Get Shredded by CLS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Get Shredded by CLS

      Vorwort:

      Alles was hier nun folgt sind meine persönlichen Erfahrungen.
      Werde euch berichten wie ich vorgehe und versuchen alles so gut wie es geht zu verallgemeinern.
      Bodybuilding ist (leider) kein Theorie Sport und kein Sport der für alle gleich funktioniert, das heißt den letzten Feinschliff muss jeder für sich selber machen, allerdings biete ich euch hier ein super Grundgerüst.



      Punkt 1: Grundumsatz / Leistungsumsatz & Kcal-Defizit

      Grundumsatz/ Leistungsumsatz
      Dies ist ein individuelles Thema, in dem viele Faktoren eine Rolle spielen.
      Ich habe in den letzten 12 Monate viele Jungs begleitet / gecoacht und folgende Formel hat es immer ziemlich gut getroffen.
      Körpergewicht x 35 = Leistungsumsatz
      Die Zahl die da raus kommt ist eure Kcal Menge mit der ihr weder zu noch abnehmt.



      Kcal-Defizit
      Ist irgendwo Geschmackssache kommt aber auch auf ein paar Faktoren wie Ziele, Zeit e.t.c an, ich finde 3-500 Kcal für den Anfang ok, ich persönlich starte immer mit einem Defizit von 500 Kcal.





      Punkt 2: Diät-Form & Dauer sowie Fastenzeiten

      Diät-Form
      Es gibt unendlich viele Formen, denke letztendlich ist das auch Geschmackssache, ich stelle euch etwas vor was bei jedem funktioniert und was ich auch am effektivsten finde :)
      Lowcarb, im späteren Verlauf Carb cycling mit anschließender AD und Fastenzeiten.





      Dauer der Diät
      Die Dauer hängt wie das Kcal-Defizit von eurer Form und eurem Ziel ab, das kann von 8-20 Wochen alles sein.
      Ich werde euch ein komplettes Beispiel für 20 Wochen geben.




      Fastenzeiten
      Es wird 12 Stunden gefastet und 12 Stunden gegessen.
      Hört sich vielleicht Anfangs extreme hart an, ihr werdet aber sehen das es ein Kinderspiel ist.
      Eine kleine Beispielrechnung:
      1 Stunde Cardio am Abend.
      1 Stunde danach nichts mehr essen.
      8 Stunden Schlafen.
      1 Stunde Cardio nach dem aufstehen.
      1 Stunde danach nichts essen.
      Somit sind wir bei 12 Stunden ohne essen.
      Noch besser wäre natürlich 16/8.
      Sprich 16 Stunden ohne essen und ein Zeitfenster von 8 Stunden in dem gegessen wird.





      Punkt 3: Verlauf der Diät
      Als beispiel nehmen wir einen 100kg Athleten. (100kg x 35kcal = 3500 Kcal.)
      Und ein Defizit von 500 Kcal, somit starten wir mit 3.000 Kcal.



      Woche 1-4

      Ich finde folgende Nährstoffverteilung Optimal.
      50% EW
      30% KH
      20% F

      Somit starten wir die ersten 4 Wochen recht Moderat.
      375g EW (1500Kcal)
      225g KH (900Kcal)
      65g F (600Kcal)

      - Keine Refeeds und keine Cheats !

      Gesamtkalorien in einer Woche: 21.000 Kcal.





      Woche 5-8

      Die Kcal werden um 15 % reduziert, das heißt wir sind jetzt bei ca. 2.550kcal.
      Unsere Aufteilung der Nährstoffe bleibt gleich.


      320g EW (1280kcal)
      190g KH (760kcal)
      55g F (495kcal)

      Keine Refeeds.
      Optimal auch keine Cheats, wer aber ein Waschlappen ist kann sich nach 2 Wochen ein Cheat Meal gönnen. Ein Cheat Meal ist eine Pizza oder ein Bürger Menu kein All you can eat für 3 stunden ;)

      Gesamtkalorien in einer Woche: 17.850 Kcal.





      Woche 9-12


      Die Kcal werden ein letztes mal um 15% reduziert, heißt wir sind nun bei ca. 2.200kcal.

