Maximalkraft - Was sind eure Persönlichen Rekorde

    • Sub-Legionaer schrieb:


      James Henderson ist Weltrekordhalter mit 325Kg.

      James Henderson ist schon seit 12 Jahren oder so nicht mehr der RAW Weltrekordhalter im Bankdrücken. Und es waren 322,5 kg und nicht 325 kg.

      Scott Mendelson schlug ihn mit 325 kg und hat den Rekord dann 10 Jahre gehalten. Danach kam Eric Spoto mit 327,5 kg und derzeitiger Rekordhalter. Zwischenzeitlich hat aber auch der Kirill Sarychev 326 kg im Wettkampf gedrückt (also mehr als Mendelson, da war Spoto aber schon Rekordhalter.)
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • ANZEIGE
    • Meine Maxleistungen:

      Wettkampfbestleistungen:

      Kniebeuge mit 2,5 m Bandagen, ansonsten RAW: 170 kg @ 67,5 kg und 165 kg @ 65,1 kg (beides im KDK). Also beide Leistungen jeweils etwas mehr als 2,5faches Körpergewicht.

      Bankdrücken RAW (und ohne Gürtel): 92,5 kg @ 65,1 kg (im KDK)

      Kreuzheben RAW (und ohne Gürtel): 195 kg @ 65,1 kg (im KDK) und 200 kg @ 64,0 kg (im Einzelkreuzhebe-Wettkampf)

      Die 200 kg bei 64,0 kg sind übrigens das zweitbeste, offizielle Wettkampfergebnis nach Relativwertung, was jemals eine Deutsche RAW nach Punkten in jeglichen Deutschen Verbänden abgeliefert hat. Es gibt nur eine (mir unbekannte) Heberin namens Geitner die mal mit 42,7 kg Körpergewicht 142,5 kg gehoben hat, was mehr als 3,3faches Körpergewicht bedeutet. Ich habe nur 3,125faches Körpergewicht und würde natürlich gerne noch die stärkste RAW Kreuzheberin Deutschlands nach Relativwertung überhaupt werden. (Wobei das höchste RAW Gewicht nach maximalem Gewicht auch "nur" 15 kg über meinen 200 kg liegt, aber bei bedeutend mehr Körpergewicht.)

      Trainingsbestleistungen:

      Bankdrücken RAW (und ohne Gürtel) 95 kg mit um die 66 kg Körpergewicht rum

      Frontkniebeuge RAW (und ohne Gürtel) im Cleangrip und nackten Knien (also ohne Bandagen) 130 kg (und zwar mega tief) bei ca. 65 kg Körpergewicht, also doppeltes Körpergewicht in der Frontbeuge.

      Klimmzüge im Untergriff bei ca. 65 kg Körpergewicht + 20 kg Scheibe 5 Wdh. mit jeder Wdh. Kinn über die Stange.

      Strict Press (oder Frontdrücken im Stehen) mit Power Clean vom Boden 65 kg bei ca. 65 kg und 60 kg x 3 Wdh. (alles komplett ohne Beineinsatz strikt und sauber gedrückt.)

      Habe von allen Bestleistungen ein Video auf Youtube außer von den 95 kg Bankdrücken im Training.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Also ganz ehrlich... ich trainiere immer mit 60% meines maximalgewicht. Dann so alle 3-4 Wochen mal richtig schwer ein paar Sätze. Wie gesagt, ich bin kein Powerlifter. Der Verschleiss und das Verletzungsgefahr ist mir zu hoch.
      Ich tracke auch nicht meine Gewichte. Find das absolut blödsinnig bei meinem stressigen Job. Da ist die Tagesform immer verschieden. Somit ist auch der Kalorienbedarf immer anders. Bei dem niedrigen Körperfett kann ich jederzeit beurteilen, ob ich zu überladen oder unterladen bin. Trockenaufbau sei dank.
      Hab Anfang dieses Jahres das Bulking ausprobiert und auch wahnsinnig gute Fortschritte gemacht. Aber es ist von Januar bis April ungewohnt schwierig gewesen, das Fett los zu werden. Also hat mich sicher weitergebracht, aber nicht das, was ich künftig im Sinn habe.

