmal nen Besenstil) und etwas Übung ne Reißkniebeuge machen, warum? Weil der Besenstil nicht schwer genug ist, wenn er aus dem Schwerpunkt gerät nach vorne weg zu gehen, du kannst das einfach ausgleichen. Deshalb Reißkniebeugen immer mit nem Gewicht, wo man achten muss auch im Schwerpunkt zu bleiben, ist es zu schwer und du kommst aus dem Schwerpunkt, dann geht dir die Hantel ab.... Nach vorne (und du sitzt auf dem Arsch) oder nach hinten (und dann bitte sich selber nach vorne hüpfen/fallen lassen).

      "Sots Press" sind auch ne nette Übung, kann man auch mit ner Reißkniebeuge verbinden. Wer Sots Press nicht kennt. Zu Deutsch "Drücken in der Hocke" und zwar striktes Drücken. Man kann danach die Hantel fallen lassen oder per Reißkniebeuge aufstehen. Gewichtheben hat viel mit Balance zu tun, weshalb man dort sehr gut Kniebeugen und auch Frontkniebeugen lernt. Mache Frontkniebeugen immer noch regelmäßig im Clean Grip.

      Wer Reißkniebeugen einigermaßen kann, der kann auch Kniebeugen. Empfehle immer Anfängern vor den Kniebeugen Reißkniebeugen zu machen (wenn ich gefragt werde, traut sich ja nie einer).

      Sots Press:

      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Genau, je nach indiv. Gegebenheit ab ca. 50% des (geschätzen) Maximums anfangen. Weniger macht meist wenig Sinn.
      Und dann von hier aus schrittweise nach oben. ...im Gleichschritt mit den erforderlichen Neben- und Ergänzungsübungen.
      Man kann doch nicht einen Anfänger mit 85-90% Technik lernen lassen. Viel zu viel!

      Du magst einen sehr guten GH-Trainer gehabt haben,
      aber Reißkniebeugen sind Bestandteil des Reißens im GH und kann als Grundübung für das Erlernen des Reißens
      gesehen werden. Aber eben nicht für das Erlernen der Kniebeuge im KDK.
      Dass es auch (ehemalige) GH gibt, die im KDK starten (starteten), ist mir bekannt, aber hier schießt du über das Ziel hinweg.

      Trotzdem träume ich von deinen absoluten/relativen Punkten. :)

      PS: Gern kann auch zum K3K verschoben werden.