      275g EW (1100kcal)
      165g KH (660kcal)
      45g F (400kcal)

      Allerdings gibt es nun einmal die Woche einen Refeed.
      Der Refeed wird auf einen freien Tag gelegt und zwar vor einer schweren Muskelgruppe.
      Ich empfehle den freien Tag vor dem Rückentraining, vor dem Beintraining geht aber genauso gut.
      Am Refeed werden die KH um 50 % erhöht.

      275g EW (1100kcal)
      250g KH (1000kcal)
      45g F (405kcal)
      Somit kommen wir bei dem Refeed Tag auf 2500 Kcal.

      Gesamtkalorien in einer Woche: 15.700 Kcal.





      Woche 13-16

      Eine gute Nachricht zu Anfang, die Kcal werden nicht mehr gekürzt, naja nicht direkt :)
      Allerdings beginnt nun das Carb cycling.

      High Carb Tage:
      Die KH der Wochen 9-12 werden um 20% erhöht.
      Die 2 High Carb Tage fallen auf schwere Trainingseinheiten somit auf den Rücken und den Beine Tag.
      Wer meint er macht zu wenig Fortschritte kann einen High Carb Tag durch einen Medium Carb Tag tauschen.

      275g EW (1100kcal)
      200g KH (800kcal)
      45gF (400kcal)
      Somit kommen wir auf 2300 Kcal bei den High Carb Tagen.



      Medium Carb Tage:
      Die KH von der Woche 9-12 werden um 20% reduziert.
      Die Medium Tage sind alle anderen Trainingstage.

      275g EW (1100kcal)
      130g KH (520kcal)
      45g F (400kcal)
      Somit kommen wir auf 2000 Kcal bei den Medium Carb Tagen.



      Low Carb Tage:
      Die KH von der Woche 9-12 werden um 50% reduziert.
      Die Low Carb Tage sind immer Trainingsfreie Tage.

      275g EW (1100kcal)
      80g KH (320kcal)
      45g F (400kcal)
      Somit kommen wir an freien Tagen auf 1800 Kcal.

      Die Refeed Tage fallen weg, bez. wurden durch die High Carb Tage ersetzt.


      Gesamtkalorien in einer Woche: 14.200 Kcal.
      Gerechnet wurde mit 2 High Carb Tagen, 3 Medium Carb Tagen und 2 Low Carb Tagen.





      Woche 17-20

      Es wird noch etwas mit den Carbs gespielt, keine großartigen Veränderungen mehr.

      High Carb Tage:
      KH werden um 20% erhört.

      275g EW (1100kcal)
      240g KH (960kcal)
      45g F (400kcal)
      Somit kommen wir auf 2400 Kcal bei den High Carb Tagen.

      Wie in den vorherigen Wochen, könnt ihr einen High Carb Tag auch durch einen Medium Carb Tag tauschen, solltet ihr mit dem Fortschritt nicht zufrieden sein.



      Medium Carb Tage:
      KH werden um 20% reduziert.

      275g EW (1100kcal)
      100g KH (400kcal)
      45g F (400kcal)
      Somit kommen wir auf 1900 Kcal bei den Medium Carb Tagen.



      Low Carb Tage:
      KH werden komplett gestrichen.
      Keine direkten KH Quellen mehr, guck das ihr unter 30g KH bleibt.

      275g EW (1100kcal)
      30g KH (120gkcal)
      45g F (400kcal)
      Somit kommen wir auf 1600kcal bei den Low Carb Tagen.



      Ein Refeed nach 2 Wochen der wie folgt aussieht. (Bitte Sauber Refeeden)
      6g KH pro KG Körpergewicht
      3g EW pro KG Körpergewicht
      Kein Extra Fett.

      Gesamtkalorien in einer Woche: 13.700 Kcal.
      Gerechnet wurde mit 2 High Carb Tagen, 3 Medium Carb Tagen und 2 Low Carb Tagen.
      Der Refeed wurde nicht mit eingerechnet.





      Punkt 4: Ernährung Allgemein

      - Mindestens 1 Liter Wasser pro 20kg Körpergewicht, + 1 Liter für je eine Stunde Sport. (Sei es Gewichte oder Cardio)

      - Die Mahlzeiten müssen aus gutem EW und gutem Fett bestehen.
      Keine Mahlzeiten nur aus KH und Fett aka Anabole Bacon Diät


      - Wenn ihr alle 4 Wochen die Kcal kürzt oder sich irgendetwas ändert, immer alles neu berechnen und gleichmäßig aufteilen !
      Es bringt nichts einfach -15% an Kcal beim Frühstück einzusparen.