      Bin der Überzeugung, dass die Beine mit 8-16 Sätzen pro Übung sowie ohne Pause, sprich mit Supersätze, welche ich als Aktive Pause zähle, wachsen. Konnte so gute Fortschritte machen. Aber ein Beintraining zieht sich gerne locker 2-3 Stunden hin. Hab aber noch einige Schwachstellen, die nun systematisch attackiert werden.

      Übrigens
      Im Instagram habt ihr verschiedene Übungen (Master Exercices 1 - 25). Müsst halt runterscrollen. Aber Ausfallschritte sind nur 150 kg drin.
      Sonst sind 70 kg Hantel, aber derzeit nur 4 Wdhl. im Facebook.
      facebook.com/pages/Colosseum-Fitness/142634555788531

      Breitling schrieb:

      Bambus auf insta hast du nur ausfallschritt mit 150kg soweit es stimmt, kann das an den farben der gewichter nicht so erkennen, aber dennoch auch top leistung!

      sorry aber KB und ausfallschritt mit 220 habe ich nicht gefunden

      mit solchen kraftwerten müsstest du schenkel wie der big ramy haben ;)
      Kommt langsam... haha......nein Beinbizeps und fehlende Streifen am Arsch zeigen mir, dass noch viel Arbeit vor mir liegt. haha... Dann kann ich noch den Äusseren Schwung verbessern. Meine Beinentwicklung ist momentan sehr spannend. =P

      Boldina schrieb:

      Und sorry wozu ausfallschritte mit Gürtel und bandagen?
      Nimm mal 60/80kg und lauf dann mal mit na langhantel durchs studio und geh ganz runter. Dann bringt dir das auch was.

      Eventuell sind meine Gelenke vom Stanozol in diesem Moment nicht sehr vertrauenswürdig. Ach was... trainiere bei schweren Sätzen immer mit Schutz. Wieso auch nicht Boldina? Safety first. :thumbsup: Hab ja früher schon meine Knie beim Fussball kaputt gemacht (Miniskus). Wieso nicht aufpassen? Und wieso sich jetzt rechtfertigen? :P :P

      Also Videos eventuell noch beim Facebook vom Studio
      facebook.com/pages/Colosseum-Fitness/142634555788531

      @Boldina.....brutale Kraftwerte.... :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: Echt beeindruckend.

      Egon schrieb:

      Bambus, ich finde Deine Angaben beachtlich und wenn dem so sei, dann können sich 99% der User hier dahinter mit großem Abstand verstecken.

      Wo ich jedoch bedenken hab sind die Ausfallschritte. Wenn die Angaben und die Technik stimmen, dann schaffst auch locker 320kg Kniebeugen:thumbup:

      Top Leistung, Top Motivation, Top Figur und Top Resultate:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:
      Nein Kniebeugen ist eine extreme Form der Verbundübung. Bin dafür zu unbeweglich und instabil. Darum lasse ich das gerne mal aus. Aber hin und wieder ein Muss im Beintraining.
      Ausfallschritte liegt mir eher, weil mein CORE und Kernkraft sehr stark trainiert ist.

      Meine Ausfallschritt-Übung (Boldina bitte auch lesen) ist wie folgt:

      3 Sätze - 5 Minuten Pause dazwischen (Auch Zeit für eine Zwischenübung).
      Länge A bis B. Ca. 12 Schritte - 25 Meter

      A - B: Langhantel mit 40 kg - 12 Schritte ohne Zwischenschritte, Hüfte senkrecht und ganz runter
      B - A: Kurzhantel mit 17.5 kg - 12 Schritte, Kopf nach oben, Hüfte senkrecht und ganz runter
      A - B: Kurzhantel mit 17.5 kg - 12 Schritte, Kopf nach oben, Hüfte senkrecht und ganz runter
      B - A: Langhantel mit 40 kg - 12 Schritte ohne Zwischenschritte, Hüfte senkrecht und ganz runter

      Also mach mal Boldina ;0) und schreib deine Meinung dazu. Wäre sicher eine Challenge für dich. Wenn du das hinbekommst MADAME... dann hast du es sowas von drauf.... (haha hast du sowieso schon...aber probiers mal aus).