      - Timing der KH
      Trainings freie Tage:
      Die kompletten KH gleichzeitig auf die ersten 3 Mahlzeiten des Tages aufteilen.
      Bez. wer keine großartigen Zwischenmahlzeiten hat, isst die letzten KH als Mittagessen, werden dann wahrscheinlich 2 größere Carb Portionen je zum Frühstück und zum Mittagessen sein.

      An Trainingstagen:
      20% vor dem Training (2-3 Stunden vorher)
      80% nach dem Training.





      Punkt4.1: Lebensmittel

      EW Quellen:
      -Rind, Pute, Hähnchen und Schwein (Fettarm!)
      -Fisch und Meeresfrüchte
      -Eiklar
      -Whey Isolate



      KH Quellen:
      -Reis
      -Reiswaffeln
      -Süßkartoffeln
      -Haferflocken
      -Meinetwegen auch Vollkornnudeln



      Fett Quelen:
      -Hochwertiges Olivenöl
      -Macadamiaöl
      -Kokosmilch in maßen
      -Eier
      -Avocados
      -Nüsse in maßen



      Obst:
      -Gibt es nicht wegen Fruchtzucker.



      Gemüse und Salat:
      - Hülsenfrüchte wie Mais und Erbsen sind Verboten.
      -Ich würde mich auf:
      Brokkoli, Spinat (Blattspinat kein Rham-Iglo-scheiß!), Gurken, Tomaten, Radischen und Paprika beschränken.
      Wichtig: Gemüse wird mit in die Kcal einberechnet



      -Milchprodukte sind absolut Tabu in den 12 Wochen !
      Sei es Magerquark, Butter, Yoghurt oder irgendein anderes Milchprodukt.



      -Light / Zero Getränke sind super in der Diät, aber auch nur in maßen und diese zählen NICHT als Flüssigkeit für die 1 Liter je 20kg Körpergewichts Regel !
      Was ich empfehlen kann Nestea weißer Pfirsich, kalt ein absoluter Traum.
      Ebenso Cola Zero schmeckt Kalt 1:1 wie die Originale.
      Würde nicht mehr als 1,5 Liter pro Tag davon trinken.





      Punkt 5: Supplements

      -Whey Isolat
      Wenn Whey dann ein Isolat und nichts anderes.
      Morgens,vor und nach dem Training.
      Bei bedarf um den EW Gehalt zu decken, würde aber in der Diät auf jeden fall echte Nahrung vorziehen, alleine dem Hunger schon wegen.



      -Fischöl
      5-10g pro Tag, gleichmäßig auf die 3 Hauptmahlzeiten aufteilen. (Kcal und Fette mit berechnen !)



      -Green Tea Tabs
      3x täglich 1g.



      -Coffein
      2-3x täglich 2-400mg



      -All in One Vitamin Tabs
      3x täglich 2 Tabs (Zu den 3 Hauptmahlzeiten)



      -Bccas und Eaas: (Kein muss würde ich aber auf jeden fall empfehlen wenn Finanziell machbar)
      Morgens Vor/ während und nach dem Cardio, Vor/ während und nach dem Training, Abends Vor/ während und nach dem Cardio je 5g.
      Als Zwischenmahlzeit zwischen den Mahlzeiten je 5-10g.
      Wie ihr seht die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.



      -Creatine (Kein must have)
      Morgens,vor und nach dem Training je 5g.
      Für mich das beste Creatine ist das Krea7 von Ironmaxx.



      -Glutamine (Kein must have)
      Wenn dann nur hochdosiert heißt:
      Morgens, vor und nach dem Training und Abends je 10-20g



      -Malto oder andere Zucker Kacke ist verboten.



      - Casein ist auch verboten.





      Punkt 6: Training und Cardio



      Training

      Das Thema ist zu Komplex um es hier kurz unter zu bringen.
      Habe eine lange Zeit einen 3er Split 2x die Woche empfohlenen sprich 6 Trainingstage. D
      ies tu ich nicht mehr, für mich persönlich einfach zu hart über 20 Wochen.
      Finde einen 3er Split 3-5x die Woche oder einen 4er Split am besten.