      Danke Egon. Aber mir geben schlussendlich Gewichte keine Bestätigung. Dem Powerlifter schon, aber dem wahren Bodybuilder eigentlich nicht. Oder sollte denen keine Rolle spielen. Der Muskel weiss nicht, wie viel Gewicht er bewegt, nur ob es zu viel oder zu wenig ist.

      Ah und übrigens, meint ihr nicht, dass die Motivationsvideos der Stars wirklich so sind, wie sie normal trainieren. Zwar bei Ronnie Coleman bin ich mir nicht ganz sicher...haha kranke Sau....
      Hab ja einige gesehen...wie sie bei uns im Studio trainieren. Nicht annähernd so hart. Aber kann auch nur eine Vermutung sein.
      Bilder
      • WP_20150912_18_01_44_Pro.jpg

        416,18 kB, 918×1.632, 99 mal angesehen
      • 704.jpg

        72,31 kB, 682×1.024, 87 mal angesehen
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Filipino Bambus ()

    • Bambus mal im ernst 8-16 sätze pro übung ist doch zeitverschwändung, genau so wie 1500 wh bauch!

      wen du kraft hast dann bewege schwere gewichte, spiel nicht mit den hohen wh zahlen, deine muskeln werden nur an kraftausdauer gewinnen aber nicht wirklich an wachstum.

      gehe mit den wh runter in der aufbauphase und in der vorbereitung von mir aus wieder an die gewonnten wh.

      du wirst sehen das du mehr am wachstum erreichst als mit den übertriebenem volumentraining.

      ausser du willst in der classig bodybuilding bleiben und willst nur härter werden.

      sorry das ist nur mal meine meinung zu dem ;) nicht böse gemeint
      Go Hard or Go Home !!!
    • Kein Problem Breitling. Jeder wie er es für richtig hält.

      Viele Bodybuilder machen zuerst Powerlifting und dann wirklich Bodybuildung. Auch um die Masse zu bekommen. Da hast du recht.

      Aber ich bin schon zu sehr überzeugt, von dem was ich mache ;0)

      Lies mal ein Artikel von Tom Platz... der hat unglaubliche Wdhlzahlen im Pensum gehabt. Auch Kai Greene.
      Aber bei denen ist das Gewicht, was quasi "wenig" ist, auch relativ...

      Bei 8-16 Sätzen reden wir dann von 12-20 Wdhl. noch so nebenbei erwähnt. haha...
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!:
    • Bambus na du musst ja von dem auch überzeugt sein von dem was du machst :D
      darum bist du ja auch eine bereicherung für unser forum ;)

      du hast vollkommen recht, jeder hat eine andere meinung dazu und so lange du fortschritte machst ist es auch ok, aber scheue dich nicht was anderes zu probieren und zu reskieren, vielleicht erreichst du weit mehr damit als du glaubst!

      ich bin eher der mit wenigen wh und mehr gewicht arbeitet, aber selbst jetzt probiere ich nach den wettkämpen was neues aus 8 wochen lang german volume training 10*10
      mit diesem training will ich mal die muskeln schocken und danach wieder an die schweren gewichte zurück kehren ;)
      coleman, jonny jackson, branch worrin,... es gibt auch die andere generation die mit schweren gewichten zu erfolgen gekommen ist :thumbsup:
      Go Hard or Go Home !!!
    • Ist ja nicht böse von mir gemeint, ehrlich nicht, aber ich muss dazu was schreiben.

      Deine Form in Ehren, aber der Thread dreht sich nunmal um Maximalkraft.

      Womit, wieso und weshalb deine Beine wachsen ist dabei auf Deutsch gesagt, scheißegal.

      Das Beinpic würde ich in den Pic-Thread setzen (hab da auch gerade was rein gesetzt) und die Gründe wieso, weshalb, warum du wie und warum isst/trainierst würde ich im entsprechenden Bereich posten. Wie gesagt nicht böse gemeint aber du fühlst dich gerade hier angegriffen und versuchst dich zu verteidigen indem du dich rechtfertigst. Merkst du doch bestimmt selbst.

      Also erstens, du musst dich vor niemandem rechtfertigen wie du trainierst (im Gegenteil, du gibts den anderen damit eher noch Recht, wenn du dich rechtfertigst).