      Cardio
      Als allererstes der Wichtigste Tipp kauft euch ein Cardio Gerät für zu Hause.
      So ein Fahrrad Gerät gibt es schon für ca. 100€ gebraucht auf Ebay.
      Finde den Ergometer ist das beste Cardio Gerät für zu hause, kann man nur noch toppen mit nem Stairmaster, diese sind leider viel zu teuer und vor allem nehmen diese extreme viel Platz weg.
      Von Spinning Bikes rate ich ab, ist ganz klar zwischendurch eine super alternative, auf dauer aber eher schädlich.

      Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen, mehr hilft mehr.


      Gibt nicht viel zu sagen, mehr hilft mehr.
      Nüchtern nach dem aufstehen 30-60 Minuten.
      Vor dem Schlafen gehen 30-60 Minuten.

      Natürlich am besten 2x täglich 60 Minuten. Sind sicher leider viele zu Faul für von daher mindestens und dies ist wirklich das absolute Minimum 5x die Woche 60 Minuten.





      Punkt 6.1: Training und Cardio Allgemein


      - Aktiver Fettstoffwechsel
      Die Herzfrequenz während des Cardios sollte zwischen 60-70% der maximalen HF liegen.
      In diesem Bereich erfolgt die Energiebereitstellung des Körpers größtenteils über die Fette (ca.60%).
      Da der Anteil der Fettverbrennung mit zunehmender Trainingsdauer ansteigt, sollte eine Trainingseinheit mindestens 30 Minuten dauern.


      -Cardio Einheiten sind nur dazu da um Energie zu verbrauchen, nicht als zusätzliches Workout !
      Bei geringer Intensität wird Fett verbrannt, sobald die Intensität ein Level erreicht bei dem man ein Brennen (Milchsäure Produktion) verspürst, befindet man sich im aneroben Bereich der Energie Herstellung, genau das wollen wir nicht
      Also: Niedrige Intensität, sodass der Körper die Möglichkeit hat seine Fett Reserven zu oxidieren.
      Außerdem haben Einheiten mit niedriger Intensität den Vorteil, dass sie wenig bis kaum auf die Regeneration des Krafttrainings eingreifen.


      -Cardio nüchtern heißt
      Aufstehen, ggf. Kaffee (Coffein) Green Tea und Eca/y nehmen und Cardio machen.
      Währenddessen kann man Bccas, Eaas und Glutamine zu sich nehmen. Trinken nicht vergessen.
      Nach der Cardio Einheit eine weitere Stunde fasten. (Stichwort: Nachbrenneffekt)
      Erst danach mit der ersten Mahlzeit beginnen, ich warte meistens sogar 2 Stunden.


      -Auch ein Wichtiger Punkt: Training unbedingt auf den Nachmittag legen.


      -Cardio vor dem schlafen gehen heißt
      An sich genau wie morgens, würde nur das Coffein weg lassen.
      Währenddessen kann man wieder Bccas, Eaas und Glutamine zu sich nehmen.
      Nach der Einheit nichts mehr essen, auch keine Shakes mehr.
      ZMA oder so ist selbstverständlich erlaubt.





      Punkt 7: Leben nach der Diät

      Es ist geschafft, 20 Wochen Diät liegen hinter uns.
      Wichtig ist es nun richtig weiter zu machen und unsere Erfolge nicht wieder innerhalb von 8 Wochen zu zerstören.


      Als erstes sind euch 2 Tage all you can eat erlaubt :)
      Wichtig ist dies gerade nach so einer lange Diät und so einem hohen Defizit dies nicht in die Länge zu ziehen.
      2 Tage müssen reichen, im Aufbau kann man ja viel öfter aus der Reihe tanzen :)

      In den letzten Wochen hatten wir durchschnittlich 2.000 Kcal pro Tag und wenig KH.
      Es wird Zeit dies zu ändern.
      Ich starte nach einer Diät immer mit +500 Kcal, mache aber auch weiterhin etwas Cardio :) Vielleicht für andere + 300 sinnvoller ;)
      Steiger mich dann um je 3-500kcal die Woche bis ich wieder an einer Kcal Menge bin mit der ich weder ab noch zu nehme.
      Von hier gibt es dann die Entscheidung wie man weiter macht....
      Lean Bulk ? Klassische Massenphase ?
      High Carb aufbau ? Medium Carb aufbau ?
      E.t.c ....
      All das ist aber ein anderes Thema :)





      Punkt 8: Schlusswort


      Wie ihr sehen könnt ist eine Diät nicht ganz so Simpel ala: Einfach weniger Kcal zuführen als man verbraucht.
      Allerdings ist es auch keine Wissenschaft, mit ein paar Tipps und Tricks die ich euch gezeigt habe lässt sich so eine Diät extreme effektiv durch ziehen.



      Entwässern, Roids e.t.c habe ich mir hier mal gespart, vielleicht ist das ja ein eigenes Thema Wert, wenn Interesse besteht :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von CLS () aus folgendem Grund: Komplette Überarbeitung + Feinschliff

    • Genau so simpel ist es. Keine Zauberei nichts anderes. Selbst eine WK vorbereitung sieht so aus, da kommt dann lediglich das manipulieren des Wasserhaushaltes hinzu. Einzige was ich anders mache ist die protein menge pro Tag konstant zu halten das ergibt für mich wenig sinn zum ende der diät dort kcal einzusparen.
      Druckest du Knopf!


      Lesen / Liken / Huldigen !

      Aca for Mr. PS !
    • Wow hat sicher lange gedauert den Text zu verfassen.
      Sehr Hilfreich, auch ich habe das ein oder andere dazu gelernt danke.

      Habe aber ein paar Fragen:
      - Warum so viel Fischöl 10g ist ja echt eine Hausnummer.
      - Das gleiche bei dem Grüntee 3g ist sau viel und dann noch steigern ?
      - Ab der 7 Woche werden die Kalorien ja nicht mehr reduziert, in der 12 Wochen sind diese sogar höher als in der 11, was für einen Hintergrund hat das ?
      - Warum sind Malto und Casein verboten ?
      - Tippfehler oder empfiehlst du wirklich 60g Glutamin an Trainingstagen ?


      Was anderes würdest du noch andere Guides schreiben ?
    • Coco schrieb:


      Wow hat sicher lange gedauert den Text zu verfassen.
      Sehr Hilfreich, auch ich habe das ein oder andere dazu gelernt danke.

      Habe aber ein paar Fragen:
      - Warum so viel Fischöl 10g ist ja echt eine Hausnummer.
      - Das gleiche bei dem Grüntee 3g ist sau viel und dann noch steigern ?
      - Ab der 7 Woche werden die Kalorien ja nicht mehr reduziert, in der 12 Wochen sind diese sogar höher als in der 11, was für einen Hintergrund hat das ?
      - Warum sind Malto und Casein verboten ?
      - Tippfehler oder empfiehlst du wirklich 60g Glutamin an Trainingstagen ?


      Was anderes würdest du noch andere Guides schreiben ?


      Fischöl ist Gesund, auch wenn ich nicht in der Diät bin nehme ich Täglich 5g davon ein.
      In der Diät hat Fischöl noch ein paar Vorteile zwecks Fettverbrennung e.t.c

      Green Tea hilft erst ab so hohen Dossierungen, viel Hilft eben viel ;)

      In der Woche 11 sind die Kcal nochmal etwas weniger ;) (grob 200kcal)
      Und außerdem wird ab der 11 Wochen viel mit den KH gespielt, und die bis auf 0 verringert , halte ich für effektiver als noch weiter runter zu gehen mit den Kcal.
      In meinem beispiel habe ich mit 3.000 kcal angefangen zu Diäten, manche fangen mit noch weniger an, somit sind die in den letzten Wochen bei 1.500 kcal oder so das nichts das im Aufbau mein Frühstück :)

      Malto=Zucker
      In der Diät sollte man so viel wie es geht auf richtige Nahrung setzten, alleine schon wegen dem Hungergefühl.
      Casein kannst nehmen wenn unbedingt willst, sättigt ja, aber besser irgendwas richtiges :)

      Kein Tippfehler, wenn man sich dazu entscheidet Glutamine zu nehmen, dann richtig das es auch was bringt.
      2x 5g oder so brigen gar nichts, dann spar dir lieber das geld.


      Andere Guides ? Keine ahnung gibt es den noch interessante Themen ?
    • Erstmal fettes Danke für den Thread!!! :thumbsup:
      2 Fragen hab ich aber:

      Warum hälst du nichts von Casein? (minderwertiges Protein?) Also auch Magerquark etc. isst du überhaupt nicht?