      Zweitens, finde ich es nicht gut, dass du, nur weil du dich angegriffen fühlst, anderen Kraftsportlern hier so provokant ins Gesicht schlägst. Ich weiß, dass du das vermutlich unabsichtlich getan hast aber mit solchen Aussagen: "Powerlifter würden sich alle einer hohen "Verschleiß- und Verletzungsgefahr aussetzen!" (das sind deine eigenen Worte zwei Posts über mir) fühlen sich Wettkampfathleten aus dem Powerlifting wie ich provoziert. Desweiteren schreibst du, dass du sowas "absolut blödsinnig!" findest (sind auch deine eigenen Worte.) Damit beleidigst du indirekt Powerlifter wie Boldina oder mich.

      In einem Thread wo es um Maximalkraft geht, musst du mit Kritik an der Ausführung rechnen wenn du behauptest 220 kg Ausfallschritte zu machen. Aber solltest dann nicht um dich schlagen und behaupten Maximalgewichte würden die Gelenke schrotten... Ist nämlich auch Blödsinn (ob du einmal 200 kg beugst oder 12 mal 150 kg, die Belastungsdauer ist bei dem 12er Satz länger und man macht 12 Wdh. anstatt nur einer in der sich das Knie mehrfach mit Gewicht bewegt), der Verschleiß ist somit weder höher noch niedriger und wenn sich jemand verletzt, dann entweder durch falsche Technik und/oder durch genetisch dispositionierte Veranlagung für Kraftsport.


      Ein guter Freund von mir hat dieses Jahr eine neue Bestleistung im Bankdrücken gemacht, 250 kg Bankdrücken RAW bei ca. 115 kg Körpergewicht auf 190 cm Körpergröße und mit 35 Jahren. Der ist (genau wie ich) vom Stoffwechsel her immer furztrocken, hat Streifen auf der Schulter das ganze Jahr, Sixpack mit 115-120 kg. Hat mit 14 schon mit Gewichtheben angefangen, ist jetzt 35 und trainiert also schon seit 21 Jahren rein auf Maximalkraft, seine Bestleistungen sind Kniebeuge 310 kg (und zwar ohne Bandagen) 320 kg Kreuzheben RAW, 250 kg Bankdrücken RAW (nach 21 Jahren Kraftraining), drückt nie weniger als 220-230 kg raw, einfach so aus dem Training raus und hat 53er Oberarme (auf 190 cm sieht das natürlich nicht soooo viel aus aber der hat schon fette Keulen, poste gleich mal ein Pic von seinem und meinem Bizeps im Pic-Thread. Er hat als Teenager schon 180 kg Clean&Jerk gemacht. Macht noch heute mit 115 kg Körpergewicht Box-Jumps aus dem Stand auf 140 cm Höhe (zwischenzeitlich hat er auch mal nen Bodybuilding-Wettkampf mitgemacht) und der hat keine verschlissenen Gelenke, weil er sauber drückt, beugt und hebt und nie mehr Gewicht nimmt als er auch wirklich kontrolliert, sauber bewegen kann.

      Hier sein Video von 250 kg Bankdrücken RAW (im Training) youtube.com/watch?v=Xt0zcC4cEwY

      Er hat aber auch schon in einem Wettkampf, an dem wir beide teilgenommen haben, 237,5 kg vor ein paar Jahren gedrückt, bei knapp über 115 kg (also unter wettkampfbedingungen gültig) und hält damit noch immer den aktuellen Deutschen Rekord in dem Verband.

      Richtig ausgeführt, macht man sich nicht kaputt. Wer natürlich mehr Gwicht nimmt als er eigentlich unter Kontrolle halten kann, macht sich kaputt. Sieht man ja haufenweise in den Studios in ganz Deutschland. Ich hab mal jemanden gesehen (schon 5 Jahre her oder so) der sich beim Kurzhantel-Schrägbankdrücken die Schulter ausgekugelt hat (war einer der sich immer die Hantel hat angeben lassen und zwar viel zu viel, nie ganz runter gegangen ist und sich immer sofort hat helfen lassen...) meiner Meinung nach sollte man sowieso kein Kurzhantelbankdrücken mit Gewichten machen die man nicht selber in die Ausgangsposition bekommt, dann ist man dafür nämlich nicht stark genug aber sehen auch wieder viele anders.....

      Jedenfalls hatte er sich 2 Kurzhanteln angeben lassen und ich hab mir den Spaß aus dem Rack angeschaut. Er hatte sich die erste Wdh. mit hoch helfen lassen, so, dass die Ausgangssituation der Hanteln auf gestreckten Armen war, tja er lässt die Hanteln ab und seine beiden "Trainingskollegen" waren nicht schnell genug, da bricht der sofort ein, weil er die Spannung nicht halten kann und kugelt sich die komplette Schulter aus, mehrere Rotatoren gerissen, Gelenk kaputt.... Sah übel aus. Einfach "zack, krack", hat sich auch übel angehört...

      DAS ist dann Schwachsinn und blödsinnig, ja! Aber wenn z.B. ich mehr als das 3fache meines Körpergewichtes im Kreuzheben mit absoluter Bilderbuchausführung mache, mit total sauberer Technik, geradem Rücken usw. hochhebe, ist da nix mit Verletzungsgefahr. Da ist die Verletzungsgefahr im unteren Rücken größer wenn da irgendein Idiot Langhantelrudern macht, wovon die Hälfte Schwung ist, um von eigentlich 4 Wdh. die er sauber schaffen würde auf 10-12 zu kommen....

      Das gleiche gilt wenn ich ich hier lese 220 kg Ausfallschritte... Vorweg, ich will dir a) nix Böses und b) ich habe nicht eins deiner Videos gesehen, darum kritisiere ich dich da auch nicht in der Ausführung aber die Reaktionen der anderen hier (Boldina, Egon, Breitling, Genmutant usw.) zeigen mir, dass ich mir das auch nicht ansehen muss um zu wissen, dass die Technik grausig sein muss und du dich damit auf Dauer mehr kaputt machst als ich oder mein befreundeter Kollege mit seinen 250 kg Bankdrücken.

      Sorry, musste ich los werden. Ich habe mir meine Titel alle hart erkämpft und dann reagiert man da empfindlich wenn einem einer sagt, Powerliftig macht einen kaputt und das sei alles blödsinnig. Ich gebe dir sogar Recht, Krafttraining in diesem Maximalbereich bringt auch einen starken Verschleiß mit sich, aber eben nicht mehr als es Bodybuilding in einem gewissen Leistungsbereich auch tut. Das nimmt sich nichts gegenseitig...

      LG
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Honey Badger ()

    • Breitling schrieb:

      Bambus mal im ernst 8-16 sätze pro übung ist doch zeitverschwändung, genau so wie 1500 wh bauch!

      wen du kraft hast dann bewege schwere gewichte, spiel nicht mit den hohen wh zahlen, deine muskeln werden nur an kraftausdauer gewinnen aber nicht wirklich an wachstum.




      du wirst sehen das du mehr am wachstum erreichst als mit den übertriebenem volumentraining.
      Hier muss ich aber Bambus mal ganz klar Unterstützung geben. Die Beine haben deutlich mehr "Ausdauerfasern" als die meisten Muskeln im Oberkörper (Bauch mal abgesehen) und wenn man die hypertrophieren will, bringen einem auch hohe Wdh. was.

      Ich beuge 170 kg max, als zartes Mädel mit 67,5 kg. Aber dicke Beine habe ich nicht, meine Schultern, die ich mit 40+ Wdh Seitheben/Frontheben befeuer sind aber dick und prall.

      Willst du dicke Beine haben, mach ruhig auch Supersätze mit 25 Wdh. bis sie dir abfallen. Außerhalb der Powerliftingvorbereitung mache ich auch Beinstrecken mit minimum 20 Wdh. zu 5 Sätzen.

      Gerade die Beine reagieren auf hohe Wdh.

      Was Tom Platz angeht, der hat immer gewechselt, einmal schwer im Powerliftingstyle und eine Einheit mit brutalen Wdh.-Zahlen (100 Wdh. Beinstrecker und echt pervers abartige Einheiten.) Hat aber laut eigenen Aussagen auch immer extrem lange pausiert zur Regeneration, teilweise nur einmal im Monat Beine gemacht. Für nen Bodybuilder schon sehr stark, glaube über 350 kg max in der Kniebeuge, RAW und tief. Und das Video mit den 500 lbs x 23 Wdh. kennt wohl jeder.