      "In der Diät hat Fischöl noch ein paar Vorteile zwecks Fettverbrennung etc". - Heißt erhöte Fettverbrennung nur in der Diät? Oder welche Vorteile?
    • Fave schrieb:

      Erstmal fettes Danke für den Thread!!! :thumbsup:
      2 Fragen hab ich aber:

      Warum hälst du nichts von Casein? (minderwertiges Protein?) Also auch Magerquark etc. isst du überhaupt nicht?


      "In der Diät hat Fischöl noch ein paar Vorteile zwecks Fettverbrennung etc". - Heißt erhöte Fettverbrennung nur in der Diät? Oder welche Vorteile?


      Nein, kein minderwertiges Protein, ganz im gegenteil, verwende das selber immer, da ich Magerquark nicht ausstehen kann, aber finde man sollte in der Diät so wenig EW Pulver verwenden wie es geht, einfach zwecks Hungergefühl.
      Wenn du keine Probleme damit hast, kannst morgens deinen Whey nehmen, nach dem Training deinen Whey, vor dem schlafen gehen Casein, alles kein Problem. Aber die kcal von dem Whey, könnte man auch in richtige Nahrung stecken und somit ist man länger gesättigt, weißt was ich mein ?
      Bin selber jemand der eigentlich 4x am Tag EW Shake trinkt :)

      Wegen Fischöl:
      fatkiller.guru/de/omega-3-hilft-beim-gewichtsverlust/
      Oder ein der anderen 100 Texten im Internet :)
    • CLS schrieb:

      Coco schrieb:


      Wow hat sicher lange gedauert den Text zu verfassen.
      Sehr Hilfreich, auch ich habe das ein oder andere dazu gelernt danke.

      Habe aber ein paar Fragen:
      - Warum so viel Fischöl 10g ist ja echt eine Hausnummer.
      - Das gleiche bei dem Grüntee 3g ist sau viel und dann noch steigern ?
      - Ab der 7 Woche werden die Kalorien ja nicht mehr reduziert, in der 12 Wochen sind diese sogar höher als in der 11, was für einen Hintergrund hat das ?
      - Warum sind Malto und Casein verboten ?
      - Tippfehler oder empfiehlst du wirklich 60g Glutamin an Trainingstagen ?


      Was anderes würdest du noch andere Guides schreiben ?


      Fischöl ist Gesund, auch wenn ich nicht in der Diät bin nehme ich Täglich 5g davon ein.
      In der Diät hat Fischöl noch ein paar Vorteile zwecks Fettverbrennung e.t.c

      Green Tea hilft erst ab so hohen Dossierungen, viel Hilft eben viel ;)

      In der Woche 11 sind die Kcal nochmal etwas weniger ;) (grob 200kcal)
      Und außerdem wird ab der 11 Wochen viel mit den KH gespielt, und die bis auf 0 verringert , halte ich für effektiver als noch weiter runter zu gehen mit den Kcal.
      In meinem beispiel habe ich mit 3.000 kcal angefangen zu Diäten, manche fangen mit noch weniger an, somit sind die in den letzten Wochen bei 1.500 kcal oder so das nichts das im Aufbau mein Frühstück :)

      Malto=Zucker
      In der Diät sollte man so viel wie es geht auf richtige Nahrung setzten, alleine schon wegen dem Hungergefühl.
      Casein kannst nehmen wenn unbedingt willst, sättigt ja, aber besser irgendwas richtiges :)

      Kein Tippfehler, wenn man sich dazu entscheidet Glutamine zu nehmen, dann richtig das es auch was bringt.
      2x 5g oder so brigen gar nichts, dann spar dir lieber das geld.


      Andere Guides ? Keine ahnung gibt es den noch interessante Themen ?


      Mhh ok danke, ich vertraue auf eine Erfahrung :P

      Gibt sicher viele Themen die interessant sind:
      - Das Leben nach der Diät, wie man wieder in die Massenphase startet ohne einen Jojo Effekt
      - Thema Trainingspläne was ist sinnvoll e.t.c
      - Thema Supplements was da sinnvoll ist
      - Dann noch das Riesen Thema Roids, Erste Kur, Stacks e.t.c
      - Ernährung in Massenphase Tipps e.t.c


      Weiß nicht was für andere Interessant ist, vielleicht schreiben die anderen auch was sie Interessiert, und das Thema mit dem meisten Zuspruch kommt als nächstes :)
    • @Sensi:
      Ja digga, so ist die Verteilung von 50/30/20 halt, Low Carb eben...
      EW gut so hoch zu fahren in der Diät, wird auch am schwersten erstoffwechselt, also verbraucht der Körper mehr Kcal.