      Oder schaut euch diesen Bahnradfahrer an, Förstemann oder wie der heißt, beugt auch 280 kg max und trainiert aber meist im Bereich von 12 Wdh. Kniebeugen und hat Quads wie ein Mutant. Wirkt aber bei dem auch so, weil er versucht nicht zu viel Muskelmasse im Oberkörper zu bekommen (da er sonst zu viel unnötiges Gewicht auf dem Fahrrad beschleunigen muss), was dann natürlich unausgeglichen wirkt. Aber der fährt auch unglaublich viel Pensum an Rad in der Woche und sehr viele kurze Antritte.

      Würde ich Bodybuilding machen, würde ich definitiv meine Gewichte runter schrauben und die Wdh. hoch. Man bekommt davon nicht nur mehr Kraftausdauer sondern auch Muskelwachstum. Bzw. ich würde viele Supersätze machen, Schwere Kniebeugen in Verbindung mit Beinstrecker, das ist abartig vom Pump.

      Allerdings immer sauber in der Ausführung bleiben.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • acormus schrieb:

      also die 70kg kurzhantelbankdruecken sibd doch wohl nicht dein ernst. Du bekommst sie nichtmal alleine hoch. Und nachdem sie dir hochgewuppt wurden hast du eine rom von 10cm. Absetzen gescheit kannst du die auch nicht. :huh:
      Echt jetzt? :D (ich habs nicht gesehen aber das ist naja, schon grenzwertig.... Mir wäre das als Mann peinlich. Mein Freund lacht über sowas immer...)

      Erinnert mich stark an den der sich die Schulter damals bei uns im alten Studio für immer zerstört hat..... Nimm dir das mal zu Herzen. Danach machst du keinen Wettkampf mehr. Der hatte mehrere Muskeln zerrissen (Rotatorenmanschette komplett im Arsch) und das Gelenk komplett im Arsch.

      Und da erzählst du was von Verschleiß und Verletzungsgefahr im Powerlifting? ?(
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Honey Badger schrieb:

      Breitling schrieb:

      Bambus mal im ernst 8-16 sätze pro übung ist doch zeitverschwändung, genau so wie 1500 wh bauch!

      wen du kraft hast dann bewege schwere gewichte, spiel nicht mit den hohen wh zahlen, deine muskeln werden nur an kraftausdauer gewinnen aber nicht wirklich an wachstum.




      du wirst sehen das du mehr am wachstum erreichst als mit den übertriebenem volumentraining.
      Hier muss ich aber Bambus mal ganz klar Unterstützung geben. Die Beine haben deutlich mehr "Ausdauerfasern" als die meisten Muskeln im Oberkörper (Bauch mal abgesehen) und wenn man die hypertrophieren will, bringen einem auch hohe Wdh. was.
      Ich beuge 170 kg max, als zartes Mädel mit 67,5 kg. Aber dicke Beine habe ich nicht, meine Schultern, die ich mit 40+ Wdh Seitheben/Frontheben befeuer sind aber dick und prall.

      Willst du dicke Beine haben, mach ruhig auch Supersätze mit 25 Wdh. bis sie dir abfallen. Außerhalb der Powerliftingvorbereitung mache ich auch Beinstrecken mit minimum 20 Wdh. zu 5 Sätzen.

      Gerade die Beine reagieren auf hohe Wdh.

      Was Tom Platz angeht, der hat immer gewechselt, einmal schwer im Powerliftingstyle und eine Einheit mit brutalen Wdh.-Zahlen (100 Wdh. Beinstrecker und echt pervers abartige Einheiten.) Hat aber laut eigenen Aussagen auch immer extrem lange pausiert zur Regeneration, teilweise nur einmal im Monat Beine gemacht. Für nen Bodybuilder schon sehr stark, glaube über 350 kg max in der Kniebeuge, RAW und tief. Und das Video mit den 500 lbs x 23 Wdh. kennt wohl jeder.