      @Coco
      Keine ahnung, wenn jeder sagt mach noch bitte bitte Thema X, aber geklappt ist nicht mehr.
    • - Ernährung in Massenphase Tipps e.t.c: Bin gerade selber in der Aufbauphase und habe gemerkt dass man recht schnell verfettet wenn man nicht aufpasst.

      - Thema Supplements was da sinnvoll ist: Leidiges Thema ich weiß, aber wo so viel auf den Markt geschmissen wird und ihr immer was von Supps erzählt die ihr nehmt wovon ich noch nie gehört habe wäre das ineteressant was neben den basics noch so wichtig ist. (Z.b Grüntee extrakt oder Vitaminkomplex von Myprotein, brauchts das?!)

      - Dann noch das Riesen Thema Roids, Erste Kur, Stacks e.t.c: Bin zwar noch Anfänger und hab kaum Ahnung von Roids aber meine Ziele werden wohl natural nicht erreichbar sein, daher für mich interessant was man auf diesem Gebiet unbedingt wissen muss.

      Thema Trainingspläne was ist sinnvoll e.t.c - Mit welchem baut man sehr gut auf, gibts vllt mal verrückte Sachen die man mal ausprobieren sollte?


      Das wären Sachen die mich auch sehr interessieren.
    • CLS schrieb:

      @Sensi:
      Ja digga, so ist die Verteilung von 50/30/20 halt, Low Carb eben...
      EW gut so hoch zu fahren in der Diät, wird auch am schwersten erstoffwechselt, also verbraucht der Körper mehr Kcal.


      @Coco
      Keine ahnung, wenn jeder sagt mach noch bitte bitte Thema X, aber geklappt ist nicht mehr.
      heftig, da muss man aber viel trinken dann wegen den nieren :)

      könnte man da nicht fette hochsetzen ? versteh mich nicht falsch , das ist ein top thread von dir !! danke ,dass du dir zeit genommen hast ... 5g hört sich so übertrieben viel an , diät hin oder her ... irgendwie muss es auch bisschen gesund bleiben :D
      gib alles , aber gib nicht auf
    • Sensinell schrieb:

      CLS schrieb:

      @Sensi:
      Ja digga, so ist die Verteilung von 50/30/20 halt, Low Carb eben...
      EW gut so hoch zu fahren in der Diät, wird auch am schwersten erstoffwechselt, also verbraucht der Körper mehr Kcal.


      @Coco
      Keine ahnung, wenn jeder sagt mach noch bitte bitte Thema X, aber geklappt ist nicht mehr.
      heftig, da muss man aber viel trinken dann wegen den nieren :)

      könnte man da nicht fette hochsetzen ? versteh mich nicht falsch , das ist ein top thread von dir !! danke ,dass du dir zeit genommen hast ... 5g hört sich so übertrieben viel an , diät hin oder her ... irgendwie muss es auch bisschen gesund bleiben :D


      Quatsch man verstehe dich nicht falsch, alles gut Kumpel :)
      Na klar kannst du Fette hoch schrauben, man kann viel ändern wie man es mag, habe ja geschrieben das jeder sein Weg finden muss.
      Aber finde viel EW halt besser als viel Fett, weil mal ehrlich 300g Hähnchen haben so 330kcal und und 50g Wahlnüsse so 650 also das doppelte, was nun besser zwecks Hungergefühl ?
      Außerdem wie gesagt verbraucht der Körper bei viel EW mehr Kcal, für mich hat das nur Vorteile.
      Viel trinken sollte man eh immer, gerade in der Diät, und wegen Nierenschädigung durch viel EW, das absoluter Quatsch.
      Vielleicht sind die Werte etwas erhöht mag sein, aber die nieren werden NIEMALS durch einen hohen EW Konsum geschädigt.


      @Fave
      Gut, Supplements geht schnell, werde das als nächstes machen.
      Danach Massenphase, und dann Training.
      Roids wenn überhaupt ganz zum Schluss.
    • Wahnsinns Anleitung. Danke dafür. Alle Fragen die jemand haben kann in einem Post zusammen gefasst und gut erklärt.

      Werde mich mal dran versuchen.
      Man sollte wenigstens solange Optimist sein, bis die Amis von jeder Tiergattung ein Paar nach Cape Canaveral treiben.