      Oder schaut euch diesen Bahnradfahrer an, Förstemann oder wie der heißt, beugt auch 280 kg max und trainiert aber meist im Bereich von 12 Wdh. Kniebeugen und hat Quads wie ein Mutant. Wirkt aber bei dem auch so, weil er versucht nicht zu viel Muskelmasse im Oberkörper zu bekommen (da er sonst zu viel unnötiges Gewicht auf dem Fahrrad beschleunigen muss), was dann natürlich unausgeglichen wirkt. Aber der fährt auch unglaublich viel Pensum an Rad in der Woche und sehr viele kurze Antritte.

      Würde ich Bodybuilding machen, würde ich definitiv meine Gewichte runter schrauben und die Wdh. hoch. Man bekommt davon nicht nur mehr Kraftausdauer sondern auch Muskelwachstum. Bzw. ich würde viele Supersätze machen, Schwere Kniebeugen in Verbindung mit Beinstrecker, das ist abartig vom Pump.

      Allerdings immer sauber in der Ausführung bleiben.
      vielleicht hast du sogar recht, darum schrieb ich doch ;) das ich jetzt eine andere trainingsmethode versuche mit 10*10 ;)
      und hinter her FST 7 beinstrecker :D

      aber ich glaube mit meinen 159cm muss ich mich mit meinen stelzen hinter niemandem verstecken :D
      darum bin ich überzeugt das schwere gewichte das wachstum ankurbeln :thumbsup:
      Go Hard or Go Home !!!
    • Filipino Bambus schrieb:



      Nein Kniebeugen ist eine extreme Form der Verbundübung. Bin dafür zu unbeweglich und instabil. Darum lasse ich das gerne mal aus. Aber hin und wieder ein Muss im Beintraining.
      Ausfallschritte liegt mir eher, weil mein CORE und Kernkraft sehr stark trainiert ist.
      Das ist ein Widerspruch in sich!!! Bei keiner Übung brauchst du mehr Core-Kraft als bei Maximalkraft-Kniebeugen und Kreuzheben (weil dein Core, dein "Kern" sonst einfach einklappt....)

      Siehe misslungene Kniebeugenversuche auf Powerlifting-Meisterschaften, meist scheitert es an der Core-Kraft. Nach vorne gekippt oder beim Kreuzheben, was eh eh eine reine Core-Übung ist, ich mein womit hebt man denn hauptsächlich? Mit der Körpermitte, Bauch und Rückenstrecker, die dürfen auf keinen Fall zu schwach sein. Ich mache keine einzige Bauchübung und habe das ganze Jahr über ein Sixpack wie eine Bodybuilderin, die unzählige Sit ups, Crunches und was weiß ich nicht macht. Und wovon? Vom Kreuzheben! Der Bauch ist biologisch dafür gemacht statisch zu halten (sonst könnte der Mensch nicht den ganzen Tag stehen, gehen oder aufrecht sitzen.)

      Aber Ausfallschritte in der Multipresse haben absolut 0 mit Core-Kraft zu tun, weil die Multipresse dich führt. Den Core trainierst du mit freien Übungen.
      Honey Badger doesn't care.... Honey Badger doesn't give a shit....
    • Haha amüsant Boldina...möchte da keinen angreifen.

      Danke für deine Meinung (hab zwar nur 2 Zeilen gelesen, aber kann mir vorstellen, was alles kommt)... Lese ich gerne morgen aus zeitgründen genau nach.

      Ja das mit den 70kg-Video war natürlich das erste Mal. :D :D :D :D Da hast du recht ACOOO..... Aber wir reden nicht von 30, 40 kg, welche nicht beherrscht wurde... sondern von 2 mal 70 kg... also das Wort "auslachen" passt da nicht hin.
      Ausserdem müsst ihr mal meine Frauen/Baby Hände LIVE sehen. Ein Wunder dass ich die überhaupt halten kann.

      Da ist ja endlich mal wieder was los im Forum. ;) ;) ;) <3 <3 <3 <3
      A one hour workout is only 4% of your day! - NO EXCUSES :!: :!: :!:

      Man hat die Hand voller Asse.... aber das Leben spielt Schach :whistling: :whistling:

      Alle, die stets an ihre Grenzen gehen, finden irgendwann heraus, dass Sie manchmal ihre Grenzen überschreiten. :!: :!: :!: